Gebäck und süße Kleinigkeiten süß

Erdbeer-Kokos-Pops

7/04/2012




Neulich, ich gebe es zu, habe ich im Vorabendprogramm eine Sendung angeschaut, die sich von Zeit zu Zeit dadurch auszeichnete, dass die größte Maultasche der Welt produziert wurde oder getestet wurde, ob günstige, Mittelklasse- oder Luxus-Dessous einen Saunagang oder Trampolinspringen besser überstehen. Einen bestimmten Beitrag habe ich jedoch mit großem Interesse verfolgt. 
Gezeigt wurde ein erfahrener Koch, dem alltägliche Dinge gebracht wurden, die dann vom ihm "gepimpt " wurden. 
Eine Freundin von mir hatte zufällig den gleichen Beitrag gesehen und so ging es frisch ans Werk. Sah ja schließlich einfach aus und die Testperson  hat den Geschmack überschwänglich gelobt. 

Zutaten 
1 kg Erdbeeren (bigger is better!)
Kokosraspeln 
ca. 200 g
100 g Zartbitterschokolade
2 Pakete Bounty

Ich sage es gleich hier: Zu zweit geht es wirklich besser. Wir haben und die Arbeit aufgeteilt. Meine Freundin hat die Erbeeren gewaschen, enthauptet und wie sie es liebevoll nannte "ausgeweidet". Zuerst hatte ich es auch versucht, habe mich aber ungeschickt angestellt, darum habe ich mich dann daran gemacht, die Bounty-Riegel zu entkleiden. Im Fernsehbeitrag wurde ein Melonenportionierer als Werkzeug empfohlen, aber dafür waren unsere Erdbeeren zu klein. Ein kleines Messer tut hier auch seinen Dienst.
Die Kokosmasse habe ich dann zu kleinen Kugeln geformt und in die Erdbeeren gedrückt. Der Fernsehkoch hat die Schokolade, die den Riegel zuvor umhüllte, verwendet um die Erdbeeren damit zu verschließen, aber die hat sich nicht sonderlich gut einschmelzen lassen, darum haben wir andere Zartbitterschokolade verwendet.
Die gefüllten Erdbeeren, werden mit der geöffneten Seite in die flüssige Schokolade getunkt. Ihr könnt aber auch einen Teelöffel verwenden.
Die Erdbeeren werden dann, solange die Schokolade noch nicht ausgehärtet ist, in die Kokosraspeln gelegt, die dann haften bleiben.
Wir haben die Erdbeeren noch aufgespießt, weil uns das noch ein bisschen niedlicher erschien und so sind die Erdbeer-Kokos-Pops entstanden. (Außerdem kann man sie so leichter essen.)

Ich bin froh, dass ich es getestet habe, denn die Kombination war super und es war verdammt lecker! Habt ihr schon mal ein Fernseh-Rezept getestet?

Anmerkung: Sie sollten schnell verzehrt werden, aber das ist kein Problem. 



You Might Also Like

14 Kommentare

  1. Ouh Gott , sehen die lecker aus ... hmmmmm ...
    total die schöne Idee werde ich mal ausprobieren :)

    AntwortenLöschen
  2. Das ist doch mal eine spitzen Idee. Das probiere ich gleich auch mal aus. Vielen Dank für den Post. :-D

    AntwortenLöschen
  3. Die sehen echt prima aus. Yummie!!
    liebe Grüße Caro

    AntwortenLöschen
  4. Wow, das sieht echt lecker aus. Gute Idee! Muss ich unbedingt ausprobieren :)
    lg
    http://polischka-rockt.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  5. Woaaw sieht das lecker aus. Würd ich jetzt mega gerne essen :/

    AntwortenLöschen
  6. Wow! Das sieht total super aus. Wird mit Sicherheit demnächst ausprobiert, neben all den vielen anderen Rezepten, die auf meinem Zettel stehen ... ;)

    AntwortenLöschen
  7. Sie waren auch wirklich lecker. =) Aber es war doch etwas "Fummelarbeit" die Erdbeeren auszuweiden. =)

    AntwortenLöschen
  8. oh sieht das lecker aus, auch die vorherigen posts <33
    jetzt bekomme ich auch lust etwas zu backen

    lg
    http://fashioncyan.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  9. Was für eine grandiöse Idee! Mmmmmhhhhh, die hätte ich jetzt gern hier stehen!

    AntwortenLöschen
  10. galileo, nicht wahr? ;)
    sieht gut aus.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ich wollte es nur "diskret" umschreiben... ;-)

      Löschen
  11. Omg wie süß sieht das denn aus :)

    Ich mag leider kein Kokos, aber ich würde es nachmachen für Partys o.ä. :)

    AntwortenLöschen
  12. mmmmm.... sehen lecker und toll aus!!!

    AntwortenLöschen

Ein Blog ohne Kommentare ist wie ein Cupcake ohne Zucker! ^^
Danke, dass du meinen Blog versüßt.

Ich bin dabei:

Köstlich & Konsorten Blogger Relations Kodex

Copyright

© Text und Bild: Miss Blueberrymuffin / Katharina Karpenkiel
ALLE BILDER UND TEXTE IN MEINEM BLOG SIND MEIN EIGENTUM UND DÜRFEN NICHT OHNE MEINE ZUSTIMMUNG VERWENDET WERDEN.