für Kinder für Männer Schokolade süß Torten

Außen: Kindergeburtstag - Innen: Männerkuchen

4/10/2013


Zugegeben... von außen erinnert der Kuchen schon sehr an Kindergeburtstag, aber ich konnte es mir nicht verkneifen, da ich ihn für meinen kleinen Bruder (20) zum Geburtstag gebacken habe. Gewünscht hatte er sich den Schoko-Guinness-Kuchen, der ja schon aus einem früheren Post bekannt ist (klick). So ganz allein sieht der Kuchen aber relativ langweilig auf der Kaffeetafel aus und so wollte ich mich bei der Dekoration etwas austoben. Einen KitKat-M&M-Torte hatte ich schon oft in verschiedenen Varianten im Internet gesehen und wollte das schon ziemlich lange auch mal machen. Nun gab es endlich mal eine tolle Gelegenheit dafür. 


Ihr braucht insgesamt 10 Kitkats für die Deko. Ich habe vorsichtshalber 3 5er-Packs gekauft und habe jetzt noch welche übrig, die ich über die Woche aufnaschen kann. Auch nicht das schlechteste... bei den M&M's gilt definitiv: Mehr ist mehr! Ich habe eine große und eine kleine Tüte gekauft und bin so auf insgesamt 500 g M&M's gekommen. So ist die bunte Schicht schön dick geworden und die Schoko-Sahne scheint nicht durch. 


Für das "Innenleben" könnt ihr euer liebstes Kuchenrezept wählen oder eben den Guinness-Schokokuchen, den ich genommen habe. Das bleibt euch überlassen. Alle Mengenangaben, die jetzt von mir kommen, beziehen sich aber auf einen Kuchen mit 20 cm Duchmesser und einer Höhe von ca. 6 cm.

Wie wird der Kuchen nun dekoriert? Nachdem euren Kuchen gebacken habt, muss dieser vollständig auskühlen, da eure Deko sonst schmilzt. Das wäre schade drum, also ab in den Kühlschrank mit dem Kuchen.

Ihr braucht für die Deko: 
- 300 ml Sahne
- 3 EL Kakaopulver + 5 EL Puderzucker
- 10 große KitKats
- ca. 500 g M&M's (Wenn ihr ein paar aufnascht, ist das kein Problem.), Smarties gehen auch, aber da sind auch rosa und lila Smarties dabei und das wollte ich meinem Bruder nicht antun.
- ein langes Schleifenband

Während der Kuchen im Kühlschrank ist, könnt ihr eure Sahne aufschlagen. Gebt nach und nach beim Aufschlagen Kakaopulver und Puderzucker hinzu. Die fertige Schokosahne stellt ihr erstmal zur Seite.  
Die KitKat-Riegel brecht ihr so auseinander, dass immer 2 KitKat-Elemente zusammen hängen. So bekommt ihr eine schöne Rundung hin. 
Nehmt den erkalteten Kuchen aus dem Kühlschrank und streicht ihn mit der Sahne ein. Dabei müsst ihr nicht super ordentlich vorgehen, weil das später niemand sehen wird, aber achtet darauf, dass es oben einigermaßen glatt wird, damit die M&M's eine gute Unterlage haben.
Nehmt dann die KitKat-Hälften und drückt sie an den Rand. Dann kommen die nächsten dazu und immer so weiter. Zum Schluss war es dann bei mir so, dass nur noch ein einzelnes KitKat-Element gepasst hat, also habe ich noch eine vorbereitete KitKat-Hälfte halbiert und die Lücke damit zu gemacht. Mit der Sahne funktioniert das ganz gut und die KitKats bleiben daran haften, aber es ist sicherer und sieht auch hübscher aus, wenn ihr sie noch mit einem hübschen Scheifenband verziert.
Zum Schluss kommen dann die M&M's oben drauf. Das habe ich aber relativ spät gemacht, weil ich Angst hatte, dass sich die M&M's in der Sahne auflösen. Die Sorge war aber unbegründet. Bei der dicken Schicht M&M's passierte bei mir nichts. Erst nach etlichen Stunden haben die untersten M&M's angefangen ein bisschen weich zu werden. 

Und da kullerten sie alle auf die Tischdecke... das bleibt beim Anschneiden nicht aus. Mamis Tischtuch hat also ein paar Flecken abbekommen, aber das Desaster hielt sich in Grenzen. Je nach dem wie groß die Stücke werden sollen, könnt ihr einfach zwischen den Kitkat-Elementen mit dem Messer durchschneiden und eure Stücke so abteilen. Dabei kullerten dann ein paar M&M's bei mir runter und auch ein paar KitKats fielen der Schwerkraft zum Opfer. Vielleicht wäre es besser gewesen, die Torte auf einem extra Tisch anzuschneiden, aber hinterher ist man immer schlauer.

Viel Spaß beim Ausprobieren!



You Might Also Like

39 Kommentare

  1. Geilooooo !! Das sieht SO lecker aus, mir läuft gerade das Wasser im Mud zusammen. Und Männer+Kindergeburtstag passen ja bekanntlich gut zusammen ;) ;) :D Liebe Grüße, Ann-Katrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Haha! Ist das bei dir auch so mit den Männern und den Geburtstagen? :D :D :D

      LG, Miss B.

