Kekse und Cookies Melone süß Vanille

Melonen Cookies

9/02/2013

Bevor der Sommer vorbei ist wollte ich noch diese süße Cookie-Idee ausprobieren, die ich in diesem Video auf YouTube gesehen habe. Das war so ein "Oooh, das will ich auch!"-Moment und ich habe mir die Idee sofort aufgeschrieben. Seit einer gefühlten Ewigkeit wollte ich diese Cookies nun schon backen und nun habe ich es endlich mal geschafft. Ich bin noch immer ganz verzückt. Wassermelonen sind ja schon super und das in einer Cookie-Version! Das ist soooo süüüüß und sie haben auch noch den Vorteil, dass man die Kerne nicht heraus pulen muss, sondern sich sogar über sie freut, weil sie aus Schokolade sind! :) 

Im Gegensatz zu echten Melonenschiffchen kann man diese Variante auch in Milch tunken. Dann schmecken sie noch viel besser. 

Zutaten (ca. 1 Blech) - Obacht: lange Kühlzeit
125 g Butter
125 g Zucker
einige Tropfen Vanille-Aroma
1 Ei
250 g Mehl
+ Lebensmittelfarbe (Paste) in rot/pink, grün und weiß
+ kleine, flache Schokotropfen 

Aus den oben genannten Zutaten fertigt ihr zunächst einen ganz normalen Keksteig an. Vom Verfahren ändert sich da nicht im Vergleich zu beispielsweise den Keksen aus diesem Post (klick). Den fertigen Teig müsst ihr dann aufteilen. Ihr benötigt 3 Teigportionen. 

So teilt ihr euren Teig in etwa auf. In Klammern habe ich ergänzt wie viel meine Teigportionen tatsächlich gewogen haben:
  • 3/5 rot (300 g)
  • etwas weniger als 1/5 weiß (110 g)
  • etwas mehr als 1/5 grün (130 g)
Das ist jetzt wirklich nur ein grobes Verhältnis und wenn ihr euch nicht exakt daran haltet, dann werden eure Melonen-Cookies bestimmt trotzdem hübsch. 
Hier noch ein kleiner Tipp: Ich hatte oft das Problem, dass ich kein richtiges rot hinbekommen habe. Oft sah es blass aus und wurde etwas orange. Dieses mal habe ich rote und pinke Lebensmittelfarbe im Verhältnis 2:1 gemischt und das hat super funktioniert. So intensiv habe ich die rote Farbe vorher noch nie hinbekommen. 
Nach dem ihr alle Teigportionen eingefärbt habt, müssen sie in Frischhaltefolie gewickelt für ca. 2 Stunden im Kühlschrank gelagert werden. Aus dem roten Teig formt ihr vorher noch einen kleinen Zylinder. 
Wenn der Teig schön fest ist, könnt ihr euren Zylinder noch ein bisschen  auf der Arbeitsfläche rollen, damit er wirklich schön rund wird. 
Dann rollt ihr zunächst den hellen Teig quadratisch aus. Er sollte so breit sein wie der Zylinder lang ist, damit ihr ihn darum herum wickeln könnt und er den ganzen roten Zylinder bedeckt. Bepinselt den Teig vorher mit etwas Milch, dann haften die Teigfarben besser aneinander. Wiederholt dies mit dem grünen Teig. Wickelt alles nochmal in Frischhaltefolie und drückt den Zylinder gut zusammen und rollt ihn, damit die Farben gut aneinander kleben. Diese Rolle muss dann nochmal für 1-2 Stunden in den Kühlschrank.
Wenn die Rolle fest genug ist, könnt ihr sie mit einem großen Messer in Scheiben schneiden. Diese Scheiben halbiert ihr dann, so dass ihr 2 Halbkreise erhaltet. Drückt nun Schokotropfen in das "rote Fruchtfleisch".
Gebacken werden die Cookies bei 175° für ca. 10 - 12 Minuten. Dann müssen sie noch kurz auskühlen

Welche Lebensmittelfarbe?

