Cupcakes und Muffins Halloween süß

Halloween Spezial: Cupcakes

10/02/2013



Der Spruch: Süßes sonst gibt's Saures! gilt bei mir natürlich nicht, denn auch zur Halloweeen-Zeit versorge ich euch mit süßen Rezepten. Dieses hier hat es mir nun besonders angetan. Schokolade und Walnuss sollten die Hauptkomponenten sein, weil das für mich einfach förmlich nach Herbst schreit. Dann habe ich mich an den Espresso-Schokoladenkuchen erinnert, den ich letztes Jahr zu Weihnachten gebacken hatte (klick), war mutig und habe noch einen Espresso in meinen Teig gerührt. Gute Entscheidung, aber lest selbst...

Walnuss-Espresso-Cupcakes mit dunkler Schokoladenganache

Kaffee oder gar Espresso mag ich eigentlich gar nicht trinken. Ich würde es gerne, weil es so lecker aussieht und riecht und übrigens auch hip und mega lässig aussieht, wenn man damit an der Uni rum rennt, aber ich mag es einfach nicht. So ist das eben. Im Kuchen, gerade in Verbindung mit Schokolade, stehe ich aber total auf eine feine Kaffeenote. 

Zutaten
100 g Butter
125 g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
2 Eier
1 Espresso (abgekühlt)
125 g Mehl
1,5 TL Backpulver
75 g Walnüsse
Ganache
200 g gute Zartbitterschokolade
350 ml Sahne


Bei diesem Rezept solltet ihr tatsächlich mit dem Topping beginnen, da die Ganache relativ lange zum Auskühlen braucht. 
Erhitz die Sahne in einem beschichteten Topf. Sie sollte aber nicht kochen, sondern nur heiß werden. Gießt die heiße Sahne dann in eine Schüssel mit der zerbröckelten Schokolade. Rührt mit einem Schneebesen so lange, bis sich Sahne und Schokolade verbunden habe. Die Masse sollte schokobraun, glänzend und leicht dickflüssig sein. Lasst die Masse auf Raumtemperatur abkühlen und rührt zwischendurch immer mal wieder. Dann kann die Schüssel in den Kühlschrank. Achtet dabei darauf, dass die Schüssel mit Frischhaltefolie abgedeckt ist. Nach 1 - 2 Stunden im Kühlschrank sollte eure Masse schon erheblich fester sein. Solltet ihr eine Torte damit einstreichen wollen, könnt ihr sie so schon verwenden, aber für Cupcakes empfiehlt es sich, die Masse mit dem elektrischen Mixer aufzuschlagen.

Für den Teig zuerst die Butter cremig aufschlagen und dann den Zucker und den Vanillezucker hinzufügen und weiter schlagen, bis eine cremige Masse entstanden ist. Dann die 2 Eier aufschlagen und nacheinander unter rühren. Danach kommt ein abgekühlter Espresso hinzu (Ich habe meine Pad-Maschine dafür verwendet.). Wenn alles gut mit einander vermengt ist, kommen Mehl und Backpulver dazu. Auch hier wird gemixt, bis eine glatte Masse entstanden ist. Dann zerbröselt ihr die Walnüsse grob mit den Händen. Es können ruhig unterschiedlich große Stücke dabei sein. Die Nüsse dann nur noch kurz unter heben und dann können die Cupcakes für ca. 20 - 25 Minuten bei 180° in den vorgeheizten Backofen.

Nach dem Auskühlen kann dann noch die Ganache aufgespritzt werden. Wer mag, kann die Cupcakes dann im Halloween-Look oder mit einer halbierten Walnuss garnieren. 

Liebe Grüße, Miss B.

You Might Also Like

10 Kommentare

  1. Bei dir sieht immer alles so super aus und nächste Woche habe ich Geburtstag und hole mir einige Inspirationen bei dir :)

    Habe jetzt meinen eigenen foodblog, vielleicht magst du ja mal gucken? :)
    Www.welovethesweetthingsoflife.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Karti! Danke für das Kompliment. :) Dein Blog sieht vielversprechend aus. Dein Design finde ich sehr hübsch und edel. Ich habe mich mal als Leserin eingetragen.

      Liebe Grüße, Miss B.

      Löschen
    2. Daaaaaanke! Ich freue mich gerade wie irre :)

      Löschen
  2. Hmmm!!! Das Rezept liest sich schon unglaublich lecker. Diese Cupies werde ich auf jeden Fall mal probieren. Da hat auch mein Mann nichts zu meckern, denn er ist ein absoluter Schokoladen-Freak. Vielen Dank für die tolle Idee und liebe Grüße, Andrea

    AntwortenLöschen
  3. Die sehen ja putzig aus! Und dann auch noch mit Espresso, mhh! Das hört sich super an, nicht nur für Halloween!

    Liebste Grüße,
    Julia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ich wollte bewusst nichts mit Kürbis machen, sondern einfach ein schönes Rezept für den Herbst. :)

      Liebe Grüße, Miss B.

      Löschen
  4. Hallo,

    die sind ja wirklich toll. Ich liebe Espresso...vielen lieben Dank!!!!

    Lg Sandra

    AntwortenLöschen
  5. Die sehen aber auch wirklich seeeehr lecker aus!

    Liebe Grüsse
    Tamara

    AntwortenLöschen
  6. Ooooh, die klingen ja zum reinbeißen! Endlich ist wieder Halloween und wir Bäcker und Bäckerinnen können wieder kreativ sein ;) Ich hab mal mit Kürbis experimentiert und das ist dabei herausgekommen:

    Kürbispasta

    Liebe Grüße,
    Lisa von Blogschokolade & Butterpost

    AntwortenLöschen

Ein Blog ohne Kommentare ist wie ein Cupcake ohne Zucker! ^^
Danke, dass du meinen Blog versüßt.

Ich bin dabei:

Köstlich & Konsorten Blogger Relations Kodex

Copyright

© Text und Bild: Miss Blueberrymuffin / Katharina Karpenkiel
ALLE BILDER UND TEXTE IN MEINEM BLOG SIND MEIN EIGENTUM UND DÜRFEN NICHT OHNE MEINE ZUSTIMMUNG VERWENDET WERDEN.