      Löschen
    2. Mein Freund hat eine Disney "Cars" Torte mit seinem Namen drauf zum letzten Geburtstag bekommen. Und das auf EIGENEN Wunsch !! ;) Reicht das als Antwort ? ;) :D :D Herzlichen Glückwunsch übrigens zum Brigitte-Post! DU hast es mehr als verdient <3

      Löschen
  2. wow, das sieht total lecker und lustig aus =) ich hab mich die ganze Zeit gefragt, ob die Kitkats das Anschneiden überstehen, aber wenn nur ein paar umfallen, gehts ja noch =) vielleicht könnte man sie mit Kuvertüre ankleben?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das mit der Kuvertüre würde bestimmt funktionieren. Dann müsste man nur die Sahne weglassen. :)

      LG, Miss B.

      Löschen
  3. Wow, der sieht ja vielleicht bunt, lustig und lecker aus! Da wird sich Dein Bruder aber freuen!
    Ich liebe M&Ms und Kitkats! Ich glaube, das muss ich mal ausprobieren..!
    Ganz liebe Grüße,
    Aurelia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, er fand den Kuchen ziemlich lustig. :)

      Liebe Grüße, Miss B.

      Löschen
  4. Endlich hat das mal jemand auf Alltagstauglichkeit getestet, diese Sache mit diesen M&Ms und KitKat-Riegeln. :) Sieht super aus und wenn ich das aus deinem Post richtig heraushöre, ist es durchaus zum Nachmachen zu empfehlen (wenn man keine Tischdecke hat ;D)!?
    ♥sabrina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Haha.. ja.. auf einer Unterlage, die man schnell abwaschen kann, ist es sicherlich besser. Optisch ist der Kuchen aber ein Knaller und alle lachen, wenn sie ihn sehen. :) Nachmachen ist also zu empfehlen. :)

      LG, Miss B.

      Löschen
  5. Eine entzückende Idee! Das schreit ja förmlich zum Nachmachen ;-)))
    Liebe Grüße
    Julia

    AntwortenLöschen
  6. Genial!!!
    Ich habe die Torte auch schon so oft gesehen, auch mit Marzipan-Schweinchen, die darin baden! :)

    LG, Ni von JuNi
    http://juni-lifestyle.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  7. <3 sehr schön :)!!!!!!
    ich hab meinen kitkat kuchen mit rosa schokolierten erdbeeren und cupcakes gemacht für ein shooting von http://www.einblick.in/blog/33-setups/134-setup-chocolate-cupcake-shooting.html

    AntwortenLöschen
  8. Diese Torten mag ich total gerne,finde aber auch, dass das Anschneiden bestimmt leicht kompliziert ist :) Aber ein echter Hingucker:))

    AntwortenLöschen
  9. Ein echter Blickfang! Mir gefällt der Kitkat Rand wirklich wahnsinnig gut :-D

    AntwortenLöschen
  10. Vielen Dank für dieses *super* Rezept! Ich werde diese Männer-Geburtstagstorte unbedingt nachbacken. Als Überraschung für ein 38-jähriges Kind :)

    LG, Dani

    AntwortenLöschen
  11. Der Kuchen macht sofort gute Laune und am Liebsten wäre ich sofort in die Küche gestiefekt, nur dass es schon 23.00 Uhr ist :-) sieht echt klasse aus!
    Liebste Grüße Mareike

    AntwortenLöschen
  12. Ich finde die Idee richtig klasse!
    LG

    bakemania192.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  13. Der sieht ja klasse aus!
    Dein Bruder kann sich glücklich schätzen :D

    www.giselaisback.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  14. Das sieht süß aus! Für mich wäre das bestimmt zu süß! :)
    Aber super Idee! wenn ich mal zeit habe, bekommt so einen kuchen meine schwester :)

    AntwortenLöschen
  15. Megacool - aber das Essen stell ich mir echt schwer vor!

    AntwortenLöschen
  16. Wow, wow, wow! Bin gerade durch KK auf deinen Blog gestoßen und begeistert :) Du hast eine neue Leserin, hihi!

    http://keepcalmandeatmorecake.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  17. WOOOW seiht das gut aus :o

    Folge mich über deinen Besuch:
    http://be-talented.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  18. super Kuchen & super Blog :) muss ich mir mal genauer ansehen :)

    AntwortenLöschen
  19. Den habe ich heute von einer Freundin zum Geburtstag bekommen :-)
    Allerdings fand sie, dass deiner viel kleiner aussieht als Ihrer und hat an sich, ihrer Form und den 20cm gezweifelt..

    AntwortenLöschen
  20. Hi!
    Ich überlege schon lange welchen kuchen mein freund zum geburtstag bekommt. Jetzt weiß ichs!
    Hast du einen Tipp, wodurch man die Sahne (außer Buttercreme) noch ersetzen kann?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo! :)

      Bei "Thank you for eating" habe ich auch noch eine ganz tolle Variante mit Grütze gesehen.

