Eis Erdbeeren Rezepte süß Tchibo

Das beste Erdbeer-Eis am Stiel (Tchibo)

7/08/2013



Die Idee zu diesem Eis entstand aus einem meiner liebsten Desserts, wenn es mal ganz schnell gehen soll. Einfach zu gleichen Teilen Quark und Sahne mit Zucker und ein paar Früchten. Das als Eis müsste doch eigentlich perfekt sein, dachte ich mir. Nachdem ich mich mit Froilein Pink beratschlagt hatte, wurde die Eisidee auch gleich in die Tat umgesetzt. Generell stehe ich total auf Eis mit Quark. Das hat als Kind mit Fruchtzwerge-Eis angefangen und ging dann später auch so weiter. Wenn ihr mal in Kiel seid, solltet ihr im Eisparadies unbedingt eine große Kugel Quark-Mandarinen-Eis bestellen. Das ist göttlich!

Zutaten
125 g Erdbeeren
1 Päckchen Vanlillezucker
250 ml Sahne
250 g Quark
40 g Zucker

Zuerst werden die Erdbeeren gewaschen, dann entkelcht und gewürfelt. Nach dem Putzen hatte ich noch knapp 100 g. Davon habe ich ein paar Würfel genommen und auf den Boden der Silikonförmchen gelegt. Die restlichen Erdbeerwürfel sind dann zusammen mit dem Vanillezucker in meinen Standmixer gewandert. Falls ihr nur einen Pürierstab habt, geht das damit natürlich auch. Ich habe das Erbeerpüree dann noch durch ein Sieb gegeben, weil ich die kleinen Kernchen nicht in meinem Eis haben wollte. Wenn euch das nicht stört, könnt ihr diesen Schritt aber auch weg lassen.

Nun geht es an die Masse. Dafür wird zunächst die Sahne steif geschlagen. Den Quark gebt ihr zusammen mit dem Zucker in eine zweite Schüssel. Mit dem Handmixer wird beides zu einer glatten Masse geschlagen. Gebt euer Fruchtpüree zu der Quarkmasse und mixt so lange, bis es gut unter gerührt ist. Dann hebt ihr die Sahne vorsichtig unter die Masse. 

Mit einem Teelöffel habe ich die Masse dann in die Silikonförmchen gefüllt. Da ich dann noch Masse übrig hatte, habe ich auch noch welche von den Plastikförmchen für Eis am Stiel, die ich noch da hatte, damit befüllt. 

Ich habe das Eis dann über Nacht im Kühlfach gehabt und gleich morgens nach dem Frühstück das erste Eis gegessen! Ich will nie wieder ohne sein! Das war so lecker! Kühl, erfrischend, fruchtig und cremig! Für mich das perfekte Eis am Stiel. Die gefrorenen Fruchtstückchen sind noch eine extra Erfrischung. Für mich auf jeden Fall das beste Eis am Stiel! 


Kann ich das Eis noch mit anderen Früchten machen?

Klar! Ich überlege auch schon was ich als nächstes ausprobiere. Pfirsich und Kiwi steht bei mir gerade hoch im Kurs. Das Rezept eignet sich super als Grundrezept für alle möglichen Sorten. Eine Sache muss dabei aber bedacht werden: Die Früchte sind unterschiedlich süß, also muss die Zuckermenge eventuell angepasst werden. Dazu schmeckt ihr eure Masse einfach ab, bevor ihr die Sahne dazu gebt. Ich bin gespannt auf eure Variationen!


Mit der Eis-am-Stiel-Form von Tchibo bin ich auf jeden Fall auch total zufrieden. In dem Heftchen zur Form stand, das man sie nicht mit einer zu flüssigen Masse befüllen sollte. Auf dem zweiten Bild könnt ihr ganz gut sehen, dass die Form dort wo der Holzstiel hineingelegt wird offen ist. An dieser Stelle könnte die Form dann auslaufen. Bei mir ist aber wie ihr seht rein gar nichts passiert. Die Masse war sehr dickflüssig und beim Einfüllen war ich sehr vorsichtig. Ich überlege sogar mir die Formen nochmal selbst zu kaufen, damit ich mehr Eis auf einmal machen kann. In in einem Paket sind 2 dieser Silikonförmchen. Man kann also in einem Durchgang insgesamt 4x Eis am Stiel machen. Das Eis lies sich auch ohne Probleme aus der Form lösen. Von mir also eine absolute Empfehlung. 



