für Kinder Kekse und Cookies Rezepte süß

Lollipop-Cookies (pretty in PINK)

4/24/2013

PINK soll es sein! - So lautet das Motto von Froilein Pinks Blog-Event. Das liebe Froilein Pink hat wirklich was auf die Beine gestellt, um ihre 2000 Däumchen zu feiern. Ich selbst bin ein großer Fan ihrer Seite und darum war für mich klar: Da muss ich mitmachen! Froilein Pink ist meine Cookie-Queen und darum sollten es auch Cookies sein, die ich einsende. 

Zum Blog von Froilein Pink und dem Event geht es HIER entlang. 


Jeder kennt glaube ich die großen Lollis vom Jahrmarkt, die ich nun als Cookie-Version gebacken habe. Die Farben können dabei frei gewählt werden. Als Regenbogen-Lolli-Cookie sähe das bestimmt auch klasse aus. Doch auch in pink/creme sehen die Cookies wahnsinnig süß aus und zusammen mit den bunten Streuseln machen sie richtig gute Laune. Da will man gleich wieder Kind sein. Einen großen Vorteil hat die Cookie-Version, man kann sie viel schneller aufessen und sich einen zweiten nehmen, denn diese Variante schmeckt mir auch deutlich besser... *yummy*

Wie funktionier das ganze nun? Ich habe diesmal, weil es mir sinnvoll erschien, Schritt-für-Schritt-Fotos für euch gemacht. 



Zutaten
125 g Butter
125 g Zucker
1 Ei
1 Päckchen Vanillezucker
250 g Mehl
+ Lebensmittelfarbe in pink (und weiß) - ich verwende immer Pastenfarbe von Wilton 
+ Lollistiele

Die weiche Butter mit dem Zucker mixen, dann das Ei hinzufügen und unterrühren. Dann das Mehl hinzufügen. Arbeitet noch kurz mit dem Mixer weiter, dann wird per Hand geknetet. Wenn der Teig schön geschmeidig ist, wird er zu 2 gleich großen Kugeln geformt. Die beiden Teigkugeln werden dann eingefärbt. Dazu einfach die Farbe durch Kneten in den Teig einarbeiten (1). Dann rollt ihr kleine Schnüre aus dem Teig (2) und legt sie nebeneinander. In Schritt 3 werden die farbigen Schnüre dann verzwirbelt und in Schritt 4 zu Schnecken eingedreht. 
Gebacken werden sie dann für 10 - 15 Minuten bei 180° noch ohne Stiel. Nach dem Backen steckt ihr die Lollistiele sofort in den noch warmen und damit weichen Cookie. Das geht mit einer leichten schraubenden Bewegung ganz einfach und ihr müsst keinen großen Druck ausüben. Es ist wichtig, dass ihr das macht, wenn der Cookie noch warm ist, da ein kalter Cookie an dieser Stelle brechen könnte und das wäre Schade drum. Bevor ihr sie anheben könnt, müssen sie noch komplett auskühlen, aber dann steht dem Lollie-Cookie-Vergnügen nichts mehr im Weg. 



Viel Spaß beim Ausprobieren. :)


Candytüte: Vielen Dank an Party Princess 

You Might Also Like

47 Kommentare

  1. Die sehen ja richtig toll aus- Viel besser als die Zuckerdinger, die ich nie essen würde!!!
    Aber Keksen kann ich echt nicht wiederstehen ;-)
    Liebe Grüße, Cathi

    AntwortenLöschen
  2. Das sieht soo lecker aus :)
    Die werde ich bei Gelegenheit auf jeden Fall ausprobieren!!

    LG
    bakemania192.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Darüber würde ich mich freuen! :) Vielleicht ja auch ganz andere Farben. :) ich würde mich dann über Fotos freuen. :)

      LG, Miss B.

      Löschen
  3. da steht 2x Butter? is das beabsichtig oder nur einmal?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Haha! Danke sehr! Das eine ist natürlich Zucker! :) Ich Blindfisch! :D

      Löschen
  4. sehr coole Idee finde ich super :)

    Liebe Grüße
    http://herz-mensch.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  5. Ohman wie toll meine kleine Beere <3 Hoffe du gewinnst :) Bist einfach toll!
    Liebe Grüße
    Julia

    AntwortenLöschen
  6. das ist ja richtig richtig toll, sieht echt super aus:) ZUCKERsüß

    AntwortenLöschen
  7. Schauen toll aus!! Grenzgenial! Werde ich morgen gleich ausprobieren! Wieviele Cookies gehen aus dem Teig raus? Danke! LG, Martina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das kommt ein bisschen darauf an wie viel Schwund du beim Zwirbeln hast und natürlich wie groß du sie machst. :D Aber es sind ungefähr 2 Bleche. :)

      LG, Miss B.

      Löschen
  8. Die sehen ja super toll aus!!! Und dann auch noch pink! :-)
    Klasse! Muss ich mal ausprobieren.