Ich wurde von ganz vielen gefragt, welche Lebensmittelfarbe ich verwende. Das ist bei mir immer die Pastenfarbe von Wilton, die ihr zum Beispiel hier (Reklame) in einem Set oder auch einzeln kaufen könnt. 

Liebe Grüße, Miss B.


You Might Also Like

38 Kommentare

  1. ich geb dir gleich mal meine Adresse ;)
    Sehen die lecker aus.

    Bunte Grüße

    AntwortenLöschen
  2. Die sind ja super süß!! Die merke ich mir dann für nächstes Jahr :D

    Liebe Grüße, Melanie

    AntwortenLöschen
  3. die sind ja toll!!! hab sie schon öfter gesehen, mich aber noch nie mit der zubereitung beschäftigt. das ist ja viel einfacher als ich dachte!! (abgesehen von der langen kühlzeit)

    AntwortenLöschen
  4. super Idee, werde ich gleich mal nachmachen :)

    Liebe Grüße
    http://herz-mensch.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  5. Vielleicht freunde ich mich doch mit Melone auf Dates an:) Total süß und gut sehen die aus!!! Und so farbenfroh! Vielen Dank für den tollen Beitrag!!! Ich wünsch dir noch einen schönen Wochenstart, Toni

    AntwortenLöschen
  6. Wow, die sehen ja echt mal lecker aus!!!! Du hast ein wirklich schönen Blog, das Design ist einfach der Hammer!!!
    LG

    AntwortenLöschen
  7. Hmmm...
    Wenn mein Magen jetzt mit spielen würde... dann würde ich schnell alle auf essen :D
    Liebe Grüße und einen guten Start in die neue Woche.
    Fenta

    AntwortenLöschen
  8. Die sehen ja wahnsinnig süß aus! Und deine Fotos sind wie immer wunderschön, finde ich.

    Liebe Grüße, Venda

    AntwortenLöschen
  9. Die sehen ja klasse aus! Super süß =)

    AntwortenLöschen
  10. Geniale Idee!!!! Die Kekse sehen SUPER aus! ;)

    Liebe Grüße
    Janet

    AntwortenLöschen
  11. Oh was für eine süße Idee, davon hätte ich jetzt auch gerne ein paar zum Käffchen!

    Liebste Grüße,
    Mia

    AntwortenLöschen
  12. Wow, das ist ja eine super Idee! Toll sehen Deine Cookies aus!
    Liebe Grüße,
    Aurelia

    AntwortenLöschen
  13. super Idee :) Sind gleich auf meine to back liste gewandert
    Lg Jasmin

    AntwortenLöschen
  14. Mei sind die süß! Herzig! :)
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  15. Wow, das ist eine tolle Idee. welche Lebensmittelfarben nimmst du zum Färben, damit sie so intensiv werden?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Melli,

      ich nehme immer die Pastenfarben von Wilton. :)

      Liebe Grüße, Miss B.

      Löschen
    2. Danke für die Info. Da komme ich wohl nicht darum herum, mir die auch anzuschaffen. Die Farbkraft ist wirklich enorm.

      Löschen
  16. Die sehen ja toll aus.
    Muss ich auch mal ausprobieren :-)

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  17. Die sehen soo toll aus :)

    Alina

    Schau doch mal bei mir vorbei
    mein blog

    AntwortenLöschen
  18. Die sind ja mal echt mega süß! :)
    Ganz ganz tolle Idee!

    AntwortenLöschen
  19. Die sehen so goldig aus. ♥ Hach, wirklich ein schönes Rezept und mal etwas ganz anderes. =)

    hier geht’s zu meinem Blog ♥

    AntwortenLöschen
  20. Süüüüüüüüüüß! Ich lass mich auch total gern von Youtube-Videos inspirieren, da gibt es immer ganz verrückte Ideen. :)

    AntwortenLöschen
  21. Einfach nur herzallerliebst Deine Cookies!!

