Rezepte

Ganz schön vielseitig...

3/11/2013

Ich bin ein Fan von einfachen Grundrezepten. Rezepte, die man einfach nach Lust und Laune abwandeln kann, sind super. Je nach dem was man gerade im Haus hat kommen Kirschen, Pfirsiche oder Äpfel rein. Der schnelle Kirschkuchen ist so ein Rezept. Die Kirschen können wunderbar gegen andere Früchte ausgetauscht werden und um das zu beweisen, habe ich dem Kuchen einfach nochmal mit Äpfeln gemacht und möchte ihn hier nochmal vorstellen. So ein Basisrezept ist nämlich nie verkehrt.

Die Zutaten für diesen Kuchen hat man eigentlich immer im Haus. Darum ist das Rezept gleich noch ein bisschen besser, denn wer mag bei dem Schnee, der jetzt wieder runtergekommen ist, nochmal los zum Einkaufen...

Zutaten
500 g Obst (Kirschen, Rhabarber, Pflaumen, Pfirsiche, Äpfel oder was euch einfällt)
75 g Butter (geschmolzen)
3 Eier
100 g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
230 g Mehl
150 ml Sahne
1 TL Backpulver (nicht gehäuft)

(+ etwas braunen Zucker)

Alle Zutaten (bis auf das Obst) zu einem glatten Teig verarbeiten. Dabei mit den Eiern und dem Zucker und der abgekühlten flüssigen Butter beginnen und zuletzt die trockenen Zutaten dazu geben. Den Teig in eine große Springform oder Tarteform geben und dann das Obst gleichmäßig über den Teig streuen oder ein hübsches Muster legen und dann leicht andrücken. Bei 175° wird der Kuchen für ca. 30 Minuten gebacken. 

Ich habe den Kuchen noch mit braunem Zucker bestreut. Das karamellisierte dann noch ein bisschen an. Das habe ich mir zumindest eingeredet. Lecker war es aber. Am besten schmeckt mir der Kuchen, wenn noch ein ordentlicher Klecks Sahne oben drauf kommt.

Demnächst kommt dann auch Teil 3 der Reihe zu den Büchern von Dr. Oetker. Als nächter Titel steht Cheesecakes auf dem Programm. Eins verrate ich jetzt schon: Es ist mein Lieblingstitel aus der Reihe. 


Habt ihr auch so Rezepte, die ihr immer wieder gerne abwandelt? Ich bin gespannt. Vielleicht hat ja jemand noch einen Tipp für mich. Mich würde es freuen!


You Might Also Like

23 Kommentare

  1. danke für das leckere rezept und die schönen bilder!!! alles liebe

    AntwortenLöschen
  2. Der sieht unheimlich lecker und vor allem saftig aus! Rezept wird gespeichert :-)

    Viele Grüße

    AntwortenLöschen
  3. Ich liebe Apfelkuchen- vor allem im Winter!!!
    Die Bilder sind echt super geworden, ich weiß immer nicht, wie ich Kuchen fotografieren soll...
    LG, Cathi

    AntwortenLöschen
  4. Hmmm, der sieht sehr lecker aus!!
    Da bekomme ich glatt wieder Hunger :)

    Lg, Melanie

    AntwortenLöschen
  5. Das sieht wirklich gut aus und ich bin auch ein Fan von Grundrezepten. Einfach und wandelbar - mehr braucht ein Kuchen nicht!

    LG
    Christina

    AntwortenLöschen
  6. Der Apfelkuchen wird kommendes Wochenende ganz sicher nachgebacken. Werde allerdings noch ein paar Mandelsplitter oben rauf machen. Bin schon gespannt!

    AntwortenLöschen
  7. Dieser Kuchen steht aber sowas von weit oben auf meiner To-Eat-Liste. ;-)

    Danke für das Rezept.

