Cupcakes und Muffins Ostern süß

Küken-Cupcakes (schlüpfen am liebsten zu Ostern)

5/26/2012



Testbacken für die Cupcake heaven

Das Rezept wurde von Yvonne Matthies für den Wettbewerb eingereicht und dann von insgesamt 7 Juroren gebacken.

Natürlich möchte ich euch das Rezept nicht vorenthalten und es so zeigen, wie ich es erhalten habe (in blau):

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Zutaten (12 Küken) :
1 Packung Schokotröpfchen
150g weiche Butter oder Margarine
150g + 1 TL Zucker
3 Päckchen Vanillin-Zucker
1 Prise Salz
3 Eier
250g Mehl
2 leicht gehäufte TL Backpulver
150g Marzipan-Rohmasse
30g Puderzucker
rote Lebensmittelfarbe
600g Schlagsahne ( nehmt ruhig nur 400g, bei mir ist sooo viel übrig geblieben!)
2 Päckchen Sahnefestiger
30-40 g Kokosraspel
12 Mandelkerne mit Haut
Puderzucker zum Ausrollen
24 gelbe Papier - Backförmchen

24 Schokotröpfchen für die Augen beiseite legen. Butter, 150g Zucker, 1 Päckchen Vanillin-Zucker und Salz mit dem Schneebesen des Handrührgerätes cremig rühren.
Eier unterrühren.
Mehl und Backpulver mit den übrigen Schokotröpfchen mischen und unter die Butter-Eimaße rühren. In ein Muffinblech ( 12 Mulden ) jeweils 1 Papier-Backförmchen stellen.
Teig in die Förmchen verteilen. Im vorgeheizten Backofen bei 150 Grad ca. 20-25 Min. backen.
Marzipan, Puderzucker und Lebensmittelfarbe verkneten. Marzipan auf einer mit Puderzucker bestäubten Arbeitsfläche 2-3 mm dünn ausrollen. Für die Kämme der Küken 6 Kreise ( á 5cm Durchmesser ) ausschneiden und halbieren. Aus der runden Seite mit einem kleinen Messer Zacken ausschneiden. Aus dem übrigen Marzipan 3 Kreise ( á 6cm Durchmesser ) ausschneiden und vierteln. In jedes Viertel 3 Zacken als Zehen für die Füßchen schneiden.Kämme und Füßchen 1-2Std. trocknen lassen.

Sahne, 2 Päckchen Vanillin-Zucker, 1 TL Zucker und Sahnefestiger steif schlafen. Mit einem Eiskugelformer jeweils 1 Sahnekugel auf jedes Muffin setzen. Dabei Eiskugelformer zwischendurch in warmes Wasser tauchen. Sahnekugeln mit Kokosraspel bestreuen und die Muffins jeweils in ein neues Papierförmchen setzen.
Sahnekugeln mit Marzipan-Kämmchen, Mandel-Schnäbeln und Schokotröpfchen-Augen verzieren.
Marzipanfüßchen einfach nur unter die Papierförmchen legen.

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Meine Bewertung


Zu Verständnisfragen kam es bei dem Rezept nicht. Alle Angaben und Anweisungen waren klar und eindeutig. Der Teig war fix angerührt und hatte eine tolle Konsistenz. Das Befüllen der Muffinförmchen war daher auch ganz leicht. Gut war auch, dass der Teig nicht zu sehr hoch gegangen ist und so eine gute Plattform für den Kopf entstand. Vom Aussehen und „Oooh, sind die süß-Faktor“ bin ich wirklich angetan. Ich bin tatsächlich ein wenig traurig, dass Ostern schon vorbei ist. Da ich keinen Eisportionierer hatte, habe ich die „Köpfchen“ mit dem Spitzbeutel (große Lochtülle) aufgespritzt. Diese Vorgehensweise kann ich allen weiterempfehlen, deren Küche ebenfalls nicht mit einem Eisportionierer ausgestattet ist. Anmerken möchte ich auch, dass es nicht nötig ist, die Füßchen und Kämme 1 – 2 Stunden trocknen zu lassen. Die Zeit kann man sich sparen und dafür schneller anfangen die kleinen Küken zu verputzen. Es kann aber sicherlich auch nicht schaden, darum sehe ich hier keinen Kritikpunkt. Geschmacklich sind die Küken-Cupcakes gut, aber keine Sensation. Das verzeiht man ihnen aber gerne, weil sie so niedlich sind. Insgesamt vergebe ich daher 6 von 7 Möglichen Punkten.



You Might Also Like

5 Kommentare

  1. Optik hin oder her - schmecken muss Gebackens unbedingt! Schade, dass das Rezept nicht so bombig ist. Aber ja, die Küken sehen zumindest süß aus! :)

    Beste Grüße
    Rehlein <3
    http://just-bambilicious.blogspot.de/
    http://bambi-backt.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  2. Doch ne...sie haben geschmeckt, sie haben sogar gut geschmeckt, aber es gibt bessere. :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich würde beim nächsten mal aber einen Teig meiner Wahl nehmen und nur das Verfahren beibehalten. ^^

      Löschen
  3. schaut nach sehr sehr sehr viel arbeit aus !
    aber ist wirklich schön. würd ich glatt mal probieren,
    aber nicht nachbacken, zu aufwendig find ich ;)
    besuch doch mal wieder meine seite. schöne pfingsten :) http://skips-a-beat.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  4. hihi zu Ostern mit Sicherheit nen süßer Hingucker ... obwohl ich den Kopf größer machen würde

    LG Christina

    AntwortenLöschen

Ein Blog ohne Kommentare ist wie ein Cupcake ohne Zucker! ^^
Danke, dass du meinen Blog versüßt.

Ich bin dabei:

Köstlich & Konsorten Blogger Relations Kodex

Copyright

© Text und Bild: Miss Blueberrymuffin / Katharina Karpenkiel
ALLE BILDER UND TEXTE IN MEINEM BLOG SIND MEIN EIGENTUM UND DÜRFEN NICHT OHNE MEINE ZUSTIMMUNG VERWENDET WERDEN.