Kekse und Cookies süß

Wie für mich gemacht...

8/30/2012



Ich blätterte durch die Lecker Bakery 2 und sah diese Cookies. Was ich dabei dachte, wisst ihr schon, darum dauerte es auch nicht lange und sie landeten auch in meinem Ofen...hmmm... haben die geduftet. 
Ich habe sie dann eingepackt, bin zu meinen Eltern gefahren und habe sie damit überrascht. Manchmal mag ich Cookies aber auch nur für mich und Mr. B. machen... dann essen wir sie alle alleine auf und machen und einen gemütlichen DVD-Abend. 


Zutaten (2 Bleche)
125 g weiche Butter
175 g Zucker
Salz
1 Päckchen Vanillezucker
1 Ei
200 g Mehl
1 TL Backpulver
150 g Blaubeeren

Zuerst wird der Backofen auf 175° vorgeheizt. Dann die Butter mit dem Zucker, Salz und Vanillezucker aufschlagen. Das Ei kommt erst dazu, wenn die eben genannten Zutaten eine cremige Masse ergeben haben. Danach das mit dem Backpulver vermischte Mehl dazu geben, vermengen und zuletzt vorsichtig die Blaubeeren unterheben. 
Mit einem Esslöffel Portionen des Teigs abnehmen und mit den Händen zu Kugeln formen. Diese etwas platt drücken und in ausreichendem Abstand auf dem Backblech verteilen.
Für etwa 10 Minuten backen, danach mit dem Backpapier vom Blech ziehen und gut  auskühlen lassen.


You Might Also Like

8 Kommentare

  1. Mh, die sehen lecker aus. Ich muss auch dringend mal wieder Kekse backen! :)

    AntwortenLöschen
  2. Die muss ich mir merken, ich liebe alles mit Blaubeeren, habe bei mir auf dem Blog ein leckeres Heidelbeer-Risottorezept und eine Heidelbeermarmelade. Sehr empfehlenswert.

    Grüße Sandra

    AntwortenLöschen
  3. Oja, die sind wirklich lecker - hab diesen kekse nun schon 3 mal gemacht :-)

    AntwortenLöschen
  4. Uiii. ein neues Design... gefällt mir.
    Die Cookies sehen auch wirklich lecker aus. Blaubeeren sind einfach so lecker.
    LG

    AntwortenLöschen
  5. Sieht so lecker aus :O leider habe ich noch nie Blaubeeren gegessen und traue sie allgemein nicht zu essen, in natura sehen sie aus, als wöllten sie mich vergiften :(

    AntwortenLöschen
  6. Oh Bluebarry cookies hab ich auch schon gemacht. Wahnsinnig lecker finde ich :) Und aussehen tun die toll.
    Dein Blog gefällt mir sehr. Meiner ist noch in Arbeit :D Aber vielleicht magst du ja trotzdem mal vorbescheuen. Bin aufjedenfall ein Leser und liebe deine Fotos :)

    Liebste Grüße :)

    AntwortenLöschen
  7. Die Cookies sind der Wahnsinn!! Ich habe sie gerade nachgebacken. Die Konsistenz stimmt genau, dann noch Blaubeeren... herrlich. :)

    AntwortenLöschen
  8. So lecker diese Kekse! Habe das Grundrezept mal übernommen, nur die Blaubeeren weggelassen und Lavendel dazu gemixt. Schau's dir mal an: http://karilonemascarpone.wordpress.com/2013/07/17/lavendel-kekse/
    Ich würde mich riesig freuen, wenn du meinem Blog folgen würdest, ich folge dir auch schon und habe dich in meiner Seitenleiste verlinkt! :) Habe gerade erst angefangen und bin froh über jeglichen Traffic! Liebe Grüße, Karilone Mascarpone

    AntwortenLöschen

Ein Blog ohne Kommentare ist wie ein Cupcake ohne Zucker! ^^
Danke, dass du meinen Blog versüßt.

Ich bin dabei:

Köstlich & Konsorten Blogger Relations Kodex mytastede.com

Copyright

© Text und Bild: Miss Blueberrymuffin / Katharina Karpenkiel
ALLE BILDER UND TEXTE IN MEINEM BLOG SIND MEIN EIGENTUM UND DÜRFEN NICHT OHNE MEINE ZUSTIMMUNG VERWENDET WERDEN.