Käsekuchen/Cheesecakes süß

Amarena-Cheesecakes (+Buchvorstellung)

3/20/2013

"Oooh, Katha! Machst du mir den zum Geburtstag?", fragte forderte Mr. B, als er das Buch Cheesecakes von Dr. Oetker durchblätterte und die Seite mit diesem Rezept aufschlug. Den Wunsch konnte ich im natürlich nicht abschlagen, denn Amarena-Kirschen sind schlichtweg ein  Totschlagargument! Nicht umsonst wird etwas Gutes, das mit einem Klecks Sahne noch besser wird, erst mit der Kirsche oben drauf zu etwas ganz Besonderem. Die viel zitierte "Kirsche auf dem Sahnehäubchen" findet man in diesem Cheesecake (im Gegensatz zu der Sahne) auch in der Creme und das kann ja nur gut sein. 
Bei dem Cheesecake handelt es sich übrigens um eine Kühlschranktorte. Das finde ich super praktisch. Für den Geburtstag hatte ich ja mehrere Rezepte auf dem Plan und da ist es sehr entspannend, wenn man sich um die Backofenbelegung keine Sorgen machen muss, weil ja zumindest ein Kuchen ganz in Ruhe im Kühlschrank fest wird. 

Teil 3: Dr. Oetker Backbücher 

Ohne große Vorrede: DAS ist mein Lieblingsbuch aus der Reihe. Einfach großartig! Warum erfahrt ihr nun. Was ich vorher noch zugeben muss ist, dass ich Käsekuchen einfach liebe! Schon als Kind habe den immer wahnsinnig gerne (und oft) gegessen. Bei Käsekuchen werde ich einfach schwach! Dieses Buch bietet wirklich Rezepte fernab vom schnöden Standard-Käsekuchen. Wenn das Apfelkuchenbuch schon toll war, dann ist dieses Buch cheesomenal! Ich hätte gleich 10 Kuchen backen wollen... White Chocolate Rapsberry Cheesecake, Cottage Mango Cheesecake, Coffe Cheesecake, Maple Walnut Cheesecake oder Toffee Cheesecake... hmmm.. das sieht alles so lecker aus und ich könnte die Reihe gerne noch so fortsetzten. Es sind natürlich auch Klassiker wie der berühmte New York Cheesecake dabei (schmatz). 
Die Formalitäten sind schnell beschrieben, weil alle Bücher der Reihe gleich aufgebaut sind und auch dieses ein ansprechendes, gut strukturiertes Layout hat. Das ungewöhnliche Format macht sich, jetzt wo ich so viele davon im Regal habe, sogar sehr gut und die bunten Buchrücken lachen mich immer an. 
Im Buch sind zwei Haupttypen von Cheesecakes zu finden. Die Cakes, die im Ofen gebacken werden und solche, die im Kühlschrank fest werden. Ich habe da keine Vorliebe, finde Kühlschranktorten aber manchmal sehr einfach zu machen und im Sommer sind sie toll, darum habe ich mich über die Rezepte gefreut. Wer auf Gelatine verzichtet, wird sich da bei dem ein oder anderen Rezept eine Alternative überlegen. 
Auch geschmacklich ist das Buch sehr vielseitig und von fruchtigen über schokoladige bis zu wirklich außergewöhnlichen Cheesecakes ist alles dabei (z. B. der Cheesecake mit grünem Tee).

Ich habe diesmal wirklich nichts zu meckern. Bei diesem Buch blieb bei mir kein Wunsch offen! 
Kaufen könnt ihr das Buch HIER für 9,99 €.  


Für den Boden haben ich mehr Cookies gebraucht. Hier habe ich die Angabe nach oben korrigiert, da ich den Boden Boden auch lieber etwas dicker mag.

Rezept

Boden
300 g Mini-Cookies
125 g Butter
Creme
140 g abgetropfte Amarena-Kirschen (aus dem Glas)
4 Blatt weiße Gelatine
500 g Mascarpone
500 g Magerquark (nach den 500 g Mascarpone gibt es nur Magerquark...fürs Gewissen^^)
50 g Zucker
abgeriebene Schale einer Bio-Zitrone
4 EL Zitronensaft
4 EL Amarenaflüssigkeit aus dem Glas mit den Kirschen

Es beginnt gleich spaßig. Die Kekse kommen alle (bis auf 6 Stück, die später noch gebraucht werden) in einen Gefrierbeutel und dann werden die Cookies zerbröselt. Das klappt besonders gut mit einem Nudelholz. Für den Boden müsst ihr dann noch die Butter schmelzen. Die geschmolzene Butter zusammen mit den Kekskrümeln in eine Schüssel geben und mit einem Esslöffel gut vermengen. Die Keks-Butter-Masse dann in die mit Backpapier ausgelegte Springform (26 cm) füllen und am Boden flach andrücken. So stellt ihr die Springform in den Kühlschrank, damit die Butter wieder fest wird.
Für die Creme widmet ihr euch zuerst den Kirschen. Die Flüssigkeit nicht wegkippen, da ihr noch 4 EL davon braucht. 6 - 10 Kirschen nehmt ihr auch zur Seite, da sie später auf den Cheesecake kommen. Halbiert die anderen Kirschen und stellt sie auch zur Seite. 
Bei der Gelatine geht ihr nach Packungsanweisung vor und weicht sie ein. In einer großen Schüssel werden Mascarpone, Quark, Zucker und die Zitronenschale zu einer glatten Masse vermengt. 
Nach dem Einweichen, drückt ihr die Gelatine aus und löst sie bei (wirklich!) schwacher Hitze auf. Mein erster Versuch ging schief, weil der Topf zu heiß war, also spart euch das. :) Auf keinen Fall darf die Gelatine kochen. Sobald sie sich aufgelöst hat, nehmt ihr den Topf von der Platte und rührt den Zitronensaft unter. Gebt 3 - 4 EL von der Mascarponemasse zu der Gelatine und vermengt alles gut, bevor ihr alles zu der restlichen Mascarponemasse gebt und nochmals gut mit dem Mixer unterrührt. 
Dann kommt der Boden wieder aus dem Kühlschrank. Verteilt die Hälfte der Mascarponemasse darauf und streicht sie einigermaßen glatt. Dann kommen die halbieretn Kirschen dazu. Verteilt sie gleichmäßig auf der Masse und gebt dann die zweite Hälte  der Creme dazu und streicht alles  schön glatt.
Verteilt die Amarenaflüssigkeit auf der Creme und zieht mit einer Gabel Schlieren durch die Amarenaflüssigkeit und die Mascarponecreme. 
Für 2 Stunden muss der Cheesecake noch in den Kühlschrank, bevor ihr ihn aus der Form lösen und servieren könnt. Vor dem Servieren garniert ihr ihn noch schnell mit den Kirschen und den Cookies, die ihr aufgehoben habt.

