Gebäck und süße Kleinigkeiten Hefeteig süß Weihnachten Winter Zimt

Zimtschnecken mit Toffeeguss

12/05/2013

Zimt, Zimt und nochmals Zimt! - Der Duft von Weihnachten liegt in der Luft. So lange schon wollte ich einmal selbst Zimtschnecken backen. Ist ja auch gar nicht so schwer: Hefeteig, Butter, Zucker und Zimt, aber trotzdem ist es irgendwie immer wieder auf der "To-Bake-Liste" hinter andere Rezepte gerutscht, bis ich zusammen mit Sonja und Froilein Pink im Café Kieztörtchen war (klick). Dort gab es unglaublich leckere Zimtschnecken und ich fasste den Entschluss, mich im Dezember auch mal an Zimtschnecken zu versuchen und hier sind sie!



Weihnachten bedeutet nicht immer nur Plätzchen, darum möchte ich euch dieses Rezept auch im Rahmen der EDEKA Aktion zum Thema "süße Weihnachtsbäckerei" vorstellen. Im November bekam ich ein Paket, gefüllt mit tollen Produkten von EDEKA rund ums Backen. Das Öffnen war auch schon ein bisschen wie Weihnachten. Ich habe ja tatsächlich schon ziemlich viel Zubehör, aber es waren so viele Dinge in dem Paket, die ich schon länger haben wollte, wie zum Beispiel ein größenverstellbares Backblech (bisher hatte ich nur einen  größenverstellbaren Backrahmen), ein Silikonpinsel, ein antihaftbeschichtetes Nudelholz und unglaublich viele Zutaten, die man gerade jetzt super gebrauchen kann. Schoko-Drops und Marzipan gehen immer! 
Und wenn ihr hier demnächst den ersten großen Guglhupf seht, dann liegt das auch nur daran, dass in dem Paket eine Backform drin war. Kaum zu glauben, aber ich hatte tatsächlich noch keine für Gugl. Volltreffer also! Vielen Dank für das tolle Paket! 

Morgen Heute, Kinder, wirds was geben! - Give Away

Morgen ist Nikolaus und hier habt ihr schon heute die Möglichkeit auf einen tollen Gewinn. EDEKA stellt ein weiteres Paket im Wert von ca. 80 € zur Verlosung, das ich verlosen darf. Damit kann die Weihnachtsbäckerei bei euch dann auch so richtig starten. Wer in den Lostopf hüpfen möchte, beantwortet in einem Kommentar unter diesem Post bitte diese Frage:

Was darf auf eurem Plätzchenteller nicht fehlen? 


Einsendeschluss ist der 12.12. um 12 Uhr. Der Gewinner/ die Gewinnerin wird per Zufallszahl ermittelt und so schnell wie möglich nach Einsendeschluss bekannt gegeben. Bitte lest auch die Teilnahmebedingungen.



Teilnahmebedingungen
  • Der Gewinn kann nur innerhalb Deutschlands versendet werden.
  • Der Gewinner/ die Gewinnerin ist damit einverstanden, dass seine/ ihre Adresse an EDEKA weiter geleitet wird, damit der Gewinn versendet werden kann.
  • Der Gewinn kann nicht in bar ausgezahlt werden.
  • Es nimmt nur teil wer auch die Gewinnspielfrage beantwortet hat. 
  • Nachdem der/die GewinnerIn bekannt gegeben wurde, hat diese/r eine Woche Zeit sich zu melden. Geschieht dies nicht, wird neu gelost. Anonyme Kommentare können nicht zugeordnet und damit auch nicht gewertet werden. 


Nun möchte ich euch aber zeigen, was ich mit den Produkten aus dem Paket gebacken habe. Hier kommt das Rezept für die Zimtschnecken.

Zutaten
200 ml Milch
50 g Zucker
1 Würfel frische Hefe/ alternativ auch Trockenhefe
500 g Mehl
etwas Salz
ein Ei
50 g Butter (weich)
+ ein verquirltes Ei
Für die Füllung
50 g Butter
65 g Zucker
2 TL Zimt
+ Wer mag einige Toffeebonbons für den Guss (Diese nicht ganz harten, auf denen man kauen kann)

Für den Hefeteig zuerst Mehl, 25 g Zucker, Salz und das Ei in eine große Rührschüssel geben . Dann die Milch lauwarm erwärmen und den Hefewürfel zusammen mit dem restlichen Zucker darin unter Rühren auflösen. Die Hefemilch dann mit in die große Rührschüssel gießen und alles mit den Knethaken des Mixers grob vermengen. Dann die Butter portionsweise hinzufügen und per Hand alles zu einem geschmeidigen, nicht allzu klebrigen Teig kneten. Formt alles zu einer Kugel und lasst den Teig abgedeckt an einem warmen Ort für 40 - 60 Minuten gehen.
Rollt dann den Teig rechteckig aus. Mit dem neuen Nudelholz habe ich jetzt viel weniger Mehl gebraucht und es blieb nichts haften. Top! Erwärmt dann die Butter, sodass sie schön streichfähig wird. Bestreicht den Teig mit der Butter. Besonders einfach geht das, wie ich jetzt festgestellt habe, mit einem Silikonpinsel. Mischt Zimt und Zucker (ich habe Bio-Rohrzucker aus dem Paket verwendet) in einer kleinen Schüssel und verteilt die Mischung auf eurem ausgerollten Teig. 
Dann rollt ihr den Teig auf und schneidet daumendicke Scheiben. Das Ende jeder Schnecke klemmt ihr unter diese, damit es später nicht absteht. So werden eure Zimtschnecken schön rund. Lasst die Schnecken auf dem Blech nochmal 15 - 30 Minuten gehen. Vor dem Backen werden die Schnecken noch mit etwas verquirltem Ei bestrichen. 
Gebacken werden die Zimtschnecken bei 180° je nach Größe und Dicke für 15 - 20 Minuten.

