Cupcakes und Muffins süß

Johannisbeer-Cupcakes

7/09/2012



Sie sind rot, klein, lecker, sauer, haben gerade Saison und kommen gleich in einer ganzen Horde daher. - Johannisbeeren. Heute wurden die sauren Früchtchen von mir auf die Zutatenliste für süße Cupcakes gesetzt. Sauer macht zwar lustig, aber zusammen mit dem Frosting (weiße Schokolade) wird das Lachen noch breiter. Versprochen! 

Zutaten (für 12 Stück)
135 g brauner Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
3 Tropfen Butter-Vanille-Aroma
1 Ei
60 ml Öl (z. B. Sonnenblumenöl)
200 ml Joghurt
250 g Mehl
1 Päckchen Backpulver
250 g Johannisbeeren + 12 Johannisbeerrispen für die Deko

Das Rezept für den Boden habe ich hier (klick) her. 

Frosting
40 g Butter
200 g weiße Kuvertüre
200 g Doppelrahmfrischkäse

Die Johannisbeeren müssen vorbereitet werden. Das heißt, dass sie gewaschen und von den Rispen gestreift werden. 12 Rispen werden zur Seite gelegt. Die werden später noch für die Deko benötigt. 
Für den Teig erst den Zucker (+ Vanillezucker) und das Ei schaumig rühren, danach erst die flüssigen Zutaten, also Öl, Joghurt und Butter-Vanille-Aroma dazugeben und alles mixen. Mehl und Backpulver kommen danach dazu. Zuletzt 200 g Johannisbeeren unter den fertigen Teig heben und den Teig in die Muffinförmchen füllen.
Gebacken werden sie für 20-25 Minuten bei 170°C. 

Für das Frosting wird die weiße Schokolade über dem Wasserbad geschmolzen. In der Zeit die Butter mit dem Frischkäse cremig schlagen. 
Die geschmolzene (aber nicht mehr heiße) Schokolade zu der Frischkäsemasse geben und alles nochmal mixen. Danach wird das Frosting in den Kühlschrank gestellt, bis die Cupcakes fertig gebacken und ausgekühlt sind.
Ist dies aber geschehen, kann das Frosting aufgespritzt werden und mit je einer Johannisbeerrispe verziert werden.







You Might Also Like

7 Kommentare

  1. Die sehen ja richtig professionell aus! Sind wirklich ein Hingucker :) Lecker!!!

    AntwortenLöschen
  2. Yammi. Ich mag im Sommer immer sehr die Verbindung von Süß und Sauer. Kuchen mit Johannisbeeren, Stachelbeeren oder Brombeeren sind immer wieder gut. Lecker!

    AntwortenLöschen
  3. Das passt ja gut. Bin gerade auf der SUche nach roten Joahnnisbeer-Rezepte, da unsere im Garten nicht mehr lange warten können und wollen.
    Vielen Dank für das tolle Rezept
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  4. Ich liebe Himmbeeren und Johannisbeeren das sollte das beste Rezept für mich sein *-* muss ich gleich abspreichern und ausprobieren (:
    sieht wirklich super nomnomnom aus *_*

    Liebe grüße (:

    AntwortenLöschen
  5. Hallo,

    oh die schauen ja bezaubernd und lecker aus!!! Ich liebe Johannisbeeren..danke dür das tolle Rezept!!

    Lg Sandra

    AntwortenLöschen
  6. Yummie sehen die Guuuuuuut aus.
    liebe Grüße Caro

    AntwortenLöschen
  7. Ich habe deine Cupcakes gebacken und sie waren echt lecker! Hab dich natürlich auch bei dem Blogpost verlinkt :-)
    LG Christin

    AntwortenLöschen

Ein Blog ohne Kommentare ist wie ein Cupcake ohne Zucker! ^^
Danke, dass du meinen Blog versüßt.

Ich bin dabei:

Köstlich & Konsorten Blogger Relations Kodex mytastede.com

Copyright

© Text und Bild: Miss Blueberrymuffin / Katharina Karpenkiel
ALLE BILDER UND TEXTE IN MEINEM BLOG SIND MEIN EIGENTUM UND DÜRFEN NICHT OHNE MEINE ZUSTIMMUNG VERWENDET WERDEN.