Cupcakes Cupcakes und Muffins Himbeeren Rezepte Schokolade süß

Mini-Himbeercupcakes

1/10/2013



Silvester - Es kommt mir schon wieder vor, als sei es ewig her. Diese Cupcakes waren mein Beitrag für das Buffet, da wir zu einer Party eingeladen waren. Die Busfahrt haben sie gut überstanden, aber auf dem Buffettisch haben sie dann nicht lange überlebt... 
Ich zeige sie erst jetzt weil ich Anfang Januar schon nach Wien geflogen bin. Ich habe dort viel erlebt. Mein persönliches Highlight war die Oper. Wir haben "My fair Lady" angeschaut und ich war ganz verzückt. Eine wunderschöne Inszenierung. Es war eine von der Uni aus organisierte Exkursion, daher hatte ich nicht viel Freizeit, aber der Anblick von Klimts Kuss entschädigt dann doch, da es zu meinen Lieblingsbildern zählt.
Ein Stück Torte und eine heiße Schokolade in einem traditionellen Café habe ich mir in Wien dann aber auch gegönnt. 

Zutaten (ca. 24 Stück)
80 g Butter (weich)
85 g Zucker
2 Eier
145 g Mehl
1 Päckchen Vanillezucker
2/3 TL Backpulver
2 TL Kakao (gehäuft)

24 Himbeeren
Frosting 
100 g Butter
100 g Frischkäse 
100 g Puderzucker
3 - 4 TL Himbeermarmelade

+ pinke Lebensmittelfarbe (optional)
+ Streusel für die Deko. Ich habe Schokoladenraspel verwendet.

(Ich backe meine Mini-Cupcakes in einer Mini-Muffinform (24er) von Dr. Oetker.)



Die Butter schlagen, dann den Zucker, den Vanillezucker und die Eier hinzufügen. Wenn die Masse schön cremig ist, die trockenen Zutaten, also Mehl, Kakaopulver und Backpulver, hinzufügen. Den Teig dann in die Mulden der Muffinform füllen. Die sollten entweder gut eingefettet oder mit Papierförmchen ausgelegt sind. Vor dem Backen je eine Himbeere mittig in die Cupcakes drücken. Gebacken werden die Mini-Cupcakes bei 170° für ca. 10 Minuten.  Bei gefrorenen Himbeeren verlängert sich die Backzeit eventuell etwas. Behaltet eure kleinen Cupcakes einfach ein bisschen im Auge und macht eine Stäbchenprobe.
Während die Cupcakes backen kann das Frosting zubereitet werden. Dazu die Butter cremig schlagen und dann den Frischkäse hinzufügen. Nochmals kurz aufschlagen. Dann siebt ihr den Puderzucker dazu in mixt alles zu einer cremigen Masse. Zuletzt schmeckt ihr alles mit der Himbeermarmelade ab, die natürlich auch gut mit dem Frosting gemixt werden muss. Wenn ihr mögt könnt ihr auch noch etwas Lebensmittelfarbe hinzufügen. Ich habe die Pastenfarbe "Rose" von Wilton verwendet, die ein kräftiges pink ergibt. 
Nach dem Backen solltet ihr die Cupcakes gut auskühlen lassen und dann erst das Frosting aufspritzen und dekorieren.


Frische, gefrorene oder aufgetaute Himbeeren?
Natürlich sind frische Himbeeren was den Geschmack betrifft am besten. Das ist klar, aber was macht man im Januar? Ich habe tiefgekühlte Himbeeren gekauft und dann einen kleinen Test gemacht. Einige habe ich ganz behutsam über Nacht auftauen lassen und den Rest habe ich nicht aus dem Tiefkühler genommen. Am Backtag habe ich dann eine Hälfte der Cupcakes mit den Aufgetauten und eine Hälfte mit den gefrorenen Himbeeren zubereitet. Bei den Aufgetauten viel mir gleich auf, dass sie doch etwas matschig sind. Als ich sie dann in den Teig stecken wollte, ging das nicht so gut, weil sie unter dem Druck nachgegeben haben. Es hat dann letztendlich auch geklappt, aber es war schon schwieriger. Bei den gefrorenen hatte ich das Problem nicht. Ich konnte sie wunderbar in der Teigmitte positionieren indem ich sie einfach alle mittig auf den Teig gelegt habe und dann mit dem Finger runtergedrückt habe. Nach dem Backen ist mir auch aufgefallen, dass die Cupcakes mit den gefrorenen Himbeeren um einiges gleichmäßiger geworden sind. Ein weiterer Pluspunkt, denn das Auge isst ja mit. Geschmacklich waren beide Varianten gleich gut! Aus diesem Grund würde ich, wenn man keine frischen Himbeeren in Reichweite hat, die Himbeeren nicht auftauen lassen. 


