Kino in der Küche

Blueberry Pictures präsentiert... [10]

12/01/2013

Am heutigen Kinotag freue ich mich über den Besuch einer echten Tortenkünstlerin. Sie verbindet traditionelles Backen nach den Rezepten ihrer Oma auf wundervolle Art und Weise mit moderner Tortendekoration. Schaut euch mal ihre Hochzeitstorten an (klick). Die sind klasse, oder? Heute präsentiert sie uns eine elegante Torte, von der Audrey Hepburn sicher gerne ein Stück gekostet hätte...



Die liebe Miss Blueberrymuffin lud mich zu ihrem virtuellen Filmabend ein. Da ich alte Filme, Klassiker wie „Frühstück bei Tiffany“ oder „Vom Winde verweht“ einfach wundervoll finde, habe ich mich über die Auswahl von Miss B. sehr gefreut. Denn heute darf ich euch was Leckeres zu dem Film „My Fair Lady“ präsentieren.


Aber zuerst einmal möchte ich mich noch vorstellen und die Fragen von Miss B. beantworten. Mein Name ist Stefanie, vielleicht besser bekannt als die Crazy Backfee.

Was macht deinen Blog aus?
Ich versuche meine Leidenschaft und meine Kreativität in Torten zu stecken. Mir ist vor allem wichtig, mit dem Gebackenen, Menschen eine Freude zu machen. Ich entdecke jeden Tag aufs Neue, wie vielseitig bunt und verrückt mein Hobby sein kann. Torten können Menschen glücklich machen, sie können einem Menschen ein Lächeln ins Gesicht zaubern. Und das Beste daran ist, dass so ein kleines selbstgemachtes Geschenk, nicht im Schrank verstaut oder umgetauscht werden muss, es kann einfach verspeist werden!

Wann warst du zuletzt im Kino und was hast du geschaut?
Das letzte Mal im Kino habe ich mir zusammen mit meiner Schwester den Film „Goethe“ angeschaut. Das ist zwar schon etwas länger her, aber es hat sich gelohnt. Den Film kann ich euch wärmstens empfehlen.

Letzte Reihe oder Mitte? Wo sitzt du im Kino am liebsten?
Und wenn ich dann einmal im Kino bin, möchte ich auch hinten in der Mitte sitzen! Das ist einfach der beste Platz, um die Leinwand zu schauen.

Herzschmerz, Lachanfall oder Effektefeuerwerk? Was erwartest du von einem guten Film?
Eine Lieblingsfilmkategorie habe ich nicht. Ich liebe Herzschmerz Filme, kann mir aber auch danach einen Tarantino anschauen.

Filmabend mit den Mädels! Was backst du?
Mit meinen Mädels mache ich gerne Sex and the City Abende. Dann gibt es prickelnden Cosmopolitan. Dazu passen leckere herzhafte Blätterteigschnecken.

Und nun zu Eliza Doolittle und Professor Higgins. Wie Eliza in der Musicalverfilmung immer nach den Erdbeertörtchen als Belohnung für ihre Alphabet Übungen fragt, habe ich euch ein kleines Erdbeertörtchen gebacken. Und zwar im Hut von Eliza Doolittle.



Rezept: Erdbeer-Champagner-Torte
Biskuit:
Zutaten:
6 Eier
6 EL warmes Wasser
300 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
300 g Mehl
1 Pck. Backpulver

Zubereitung: 

Die Eier werden mit dem warmen Wasser schaumig geschlagen. Danach werden Vanillezucker und Zucker untergerührt und ca. 10 min auf höchster Stufe geschlagen. Anschließend wird Mehl und Backpulver hinzugefügt, kurz durchmischt und in zwei eingefettete 18 cm Durchmesser große Springformen gefüllt.


160°C Umluft ca. 30 Minuten

Die beiden Kuchen abkühlen lassen und zweimal durchschneiden.

Creme:

Zutaten:

200 ml Champagner oder Sekt
1 Prise Puderzucker
1 Pck Tortencreme
400 g Naturjoghurt
400 ml Sahne zum Schlagen
Ca. 15-20 Erdbeeren
Zubereitung:


Für die Champagnercreme 200 ml mit dem Puderzucker verrühren. Die Sahne steif schlagen. Das Tortencremepulver wird zuerst mit dem Champagner gut verrührt und dann wird der Joghurt untergerührt. Die Erdbeeren werden halbiert und in die Creme gegeben. Zuletzt die Sahne unterheben und alles auf den Böden der Torten verteilen.

Anschließend habe ich die Torten aufeinander gesetzt, mit Schokoladenganache eingecremt und mit schwarzem Fondant eingedeckt. Die Torte habe ich auf ein mit weißem Fondant eingedeckten Cake Board gesetzt und mit Federn und Zuckerblumen dekoriert. Et voila. Elizas Hut!



„Sie ist so entzückend ordinär.“

EureBackfee



Liebe Stefanie, ich bin absolut beeindruckt! Deine Motivtorten sind wirklich spitze! Da muss ich noch ganz schön üben. Das ist eine wunderschöne Torte geworden und ich danke dir für deine Teilnahme beim Kino-in-der-Küche-Event und summe die ganze Zeit "I could have danced all night..."!

Liebe Grüße, Miss B.


You Might Also Like

5 Kommentare

  1. Wiedermal ein toller Beitrag!
    Der Hut sieht ganz klasse aus!

    Liebe Grüße, Froilein Pink

    AntwortenLöschen
  2. Wow,
    ich auch mal wieder total beeindruckt! Dafür habe ich echt so gar kein Händchen, aber ich sehr mir solche Kunstwerke immer so gerne an ;)

    Liebe Grüße, Christina

    AntwortenLöschen
  3. Es hat so viel Spaß gemacht und so ein toller Film!

    AntwortenLöschen
  4. Wow, wie hübsch! Sieht so toll aus! Bin sogar neidisch, ich kann sowas ja gar nicht ;)
    liebste Grüße
    Dani

    AntwortenLöschen

Ein Blog ohne Kommentare ist wie ein Cupcake ohne Zucker! ^^
Danke, dass du meinen Blog versüßt.

Ich bin dabei:

Köstlich & Konsorten Blogger Relations Kodex mytastede.com

Copyright

© Text und Bild: Miss Blueberrymuffin / Katharina Karpenkiel
ALLE BILDER UND TEXTE IN MEINEM BLOG SIND MEIN EIGENTUM UND DÜRFEN NICHT OHNE MEINE ZUSTIMMUNG VERWENDET WERDEN.