Wer mag kann seine Zimtschnecken dann noch mit einem Toffeeguss versehen. Dafür einfach Butter-Toffee in einem Topf oder in der Mikrowelle schmelzen, in einen Spritzbeutel füllen (VORSICHT: heiß! - nicht für Kinder) und in Streifen über die Zimtschnecken ziehen. Der Guss ist dann, wie die Bonbons selbst, sehr zäh. Wer das nicht mag, sollte sich vielleicht für Zuckerguss entscheiden. Geschmacklich ist die Kombination aber toll. Ich denke aber beim nächsten Mal wird es dann Zuckerguss. 

Ich wünsche euch allen einen wunderschönen Nikolaustag mit der Familie und viel Glück bei dem Give Away!

Liebe Grüße, Miss B.


Give Away: Gewinnerin 

Es gibt eine Gewinnerin! Herzlichen Glückwunsch! Liebe Cathi, bitte schreibe mir innerhalb einer Woche eine E-Mail mit deiner Adresse, damit das Paket bald zu dir geschickt werden kann. Alle anderen müssen aber nicht traurig sein. Das war sicher nicht das letzte Give Away...

Liebe Grüße, Miss B.


You Might Also Like

114 Kommentare

  1. Huiii, da hüpfe ich doch direkt mal in den Lostopf hinein:) Auf meinem Plätzchenteller dürfen definitiv die Betmännchen meiner Oma nicht fehlen!!! Das Rezept verrät sie einfach (noch) nicht, aber sie sind aus einer Teig-Marzipan Mischung und soooo verdammt lecker!!
    LG und einen schönen Nikolaus
    Ho HO Ho Melina

    AntwortenLöschen
  2. Ja, die Zimtschnecken im Kieztörtchen sahen sehr verführerisch aus. ABER Deine auch! ♥
    Ein wahnsinns Give away hast Du da für uns und ich verrate Dir gerne was auf meinem Plätzchenteller nicht fehlen darf: Spritzgebackenes

    LG Sandra

    AntwortenLöschen
  3. Oh man sehen die lecker aus *mjam*
    Die kommen direkt auf meine Nachback-Liste. Besonders die Version am Stiel hat es mir angetan.
    Auf meinem Plätzchenteller dürfen das typische Spritzgebäck, Zimtsterne und Florentiner nicht fehlen. Da ich mit dem großen Backen erst ab dem 16.12. beginnen kann (da hab ich endlich Urlaub), käme mir das Paket sehr gelegen =)
    Hoffentlich hab ich Glück!

    LG Kathy

    kathyloves@gmx.de

    AntwortenLöschen
  4. Mhhh, die Zimtschnecken sehen so toll. Solche "einfachen" Rezepte liebe ich total.
    Das Gewinnspiel ist super, da mache ich gleich mit. Auf meinem Plätzchenteller dürfen auf keinen Fall Vanillekipferl fehlen. Die gibt es bei uns schon seit ich denken kann und ich liebe sie einfach.

    LG & eine tolle Woche noch, Ni von JuNi
    juni1verse@gmail.com

    AntwortenLöschen
  5. oooh man, deine zimtschnecken sehen ja zum anbeißen gut aus! meine sind damals nicht so schön geworden und dann habe ich es einfach nicht mehr versucht. vielleicht probiere ich es ja mit deinem rezept :).
    puuuh, auf meinem plätzchenteller darf das gewöhnliche spritzgebäck nicht fehlen, aber auch vanillekipferl und schokocrossies müssen immer mit dabei sein :)

    danke für das tolle gewinnspiel!!!


    allerliebste grüße
    sylvi von sylvisvintagelifestyle.blogspot.com
    sylvisvintagelifestyle@gmx.de

    AntwortenLöschen
  6. Danke für das tolle Rezept! Jetzt habe ich wirklich Lust am Wochenende Zimtschnecken zu backen :)
    Auf meinem Plätzchenteller dürfen "Negerli" nicht fehlen - noch aus Großmutters Zeiten (hat jetzt nix mit Rassismus zu tun ;)). Das sind kleine Schokotaler mit Rosinen und Mandeln. Meine absoluten Lieblinge!
    Liebe Grüße
    Miss Fanni

    AntwortenLöschen
  7. Ich liebe Sachen am Stiel! Toll! auf meinem Plätzchenteller dürfen wirklich nie die klasschen Mürbe-bzw Butterplätzchen fehlen, die man dann schön mit Schoko-oder Zitronengruss und allem was der Dekostreusel Vorrat so hergibt, beladen kann :)
    Liebe Grüsse Nathalie

    kitchencloud@web.de

    AntwortenLöschen
  8. Ich liebe Zimtschnecken ich muss unbedingt am Samstag noch mal welche backen. Auf meinem Plätzchenteller dürfen Vanillekipferl und Spritzgebäck nicht fehlen.
    Liebe Grüße
    Christina B. aus Siegen

    AntwortenLöschen
  9. Die Zimtschnecken sehen super aus! Zimt liebe ich sowieso, vor allem in der Weihnachtszeit. Deshalb darf auf meinem Plätzchenteller auch nicht fehlen: Zimtsterne

    Lg Vivi

    vivi.r@web.de

    AntwortenLöschen
  10. Oh man ich flipp aus. YUMMY!!!! Mir läuft das Wasser im Mund zusammen. Sieht so aus als müsste ich dein Rezept mopsen und die ganz schnell selbst backen.

    Bei deinem Giveaway mache ich sehr gerne mit. Das ist echt toll.
    Auf meinem Teller dürfen Caramel Stars nicht fehlen. Die sind heute sogar auf meinem Blog zu sehen. Wahnsinnig lecker die Dinger. Yummy.