You Might Also Like

42 Kommentare

  1. Oh wow, die sehen wieder ein mal hinreißend aus! :)
    Und danke für den kleinen extra Bericht zu den gefrorenen Himbeeren! An die habe ich mich bis jetzt nämlich noch nicht rangetraut, da ich auch entweder frische oder dann eben gar keine verwende :'D

    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  2. oh die sehen so schön aus! Habe mir auch ndlich eine mini muffin form bestellt! wegen dir hihi

    AntwortenLöschen
  3. Dein Blog ist ja süß! Gefällt mir ♥

    AntwortenLöschen
  4. Hallo.

    Tanz tolles Rezept.
    Würde ich gerne nachbacken, allerdings hab ich eine Frage.
    Du schreibst..... "Die Schokolade schmelzen, kurz abkühlen lassen und zur Butter-Frischkäse-Creme geben."
    Wieviel Schokolade gehört rein? Du erwähnst das im Rezept gar nicht.

    Danke.
    LG Eva

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Eva,

      da war ich beim schreiben etwas durch den Wind. Man kann das Frosting auch mit Schokolade machen, hatte ich dem dem Fall ja aber gar nicht. Entschuldige und vielen Dank! *an-den-Kopf-fass*

      Liebe Grüße, Miss B.

      Löschen
    2. Das macht doch gar nichts.
      Danke Dir für Deine Antwort. ;-)

      Löschen
  5. Mmmhh .. die Kleinen sehen umwerfend lecker aus !

    Und den Tipp mit aufgetauten & tiefgefrohren Himbeeren ist sehr interessant.

    Als kleinen Tip, bei uns im Ecenter gibt es auch im Januar frische Himbeeren die köstlich schmecken !

    Alles liebe und Glückwunsch zu den 1000 Däumchen

    Stephie
    von Meine Küchenschlacht

    AntwortenLöschen
  6. ich würde so gerne cupcakes usw. machen, aber leider passt keine muffinform in meinen minibackofen :( kann man das auch ohne form, sozusagen nur mit dem muffinpapier backen? oder ist das nicht widerstandsfähig genug? :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Elly Pirelli,

      mit den einfachen Papierförmchen geht es theoretisch auch, allerdings nur, wenn man auf die Optik weniger Wert legt, da sie dann schon eher platt und ungleichmäßig werden.
      Es gibt aber auch verstärkte Papierformen mit denen das klappt. Zum Beispiel solche: http://www.casa-di-falcone.de/products/Event-Partydeko/Cupcakes-Backzubehoer/Muffinfoermchen-weiss.html
      Die gibt es in groß und in klein.
      Eine andere Variante wären Silikonformen, die du immer wieder verwenden kannst. Solche habe ich auch. Die sind stabiler. Da gibt es viele verschiedene (z. B. http://www.amazon.de/Lurch-85013-FlexiForm-Muffinf%C3%B6rmchen-beere/dp/B004OR154A/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1357845200&sr=8-1).
      Ganz einfach wäre es, wenn du die eine 6er anstelle einer 12er-Form kaufen würdest: http://www.amazon.de/Dr-Oetker-1230-Back-Idee-Muffinform/dp/B000UVLL3Y/ref=sr_1_1?s=kitchen&ie=UTF8&qid=1357845272&sr=1-1

      Du siehst: Auch in einem kleinen Ofen kannst du Muffins und Cupcakes backen. :)

      Liebe Grüße, Miss B.

      Löschen
    2. ah okay gut, ich werde mir das alles mal genauer angucken, danke für deine antwort! :)

      Löschen
    3. ich machs auch immer ohne, das klappt hervorragend. Du darfst einfach nicht zu viel in ein Förmchen reintun, und es kann sein, dass ein oder zwei ein bisschen hässlich werden. Aber es geht!

