sponsored post

It’s Cake Day (sponsored post)

1/06/2014

Heute kommt Elena hier zu Wort, die uns vom Cake Day in ihrer Firma erzählt. Ich finde diese Tradition unglaublich schön und würde mir wünschen nach meinem Studium auch mal in einer Firma arbeiten zu dürfen, wo neben der Arbeit auch solche Aktionen für das Arbeitsklima gemacht werden.


Es ist wieder Cake Day bei uns in der Firma. Seit ein paar Monaten veranstalten wir nun schon einmal in der Woche so einen Kuchentag, und das mit großer Begeisterung. Das Prinzip ist ganz einfach: jeder bringt mal einen selbstgebackenen Kuchen oder eine andere süße Spezialität mit. So international wie unser Team, so abwechslungsreich ist auch das Kuchenangebot. Der Cake Day bietet uns jede Woche ein wahres kulinarisches Fest. Unter anderem durften wir schon köstlichen Apfelkuchen aus Schweden, herrlichen Käsekuchen aus Spanien, leckeren Coffee Cake aus den USA, feine Zitronentarte aus Frankreich und sündhafte Scones and Cream aus England probieren. Heute ist Madeline an der Reihe und verwöhnt uns mit einem herrlichen Grapefruit Lavendel Kuchen.






Über Madeline

Madeline kommt ursprünglich aus Kanada und lebt seit etwa zwei Jahren in Berlin. Sie arbeitet bei GoEuro und liebt es in ihrer Freizeit kreative Rezepte auszuprobieren. Zusammen mit ihrer Schwester hat sie in ihrer kanadischen Heimat Toronto das Kochen und Backen für sich entdeckt. Mit viel Fantasie variieren die Schwestern zusammen klassische Rezepte und kreieren so neue und aufregende Gerichte. So auch geschehen mit unserem Rezeptvorschlag für einen Grapefruit Lavendel Kuchen. Das Rezept basiert auf einem einfachen sogenannten Pound Cake, vergleichbar mit einem deutschen Rührkuchen, der raffiniert mit frischer Grapefruit und duftendem Lavendel verfeinert wurde. Eine unwiderstehliche Kombination!

Grapefruit Lavender Pound Cake

Zutaten für den Teig:
240g weiche Butter
400g Zucker
5 Eier (Größe L)
360g Mehl
½ TL Natron
½ TL Salz
224g Saure Sahne oder Schmand
1 ½ EL getrocknete Lavendelblüten
Saft und fein gerieben Schale von 1 Grapefruit (ergibt etwa 5-6 EL Saft und 1 EL
fein geriebene Schale
Zutaten für die Glasur:
Saft von ½ Grapefruit (ergibt etwa 2 ½ EL)
2 TL getrocknete Lavendelblüten
1-2 EL heißes Wasser
120g Puderzucker



Zubereitung:
Zuerst den Backofen auf 162° C vorheizen und eine Kastenform fetten und mit Mehl bestäuben. Nun geht es an den Kuchenteig. Die Butter zusammen mit dem Zucker schaumig schlagen und anschließend die Eier einzeln gut unterrühren. Dann das Mehl mit dem Natron und Salz vermischen und etwa ein Drittel der Mehlmischung und ein Drittel der Sauren Sahne mit der Eier-Butter-Mischung zu einem glatten Teig verrühren. Das ganze noch zweimal wiederholen, bis das gesamte Mehl und die Saure Sahne gut untergerührt sind. Als nächstes werden die Lavendelblüten, der
Grapefruitsaft und die Grapefruitschalen unter den Teig gerührt. Jetzt kommt der Teig in die Kastenform und wird 50-60 Minuten gebacken. Um zu testen, ob der Kuchen schon durch ist, sticht man am besten mit einem Zahnstocher hinein. Wenn kein Teig mehr kleben bleibt, ist der Kuchen fertig. Für den Zuckerguss wird der Grapefruitsaft zusammen mit den Lavendelblüten entweder auf dem Herd oder in der Mirkowelle erhitzt. Die Lavendelblüten anschließend abseien und den Grapefruitsaft auffangen. In einer Schüssel den Puderzucker mit dem heißen Zitronensaft und dem heißen Wasser zu einem glatten, zähflüssigen Zuckerguss verrühren und den abgekühlten Kuchen damit beträufeln. Ist der Zuckerguss zu flüssig, rührt man noch etwas mehr Puderzucker unter, ist er zu zäh, dann einfach noch einen Spritzer Wasser hinzufügen.


Viel Spaß beim Backen und Naschen!

Madelines köstliches Grapefruit Lavender Pound Cake Rezept wurde aufgeschrieben von Elena Nunn. Madeline und Elena arbeiten bei GoEuro, einer innovativen Reisesuchmaschine im Internet, die Reisemöglichkeiten vergleicht und kombiniert. Beide freuen sich darauf, an den zukünftigen Cake Days noch weitere leckere Kuchen zu probieren.

You Might Also Like

2 Kommentare

  1. Oh der klingt ja super lecker :D Wir haben bei uns auch immer Cake Day :) Das is der einzige Tag wo wirklich alle in die Kaffeepause gehen :) Ich finde das auch eine super schöne Tradition, und jeder ist auch immer fleißig am backen (bis auf die Männer, aber die nehmen dafür immer leckere Croissants etc mit ;))
    GLG

    AntwortenLöschen
  2. Bei uns ist fast jeden Tag Cake Day... :)

    AntwortenLöschen

Ein Blog ohne Kommentare ist wie ein Cupcake ohne Zucker! ^^
Danke, dass du meinen Blog versüßt.

Ich bin dabei:

Köstlich & Konsorten Blogger Relations Kodex mytastede.com

Copyright

© Text und Bild: Miss Blueberrymuffin / Katharina Karpenkiel
ALLE BILDER UND TEXTE IN MEINEM BLOG SIND MEIN EIGENTUM UND DÜRFEN NICHT OHNE MEINE ZUSTIMMUNG VERWENDET WERDEN.