    Liebst,
    Das Fräulein Klee von Lusiluup

    AntwortenLöschen
  8. Ich liebe Äpfel <3

    Meinst du der Kuchen würde auch mit Milch statt Sahen gut funktioneiren?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Bea, aufgrund des anderen Fettgehalts würde ich die Sahne nicht gegen Milch tauschen.

      Liebe Grüße, Miss B.

      Löschen
  9. Ich bin ja sonst überhaupt nicht in der Küche zu finden, aber für das Rezept schwinge ich mal den Mixer.

    http://juliundrosalie.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  10. das sieht ja ganz schön lecker aus, gleich mal nachbacken :)

    AntwortenLöschen
  11. Wow der sieht ja echt lecker aus, schade nur dass ich grade auf Diät bin ): werde das rezept aber bestimmt mal ausprobieren. Würde mich über deinen besuch freuen pink-diiamonds.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  12. Wuuaaah sieht der lecker aus, ich glaube den veganisier ich mir :)
    Liebst E.

    AntwortenLöschen
  13. Ich würde ihn wohl lieber mit Kirschen backen, ich mag nämlich keinen Apfelkuchen... Keine Ahnug warum, ich komm da einfach nicht ran obwohl ich Äpfel sehr gerne roh mag. :-D
    Trotzdem danke für das tolle rezept.
    Lieben Gruß,
    Marie

    AntwortenLöschen
  14. Hmmm lecker... das werde ich mal ausprobieren. Danke <3

    Lieber Gruß
    http://tiamels.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  15. Uh schaut super lecker aus !
    und Apfelkuchen geht immer:)

    AntwortenLöschen
  16. oh wow, dein Blog sieht so zuckersüß aus :)
    Folge dir sofort mal ;)
    & der Kuchen sieht zum reinbeißen aus. Yummy.
    Liebst, Vanessa <3

    http://leblogdevanessaaa.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  17. Ich liebe solche Apfelkuchen *-* Einfach sooooooo lecker <33

    AntwortenLöschen
  18. Du hast einen zauberhaften Blog,ich bin von nun an gerne dabei.
    Schau doch auch mal bei mir vorbei, ich würde mich freuen!

    http://www.realitaetsbewusst.de ♥

    AntwortenLöschen
  19. Ich habe auch ein Backbuch davon. Apfelkuchen kann sogar ich backen :D

    AntwortenLöschen
  20. In den letzten Monaten habe ich fast nur etwas mit Schokolade gebacken und da bat mich mein Mann flehend endlich mal etwas OHNE Schokolade zu backen. xD Hab diesen Apfelkuchen nachgebacken und der war total lecker! Mein Mann war froh endlich mal Obst im Mund zu haben ... hihi... Morgen kriege ich Besuch und werde den wieder backen. Der geht wirklich so schnell! Danke <3
    Lg

    AntwortenLöschen
  21. Hab ihn heute gebacken, super schnell und super lecker. Mit Kirschen und ein paar gehackte Stückchen Schokolade. Die Mädels waren begeistert. Danke fürs Rezept.

    LG

    AntwortenLöschen
  22. Dieser Kuchen schmeckt sowas von toll und er ist richtig super fluffig und leicht! Das Rezept wird definitiv in meinen Ordner aufgenommen und jedes Jahr zur Apfelzeit herausgenommen. Danke dafür!!
    Der erste Versuch ging allerdings richtig schief, denn ich hatte die Butter nicht geschmolzen und Milch statt Sahne genommen. Dann wirds nix!! :D
    LG,
    Marli

    AntwortenLöschen

Ein Blog ohne Kommentare ist wie ein Cupcake ohne Zucker! ^^
Danke, dass du meinen Blog versüßt.

Ich bin dabei:

Köstlich & Konsorten Blogger Relations Kodex

Copyright

© Text und Bild: Miss Blueberrymuffin / Katharina Karpenkiel
ALLE BILDER UND TEXTE IN MEINEM BLOG SIND MEIN EIGENTUM UND DÜRFEN NICHT OHNE MEINE ZUSTIMMUNG VERWENDET WERDEN.