    Liebst, Ella ♥
    von Ella loves

    AntwortenLöschen
  11. Oh wie cool! :)

    Deine Zimtschnecken sehen großartig aus!
    Auf meinem Keksteller dürfen definitv die Zimtsterne nicht fehlen! :)

    Hüüüüüpf.. ich bin dann mal im Lostopf!

    Froilein PInk

    AntwortenLöschen
  12. Bis jetzt sind meine Zimtschnecken immer sehr weit auseinander gegangen beim Backen. Trau mich manchmal nicht die fester zu rollen. Vlt. klappt es ja bei mir mit deinem Rezept.

    Auf meinem Adventsteller dürfen niemals Vanillekipferl fehlen =)

    LG Sarah

    AntwortenLöschen
  13. Die sehen köstlich aus. Bei uns darf klassisches Spritzgebäck an keinem
    Weihnachten fehlen :).

    Liebe Grüße,Melanie

    AntwortenLöschen
  14. Hui, ich versuche gerne mein Glück und hoffe du zählst meine Antwort, denn es sind keine Plätzchen, aber trotzdem sind sie auf dem Teller zu finden: Mandarinen. Irgendwie gehören die für mich zu Plätzchen wie Jacke zu Hose!
    Liebe Grüße, Toni von Backen macht froh

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Klar zählt das! :) Die gehören für mich auch dazu!

      Liebe Grüße, Miss B.

      Löschen
  15. Oh - nicht nur, dass die Zimtschnecken verdammt gut aussehen - dann beschenkst du uns auch noch so reich! :)
    Da hüpfe ich natürlich auch sehr gerne in den Lostopf!
    Da ich in der Adventszeit lieber Plätzchen backe und verschenke, als sie zu essen, findet sich auf meinem Plätzchenteller ein riesen Stapel Lebkuchen - bei denen kann ich nämlich überhauptgarnichtnieundnimmer nein sagen! Und Dominosteine - oh jaaaa!

    Ich wünsche dir einen bald schon wunderschönen 2. Advent!

    Liv

    AntwortenLöschen
  16. Bei mir dürfen Spitzbuben nicht fehlen!
    und ich liebe Zimtschnecken, hab gerade auch welche online ;)

    Liebe Grüße
    Dani
    info@fabulousfood.de

    AntwortenLöschen
  17. Spekulatius, marmeladenringe, Zimtsterne und vanillekipferl :)
    Tolles Gewinnspiel und die Schnecken sehen toll aus!!

    Liebe Grüße,

    Katharina

    Kathihoney@hotmail.de

    AntwortenLöschen
  18. Oh die Zimtschnecken sehen himmlisch aus! Yummy! Da hätt ich jetzt auch gern eine von ab.
    Bei mir startet die Weihnachtsbäckerei am Wochenende. Fehlen dürfen auf meinem Keksteller auf keinen Fall Marmeladentaler/Spitzbuben,Kokosmakronen und Zimtsterne :) *in den Lostopf hüpf*
    Fröhlichen Nikolaustag morgen und eine besinnliche Weihnachtszeit wünscht die Chaoselfe

    AntwortenLöschen
  19. Butterspekulatius <3 ohne geht einfach nicht, freue mich immer das ganze restliche Jahr drauf :)

    AntwortenLöschen
  20. Ohhh... bei mir dürfen auf gar keinen Fall die Vanillekipferl meiner Oma und die Cantuccini meiner Mutter fehlen...

    Ich wünsche dir eine schöne Adventszeit,
    Maria

    AntwortenLöschen
  21. Auf meinem Plätzchenteller dürfen die Doppeldecker-Marmeladenplätzchen von meiner Mama nicht fehlen. Sie macht sie extra für mich vegan. Mhhhh njomnjom.

    Liebste Grüße

    AntwortenLöschen
  22. Die Zimtschnecken sehen echt lecker aus. Mmmmhhhh.... Tolle Idee mit dem Toffeeguss

    also, auf meinem Plätzchentller darf auf jeden Fall der Klassiker nicht fehlen: normale Butterplätzchen in den unterschiedlichsten Formen. Außerdem Zimtsterne.

    Liebe Grüße
    Gesine

    AntwortenLöschen
  23. Bei mir dürfen Vanillekipferl nicht fehlen. Einmal meine und die von meiner Schwiegermutti, die immer anders aber auch total lecker schmecken =)

    Viele Grüße,
    Maria

    AntwortenLöschen
  24. Hallo,
    Da mache ich doch gerne mit. Auf jeden Fall Vanillekipferl und Spitzbuben, die müssen sein 😉
    Viele Grüße
    Angelika

    AntwortenLöschen
  25. Ich möchte auch gerne mit in den Lostopf. Auf meinem Plätzchenteller müssen unbedingt Gewürzplätzchen liegen.

    Deine Zimtschnecken sehen übrigens zum Anbeißen aus.

    Liebe Grüße
    Birgit

    AntwortenLöschen
  26. Huhu!
    Meine Weihnachtsbäckerei hat schon angefangen vor knapp einer Woche. Leider lässt es die Zeit im moment nicht wirklich zu :( Hoffentlich wieder nächste woche.
    Auf meinem Tellerchen dürfen Vanillekipfel und natürlich Spritzgebäck nicht fehlen. Beides habe ich auch letzte Woche gemacht .. und nun neigen sich die Vorräte zu ende :)
    Also muss bald der Nachschub kommen :D

    Liebe Grüße
    Carolin
    (carolinarndt(ät)hotmail.com)

    AntwortenLöschen
  27. Ganz klassisch Zimtsterne. Meine absoluten Lieblinge *-*
    liebe grüße,
    marie
    marie.schmidthausen@yahoo.de