    Ganz liebe Grüße
    Janet

    AntwortenLöschen
  9. voll niedlich und so kreativ!

    liebe grüße von der luna

    AntwortenLöschen
  10. habe vielen dank!!!!
    sündhaft großartig:)
    vlg mia

    AntwortenLöschen
  11. OH-MEIN-GOTT!!! Diese Idee ist ja wundervoll.
    Ich habe deinen Post auf KK gesehen und habe einfach mal auf den Link geklickt, aber dass ich so etwas tolles finden würde...
    Du wirst gleich per bloglovin' verfolgt! : )

    Liebste Grüße, Lilly

    AntwortenLöschen
  12. Deine Lolli-Kekse sind super toll geworden! Ein echter Hingucker :)

    AntwortenLöschen
  13. Das ist ja eine super süsse Idee! Das will ich auch unbedingt ausprobieren! Jetzt ganz schnell von irgendwo her Lolipop Stiele :P

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du kannst dafür auch Schaschlik-Spieße verwenden. :)

      Löschen
  14. Die sehen wirklich toll aus. Eine tolle Idee.
    LG
    Gesine

    AntwortenLöschen
  15. Eine genial umgesetzte Idee!! Ich backe ja so gerne Cockies und diese Variante muß ich probieren, toll!!
    GLG,
    Lina

    AntwortenLöschen
  16. Klasse, die Cookies sehen ja mal genial aus! Eine ganz tolle Idee ist das :)

    Liebste Grüße,
    Julia

    AntwortenLöschen
  17. Die sehen aber wirklich hübsch aus =)

    AntwortenLöschen
  18. Danke für das kreative Rezept, das ist der perfekte Hingucker für eine Gartenparty (sofern das Wetter mitmacht ;))!

    Liebe Grüße,
    die Anfängerin

    AntwortenLöschen
  19. Oh wie lecker, lecker, lecker!
    Liebe Grüße Nicole

    AntwortenLöschen
  20. Toll! Habe eine Version für zuckerstangen in cookie-Version für nächstes weihnachten abgespeichert. Die hier werden jetzt schon beim nächsten picknick ausprobiert. Danke

    AntwortenLöschen
  21. Was fuer eine tolle idee, werd ich sofort mal ausprobieren, vielen dank fuers zeigen!!!
    Ganz liebe gruesse :)

    AntwortenLöschen
  22. ooohh ist das eine süße Idee, wird ich evtl. bei Gelegenheit mal versuchen :)
    lg
    http://aviraschirmchen.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  23. Ein tolles Rezept meine Bilder hast du ja schon bekommen.

    AntwortenLöschen
  24. Wow sehen die toll aus!!! Eine zuckersüße Idee!!
    Herzliche Grüße,
    Aurelia

    AntwortenLöschen
  25. liebe miss blueberry ,

    die sehen so oberzuckerknuffig aus das ich die glaube ich auch mal probieren muss......meine to do liste wird immer länger ;-)
    habe eine schöne woche und viel spaß bei deinen kreationen

    sonnige grüße aus dem norden ;-)
    karin

    AntwortenLöschen
  26. ach wie schööön! (:
    toller blog!

    AntwortenLöschen
  27. OMG da bekomm ich direkt Lust, zu backen :D
    und zwar Kuchenlollis nom nom nom.

    nur ein Tipp: Probier mal, alle Bilder in derselben Breite zu posten - das wirkt immer schöner!

    Liebst ausm Ruhrpott,
    Bianca von Le Même Contraire

    AntwortenLöschen
  28. Eine wirklich tolle Idee und so einfach :)

    AntwortenLöschen
  29. Wirklich obercool und perfekt für jeden Kindergeburtstag oder Schulfest oder für meine ELBCUISINE-Kids, danke!!! Liebe Grüße, Bianca

    AntwortenLöschen
  30. Ich hab mir gleich gedacht: HABENWILL!!!
    Jetzt hab ich sie nachgebacken :)

    Viele liebe Grüße
    Johanna

    AntwortenLöschen
  31. Süss, im wahrsten Sinne des Wortes! Die Inspirition für mein backen von nächster Woche - Danke!

    AntwortenLöschen
  32. Sie sehen sehr schön aus. Wie lange kann man diese Lollis im Vorqaus backen?
    Lieben Gruß
    U.Duggen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo :) Da das ein ganz normaler Keksteig ist, halten sie sich luftdicht verpackt locker ein paar Tage :)

      LG, Miss B.

      Löschen
  33. Die Kekse sehen super aus! Habe beim Nachbacken Probleme gehabt, den Teig zu formen. Er zerbröselt schnell und reißt dauernd. Ich hab nicht so viel Erfahrung, hat jemand einen Tipp, wie der Teig besser zu formen ist?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na ja... Keksteig ist ja keine Knete. Da muss man einfach vorsichtig sein. Wenn er zu kalt ist, kann er schnell brechen und wenn er zu warm wird, dann reißt er schneller. Nimm dir immer nur kleine Portionen zum Arbeiten heraus und forme den Teig dann.

      LG, Miss B.

      Löschen
  34. Hey:)
    ich habe dein Rezept bereits ausprobiert und hat super funktioniert. Habe mir jetzt sogar extra noch andere Lebensmittelfarbe besorgt, damit ich besser deckende Farben habe:).

    Jetzt noch eine wichtige Frage, da es so viel Auswahl gibt, welche Lollipop Stiele hast du denn benutzt und wo gekauft?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Annika! Bei dem Rezept hatte ich relativ lange Lollipopstiele aus Plastik verwendet, die man abwaschen und wieder verwenden kann.

      Liebe Grüße, Miss B.

      Löschen

Ein Blog ohne Kommentare ist wie ein Cupcake ohne Zucker! ^^
Danke, dass du meinen Blog versüßt.

Ich bin dabei:

Köstlich & Konsorten Blogger Relations Kodex mytastede.com

Copyright

© Text und Bild: Miss Blueberrymuffin / Katharina Karpenkiel
ALLE BILDER UND TEXTE IN MEINEM BLOG SIND MEIN EIGENTUM UND DÜRFEN NICHT OHNE MEINE ZUSTIMMUNG VERWENDET WERDEN.