Kino in der Küche

Blueberry Pictures präsentiert... [7]

11/10/2013



Seit einigen Monaten verfolge ich den Blog Seelenschmeichlerei von Conny mit großer Begeisterung. Sie bloggt über eine tolle Mischung aus Rezepten, DIY und Reisen, alles mit einer tollen Portion Humor und Charme. Man schaue sich nur mal die glamouröseste Kürbis-Deko ever oder diesen urkomischen Post zu den Rumkugeln Whiskeykugeln an. Auch für ihren Kino-Beitrag hat sic Conny etwas ganz Besonderes ausgedacht und den Film besonders stilvoll umgesetzt. Ihren Blog solltet ihr unbedingt in eure Leseliste aufnehmen. Von mir eine absolute Empfehlung! 




Kinotag bei Miss Blueberrymuffin! Ich freu mich dabei zu sein. Mein Film? DER tragische Liebesfilm schlechthin. Titanic! Was hab ich geheult, damals im Kino. Heute hab ich der lieben Miss Blueberrymuffin und Euch eine kleine Hommage an den dann wohl doch nicht so ganz unsinkbaren Ocean Liner mitgebracht. Éclairs. Die wurden nämlich am Abend der Tragödie auf der Titanic in der ersten Klasse zum Dessert serviert. Die Küche des Luxusdampfers beherbergte übrigens ganze 19 Backöfen. Um diese Mokka Éclairs nachzumachen, braucht man zum Glück nur einen. Damit ihr beim Brandteig keinen Schiffbruch (<- hui, man verzeihe mir diesen Kalauer...) erleidet, ist nur wichtig, dass ihr den Ofen während des Backens unter gar keinen Umständen öffnet. Der Rest ist wirklich easypeasy gemacht. Und jetzt schnapp ich mir ein Éclair und eine Schachtel Kleenex – und freu mich auf eine weitere Begegnung mit Jack und Rose.

Was macht deinen Blog aus? 
Ich bin ein Genussmensch. Ich liebe es, mich mit schönen Dingen zu umgeben. Ich liebe es zu reisen und mich von fremden Gerüchen und Geschmäckern verführen zu lassen. Und ich liebe richtig gutes Essen. Egal, ob Stulle, Sonntagskuchen oder mehrgängiges Dinner – ich finde, Essen muss immer auch Soulfood sein. Und deshalb gibt´s in der Seelenschmeichelei eben alles, was der Seele gut tut. Rezepte von süß bis herzhaft. Manchmal ungewohnt. Manchmal von fernen Ländern inspiriert. Manchmal von Oma. Aber immer mit viel Liebe und mit richtig guten, frischen Zutaten gemacht.

Welchen Film könntest du immer und immer wieder anschauen? 
Oh, da gibt es einige. From Dusk till Dawn zum Beispiel. Ein herrlicher Tarantino Film mit dem jungen George Clooney (der im Film dieses heiße Tattoo hat. Hachja.). Oder Much Ado about Nothing. Auf deutsch: Viel Lärm um nichts. Eine Shakespeare Verfilmung mit dem großartigen Kenneth Branagh. Sehr, sehr sehenswert.

Süßes oder salziges Popcorn? 
Süß! Am besten richtig karamellig-süß.

Wann warst du zuletzt im Kino und was hast du geschaut? 
Das ist schon ein paar Wochen her. Es gab: The Great Gatsby. Was für ein Film! Sinnlich. Opulent. Exzessiv. Gut, bei Baz Luhrmanns Verfilmung bleibt kein Raum für Subtiles oder für leise Töne. Aber wer zwei Stunden lang in den Bilderrausch und die Welt der Goldenen Zwanziger eintauchen will, der wird seine Version vom großen Gatsby lieben.

Filmabend mit den Mädels! Was backst du? (gerne mit Link)
Cake Pops! Die letzten hab ich für einen Dirty Dancing Mädelsabend gemacht. Dabei fällt mir ein... Top Gun könnt ich auch mal wieder gucken. Dann vielleicht mit kleinen Jet-Pops. J Hier kommt erst mal der Link zu den Cake Pops: (klick




Mokka Éclairs mit Tonkabohne (etwa 10-12 Stück)

Für den Brandteig

200g Mehl
375ml Wasser
100g Butter
Eine Prise Salz
5 Eier

In einem Topf Wasser, Butter und Salz zum Kochen bringen. Herdplatte auf niedrigste Stufe stellen und das Mehl auf einmal in den Topf schütten. Jetzt mit einem Kochlöffel so lange rühren, bis sich ein elastischer Teigklops geformt hat und der Topfboden von einer weißen Schicht überzogen ist. In eine Rührschüssel umfüllen. Und drei bis fünf Minuten abkühlen lassen. Jetzt nacheinander die Eier unterrühren. Dabei immer erst warten, bis sich ein Ei ganz mit dem Teig verbunden hat, bevor man das nächste dazu gibt.