    AntwortenLöschen
  28. Hallihallöchen ;)
    Springe auch mit in den Lostopf .
    Auf meinem Plätzchenteller liegen keine Plätzchen sondern original erzgebirgischer Butterstollen. Glaube mir, jeder der meint der Stollen seiner Region sei der beste, hat noch keinen aus dem Erzgebirge gegessen ;D

    Viele Liebe Grüße Chrissitalll von http://chrissitallys.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  29. Ich habe dieses Jahr das erste mal Orangensterne und zimt-zitronen-flocken gemacht :-D
    Diese werden nun immer bei uns mit auf dem Tisch landen,doch dir absoluten Klassiker zimtsterne und pulsnitzer lebkuchen :-)
    Angefangen habe ich schon vor einer ganzen weile mit weihmachtskeksen aber sonst Kekse werden das ganze Jahr über gebacken ^^ aber in der weihnachtszeit regt sich keiner auf das man so viel backen tut

    AntwortenLöschen
  30. huhuuu :-)
    Ich hüpfe auch mal direkt mit rein.. auch wenn ich von den tollen Zimtschnecken ziemlich abgelenkt bin und schon überlege wann ich sie mache :-)
    Bei mir darf nicht fehlen:
    Kokosmakronen (welche ich übrigens noch machen muss dieses jahr :-) )

    Liebe Grüße
    Kathi

    AntwortenLöschen
  31. Schwarz-Weiß-Gebäck
    Hiermit hüpfe ich in den Lostopf

    AntwortenLöschen
  32. Zimtschnecken sind einfach lecker, obwohl ich sie bis jetzt nur vom Bäcker gegessen habe. Aber der macht die auch echt toll :) Vielleicht sollte ich mich aber doch mal animieren und selber welche machen !
    Auf meinem Plätzchenteller dürfen auf keinen Fall Nussecken fehlen. Das ist äußert wichtig für den Geschmack und für den Weihnachtsmann. Sonst kommt er nicht (hust) :)
    Liebe Grüße, Cathi

    AntwortenLöschen
  33. Oh wow, einfach TOLL.
    Auf unserem Teller gibt es Kokosmakronen, Nusstaler und seit diesem Jahr viele bunte Knusperkekse, die ich zusammen mit meiner kleinen Maus gebacken habe :)
    Liebe Grüße und eine schöne Adventszeit
    Die Jessy - Jessy's Cakecorner

    AntwortenLöschen
  34. *_* Das Rezept klingt so toll, ich habs mir gleich runtergeladen^^

    Ich brauche zu Weihnachten nur Husarenkrapfen (Mürbteig mit Erdbeermarmelade). Andere Plätzchen mag ich nicht wirklich, zu trocken.

    LG, OktoberKind :-)

    AntwortenLöschen
  35. Deine Zimtschnecken sehen echt oberlecker aus !!!
    Auf unserem Teller dürfen Vanillegipfel und Butterplätzchen auf keinen Fall fehlen .
    Wünsche eine schöne Adventzeit LG Iris

    MT-Engel@gmx.de

    AntwortenLöschen
  36. Meine absoluten Lieblingskekse in der Weihnachtszeit sind Schneeflöckchen und Klütjes (nordfriesische Kekse)

    Liebe Grüße,
    Wiebke
    w-storm@web.de

    AntwortenLöschen
  37. Schokoladen-Zimtsterne dürfen nicht fehlen! Super lecker und Super schnell gemacht!
    LG Lucy

    AntwortenLöschen
  38. Auf keinen Fall fehlen dürfen die Marmeladen-Marzipan-Plätzchen von meiner Oma. :-) Und natürlich Butterplätzchen.

    Liebe Grüße
    Marion (MarionKessler@gmx.de)

    AntwortenLöschen
  39. Hhm, sehr schönes Give-Away...Auf meinem Plätzchenteller dürfen auf keinen Fall Macarons fehlen, am liebsten mit weißer Schoko-Ganache und Cranberries...Lecker

    Süße Grüße
    sendet dir Steffi Maguli
    steffi@maguli.de

    AntwortenLöschen
  40. Eine Kindheitserinnerung...
    auf unserem Teller dürfen die *Smarties*-Kekse (Spritzgebäck mit Smarties in der Mitte) auf keinen Fall fehlen...!
    (*Die* backt dann aber "bitteschön" auch nur die Oma...).
    LG
    Britti
    PS: Zimtschnecken für sich sind ja schon mmmmhhhh...dann noch mit Toffeeguß? ...lecker!
    Vielen Dank für's Rezept

    AntwortenLöschen
  41. Hallo!
    Lecker,lecker! Bei mir gibt es Zimt das ganze Jahr durch! Zu weihnachten dürfen zimtsterne nicht fehlen! Ein muss für unsere keksdose! Spritzgebäck und knusbrige mürbeplatzchen müssen auch dabei sein :D vlg Mia
    Sahnebomber@yahoo.de

    AntwortenLöschen
  42. Oh was für ein toller Gewinn.
    Auf meinem Plätzchen teller sind immer zimtsterne, lebkuchen, haselnussfreuden, kokoswolken und jede Menge neue sorten. Ich ♡ die weihnachts Bäckerei.
    Liebe grüße
    Nina s. Aus wanne - eickel
    Coco_nina@ yahoo.de



    AntwortenLöschen
  43. Hüpf, hüpf ins Lostöpfchen! Das ist ja ein grandioses Giveaway! Bei uns gibt es seit einigen Jahren leckere Bratapfel-Cookies und Schokoladinas. A wunderbarer Traum!
    Liebe Grüße, die Moni von www.kochzeremoni.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  44. Ich liebe Zimtschnecken und mit Toffeeguss - das klingt ja fabelhaft!! :) Auf meinem Plätzchenteller dürfen auf jeden Fall die Baiserplätzchen nicht fehlen und ein paar Plätzchen mit Nougat-Füllung sind für mich momentan auch ein echtes Muss. :) Ob nun Plätzchen oder Zimtschnecken, Weihnachten + Backen ist einfach "the perfect match". ;)

    Liebe Grüße
    Sarah

    AntwortenLöschen
  45. Hey Miss B!