      Löschen
  7. Ohhhhh, diese Cupcakes sehen lecker aus! Hätte ich jetzt gerne zum Kaffee ;-)
    Toll auch, wie du sie inszeniert hast!

    AntwortenLöschen
  8. Wie süß das in den Weingläsern aussieht! Tolle Idee :)

    AntwortenLöschen
  9. Wow, die sind ja zum anbeißen. Wobei ... zum Essen sind sie fast zu schade, so perfekt wie sie aussehen ;-)

    AntwortenLöschen
  10. Oh sehen die lecker aus!!! Ich liebe Himbeeren...muss ich unbedingt probieren ;),
    liebe Grüsse
    Jana

    AntwortenLöschen
  11. *hmmmmmmm*
    *Jamm Jamm, heimlich hineinbeis*
    Mensch, die sehen aber verdammt lecker aus!
    Danke für das tolle Rezept,
    ich liebe Himbeeren und dieses Rezept schreit förmlich zum Nachmachen!
    Liebe Grüße aus Berlin
    fenta

    AntwortenLöschen
  12. Wie wundervoll <3 Und auch deine präsentation der cupcakes! Ein Traum. Davon hätte ich jetzt auch gern ein. Ich sitz hier mit meiner reiswaffel :D

    Das Rezept werde ich dir auf jeden fall klauen und nachmachen :) so toll.
    Liebe Grüß, Sini

    AntwortenLöschen
  13. Ohhh, sehen die LECKER aus, ich könnt mir grad so in Arsch beisen, dass ich mir vorhin in der Stadt nich die Minimuffin-Form mitgenommen habe - ich hatte sie schon im Körbchen und dann doch wieder raus - MIST

    ...einen Tollen Blog hast du da :o), ich bleib gleich mal länger^^

    ganz liebe Grüße,
    Christin

    Kurze´s Köstlichkeiten

    AntwortenLöschen
  14. sieht lecker aus.
    ich habe noch nie cupcakes gebacken.

    AntwortenLöschen
  15. schön und lecker

    http://crystallisedmind.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  16. Bei mir läuft eine Aktion gesucht wird der schönster Koch und Backblog bitte melde dich an!!!

    Es erwaret Dich ein wunderschöner Award und du bist bei Sieg ein Jahr in der Hall of Fame

    Gruss Flo

    hier gehts zur AnmeldungBitte sofort anmelden!!!

    AntwortenLöschen
  17. Was ein toller Blog , warum kannte ich ihn noch nicht ....
    Weiter so , kommst gleich auf meine Liste.

    http://flattis-fotoblog.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  18. Das sieht echt lecker aus!

    Liebst, Elisa Zunder
    http://zunderzunder.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  19. Hallo,
    ich habe Dich getaggt! :-)
    Weitere Infos hier: christinascatchycakes.blogspot.de/2013/01/wir-lernen-uns-besser-kennen-tag.html
    Würde mich freuen, wenn Du dabei wärst!
    Liebe Grüße
    Christina

    AntwortenLöschen
  20. die sehen total schön aus *.*
    die idee mit den gläsern für das foto habe ich noch nie gesehen , echt cool ! :)

    AntwortenLöschen
  21. Auch wenn sie bei mir nicht ganz so schön aussehen, waren sie doch eine Offenbarung - http://fashionandfood.de/himbeercupcakes-oder-wie-das-frosting-mich-besiegte/
    Danke für dieses tolle Rezept!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Komisch? Warum ist dein Frosting denn so flüssig geworden? Das wundert mich jetzt wirklich... es freut mich aber, wenn sie trotzdem geschmeckt haben. :)

      Liebe Grüße, Miss B.

      Löschen
    2. Vielleicht hast du das Frosting zu lange gerührt? = schlecht für den Frischkäse? =)

      Löschen
  22. Ich kann doch sicherlich auch statt einer Minimuffinform eine normale Benutzten oder? Das müsste ja auch hinkommen, oder? =)Und dann halt länger backen?
    lg Cathleen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Klar kannst du das machen. Ich weiß nur leider nicht genau wie viele du dann da bekommst. Ich würde beim Backen dann einfach mal eine Stäbchenprobe machen. :)

      LG Miss B.

