Cupcakes und Muffins süß

Eine kleine Schokosünde...

8/17/2012



Eine gefühlte Ewigkeit habe ich mir überlegt, ob ich mir eine Form für Mini-Cupcakes kaufen soll. Bekomme ich da überhaupt Papierförmchen zu. Brauch ich die wirklich? Zweimal "ja" - definitiv. Papierförmchen habe ich mir gleich mitbestellt und sie passen wunderbar in meine Form von Dr. Oetker. Das zweite "ja" ist auf Freunde von mir zurückzuführen, die normale Cupcakes auf Partys zu mächtig finden. Die kleine Version ist mit ein/ zwei Hapsen im Mund und schmeckt köstlich. Wunderbar fluffig und saftig waren auch diese kleinen Schokoladen-Cupcakes, die ich sicherlich noch öfter backen werde. 
Diese Portion hat meine Mutter abgeholt und mit zur Arbeit genommen. Einfach nur so. 

Den Grundteig habe ich von Sarah übernommen und noch Kakao hinzugefügt. Es wird wohl auch mein Standardteig für die Miniatur-Cupcakes werden.

Zutaten
150 g Butter (weich)
170 g Zucker
4 Eier
180 g Mehl
1 Päckchen Vanillezucker
1 TL Backpulver
2 TL Kakao (gehäuft)
Topping
30 g Butter (weich)
120 g Frischkäse (zimmerwarm)
120 g Schokolade (Zartbitter)

+ Schokoladensplitter für die Dekoration

Die Butter schlagen, dann den Zucker und die Eier hinzufügen. Wenn die Masse schön homogen ist, die trockenen Zutaten hinzufügen. Der Teig wird eher flüssig und lässt sich daher wunderbar einfach in die kleinen Mulden füllen. Die sollten entweder gut eingefettet oder mit Papierförmchen ausgelegt sind. Gebacken werden die Mini-Cupcakes bei 170° für ca. 10 Minuten. 
Während die Cupcakes backen kann das Frosting zubereitet werden. Dazu die Butter cremig schlagen und dann den Frischkäse hinzufügen. Nocheinmal kurz aufschlagen. Die Schokolade schmelzen, kurz abkühlen lassen und zur Butter-Frischkäse-Creme geben. Noch ein letztes mal mixen und dann bis zur weiteren Verarbeitung zum Auskühlen in die Kühlschrank stellen.
Nach dem Backen die Cupcakes gut auskühlen lassen und dann erst das Frosting aufspritzen und dekorieren. 






You Might Also Like

17 Kommentare

  1. Hihi - ging mir damals genauso, als ich mir die Form kaufen wollte. Habe so lange "rumgezickt", bis eine liebe Freundin sie mir geschenkt hat (und gleich noch eine für Mini-Gugelhupfs dazu - grins). Und die Papierförmchen dafür kaufe ich am günstigsten bei ebay. ;-) Aber auch bei uns in einem Küchengeschäft finde ich die jederzeit.

    AntwortenLöschen
  2. Man ich wünschte ich könnte auch so gut backen :(
    Bei meinem Versuch waren die total platt... :S

    LG

    AntwortenLöschen
  3. Wooah...
    Die sehen hammer aus.

    Bei uns hat gerade ein Cupcakestore aufgemacht... aber so wie deine Cupcakes müssen für mich Cupcakes aussehen.

    xoxo,
    Ronja

    http://prinrogochi.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  4. OMG. Sprachlos. Würdest du mich mal zum essen einladen :P?!

    AntwortenLöschen
  5. O Gott!!!!! Was ist denn das hier für ein unfassbar süßer (in jeder Hinsicht) Blog??
    Wow, was du machst, ist himmlisch! Ein Augenschmaus und bestimmt auch unwahrscheinlich lecker!!

    LG
    Esra

    http://nachgesternistvormorgen.de/

    AntwortenLöschen
  6. Oh, immer diese Verführungen :-) Sehen mal wieder total lecker aus.
    Schönes süßes Wochenende
    Myriam

    AntwortenLöschen
  7. Ich kann es nicht oft genug sagen! Ich bin frisch verliebt <3!

    AntwortenLöschen
  8. zum glück nehme ich vom angucken nicht zu ;)

    AntwortenLöschen
  9. Oh I totally fall for cupcakes. Love them! :)

    AntwortenLöschen
  10. ich bin felsenfest davon überzeugt, dass so lütte dinger nun wirklich kaum kalorien haben können! mjam mjam!
    LG, frau nord

    AntwortenLöschen
  11. Yeay, da sind sie!!! :))) Die Form ist Gold wert, sag ich ja! ;)

    AntwortenLöschen
  12. Habe diese tolle Rezept hier verlinkt:
    http://missblueberrymuffin.blogspot.de/2012/08/eine-kleine-schokosunde.html
    waren wirklich sehr lecker.
    LG
    Gesine

    AntwortenLöschen
  13. und in Italien bin ich in einem stinknormalen Laden über Minisilikoncupcakeförmchen zu normalen Preisen gestolpert.. jetzt hab ich die Schublade voll und kann Kindergeburtstage und diätverrückte Freundinnen beglücken ;-)

    AntwortenLöschen
  14. Suuuper toll. Backen grad im Ofen. Ich hab Pralinen-Papier-Foermchen verwendet, da die Groesse nochmal kleiner ist, perfekt für Kindergartenkinder. Oben kommen dann noch bunte Minismarties drauf. Der Teig war schon so lecker, frei mich aufs fertige Toertchen :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das freut mich! :) Pralinenförmchen sind ja nochmal etwas kleiner als Mini-Cupcake-Förmchen. Hast die die Backzeit etwas verkürtzt? Hoffe sie haben den Kleinen geschmeckt! :)

      Liebe Grüße, Miss B.

      Löschen
  15. Hallo Liebe MissBlueberrymuffing,
    für wie viele MiniMuffins reicht denn der Teig, bzw. das Frosting ungefähr? Wenn ich ungefähr 20 normalgroße Muffins bzw. Cupcakes haben möchte, sollte ich die Menge dann einfach verdoppeln?
    Liebe Grüße, Christine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Christine,

      das weiß ich nicht genau. Der Teig ist für 18 Mini-Cupcakes. Ich würde eher verdreifachen, bin mir aber nicht ganz sicher.

      Liebe Grüße, Katharina

      Löschen

Ein Blog ohne Kommentare ist wie ein Cupcake ohne Zucker! ^^
Danke, dass du meinen Blog versüßt.

Ich bin dabei:

Köstlich & Konsorten Blogger Relations Kodex

Copyright

© Text und Bild: Miss Blueberrymuffin / Katharina Karpenkiel
ALLE BILDER UND TEXTE IN MEINEM BLOG SIND MEIN EIGENTUM UND DÜRFEN NICHT OHNE MEINE ZUSTIMMUNG VERWENDET WERDEN.