    Leckeres Rezept, hast du da wieder ausgepackt. Muss ich wohl nachbacken. Ich bin der absolute Zimt-Fan. Heute habe ich einen Zimt-Apfel-Käsekuchen gebacken. hmmm ... der war lecker!

    In den Lostopf möchte ich natürlich auch wandern! Ich backe meistens Jahr für Jahre neue Rezepte. Aber Vanillekipfel, Heidesandplätzchen, Zimtsterne und Marzipan-Mandel-Herzen dürfen nicht fehlen :)

    Hoffentlich habe ich etwas Glück. Das ist einfach ein super tolles Give-Away und ich muss nochmal für Plätzchen Nachschub sorgen. Da wäre das einfach super! :)

    AntwortenLöschen
  46. Uii das ist aber ein toller Gewinn - genau das Richtige für arme Studierende :-)
    Auf meinem Plätzchenteller dürfen auf keinen Fall Engelsaugen fehlen, am liebsten mit Himbeermarmelade. Und die Vanillekipferl von Oma auch nicht, denn die sind die besten! So, und jetzt geh ich in die Küche und richte mir einen Plätzchenteller :)
    Hab noch einen wunderbaren Abend!
    Assata

    AntwortenLöschen
  47. Zimtsterne, Terrassenplätzchen, Nussmakronen, Marzipankartoffeln, Dominosteine... Oha ich muss sofort zur Plätzchendose marschieren...
    Liebe Grüße
    Vivien

    Vivienbuck@aol.com

    AntwortenLöschen
  48. Schmandringe mi Hagelzucker, die mag ich sehr. Und Marzipankartoffeln.

    AntwortenLöschen
  49. Spritzgebäck darf auf keinen Fall fehlen!
    Und Heidesand. :))
    Liebe Grüße von Katja

    AntwortenLöschen
  50. Hach, das sieht mal wieder super aus! Und das Paket klingt auch toll; da hüpfe ich doch gerne mit in den Lostopf... Auf meinen Plätzchenteller gehören auf jeden Fall Vanillekipferl - auch wenn ich jedes Mal wieder daran verzweifel dass die Hälfte zerbricht. Wobei: die muss man dann ja leider alle selbst essen... :-)
    Liebe Grüße,
    Tanja (shayariel@gmx.de)

    AntwortenLöschen
  51. Auf meinem Teller müssen unbedingt Vanillekipferl und Spitzbuben liegen und die lächeln mich dann immer ganz süss an und flüstern "nasch mich!"
    Schöner Nikolaustag, lg,
    Rosemarie

    AntwortenLöschen
  52. PS: Neues Nudelholz? Hab ich da was verpasst?

    AntwortenLöschen
  53. Liebe Miss B!

    Deine Zimtschnecken sehen einfach zum Anbeissen lecker aus!
    Auf meinem Plätzchenteller dürfen Zimtwaffeln und Rumkugeln nicht fehlen. Die gibt es jedes Jahr und sind bei uns traditionell zur Weihnachtszeit dabei.

    Liebe Grüße Stefanie von Crazy Backfee

    AntwortenLöschen
  54. Hmm, mit Toffeeguss hab ich Zimtschnecken ja noch nie probiert- schon notiert ;0)
    Bei mir dürfen Hildabrötle nicht fehlen und Linzertorte - bin halt ne echte Badnerin ;0)
    Liebe Grüße vom Bodensee
    Birthe

    AntwortenLöschen
  55. Aaaaah, Zimtschnecken!!!! Muss ich auch unbedingt mal selber machen! War diese Woche bei Ikea und da gabs wieder diese leckeren Dingerchen. Da kommt man einfach nicht dran vorbei :-D

    Was auf meinem Plätzchenteller nicht fehlen darf? Mürbeteigkekse! Die gehören für mich zu Weihnachten so wie das Amen in der Kirche. Und jetzt hab ich ja ne kleine Backsklavin ;-) die mir ganz toll beim backen hilft und daher haben wir letzte Woche das erste mal zusammen gebacken.

    LG,
    Sabrina

    AntwortenLöschen
  56. Huhuuu!
    Zwar auch mit Zimt, aber doch keine Schnecken. Bei mir dürfen ZimtSTERNE nicht fehlen. Die Dinger sind soooo gut. Habe ein klasse Rezept, bei dem die Sterne schön dick und saftig werden. Da kommt kein anderes Rezept dran. :o)

    Liebe Grüße von der Natali aka Luna

    AntwortenLöschen
  57. Das ist aber ein toller Gewinn- da hüpf ich direkt mal in den Lostopf!
    Auf unserem Plätzchenteller dürfen auf keinen Fall Engelsaugen, Bethmännchen und die guten Butterplätzchen (natürlich nur nach Omas Rezept) fehlen :-)

    Grüße
    steffi m aus w

    AntwortenLöschen
  58. Bei uns darf Spritzgebäck nach Ur-Großmutters Rezept nicht fehlen! Aber ich muss auch jedes Jahr neue Rezepte ausprobieren :) *hüpf in den Topf*

    Liebe Grüße,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  59. Oh, tolles Gewinnspiel, da mache ich doch gerne mit! :-)
    Was auf meinem Plätzchenteller nicht fehlen darf? Vanillekipferl!!!!! ;-)

    Liebe Grüße,
    Katja Felix

    moonlight131079@aol.com

    AntwortenLöschen
  60. Spekulatius und Lebkuchen. Aber sonst kann alles natürlich gerne noch :)

    Liebe Grüße
    Yaiza

    AntwortenLöschen
  61. Mh, da schaut man sich wegen des leckeren Bildes das Rezept an und findet dann auch noch ein Give-Away <3 wie toll kann das Leben denn noch sein?

