herzhaft Käse Partysnack

Herzhafte Käsebällchen mit dem Cake Pop Maker

3/16/2013



Als ich dieses Rezept bei Irina von lecker macht laune entdeckte, dachte ich nur "Boah! Das sieht ober-lecker aus!" und wollte es so schnell wie möglich ausprobieren. Gestern war es dann so weit und ein bisschen ärgere ich mich nun, dass ich nicht früher eine herzhafte Bällchenvariante ausprobiert habe. Das Rezept ist nämlich wirklich sehr schnell zubereitet und die Bällchen waren blitzschnell weggefuttert, weil sie so lecker waren.
Ich werde das Rezept sicherlich noch öfter backen und ein bisschen mit den Zutaten spielen. Diesmal habe ich Kräuter verwendet, aber da  gibt es ja noch so viele andere Möglichkeiten! Gehackte Oliven oder getrocknete Tomaten, andere Käsesorten, Speckwürfel und Zwiebeln für die Männer und... und... und...
Beim Rezept selbst habe ich ein paar kleine Veränderungen vorgenommen (Weiß jemand wo ich Creme Double kaufen kann? - Raum Kiel: HA! Unser Sky führt mittlerweile auch Creme Double!). Statt einem größeren Stück Käse in der Mitte habe ich, wie Liv von Thank you for eating, die auch ganz angetan von dem Rezept ist, nur geriebenen Käse verwendet.

Rezept (für ca. 60 Bällchen)
100 g Butter (weich)
3 Eier
300 g Joghurt
100 g Crème fraîche
250 g Mehl
1 Pck. Backpulver
100 g Mozzarella (gerieben)
100 g Gouda (gerieben)
Salz, Pfeffer, Kräuter

Zuerst wird die weiche Butter aufgeschlagen und dann rührt ihr die Eier unter. Ist alle gut vermengt, kommen Joghurt und Crème fraîche dazu, Würzt den Teig jetzt schon mit Pfeffer und Salz. Wenn ihr mögt, könnt ihr noch Kräuter dazu geben. Danach kommen das Mehl und das Backpulver hinzu und verarbeitet es zu einem glatten Teig. Zuletzt gebt ihr die geriebenen Käsesorten in die Schüssel und hebt alles gut unter. Solltet ihr noch andere Zutaten ergänzen wollen und das Rezept z. B. mit gehackten Oliven verfeinern wollen, fügt ihr diese Zutaten an dieser Stelle noch hinzu. 
Der Teig ist relativ fest, also habe ich ihn in einen Spritzbeutel mit mittelgroßer Lochtülle gefüllt und den Teig damit in die Mulden der Cake Pop Maker Form gespritzt. Das ging viel einfacher als mit einem Löffel. Zumindest habe ich weitaus weniger gekleckert und schneller war ich auch. Für diese Methode darf der Teig aber wirklich nicht zu flüssig sein. Die Mulden sollten ganz voll mit Teig sein, da die Kugeln sonst nicht rund werden. 
Für 4 ½ Minuten lasst ihr den Teig dann unberührt in dem heißen Cake Pop Maker, dann erst hebt ihr den Deckel an und schaut nach, ob sie schon fertig sind. Falls ihr den Deckel vorher anhebt, könnten die Bällchen kaputt gehen und das wäre schade drum. 
Ich habe gleich ein heißes Bällchen gegessen. Sehr lecker, aber lauwarm schmecken sie besser, da dann der Käsegeschmack besser raus kommt.


Zubehör (Reklame): 
Mein Cake Pop Maker ist von Tchibo, ihr könnt aber hier oder hier ähnliche Cake Pop Maker kaufen. Mit Geräten von babycakes habe ich auch schon gute Erfahrungen gemacht. Meinen süßen Donut Maker würde ich nicht mehr hergeben.


You Might Also Like

45 Kommentare

  1. toller blog, gefaellt mir echt :)

    lg sophia
    www.sophiatonfotografie.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die sehen super aus..ob man sie auch am Vortag machen kann und am nächsten tag erwärmen kann?

      Löschen
    2. Hallo Steffi,

      Sie werden jetzt über Nacht nicht schlecht oder so, aber sie könnten etwas platt werden. Ich würde eher dazu raten sie frisch zu machen.

      Liebe Grüße, Miss B.

      Löschen
  2. Klingt sehr lecker, werde es sicherlich nachbacken.

