Kino in der Küche

Blueberry Pictures präsentiert... [4]

10/10/2013



Heute im Programm: Die fabelhafte Welt der Amelie - Wenn ich an den Film denke habe ich immer sofort einen Ohrwurm von der tollen Filmmusik, muss an den Gartenzwerg auf Reisen und den Fotoautomaten denken. Ich liebe Filme die einen wirklich in ihren Bann ziehen und Amelie schafft das auf jeden Fall. Michéle, ich danke dir dafür, dass du uns in deinem Post mit nach Paris nimmst!

Wer nochmal nachlesen möchte worum es bei der Gastblogger-Aktion "Kino in der Küche" geht, kann dies hier tun:klick





Die fabelhafte Welt der Amelie


Liebe Michéle, ehe du uns nun nach Paris entführst, möchte ich dir gerne noch ein paar Fragen stellen, damit meine Leser dich ein bisschen besser kennen lernen können.

Wie ist dein Blog zu seinem Namen gekommen?
Meine Tochter heißt Lili und der Hund Lotta.

Über was bloggst du besonders gerne?
Eigentlich DIY´s, mittlerweile mehren sich aber auch die Rezepte :D

Süßes oder salziges Popcorn?
Eindeutig SALZIG!

Wann warst du zuletzt im Kino und was hast du geschaut?
Noch gar nicht so lange her… Elysium. Coole Bilder, Handlung ging so...

Filmabend mit den Mädels! Was backst du? 
Gar nix! Tschuldigung, aber zu so einem Abend gehören Chips und Schokolade!



Hallo Zusammen,

ich heiße Michéle und blogge bei Lililotta the blog & photograpy. Heute darf ich Euch im Rahmen von Katharinas Reihe "Blueberry Pictures präsentiert…" meinen Film und meine damit verbundenen Rezepte vorstellen. Ich muss gestehen, bis ich wußte welcher Film in meine Küche einziehen darf, war ich etwas nervös. Was… wenn einem zu dem zugeteilten Kinostreifen so gar nix einfällt?? Aber die Sorge war total unbegründet, denn in meine Küche durfte

DIE FABELHAFTE WELT DER AMELIE

einziehen. Mein Lieblingsfilm! Und was soll ich sagen…. es gibt 2 Gerichte die einfach zu diesem Film gehören, wie Kino und Eiskonfekt (ja, zum Kino gehört das gute, alte Eiskonfekt) und das ist 
Gratinierter Chicorée (erinnert Ihr Euch als die Besitzerin im Deux Moulin sagt was heute auf der Karte steht) und „natürlich“ Creme Brulee (Was Amelie mag…. Die Kruste der Creme Brulee mit dem Löffel knacken)

Erst noch schnell ein paar Worte zu diesem tollen Film. Kann man sich auf Anhieb in einen Film verlieben? Ja, kann man… er ist einfach nur fantastisch. Denn es gibt nicht viele Filme, ohne die das Leben ein bißchen leerer ist. Außerdem werden wichtige Fragen geklärt, wie zum Beispiel:

"Gibt es Geister in Fotoautomaten?",
"Wieso bin ich dumm, wenn ich auf den Finger schaue?", 
"Wie tarne ich am besten meine Schnapsflaschen?" und 
"Was mache ich nur, wenn mein Gartenzwerg die Koffer packt?"

Und das sollte man nicht verpassen. Dazu kommen so tolle Drehorte wie der charmante Obstladen (Au Marche de la Butte).

So jetzt aber endlich zu den Rezepten…

Zutaten für den gratinierten Chicorée
2-3 Chicorée
2 Eier
100 ml Sahne
Salz, Pfeffer, Muskat
geriebenen Käse
(Wer mag kann auch noch Schinkenwürfel hinzutun)

Ofen auf 200°C Ober-/Unterhitze vorheizen. Chicorée waschen, Enden abschneiden, halbieren und Strunk entfernen. In eine Auflaufform legen. Die Eier mit der Milch verquirlen, mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Über die Chicorée gießen, mit Käse bestreuen. Im vorgeheizten Ofen bei 200°C für 30 Minuten überbacken.

