Pralinen Macarons und Co süß

Marzipan-Macadamia-Pralinen

1/18/2013



Hierbei handelt es sich um meine Lieblingspralinen. Es ist ein Rezept, dass zusammen mit meiner lieben Freundin A. aus der Not heraus entstanden ist (Das blöde Nougat wollte einfach nicht an der Nuss haften bleiben). Dieses Pralinenrezept braucht wenig Zutaten, wenig Zeit und erzielt dabei in Sachen Geschmack 10 Punkte. Ich bin vielleicht voreingenommen, aber es ist nunmal wirklich mein liebstes Pralinenrezept.

Zutaten
200 g Marzipan
1 Tüte Macadamia 
200 - 250 g Zartbitterkuvertüre
+ ca. 100 g weiße Schokolade für die Deko

Im Landen bekommt man meistens nur gesalzene Macadamias. Das ist nicht schlimm. Ihr könnt die Nüsse mit einem Tuch abreiben oder abwaschen und trocken rubbeln. 

Für die Pralinen nehmt ihr euch dann je eine Nuss und knetet ein wenig Marzipan darum. Dann rollt ihr alles zu einer Kugel. So macht ihr weiter, bis euer Marzipan aufgebraucht ist. Es werden noch ein paar Nüsse über bleiben, aber erfahrungsgemäß nascht man die eh so weg. 
Habt ihr eure kleinen Kugeln fertig (zu zweit ist das viel schöner, weil man dabei so gut quatschen kann), schmelzt ihr eure Kuvertüre über einem Wasserbad. Ist sie Schokolade schön flüssig, überzieht ihr eure Kugeln damit. Ich lasse sie immer in das Schokoladenbad fallen, rolle sie ein wenig herum und fische sie dann mit zwei Gabeln heraus.

Es gibt auch extra Pralinenwerkzeug. Von meinem Bruder habe ich da ein Set von GU zu Weihnachten bekommen. Das wollte ich schon lange haben und damit geht es auch einfacher als mit der Gabelmethode.

Bevor die Pralinen mit der weißen Schokolade verziert werden können, müssen sie erstmal gut trocknen. Dafür parkt ihr sie erstmal auf einem Backpapier.
Zum Verzieren die weiße Schokolade und dann entweder mit einer Gabel in die Schokolade tunken und mit schnellen Bewegungen kleine Streifen über die Pralinen ziehen. Das sieht hübscher aus, allerdings geht dabei auch mehr daneben. Ihr könnt die Schokolade auch in einen Gefrierbeutel füllen, unten ein kleines Loch reinmachen und so die Streifen ziehen. Die weiße Schokolade muss dann natürlich auch noch trocknen, aber dann können sie endlich aufgenascht werden.

Die Etagere ist übrigens von Revive it. Ein Klick auf deren facebook-Seite lohnt sich wirklich. 

You Might Also Like

6 Kommentare

  1. mache ich gegebenenfalls mal nach, tolles rezept! :)

    AntwortenLöschen
  2. Das sieht sehr lecker aus und ist, glaube ich, sogar nicht zu schwierig für mich! :D

    AntwortenLöschen
  3. Die Pralinen sehen ja echt genial aus :) Und Marzipan geht sowieso immer, hihi!
    Liebste Grüße,

    Julia

    AntwortenLöschen
  4. Mädchen, deine REzepte sind richtig toll & du hast echt ein Talent fürs Backen :)

    Toll *_*

    http://www.kleiderkreisel.at/damenmode/hotpants/7741415-high-waisted-shorts-hm

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Chatherine,

      das finde ich lieb von dir. Trotzdem würde ich mich freuen, wenn du auf meinem Blog nicht für deine Shorts werben würdest. ;)

      Liebe Grüüße, Miss B.

      Löschen
  5. Huhu :))
    Ich habe diese zauberhaften Pralinen nun endlich nachgemacht - und ich bin begeistert. Super schnell und einfach - dafür aber doppelt lecker!! :)
    Wenn du mal schauen möchtest:
    http://adore2bake.blogspot.de/2013/11/macadamia-marzipan-pralinen.html

    Liebe Grüße, Katharina

    AntwortenLöschen

Ein Blog ohne Kommentare ist wie ein Cupcake ohne Zucker! ^^
Danke, dass du meinen Blog versüßt.

Ich bin dabei:

Köstlich & Konsorten Blogger Relations Kodex mytastede.com

Copyright

© Text und Bild: Miss Blueberrymuffin / Katharina Karpenkiel
ALLE BILDER UND TEXTE IN MEINEM BLOG SIND MEIN EIGENTUM UND DÜRFEN NICHT OHNE MEINE ZUSTIMMUNG VERWENDET WERDEN.