    AntwortenLöschen
  3. sieht toll aus, da krieg ich direkt nochmal Hunger =)

    AntwortenLöschen
  4. Oh mein Gott sieht das lecker aus, allgemein alles deine Sachen im Blog !! Ich werde jetzt sofort in Supermarkt und das hier nachbacken, vieeeelen Dank !!

    AntwortenLöschen
  5. Die sehen wirklich gut aus, wer hätte gedacht, dass ein Cakepop-Maker so vielseitig ist? :)

    AntwortenLöschen
  6. auch wenn ich käse nich so mag klingt des echt nice :D

    LG Mona

    AntwortenLöschen
  7. Mmmhh, sehrsehr lecker klingt das! Also hier bei uns bekommt man Creme Double bei Edeka Center. Ist n kleiner dunkelblauer Pott von Dr. Oettker und steht da wo auch Creme Fraiche usw. Zugegen sind.

    GlG von Frau H.

    AntwortenLöschen
  8. Toller Blog ist das hier! Aber jetzt hab ich Hunger bekommen vom stöbern :)

    AntwortenLöschen
  9. du hast ein sehr schönes design ! :-)

    AntwortenLöschen
  10. Die herzhafte Variante sieht toll aus! Ich kenne creme double von Dr. Oetker im gelben Becher und hab`s schon Beil Real, Rewe und Edeka gekauft...
    Dein Blog ist wirklich unfassbar schön gemacht :-)

    Ich hoffe Du wirst fündig und liebe Grüße Mareike

    AntwortenLöschen
  11. Ich wollte dir schon seit ein paar Tagen sagen, wie toll ich das neue Design finde.
    Gerade die Startseite macht echt was her.
    Liebe Grüße, Leonie

    AntwortenLöschen
  12. oh, wie lecker ;> hört sich wirklich gut an! :)

    liebe grüße
    talena von life-is-awesome.de

    AntwortenLöschen
  13. Sag mal... Möchtest du nicht mal irgendwie ein Backbuch rausbringen?

    Die Rezepte klingen allesamt so lecker und die Bilder lassen mir jedes Mal das Wasser im Mund zusammenlaufen... Om nom nom :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. *hihi* Ja, das wäre schön, aber wohl leider nicht so realistisch! ;)

      Liebe Grüße, Miss B.

      Löschen
  14. Sieht unglaublich lecker aus. (:
    Und das Design gefällt mir echt gut.
    Liebe Grüße.

    AntwortenLöschen
  15. oh gott du hast hier so viele unglaublich gute rezepte!!!!

    AntwortenLöschen
  16. Sieht total lecker aus. Einen Cake-Pop-Maker suche ich schon lange. :)

    AntwortenLöschen
  17. nach einigem gewurschtel habe ich endlich die kommentar funktion gefunden, werde mich jetzt hier aber nicht lange aufhalten, weil ich davon solchen hunger bekomme, dass ich nun in die küche umziehe :D

    AntwortenLöschen
  18. Diese Käsebälle habe ich auch schon probiert, einfach unverschämt lecker, da fällt es seeeehr seeeehr schwer wieder die Fingerchen von zu lassen.^^

    AntwortenLöschen
  19. Jay! Jetzt habe ich mir doch so ein Blech bestellt, nachdem die cake pop maker teilweise schlechte Kriterien haben und der vom Tchibo schon längt ausverkauft ist :-/ ...wenn alles rechtzeitig geliefert wird (und funktioniert), gibt es die Käsebällchen auf jeden Fall zu meinem Geburtstag - mir läuft jetzt schon das Wasser im Munte zusammen *hmmm*

    Dein neues Design ist klasse!
    (musste mir auch gleich das Template holen, wollte schon immer einen schlichten Blog und habs nie selbst hinbekommen... ich hoffe das stört dich nicht)

    viele Liebe Grüße,
    Christin
    Kurze´s Köstlichkeiten

    AntwortenLöschen
  20. ich liebe deinen blog ♥
    gleich mal folgen :)

    AntwortenLöschen
  21. Die schauen ja lecker aus, da bekomme ich sofort Hunger auf was Salziges. :D

    AntwortenLöschen
  22. Huhu,

    also die sehen ja echt mal bombig aus!! Sehr lecker!!!