    Lieben Gruß
    Anita

    AntwortenLöschen
  22. Sehr süße Idee und sieht einfach nur klasse aus. Ich hoffe, sie schmecken auch so toll wie sie aussehen! ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Auf jeden Fall :) Das ist mein liebster Plätzchenteig und dann auch noch mit Schokotropfen! Perfekt! :D :D :D

      Liebe Grüße, Miss B.

      Löschen
  23. Bin gerad durch dein Interview bei Penne im Topf auf deinen Blog gestoßen und bin total begeistert! Ganz toll wie du das hier machst!! Wo soll ich nur mit Nachbacken anfangen?!?!?ß :) LG Charlotte

    AntwortenLöschen
  24. Wow, Chapeau, ich ziehe meinen Hut und bin gerade schon etwas neidisch auf die Kekse.
    Das Rezept ist gleich mal zum nachbacken gespeichert. :-)
    Danke für diese tolle Inspiration!

    Liebe Grüße
    Maline von Sheepcafe

    AntwortenLöschen
  25. Deine Cookies gaben mir ansporn diese nun auch einmal nachzu machen,
    wenn du magst kannst du ja gern mal vorbei schauen:
    http://www.kreationen-a-la-fenta.com/2013/09/sommer-bitte-komm-wieder.html

    Liebe Wochenendgrüße Fenta
    von www.kreationen-a-la-fenta.com

    AntwortenLöschen
  26. Hey,
    die Cookies sind soo toll. Ich hab sie versucht nachzubacken nur leider lässt sich der Teig irgendwie total schlecht ausrollen. Er ist garnicht richtig geschmeidig und wird rissig. Auch bei schneiden reisst alles ein. Was hab ich bloß falsch gemacht?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey, erkläre mir mal kurz wie du vorgegangen bist. Sonst kann ich dir leider nicht helfen. Normalerweise sollte der Teig nicht reißen und sich gut verarbeiten lassen. Wie lange hast du gekühlt? Welche Lebensmittelfarbe hast du verwendet?

      Liebe Grüße, Miss B.

      Löschen
  27. Wow, ich sag ja, du bist ne echte Künstlerin! Die sehen super lecker aus! Und so toll!!! Die muss ich im nächsten Sommer auch ausprobieren! Wirklich klasse! Mach weiter so, ich beginne deinen Blog zu lieben ;)

    Love, Carrie

    AntwortenLöschen
  28. Dies Cookies sind wirklich wunderhübsch anzusehen. Und man kriegt sofort lust dir nach zueifern.

    Aber ich weiß nicht, ob man wirklich die Lebensmittel farben von Wilton verwenden muss, weil da ja AZO-Farben drin sind, Von denen bekannt ist, dass sie wirklich gifitig für den menschlichen Organismus sind.

    :) Mir ist klar, dass die Entscheidung bei jedem einzelnen liegt, ob man diese farben verwendet oder nicht. Trotzdem wäre es cooler, wenn darauf mehr geachtet werden würde. :)

    Dennoch: Geniale Arbeit.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey :) Von den Farben werden immer nur kleinste Mengen verwendet.

      Löschen
  29. Hey! Musste ich sofort nachbacken und sind auch gleich super angekommen :) und ratz fatz wegeputzt worden :)

    AntwortenLöschen
  30. Hallo Miss B.,
    mit Begeisterung verfolge ich deinen blog und die leckeren Ideen. Sag mal wie lange sind diese Cookies haltbar. Ich will mir Zeit nehmen zum Backen, aber eben auch frisch verschenken...Danke für deinen Tip. Mein Papa ist ein Krümelmonster und wird sich riesig freuen.
    Lg Sandy

    AntwortenLöschen

Ein Blog ohne Kommentare ist wie ein Cupcake ohne Zucker! ^^
Danke, dass du meinen Blog versüßt.

Ich bin dabei:

Köstlich & Konsorten Blogger Relations Kodex mytastede.com

Copyright

© Text und Bild: Miss Blueberrymuffin / Katharina Karpenkiel
ALLE BILDER UND TEXTE IN MEINEM BLOG SIND MEIN EIGENTUM UND DÜRFEN NICHT OHNE MEINE ZUSTIMMUNG VERWENDET WERDEN.