Der Cheesecake ist sehr cremig und für Amarena-Fans auf jeden Fall super! Bei Mr. B. habe ich damit voll ins Schwarze getroffen! 


You Might Also Like

18 Kommentare

  1. Das hört sich aber sehr sehr lecker an!

    AntwortenLöschen
  2. Sieht das lecker aus.... in der aktuellen lecker bakery ist ja uch eine cheesecake-reihe. Mein Geburtstag steht auch vor der Tür und ich hab mir auch schon einen davon ausgeguckt :))

    AntwortenLöschen
  3. Sieht ja supersupergut aus. :)

    AntwortenLöschen
  4. Wow, das sieht sooooo lecker aus! Ich bin da leider nicht so begabt :)

    Liebste Grüße,
    http://www.dearfashion.de

    AntwortenLöschen
  5. hm, das sieht wirklich sehr lecker aus, davon hätte ich jetzt auch gerne ein Stück :) Nach dem Buch werde ich wohl auch mal Ausschau halten :)

    lg Vera
    http://verassuessetraeume.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  6. Mjaaaaamm ... das hoert sich unwahrscheinlich superduper lecker an <3 mmmmmmmhhhh..her damit! :-) :-) :-)

    GlG von Frau H.

    AntwortenLöschen
  7. Also ich bin ja ganz verrückt nach Cheesecakes!!! Ich glaub das wäre auch ein Buch für mich ;)

    AntwortenLöschen
  8. Deine Bilder sind soooo toll! Ich möchte am liebsten gleich reinbeißen, ;)

    Liebste Grüße, Sani von
    http://literatur-diskussion.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  9. Diesen Cheesecake hatte ich als allererstes aus dem Buch gemacht und er war hervorragend!!!!
    Gerade die Argumente: Amarena-Kirsche + Mascarpone + Kühlschranktorte haben mich vollends überzeugt.

    Mein Fazit zu diesem Buch: Wirklich klasse.

    Dazu hab ich noch den Marshmallow-Lemon Cheesecake gemacht:
    http://traumkuesschen.blogspot.de/2013/02/aus-meinem-bucherregal.html

    LG Katie

    AntwortenLöschen
  10. Ooooh, danke für die Buchvorstellung... jetzt geht mir dieser tolle Peppermint-Cheesecake nimmer aus dem Kopf!
    :-)

    Mmmmmhhhhh.

    LG Sandra, die Tortenträumerin ♥

    AntwortenLöschen
  11. Sieht sehr lecker aus, Amarena - Kirschen sind einfach zum rein knien.Kann mich nur immer nicht zu diesem Boden durchringen.Seit ich so einen einmal gemacht habe und der dann so was von nur noch nach Butter geschmeckt hat, hab ich nie wieder einen gemacht. Schade denn wäre oft schnell und einfach.

    Liebe Grüße Ulrike

    AntwortenLöschen
  12. ich verstehe, wieso das dein lieblingsbuch ist :D wer liebt käsekuchen nicht? :D
    wobei kirsch nicht mein fall ist, aber dafür alles andere um so mehr :3

    AntwortenLöschen
  13. sehr sehr lecker <333 werde ich mal bei Gelegenheit ausprobieren

    LG
    http://tiamels.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  14. Danke dir<3
    Der Kuchen sieht sooo lecker aus. Ich liebe Cheesecake. Ich muss unbedingt auch mal wieder einen backen!
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  15. Wow - toller Blog....brauche noch ein wenig bis ich mich durch deine Post gelesen habe :-)
    Lieben Gruß
    Angela

    AntwortenLöschen
  16. Deine ganzen Bilder und Rezepte sehen immer super lecker aus! :)

    Liebe Grüße
    Jaqueline

    AntwortenLöschen
  17. Ich mag cheesecake so total gern!
    Bin mittlerweile auch am überlegen, ob ich mir das backbuch von dr. oetker kaufen soll..

    LG! :)
    http://bakemania192.blogspot.de

    AntwortenLöschen

Ein Blog ohne Kommentare ist wie ein Cupcake ohne Zucker! ^^
Danke, dass du meinen Blog versüßt.

Ich bin dabei:

Köstlich & Konsorten Blogger Relations Kodex

Copyright

© Text und Bild: Miss Blueberrymuffin / Katharina Karpenkiel
ALLE BILDER UND TEXTE IN MEINEM BLOG SIND MEIN EIGENTUM UND DÜRFEN NICHT OHNE MEINE ZUSTIMMUNG VERWENDET WERDEN.