Liebe Grüße, Miss B.

(Das Tablett wurde mir von Zalando zur Verfügung gestellt. Vielen Dank dafür!) 




You Might Also Like

22 Kommentare

  1. yes! das klingt wirklich herrlich! bin im moment auch im eis-am-stiel-fieber...also danke für den tipp!
    liebe grüße
    nadin

    AntwortenLöschen
  2. Das sieht aber gut aus, woher bekommt man die Holzstiele?
    Lg, Laura

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Laura,

      die Holzstiele waren mit in dem Paket zu den Formen. :) ich habe solche aber glaube ich auch mal bei Rossmann gesehen. :)

      Liebe Grüße, Miss B.

      Löschen
  3. Das sieht ja echt lecker aus. Ich glaube solche Eisformen muss ich mir auch fast zulegen..

    Liebe Grüße
    Bettina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lohnt sich auf jeden Fall. :)

      LG, Miss B.

      Löschen
    2. Ich hab sie mir auch gekauft und dein Eis gemacht ;) Morgen kommt noch der Geschmackstest, aber den besteht das Eis mit Sicherheit, da schon die Creme so lecker schmeckte <3

      Liebe Grüße
      Bettina
      Homemadeandbaked.blogspot.de

      Löschen
  4. Super, vielen Dank für das Rezept! Die habe ich nämlich auch, aber bis jetzt nur Kuchen drin gemacht :D

    Lieben Gruß Michéle

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Daran hatte ich auch schon gedacht. Gut zu wissen, dass es klappt. :D

      Liebe Grüße, Miss B.

      Löschen
  5. Vielen lieben Dank für das tolle Rezept <3

    AntwortenLöschen
  6. Das klingt ja mega toll *_*

    Liebe Grüße
    Nina von Pearlsheaven

    AntwortenLöschen
  7. Ich habe jetzt definitiv Lust mir auch diese Form zu kaufen. Das klingt so easy und lecker!

    Ohhh wie habe ich lust auf Eis jetzt .... <3

    Liebe Grüße
    Karen

    AntwortenLöschen
  8. Maaan ich hatte echt überlegt mir das zu bestellen, jetzt will ich es :D

    AntwortenLöschen
  9. Total lecker!!!!! Erinnert mich an meinen aktuellen Blogpost nur als Eis! :) hihih.. wir scheinen einen sehr ähnlichen Geschmack zu haben!!!

    Liebe Grüße, Froilein Pink

    AntwortenLöschen
  10. Klingt seeeehr lecker das Eis und sieht noch dazu ganz toll aus :)

    Ganz liebe Grüße
    Janet

    AntwortenLöschen
  11. Es hört sich so sagenhaft lecker an, dass ich das definitiv sofort probieren werde:) Tchibo hab ich schon mal vorsichtshalber leer gekauft!

    Du hast wirklich immer tolle Ideen.

    Liebste Grüße von Mareike

    AntwortenLöschen
  12. Die Förmchen habe ich mir gestern auch angesehen und überlegt sie zu kaufen, aber dann doch gelassen... Hab leider kein Gefrierfach was wirklich funktioniert... :(

    AntwortenLöschen
  13. Mmmmmhhh, das sieht wirklich sehr lecker aus.
    Haben muss....

    Liebe Grüße, Anja

    AntwortenLöschen
  14. Hey!
    Ich bin mir nicht sicher, ob ich es dir schon gesagt habe...dass du auf meiner Blog-Liste stehst! Ich mag es nämlich total gern, deinen Blog immer und immer wieder zu lesen!

    Liebe Grüße ♥
    strawberryred

    AntwortenLöschen
  15. Leeecker! Darf ich fragen, mit was für einer Kamera du deine tollen Fotos immer knipst? GLG, :) :)

    AntwortenLöschen

Ein Blog ohne Kommentare ist wie ein Cupcake ohne Zucker! ^^
Danke, dass du meinen Blog versüßt.

Ich bin dabei:

Köstlich & Konsorten Blogger Relations Kodex

Copyright

© Text und Bild: Miss Blueberrymuffin / Katharina Karpenkiel
ALLE BILDER UND TEXTE IN MEINEM BLOG SIND MEIN EIGENTUM UND DÜRFEN NICHT OHNE MEINE ZUSTIMMUNG VERWENDET WERDEN.