    Auf meinem Plätzchenteller dürfen Anisplätzchen und mit Johanissbeergelee zusammengeklebte Butterplätzchen nicht fehlen <3

    Danke für das super Rezept <3

    AntwortenLöschen
  62. Deine Zimtschnecken sehen klasse aus :) Ich habe auch gerade vorgestern welche gebacken (allerdings ein Rezept ohne Hefe, aber auch super lecker) und die sind so gut angekommen, dass hier schon alles ratzeputz leer ist. Ich wurde schon gebeten, am Wochenende doch nochmal eine Ladung zu machen :)

    Ansonsten dürfen in der Weihnachtszeit auf keinen Fall Vanillekipferl fehlen! Auch die sind fast alle, ich bräuchte einen Backelfen in meiner Küche... :)

    Liebe Grüße
    Laura/MissCreARTiv

    AntwortenLöschen
  63. Deine Zimtschnecken sehen zum Anbeißen aus :-)

    Auf meinem Plätzchenteller dürfen Chocolate Chip Cookies und Spritzgebäck nicht fehlen.

    Liebe Grüße
    Sissi

    AntwortenLöschen
  64. Vanillekipferl dürfen auf keinen Fall fehlen. Muss Nachschub backen.

    AntwortenLöschen
  65. Bei mir dürfen ebenfalls die besten Vanillekipferl von meiner Mutter nicht fehlen. Und ich liiiiiebe Kokosmakronen und Zimtsterne. Ziemlich langweilig eigentlich, aber diese kleinen Traditionen bedeuten eben Weihnachten und erinnern an die Kindheit. Zimtschnecken gehen bei mir eh über alles, aber eben rund ums Jahr ;) Liebe Grüße, Carina

    AntwortenLöschen
  66. Schön, dass du so ein tolles Paket bekommen hast! Ich glaube das ist eine Freude für jeden Backwütigen.

    Auf meinem Plätzchenteller kommen immer Kokosmakronen, Springerle (für meinen Mann) und Butterplätzchen für die Kinder. Ansonsten probiere ich gerne auch mal was Neues aus. Diesmal u.a. Schoko-Cantuccini. LG Manuela S. (manuela.sondermann(at)gmail.com)

    AntwortenLöschen
  67. Bei mir dürfen auf keinen Fall Zimtsterne und Engelsaugen fehlen. Ich liebe die Weihnachtszeit, da Zimt mein Lieblingsgewürz ist :)
    Liebe Grüße,
    Heidi

    AntwortenLöschen
  68. Oh die sehen super aus! Und am Stil, seeehr süß :-).

    Ich mag die Plätzchen die Mami seit Jahren backt am Liebsten. Fehlen dürfen daher auf keinen Fall Spitzbuben, Vanillekipferl, Kokussmakronen und selbstgemachte Lebkuchen. ♥

    AntwortenLöschen
  69. Also bei mir dürfen vanillekipferl nicht fehlen!
    Und die zimtschnecken muss ich bald mal backen!!!!! Sehen sehr gut aus.
    Liebe Grüße Melanie Schellenberger
    melanie.momber@web.de

    AntwortenLöschen
  70. Auf meinem Plätzchenteller dürfen Frankfurter Betmännchen nicht fehlen, die muss ich auch noch unbedingt backen, die sind nämlich super lecker!
    Über ein Backpaket würde ich mich wahnsinnig freuen, das ist nämlich eines meiner liebsten Hobbys :-)
    LG Larissa

    AntwortenLöschen
  71. Wieviele Schnecken werden es denn etwa? Danke :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das kommt ganz darauf an wie du deinen Teig ausrollst und wie dick du sie schneidest, aber bei mir waren es 2 Bleche. :) (ca. 20 Zimtschnecken)

      Liebe Grüße, Miss B.

      Löschen
  72. Zimtschnecken mag ich auch richtig gern!
    Auf einem Keksteller dürfen für mich keinesfalls Vanillekipferl fehlen. Und natürlich Linzer Augen!
    Lieben Gruß
    Sandra

    AntwortenLöschen
  73. Schneeflöckchen! Ohne diese zarten Lieblingsplätzchen geht gar nichts... :)

    Lieben Gruß
    Anita

    AntwortenLöschen
  74. Liebe Miss B.,
    die Zimtschnecken sehen lecker aus und sind den schwedischen Kanelbullar ,die ich kenne sehr ähnlich, köstlich. Die werden dann dieses Jahr auch wieder auf meine Backliste kommen. Ich probiere sehr gerne neue Rezepte aus. Was aber auf keinen Fall fehlen darf sind Zimtsterne! Die werden auf jeden Fall immer gebacken, da dürfen auch keine gekauften auf meinen Teller.
    Liebe Grüße von Carola ( http://daskleineglueck.blogspot.de )

    AntwortenLöschen
  75. Auf meinem Plätzchenteller dürfen Vanillekipferl und Kokosmakronen nicht fehlen :) ! Die werden immer als erstes gebacken ;)
    Dein Rezept werd' ich ausprobieren, weil ich Zimtschnecken liebe!

    AntwortenLöschen
  76. Auf meinen Plätzchenteller gehören definitiv Butterplätzchen,Nutellaplätzchen,Vanillekipferl und Engelsaugen :-)
    Am Sonntag startet dann meine dritte Plätzchen-Backrunde dieses Jahr :-)
    lg und eine besinnliche Zeit :-)
    Natascha (nat_gr@gmx.de)

    AntwortenLöschen
  77. Auf meinem Plätzchenteller dürfen definitiv meine Orangen-Schoko-Plätzchen nicht fehlen! Die mache ich schon seit Jahren. Früher noch mit meiner Mutter zusammen und heute in meiner eigenen Küche :)

    Das sind auch die Kekse, die am schnellsten weg sind! :D

    AntwortenLöschen
  78. Hallo,

    auf meinem Plätzchenteller dürfen natürlich - ganz klassisch - die Butterplätzchen nicht fehlen. Diese gibt es jedes Jahr in schönen Formen ausgestochen.
    Das Edeka Paket würde sehr gelegen kommen, denn ich habe bis jetzt noch keine Plätzchen gebacken.

