Miss B. unterwegs...

Miss B. unterwegs: Cake World Hamburg (Teil I)

4/02/2014




Hinter mir liegt ein fantastisches Wochenende auf der Cake World Germany in Hamburg mit vielen Eindrücken, beeindruckenden Torten und wahnsinnig tollen Leuten! So ein Wochenende ist immer ein bisschen wie Weihnachten: Erst freut man sich ganz lange, trifft dann endlich ganz viele Leute wieder und dann ist es wieder viel zu schnell vorbei und man kommt mit vollen Tüten und Taschen nach Hause und ist einfach glücklich und total erschöpft. Ich freue mich aufs nächste Jahr! 

Weil ich so viele Fotos gemacht habe und euch so viel zeigen möchte habe ich beschlossen den Bericht zur Cake World in zwei Posts aufzusplitten. Heute möchte ich euch die Wettbewerbs-Torten zeigen und morgen kommt dann Teil II zu der riesigen Verkaufsfläche. So jetzt geht es los auf den kleinen virtuellen Rundgang!



Bei den Schau-Torten bin ich dann prompt Sylvia Zenz von SugarheArt in die Arme gelaufen, bei der ich im Sommer einen Tortenkurs haben werde (Freu! Freu! Freu!). Schnell ein Foto machen, ein kurzes Schwätzchen halten und weiter, denn ich war mega gespannt auf die Torten und Sylvi hatte auch nicht viel Zeit. Sie war schließlich Jurorin beim Wettbewerb. 

Gleich am Anfang ist diese süße Karussell-Torte ins Auge gestochen, weil sie einfach so liebevoll und detailreich gearbeitet war. Schaut euch alleine mal diese kleinen Bilder auf der Mittelsäule an. Ich hab schon fast die Musik  gehört. Wirklich sehr, sehr niedlich und eine fantastische Idee für einen Kindergeburtstag! 

Die Torte mit diesem verliebten alten Ehepaar hat mich auch sehr begeistert. Sogar die beiden Täubchen sind verliebt. Wirklich große klasse. Obwohl die Farben ja eher trist sind, sprüht die Torte nur so vor Romantik!
Bei der Schwanen-Torte wurde auch der Romantik-Modus eingestellt.  Vielleicht ein klein wenig kitschig, aber handwerklich ganz toll gemacht. Der Baum ist fantastisch geworden! Raffiniert fand ich auch die Ostereier-Maschine. Jetzt weiß ich auch endlich wie das funktioniert...
Besonders toll fand ich auch den von Poe inspirierten Raben. Düster aber irgendwie auch romantisch. Die schwarze Torte stach auf jeden Fall ganz schön heraus. Mr. B. hat alle Torten ja nur auf den Bildern gesehen, aber diese hier war gleich sein Favorit.
Zu der rosa Torte (Schönes Kontrastprogramm jetzt, oder?) hatten meine zwei Freundinnen und ich gespaltene Meinungen. Ich fand sie sehr hübsch und möchte sie sehr, den anderen beiden war es dann doch ein wenig zu viel des Guten. Wie seht ihr das?
Einig waren wir uns aber bei dieser Torte. Wir standen davor und waren einfach nur beeindruckt. Technisch war das denke ich eine Klasse für sich. Von oben bis unten einfach genial. Die Tortenkünstlerin dahinter: Theresa von Crazy Sweets, die ich später auch noch beim Blogger-Dinner kennen lernen durfte. 
Der Frankenstein war ebenfalls von Theresa. Das waren die einzigen beiden Büsten-Torten. Von der Statik her ist sowas sicher sehr schwer umzusetzen. Den Hutmacher fand ich auch sehr toll. Ich liebe Alice im Wunderland! 
Hier noch etwas aus der Kategorie "Hä, das ist wirklich eine Torte?" - Wirklich genial gemacht, aber beim Anschneiden und Essen würde ich mich glaube ich doch komisch fühlen. Sieht täuschend echt aus, oder?
Natürlich gab es aber auch die klassischen Hochzeitstorten. Die weiß-silber-Kombination sah wirklich sehr edel aus und hat mir gut gefallen. Auch das Spitzenmuster auf der untersten Etage (ich hoffe man erkennt es) fand ich ausgesprochen schön! Überraschend fand ich die Topsy-Turvy-Torte. Das war mal etwas ganz anderes. Hübsch fand ich auch die Dreistöckige Torte mit den Herzchen, weil das ein Design ist, dass man im kleinen Stil vielleicht auch mal selbst ausprobieren kann. 
Natürlich gab es noch mehr tolle mehrstöckige Torten. Die mit der Unterwasserwelt fand ich sehr süß gemacht. Die auf einem Kindergeburtstag und man ist als Mama echt eine Heldin! 
Sogar filigran verzierte Kekse gab es zu sehen. Solche kleinen Kunstwerke faszinieren mich immer wieder. Aber es ist so schade, weil sie ja noch schneller aufgegessen sind, als eine Torte. 