      Hier ist der Link: http://thank-you-for-eating.blogspot.de/2013/02/geburtstagskuchen-kitkat-smartie-m.html

      Vielleicht ist das ja nach deinem Geschmack! :)

      LG, Miss B.

      Löschen
    2. Hey!
      Das klingt schon eher nach seinem Geschmack. Trotzdem wird unten drunter der Guinnesskuchen versteckt sein;)Ich hätte sonst vielleicht einfach Nutella genommen. Hm... Aber meine Schwester hat ja auch bald Geburtstag und da kanns gar nicht schokig genug sein:)
      Danke dir!
      Tonia ( backenmachtfroh.blogspot.de )

      Löschen
  21. oooookay, jetzt weiß ich, wieso mein freund damals so probleme hatte, den kuchen zu machen, wir haben nur kitkats und m&ms genommen und dann versucht die kitkats auf einen teller zu "kleben"(mit zuckerguss), weil wir gar nicht wussten, dass ein kuchen drunter ist....
    naja man lernt nie aus ;) so muss ich den dann doch auch mal machen :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es tut mir Leid, aber ich musste gerade so lachen! Ich stelle mir das gerade bildlich vor, wie da versucht wird die KitKats am Teller festzukleben! So süß! <3 <3 <3 Danke für diese niedliche Geschichte! <3 <3 <3

      Liebe Grüße, Miss B,

      Löschen
  22. Ohhh wie leckeer *.*
    Den will ich schon so lange nachmachen.

    Vielleicht schaff ich es ja bald. ;)
    Liebe Grüße
    Laura von http://cupcakesmacaronsandmore.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  23. Irgendwann backe ich so einen Kuchen, definitiv :P - das sieht sooo unglaublich lecker aus :)

    AntwortenLöschen
  24. mir leuft das wasser im mund zuzammen ;)

    AntwortenLöschen
  25. Heyhey:) Im Netz hab ich hier und da einige der Kuchen gesehen (Glaub sogar auch auf englischen Blogs)und das Rezept ist ja aus dem Buch. Wahrscheinlich musste ich den dann backen, weil ich ihn so oft gesehen habe. Aber gerne hab ich dich jetzt verlinkt, hab ihn ja auch bei dir gesehen. Ich bin nicht der Typ Blogger, der Ideen klaut;) Hoffe das kam nicht so rüber:)
    Ganz liebe Grüße (mit Hundeaugen-Blick)!
    http://backenmachtfroh.blogspot.de/2013/06/geburtstagskuchen-sweet-19.html

    AntwortenLöschen
  26. Ein tolles Rezept und ne suuuper Idee!

    Mein kleiner Bruder hat ihn gestern zum 18. bekommen :) Hat sich sehr gefreut... nur das Anschneiden war ne Herausforderung!

    Mach weiter so, dein Blog ist toll.... bin wohl noch ne ganze Weile hier am stöbern! *g*

    AntwortenLöschen
  27. Hallo,
    du machst so tolle Sachen für Kinder. Hast du vielleicht Lust, ein paar Ideen bei meiner Summerlinkparty zu veröffentlichen?
    http://cuchikind.blogspot.de/2014/07/summerkids-linkparty-2-yummy.html
    Ich würde mich sehr freuen.
    LG Steffi

    AntwortenLöschen
  28. Sehr toller Kuchen! Ich selbst habe ihn etwas vereinfacht, indem ich einfach einen Fantakuchen in einer runden Form gebacken habe. Und anstatt Sahne habe ich die KitKats und M&M's oder große Smarties mit geschmolzener Schokolade befestigt.

    AntwortenLöschen
  29. Das Rezept für „Außen: Kindergeburtstag“ habe ich schon länger im Auge und habe es heute ausprobiert.
    Am Vortag hatte ich meinen Lieblings-Schoko-Kuchen für „innen“ gebacken. Oben musste ich aber wg. „Huckel“ abschneiden, damit ich eine glatte Oberfläche hatte.
    Die KitKat haben in 2er-Rippen gut von außen an der Schoko-Sahne gehaftet.
    Ich habe heute (wg. Familie an Ostern) auf „Füllung“ verzichtet und die Schoko-Sahne von oben nur mit Zebra-Röllchen verziert.
    Die Idee mit den vielen Smarties bzw. M&Ms finde ich auf jeden Fall gut und werde bei passender Gelegenheit auch einmal damit füllen.
    Danke für die Anregung. Mir hat es viel Spaß gemacht, den Kuchen auf diese Art zu dekorieren.

    Gruß
    Sarah_O

    AntwortenLöschen

Ein Blog ohne Kommentare ist wie ein Cupcake ohne Zucker! ^^
Danke, dass du meinen Blog versüßt.

Ich bin dabei:

Köstlich & Konsorten Blogger Relations Kodex

Copyright

© Text und Bild: Miss Blueberrymuffin / Katharina Karpenkiel
ALLE BILDER UND TEXTE IN MEINEM BLOG SIND MEIN EIGENTUM UND DÜRFEN NICHT OHNE MEINE ZUSTIMMUNG VERWENDET WERDEN.