    Liebe Grüße, Juli

    AntwortenLöschen
  79. Carolin S. aus M.6. Dezember 2013 um 15:31

    vielen Dank für das leckere Rezept, das passt super - am Montag bekommen wir Besuch und ich will auch gerne Schneckennudeln backen, jetzt werden es Zimtschnecken :-)
    Ich hüpfe auch gerne mit in den Lostopf, auf meinen Plätzchenteller gehören seit 18 Jahren jedes Jahr wieder Vanillekipferl und seit neuestem auch Nougatkipferl - einfach so lecker!

    Liebe Grüße,
    Carolin S. aus M.

    AntwortenLöschen
  80. Wow, diese Zimtschnecken sehen wirklich zum Anbeißen aus! Ich verfolge deinen Blog schon länger und muss jetzt endlich mal los werden, wie toll ich ihn finde. Alles ist immer so liebevoll von dir gestaltet und am liebsten würde ich sämtliche Rezepte auch gleich nachbacken...
    Apropos Backen, auf meinem Weihnachtsteller dürfen Mamas Schokomakronen und (seit letztem Jahr) auch Irische Ginger Nuts nicht fehlen!

    Liebe weihnachtliche Grüße,
    Vanessa

    vanwag1@web.de

    AntwortenLöschen
  81. Was darf nicht fehlen?

    Natürlich Ziiiiiiiiiiiiiimmmmmtsterne!!!!!

    AntwortenLöschen
  82. Erstmal, wie lecker hört sich dein Toffeeguss bitte an? Wow, das muss ich mir merken.
    Das Edeka-Paket hört sich einfach nur traumhaft an und so nützlich! Ich bin doch auch immer nur am backen! Auf meinem Plätzchenteller dürfen seit diesem Jahr meine Schokokekse mit Espresso-Füllung nicht fehlen. Ich hätte nicht gedacht, dass sie so lecker schmecken!

    Liebste Grüße,
    Julia

    AntwortenLöschen
  83. Sehr leckeres Rezept!
    Ich liebe selbstgebackene Zimtschnecken. Noch etwas warm... hm...
    Auf meinem Plätzchenteller dürfen auf keinen Fall Schokocrossies und die Kokosmakronen meiner Oma fehlen. Ohne geht nicht. :-)
    Liebe Grüße
    Katrin

    AntwortenLöschen
  84. Bei mir dürfen definitv die Vanillekipferl und Schwarz-Weiß-Gebäck nicht fehlen!

    mystery.diamentolus@web.de

    AntwortenLöschen
  85. Na toll, jetzt hab ich da Apettit drauf! Also muss ich sie heute gleich nachbacken! ♡
    Sehen wirklich total lecker aus und das sind sie bestimmt auch! mmmhhhh...

    Liebe Grüße
    Stephanie

    AntwortenLöschen
  86. Mh mit Zimt kann man mich immer ködern. Deswegen dürfen bei mir auch die Zimtsterne nicht fehlen. Aber bei den vielen Plätzchensorten, die meine Mama immer macht, kann ich mich gar nicht entscheiden - eigentlich darf da keine Sorte fehlen ;)
    Liebe Grüße, Mia

    AntwortenLöschen
  87. Ohh wow. Da hast du ja mal ein richtig geniales Give-Away passend zur Weihnachtszeit.
    Ich würde mich wahnsinnig freuen über das Paket :) Dieses Jahr werden aufjedenfall wieder Vanillekipferl gebacken.
    Ganz liebe Grüße dir, Dami von Schokokuss&Zuckerperle.

    AntwortenLöschen
  88. Liebe Katharina,

    auf meinem Plätzchenteller dürfen Vanillekipferl und normale Mürbteigplätzchen NIE fehlen. Ein bisschen Tradition muss bei all den vielen neuen Rezepten einfach bewahrt werden :-)))

    Ganz liebe Grüße und eine super Weihnachtszeit <3
    Karen

    AntwortenLöschen
  89. Ich musste beim Lesen deines Artikels kurz lachen, weil mir es mit dem Backen von Zimtschnecken wie dir geht. Wollte ich schon lange mal machen, ist total einfach aber trotzdem kamen sie bei mir bis jetzt noch nicht auf den Tisch. Naja, wird schon noch =)
    Bei mir dürfen auf keinen Fall Pfefferkuchenplätzchen fehlen, die sind schon immer Tradition bei uns in der Familie und werden auch von unseren Freunden hoch geschätzt.
    Liebe Grüße und einen schönen Start in die Woche!
    Vroni

    AntwortenLöschen
  90. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  91. ohh, schnell noch mit reingehüpft :-)
    Auf unserem Plätzchenteller dürfen auf keinen Fall meine selbstgebackenen Pfeffernüsse fehlen. Das Rezept ist von meiner Uroma und sie hat es vor über hundert Jahren in Sütterlinschrift in ein kleines Rezeptheftchen eingetragen.

    Liebe Grüße
    Angelika

    AntwortenLöschen
  92. Ab in den Topf:-D vanillekipferl schokoladenbrot und selbstgemachte raffaello :-D

    AntwortenLöschen
  93. Auf meinem Plätzchenteller dürfen Zuckerkekse nicht fehlen - das ist ein Familienrezept von meiner Oma. Super lecker und ganz einfach.

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  94. Auf meinen Plätzchenteller kommen seit ein paar Jahre sehr leckere Oblatenlebkuchen mit Kartoffel im Teig... super saftig und lecker!!