Zutaten für die Creme Brulee
200 ml Sahne (mit jeder Menge Fett!)
70 ml Vollmilch
45 g brauner Zucker
2 Eigelb (Größe L)
½ Mark einer Vanilleschote
Zucker zum Karamellisieren

Backofen auf 150 Grad vorheizen. Sahne, Milch und Eigelb verquirlen und mit den restlichen Zutaten vermischen. In feuerfeste Förmchen füllen und diese in eine größere Auflaufform mit heißem Wasser gefüllt stellen. Die Creme so für 60 Minuten im Ofen stocken lassen. Das Ganze danach für mindestens 2 Stunden im Kühlschrank auskühlen lassen……
Dann kommt die Karamellschicht drauf. Ich habe braunen Zucker genommen, aber wie man an den Bildern sieht verbrennt der ziemlich schnell. Das tut dem Geschmack zwar keinen Abbruch, sieht aber nicht so toll aus. Weißer Zucker soll besser funktionieren. 1 EL Zucker auf die Creme geben und mit einem Flambierbrenner schmelzen. Da ich so was nicht habe, kommt das Ganze bei mir unter die Grillstäbe im Backofen. Aber aufpassen nicht zu dicht drunter und immer dabei bleiben, sonst verbrennt es.



Bon Apetit….

Das soll es von mir gewesen sein.
Ich hoffe es hat Euch gefallen und wir sehen uns mal bei mir
auf lililotta.blogspot.de

Sincerely yours




You Might Also Like

8 Kommentare

  1. Einer meiner Lieblingsfilme und Lieblingsdesserts :-)
    Ganz tolle Umsetzung!

    Liebe Grüße Stefanie

    AntwortenLöschen
  2. Danke das ich dabei sein durfte :) Hat Spaß gemacht! LG

    AntwortenLöschen
  3. sieht toll aus! und der film ist wirklich klasse :))

    AntwortenLöschen
  4. Wie sehr auch ich diese Film liebe! Der verbindet mich und meine beste Freundin noch mehr.

    Und das sieht beides wirklich fantastisch aus. Ich bin total begeistert. Würde ich jetzt beides sofort verputzen :)

    AntwortenLöschen
  5. Ahh, das ist ein wunderbarer Film. Ich liebe besonders die Musik. Die Creme könnte ich jetzt als Mitternachtssnack noch verputzen.
    Liebe Grüße, Daniela

    AntwortenLöschen
  6. Sehr schöner Post über einen sehr schönen Film!!!
    Die Aktion ist ja wirklich wunderbar!!!
    I love it!!...und hoffe noch tolle Filmrezepte zu lesen!
    Liebe grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  7. c'est trés bon! :o)

    ♥ grüße von der luna

    AntwortenLöschen
  8. SOOOOOO LIAB:::: BIN VOLLE begeistert,,,,, und i lieb den FILM... kann ma sich soooo scheeen WEGTRÄUMEN::: UND DAN DEI lecka schmecka dazuaaa, genial... und danke FÜR DEI liabe NACHRICHT;;; HOB MI VOLLE GFREIT;;;;BUUSSALLEE:BIRGIT

    AntwortenLöschen

Ein Blog ohne Kommentare ist wie ein Cupcake ohne Zucker! ^^
Danke, dass du meinen Blog versüßt.

Ich bin dabei:

Köstlich & Konsorten Blogger Relations Kodex

Copyright

© Text und Bild: Miss Blueberrymuffin / Katharina Karpenkiel
ALLE BILDER UND TEXTE IN MEINEM BLOG SIND MEIN EIGENTUM UND DÜRFEN NICHT OHNE MEINE ZUSTIMMUNG VERWENDET WERDEN.