      Löschen
  23. Endlich bin ich auch zum ausprobieren gekommen und muss sagen, fand sie eigentlich elcker, aber ich denke ohne die Himbeeren wären sie viiiel zu trocken gewesen ;(

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielleicht hat dein Backofen etwas mehr Power als mein altes Schätzchen... ich habe dieses Rezept bisher immer als besonders saftig empfunden... :-(

      Löschen
  24. Die Mini-Cupcakes sind ja totaaaal niedlich!
    Daumen hoch auch für die Idee mit der Dekoration auf den Foto!
    Ich freue mich sehr auf nächste Posts
    LG

    http://bakemania192.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  25. Diese Cupcakes sind wirklich super! Meine waren sehr lecker..leider hat das mit dem Frosting nicht geklappt..und sie sahen auch dementsprechend aus. Irgendwelche Tipps, wie ich das Frosting hinkriege?
    Herzliche Grüsse aus der Schweiz.
    Rebecca

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Rebecca,

      so eine "Ferndiagnose" ist natürlich immer schwer. :) Was genau war denn mit deinem Frosting? Das kann nämlich ganz unterschiedliche gründe haben. Wenn du mir das genauer beschreibst, kann ich vielleicht eher sagen was schief gegangen ist :)

      Liebe Grüße, Miss B.

      Löschen
    2. Hallo

      Mein Frosting war "flockig" und nicht fest...ich konnte es zwar auf die Muffins spritzen, aber es sah unappetitlich aus.
      Geschmeckt haben sie aber super :-)
      Liebe Grüsse
      Rebecca

      Löschen
    3. Ah, okay... dann ist es dir geronnen. Das kann 2 Gründe haben. Entweder hatten nicht alle Komponenten des Frostings die gleiche Temperatur oder du hast zu lange gemixt, nachdem der Frischkäse schon drin war.
      Generell gilt: Alle Zutaten schon vorher aus dem Kühlschrank nehmen, damit alle Raumtemperatur haben, wenn du sie verarbeitest und sobald der Frischkäse drin ist, solltest du nicht mehr länger mixen als unbedingt nötig. Das ist mir aber auch neulich erst wieder passiert... da hatte ich den Frischkäse direkt aus dem Kühlschrank genommen, weil ich es eilig hatte und da hat man dann den Salat... :(

      Liebe Grüße, Katharina

      Löschen
    4. Vielen Dank für die Tipps.
      Raumtemperatur hatte alles (ich stelle immer vorher alles draussen bereit). Ich denke, dass ich zulange gemixt habe. Einen guten Grund, bald wieder Cupcakes zu backen und das mit dem Frosting wieder zu probieren :-)
      Danke Dir!
      Liebe Grüsse, rebecca

      Löschen
  26. Hallo, bin gestern durch Zufall auf deine Seite gestoßen. Dann sofort los und hab mir eine Minimuffinform bestellt.
    Die Mini-Himbeer-Cupcakes sind einfach super geworden. Ich bin begeistert.
    Darf ich dein Rezept auf meinem Blog veröffentlichen und einen Link setzen?
    Mein Blog ist erst wenige Tage alt, daher kenn ich mich mit den gepflogenheiten noch nicht aus.
    Dankeschön! Und weiter so!!!!

    AntwortenLöschen
  27. Hallo,
    ich habe schon viele deiner Rezepte nachgebacken. Immer wieder super. Endlich habe ich mir jetzt auch eine Mini-Muffin-Form gekauft und habe die Mini-Himbeer-Cupcakes nachgebacken. Leider sind meine mehr breit als hoch geworden, obwohl der Teig eigentlich schon aufgegangen ist. Muss man die Mini-Form ganz voll füllen, damit sie so schön wie bei dir werden?
    Liebe Grüße
    Anna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Anna, ich kann mir gerade nicht so richtig vorstellen wie du das meinst. Hast du vielleicht ein Foto gemacht? Liebe Grüße, Miss B.

      Löschen

Ein Blog ohne Kommentare ist wie ein Cupcake ohne Zucker! ^^
Danke, dass du meinen Blog versüßt.

Ich bin dabei:

Köstlich & Konsorten Blogger Relations Kodex

Copyright

© Text und Bild: Miss Blueberrymuffin / Katharina Karpenkiel
ALLE BILDER UND TEXTE IN MEINEM BLOG SIND MEIN EIGENTUM UND DÜRFEN NICHT OHNE MEINE ZUSTIMMUNG VERWENDET WERDEN.