    AntwortenLöschen
  95. Hüpf! Noch schnell in den Lostopf mit mir! Ich liebe Zimtsterne! Die dürfen einfach nicht auf dem Plätzchenteller fehlen ♡ mit dem Paket könnte ich noch eine Ladung backen :)
    Liebe Grüße, Zimt Sterne

    AntwortenLöschen
  96. Auf meinem Teller dürfen Vanillekipfel und leckere Nussplätzchen nicht fehlen!

    Viele Grüße
    Jenny
    hornjenny85@googlemail.com

    AntwortenLöschen
  97. Oh, wie hübsch! Die leckeren Zimtschneckchen kommen ab jetzt auch auf meinen Plätzchenteller auf dem in jedem Fall IMMER Oma´s Vanillekipferl liegen müssen. Sonst ist es kein richtiges Weihnachten :-).

    Liebe Grüße,
    Michaela

    AntwortenLöschen
  98. Auf meinem Plätzchenteller müssen unbedingt Vanillekipferl und Spritzgebäck sein.
    lg
    Moni

    AntwortenLöschen
  99. Hej
    Seit Jahr und Tag mein Lieblingsgebäck sind Christbrötchen. Das ist ein Zimt-Haselnuss-Teig mit Himbeermarmelade gefüllt.
    Da könnte ich mich reinsetzen!
    Bin auch ein totaler Zimtfreak.
    Dazu kommen dann noch Brownies mit Weihnachtsgewürzen und Vanilleschneebälle. Jammi

    AntwortenLöschen
  100. Uii da muss ich auch noch schnell mitmachen und in den Lostopf hüpfen.
    Bei mir und meiner Familie dürfen an Weihnachten diese tollen Plätzchen: http://packerlsuppnspasticceria.wordpress.com/2013/12/07/londoner-stangerl/ nicht fehlen. Sie sind nach einem alten Familienrezept zubereitet und unglaublich lecker!!
    Eine schöne Adventszeit wünsche ich dir noch <3

    Liebe Grüße Stephanie (packerlsuppn) von packerlsuppnspasticceria
    packerlsuppn@hotmail.de

    AntwortenLöschen
  101. Oh, da hüpfe ich noch schnell in den Lostopf.Auf meinem Teller darf Schwarz-Weiß-Gebäck nie fehlen :) Liebe Grüße, silke

    AntwortenLöschen
  102. Bei mir dürfen x-Mas Cantuccini , welche mit Gelee und etwas Karamelliges nie fehlen!

    LG Eve

    AntwortenLöschen
  103. Oh, das ist ja ein wirklich spannendes Give Away! Da mache ich natürlich liebend gern mit! Und deine Zimtschnecken! Die sehen super lecker aus. Ich habe gerade eh so einen Riesenhunger!
    Auf meinem Plätzchenteller dürfen selbstgemachte Schokocrossies nicht fehlen. Jedes Jahr aufs neue mache ich mir den Spaß. Das geht so einfach und sie sind soooo lecker!

    Liebste Grüße
    Anna

    AntwortenLöschen
  104. Die Zimtschnecken sehen toll aus!
    Auf meinem Plätzchenteller müssen auf jeden Fall Vanillekipferl sein :)

    Liebe Grüße!
    jens.onke@web.de

    AntwortenLöschen
  105. Hallo!

    Na, dann besser spät als nie.
    Bei uns dürfen Kulleraugen auf gar keinen Fall fehlen. Am besten ist,ich backe immer gleich die doppelte bis dreifache Menge.

    LG Diana

    AntwortenLöschen
  106. Hallo :-)
    Auf meinem Plätzchen Teller dürfen auf keinen Fall Marzipan - krokant - Stangen, Kakaoringe, spitzbuben, knusperkugeln fehlen.
    Vorallem die knusperkugeln haben es mir dieses Jahr angetan ♡
    Liebe grüße ,Nicole Schmid

    AntwortenLöschen
  107. Letzter gültiger Kommentar von Nicole Schmid

    AntwortenLöschen
  108. Auf meinen Plaetzchenteller tuemmeln sich grunsaetzliche Zimtsterne, Butterkekse und Baerentatzen - am allerliebsten habe ich allerdings Vanillekipferl!

    Liebe Gruesse, Eva

    AntwortenLöschen
  109. Ohhhhh zum Glück habe ich es noch gesehen (blöd das facebook nicht alle sachen anzeigt) aber ich schaffe es ja noch,)
    Irre gerne würde ich da gewinnen;D
    Auf meinem Pätzchenteller dürfen niemals Zimtsterne und Vanillekipferl fehlen die liebe ich nämlich sehr;)
    Mit den liebsten Grüßen
    Franzi

    franziska.kersting@web.de

    AntwortenLöschen
  110. jipiieee das ist ja super, da spring ich in den lostopf :)
    bei mir dürfen die nussplätzchen keinesfalls fehlen :)
    liebe gruesse!

    AntwortenLöschen
  111. Wie genial ist das denn bitte??? Ich freue mich riesig, bei dir gewonnen zu haben. Das ist ja soooooooo cool! Ich habe dir gleich ne Mail geschickt und hier bekommst du noch zusätzlich ein Küsschen!
    Liebe Grüße, Cathi

    AntwortenLöschen

Ein Blog ohne Kommentare ist wie ein Cupcake ohne Zucker! ^^
Danke, dass du meinen Blog versüßt.

Ich bin dabei:

Köstlich & Konsorten Blogger Relations Kodex mytastede.com

Copyright

© Text und Bild: Miss Blueberrymuffin / Katharina Karpenkiel
ALLE BILDER UND TEXTE IN MEINEM BLOG SIND MEIN EIGENTUM UND DÜRFEN NICHT OHNE MEINE ZUSTIMMUNG VERWENDET WERDEN.