    Lg Sandra

    AntwortenLöschen
  23. die idee finde ich richtig gut, muss ich auch mal probieren :)

    AntwortenLöschen
  24. Oh Gott. Ich backe eigentlich nie. NIE. Aber das hier sieht alles so lecker aus! oO

    AntwortenLöschen
  25. Die sehen echt toll aus, da habe ich jetzt Lust drauf!

    Allerliebste Grüße,
    HOLYKATTA

    AntwortenLöschen
  26. Oh, das klingt ja auch seehr lecker! Glaubst du man könnte diese Bällchen auch machen, indem man einfach mit 'nem Spritzbeutel Kreise auf ein Backblech spritzt? Ich habe nämlich keinen Cake Pop Maker oder dergleichen.
    Lg

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich mach mich da mal für dich schlau. :) Ich glaube aber, dass das schwierig werden könnte.

      LG, Miss B. :)

      Löschen
    2. So, ich habe jetzt herausgefunden, dass es auch mit so einem Cake Pop Blech im Backofen funktioniert. Dann müsstest du aber mit der Temperatur und Backzeit experimentieren. :)

      Liebe Grüße :)

      Löschen
    3. Danke für deine Mühe! :-) Sehr lieb von dir! Von einem Cake Pop Blech habe ich ja noch nie gehört, aber ich bin am Überlegen es einfach mit einem Muffinblech zu machen. Dann werden es halt Käsemuffins. ^.^ Extra so ein Blech kaufen würde ich jetzt nicht wollen.

      Danke nochmals! Glg <3

      Löschen
  27. Sooo eine schöne Seite!!!! Nicht nur schön gestaltet und ganz nach meinem Geschmack sondern auch herrliche Rezepte, gerade für den Cake Pop Maker eine gute Alternative dieses Rezept.

    Ich bin noch am "Anfang" und habe gerade mein Gewinnspiel für 1000 Besuche meiner Seite gestartet!
    Freu mich über gegenseitiges Lesen und Verfolgen?

    Weiter so! Liebe Grüße
    Julia

    http://mamamiazuhauseimglueck.blogspot.co.at

    AntwortenLöschen
  28. Hallo :-)
    kann man auch Laugenbällchen in dem Cakepop Maker machen?

    AntwortenLöschen
  29. Das ist ein super Rezept, die Variante ohne Käsestück gefällt mir auch deutlich besser als das Original.

    Meinst du, die Bällchen schmecken auch kalt/zimmerwarm? Überlege, sie für eine Party vorzubereiten …

    LG
    Ina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Ina,

      danke schön! :) Ich habe die Bällchen auch noch am nächsten Tag gegessen und fand sie dann auch noch lecker. Frisch, nicht total heiß, sondern ein wenig abgekühlt, schmecken sie mir aber am besten.

      Liebe Grüße, Miss B.

      Löschen
  30. in ermangelung eines cake-pop bakers habe ich die masse einfach im muffinblech gebacken - ging wunderbar und war soooooo lecker :)
    krümlige grüsse

    AntwortenLöschen
  31. Klingt wirklich lecker, aber hätte mal eine Frage:
    Hat jemand Ideen wie man diese schön verzieren könnte?
    Da ich diese gern für den Sektempfang bei der Hochzeit einer Freundin machen würde. Bin offen für jegliche Ideen;-)

    AntwortenLöschen
  32. werde es nachbacken. klingt großartig!

    AntwortenLöschen
  33. Das Rezept muss ich mir auf jeden Fall merken! Haben beim Streetfood Festival Parmesanbällchen gegessen und muss deine Variante auf jeden Fall mal ausprobieren!
    Liebe Grüße
    Rike

    AntwortenLöschen
  34. Hab es in kleinen Silikon-muffin-Förmchen bei 180 (Umluft) 30 min gebacken. Super geworden, nix klebt und Portionen sind größer!�� Danke für das tolle Rezept!!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich danke dir für diesen tollen Tipp, Anna! :)

      Liebe Grüße, Miss B.

      Löschen

Ein Blog ohne Kommentare ist wie ein Cupcake ohne Zucker! ^^
Danke, dass du meinen Blog versüßt.

Ich bin dabei:

Köstlich & Konsorten Blogger Relations Kodex

Copyright

© Text und Bild: Miss Blueberrymuffin / Katharina Karpenkiel
ALLE BILDER UND TEXTE IN MEINEM BLOG SIND MEIN EIGENTUM UND DÜRFEN NICHT OHNE MEINE ZUSTIMMUNG VERWENDET WERDEN.