Meine beiden Lieblingstorten waren aber diese beiden hier. Die haben mir super gut gefallen. Die Farben, die Idee - einfach klasse! Steampunk trifft Alice im Wunderland und es ist Zeit für eine verrückte Teestunde. Die andere Torte vermittelt Urlaubsfeeling pur. Außerdem liebe ich Orchideen... damit kriegt man mich immer! Schade, dass beide "nur" Bronze bekommen haben.



Bis hier hin auf jeden Fall schon ein toller Tag mit Jessi und Charin. Wie findet ihr die Torten? Welche findet ihr besonders toll? Ist eine sogar von euch? Ich bin gespannt! Morgen gibt es dann Teil II des Berichts zur Messe und ich zeige euch, was wir sonst noch so erlebt und vor allem was wir so alles geshoppt haben! Eine riesen Überraschung gab es am Abend dann auch noch. Wir sind alle so ausgeflippt vor Begeisterung! Das darf ich euch auch auf keinen Fall vorenthalten!

Liebe Grüße, Miss B.

PS.: Unter dem Post zum Give Away habe ich eben die Gewinnerin bekannt gegeben! (klick)



You Might Also Like

6 Kommentare

  1. Toll toll toll :) Klasse Fotos und mir gefallen wirklich alle Torten <3 freue mich schon auf die weiteren Teile :)

    LG
    Anett von herznah.net

    AntwortenLöschen
  2. Oh also die Steampunk-Alice-Torte wäre eindeutig auch mein Favorit gewesen! Die sieht einfach hammer gut aus! Wurden die Torten eigentlich nur nach dem Aussehen beurteilt oder auch verköstigt? (Obwohl, wenn ich genauer drüber nachdenke ist es eine doofe Frage. Wird sicherlich nur das Aussehen gewesen sein, oder? Wenn die Torten drei Tage rumstehen will die sicher keiner mehr essen .. und sie sind auch viel zu schön zum Anschneiden)

    Ich bin schon sehr gespannt, was du uns im zweiten Post von all den lieben Bloggermädels erzählst, die du (hoffentlich) kennengelernt hast und was ihr so gemacht habt :)

    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  3. Ich kann mich gar nicht entscheiden, welche Torte ich am Besten finden soll. Ich bin einfach sprachlos. Das sind einzigartige Kunstwerke! Wenn man sowas backt, ist es doch viel zu schade, sie anzuschneiden.
    Richtig wundervolle Torten!
    Schade, dass ich nicht nach Hamburg konnte, ich wäre so gerne dabei gewesen. Hoffentlich klappt es nächstes Jahr.
    Auf den zweiten Teil freue ich mich schon sehr.

    Liebe Grüße
    luisa

    AntwortenLöschen
  4. Meine Top 3: Poetorte, Froschprinz mit Braut Torte, neben der Unterwasser und die Schwanenseetorte!

    Der pure Wahnsinn! Danke für die Bilder!

    AntwortenLöschen
  5. Ein toller erster Post...ich bin sehr gespannt auf weitere...Und die Bilder sind super..Die Torte mit dem alten Ehepaar ist einfach super genial,mein absolutes Highlight bei den Torten...
    Ich liebe einfach die super tollen Tortenmessen und auch alles was dazu gehört

    AntwortenLöschen
  6. Wow, dein Post Teil 1 setzt mich jetzt irgendwie unter Druck :P Toll geschrieben , und tolle Bilder <3 Meine absoluten Top 3 Torten sind die beiden von Theresa , und das ältere Ehepaar ( ich liebe diesen süßen Rollator <3 ) . Aber es gab wirklich noch so viele andere tolle Kunstwerke ( der Rabe , der Hase im Korb , usw......). Und was die Meinungsverschiedenheit zwischen dir und deinen Freundinnen betrifft, ich würde die rosa Hochzeitstorte sofort für mich buchen ! <3 ;-)
    So, nun freue ich mich auf deinen 2. Teil,......und grübel schon mal wie mein Post aussehen soll ( puh, das wird nach der Vorlage nicht leicht ) ! :P

    Liebe Bloggergrüße,

    Ela <3

    AntwortenLöschen

Ein Blog ohne Kommentare ist wie ein Cupcake ohne Zucker! ^^
Danke, dass du meinen Blog versüßt.

Ich bin dabei:

Köstlich & Konsorten Blogger Relations Kodex

Copyright

© Text und Bild: Miss Blueberrymuffin / Katharina Karpenkiel
ALLE BILDER UND TEXTE IN MEINEM BLOG SIND MEIN EIGENTUM UND DÜRFEN NICHT OHNE MEINE ZUSTIMMUNG VERWENDET WERDEN.