Den Ofen auf 200° Umluft vorheizen.

Den Teig in einen Spritzbeutel mit großer Sterntülle füllen und etwa 8 cm lange Éclairs auf das mit Backpapier ausgelegte Backblech spritzen.

Ab in den Ofen, 20 Minuten bei 200° Umluft. Egal, wie verlockend es sein mag: Macht! Die! Ofentür! Nicht! Während! Der! Backzeit! Auf! Denn dann fallen die Éclairs in Nullkommanix in sich zusammen.



Für die Creme

125g Zucker
500ml Milch
50g Speisestärke
5 Eigelb
Eine halbe Tonkabohne
Zwei Teelöffel Instant Espresso Pulver

Die Tonkabohne fein reiben, das geht am besten mit einer Muskatreibe. Mit Zucker und Eigelb etwa 10 Minuten lang schaumig schlagen. Die Speisestärke mit 50ml Milch glatt rühren. Die restliche Milch mit dem Espresso Pulver zum Kochen bringen.
Die angerührte Speisestärke zur Eigelb-Zucker-Masse geben und das ganze dann in die Espresso-Milch schütten. Unter ständigem Rühren etwa 2 Minuten lang kochen lassen. Kräftig rühren, damit die Masse nicht anbrennt. Dann in eine Schüssel umfüllen und mit Folie abdecken – das verhindert, dass sich eine Haut bildet.




So stellt ihr die Éclairs fertig:

Brandteigschalen mit einer Schere halbieren. Aus Puderzucker, einem Teelöffel Instant Espresso Pulver und etwas Wasser einen Zuckerguss anrühren und auf die Deckel streichen. Die Creme in einen Spritzbeutel füllen und jeweils einen drei bis vier große Kleckse Mokkacreme in die Unterteile füllen. Vorsichtig die Deckel daraufsetzen. Wer mag (oder Foodblogger ist und noch was Verzicktes zur Deko haben will), verziert die fertigen Éclairs mit etwas geschmolzener Schokolade.



Liebe Cornelia, ich denke das man diesen Film nicht schöner hätte umsetzten können. ich bin ganz begeistert von deiner Idee und den wunderschönen Fotos! Vielen Dank für deinen großartigen Beitrag! 

Liebe Grüße, Miss B.

You Might Also Like

4 Kommentare

  1. Ohhh das sieht aber herrlich aus! Titanic hab ich damals auch im Kino gesehen, Kitsch pur ;) Da sind deine Photos sehr viel schöner geworden, Conny!

    Diese Reihe ist echt so superspannend Katha. Hoffe es geht noch weiter ;)
    LG
    Ela

    AntwortenLöschen
  2. Hui!

    Tolle Bilder, symphatische Bloggerin! :) Schön dass man immer wieder neue Blogs für sich entdeckt! Muss dringend mal dort stöbern gehen! :)

    Liebe Grüße, Froilein Pink

    AntwortenLöschen
  3. Richtig hübsch, der Leuchter ist toll!!!

    Liebe Grüße, Melanie

    AntwortenLöschen
  4. Dickes Danke, liebe Katharina. Für Deine tolle Idee. Und dafür, dass ich dabei sein durfte. Das hat so einen Spaß gemacht!

    Viele liebe Grüße
    Conny

    AntwortenLöschen

Ein Blog ohne Kommentare ist wie ein Cupcake ohne Zucker! ^^
Danke, dass du meinen Blog versüßt.

Ich bin dabei:

Köstlich & Konsorten Blogger Relations Kodex

Copyright

© Text und Bild: Miss Blueberrymuffin / Katharina Karpenkiel
ALLE BILDER UND TEXTE IN MEINEM BLOG SIND MEIN EIGENTUM UND DÜRFEN NICHT OHNE MEINE ZUSTIMMUNG VERWENDET WERDEN.