Kekse und Cookies süß

Iss doch etwas mehr Obst, Kind!

2/17/2014


Es war Sonntag, ich hatte keine Eier mehr im Haus aber total Lust auf einen gemütlichen Sofa-Abend - selbstgebackene Cookies dürfen da einfach nicht fehlen! Ich hatte aber noch zwei reife Bananen, die mir die Blaubeermutti eingepackt hat, als ich in der Woche zu Besuch war. Also gab es Cookies mit Banane und Kakao! Schmatz! Für die braucht man nämlich keine Eier und mit Margarine statt Butter sind die sogar vegan (nur so nebenbei). An dem Sonntag waren die Cookies dann für mich auch meine tägliche Portion Obst. Selbstbetrug... ich weiß! Macht aber glücklich! - Versprochen!


Das Rezept habe ich so ähnliche hier schon einmal vorgestellt (klick), aber so wie ich es gestern gemacht habe schmeckt es doch noch besser. Die Cookies haben eine traumhaft fluffige Konsistenz. Außerdem fand ich Karens (Karens Backwahn) Idee total lecker. Sie hat die Cookies vor einiger Zeit nachgebacken und Kakaopulver ergänzt (klick). Schön, wenn man sich gegenseitig inspiriert! Ich werd' sie jedenfalls nie wieder anders backen! Lecker!

Zutaten
125 g Butter/ Margarine
165 g Zucker
2 EL Honig (für vegane Variante weglassen)
etwas Salz
1 Päckchen Vanillezucker
1 reife Banane
100 g Schokotropfen (zartbitter) - Ihr könnt auch eure liebste Tafelschokolade hacken
210 g Mehl
20 g Kakao
1 TL Backpulver

Die Butter zusammen mit dem Zucker, dem Vanillezucker und dem Honig cremig aufschlagen. Die Banane mit einer Gabel zu Mus zerdrücken, dann in eure Rührschüssel geben und alles gut vermengen.
Dann gebt ihr das Mehl, Kakao, Salz und das Backpulver hinzu und verarbeitet alles mit dem Mixer zu einem glatten Teig. Zuletzt werden die Schokotropfen unter gehoben. Dann mit einem Esslöffel Teigportionen abnehmen und zu kleinen Kugeln formen, auf das Backblech legen und leicht platt drücken. Achtet dabei auf ausreichend Platz zwischen den Cookies, da sie noch aufgehen. Sollte der Teig zu weich sein (z. B. weil ihr eine gigantische Riesen-Banane verwendet habt), gebt noch etwas Mehl hinzu oder stellt den Teig für eine halbe Stunde in den Kühlschrank.

Gebacken werden die Cookies für ca. 12 - 15 Minuten bei 175°. Nach dem Backen sind sie noch sehr weich. Lasst sie gut auskühlen, dann werden sie fester.


Ich hab sogar noch ein paar. Gestern Abend konnte ich ja keine Fotos mehr machen und darum habe ich ein paar Kekse abgezweigt, die ich jetzt ganz genüsslich auffuttern werde oder lasse ich noch welche für heute Abend übrig? Mal schauen wie lange sie noch überleben werden...

You Might Also Like

37 Kommentare

  1. auch ne art, die tägliche ration obst zu verspeisen ;)
    jedenfalls sehen die cookies sehr lecker aus.

    AntwortenLöschen
  2. Das sieht sehr lecker aus :)
    Gut, dass du bei den Rezepten auch variierst und nicht streng nach Vorlage backst/kochst.
    Wenn ich koche fließt auch immer viel Eigenkreativität mit rein :)

    LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich finde Rezepte toll, die man immer wieder abwandeln kann. :)

      LG, Miss B.

      Löschen
  3. Die Cookies sehen schon auf den Bildern total fluffig leckeeeer aus! Mmmmh, da könnte ich direkt reinbeißen.

    Ich stehe total auf Banane zur Zeit, deshalb gibt es am Sonntag auf meinem Blog auch etwas mit dem gelben Früchtchen, was ich sogar auch "...Banana..." benannt habe. ;-)

    LG und lass Dir die Cookies schmecken!
    Sandra

    AntwortenLöschen
  4. Ich liebe deinen Blog!
    Alles sieht so Lecker aus- ich werde folgen <3

    Liebst, http://dilanergul.blogspot.co.at/

    AntwortenLöschen
  5. Ich frag mich gerade, ob mir die Kombination mit Banane schmeckt. Hmm, das lässt sich wohl nur herausfinden, wenn ich es nachbacke. :D Ich liebe Cooki-Rezepte - bitte meeeehr. :D Danke. ♥

    hier geht’s zu meinem Blog ♥

    AntwortenLöschen
  6. Sei gegrüßt, liebe Miss B.!

    *schnappt sich die Bananenschalen und spielt miauzend damit* Du musst wirklich Hellseherin sein. Erst heute habe ich noch verzweifelt nach einem leckeren Cookie-Rezept gesucht, in dem Bananen und Kakao involviert sind. Erst heute hab ich überlegt, mal vegan zu backen. Du bist der Hammer! *verbeug*
    Darf ich, falls ich es nachbacke, das Rezept auf meinem Blog zeigen und dich verlinken? Das wäre toll :)

    Cookie-Grüße,
    deine Katzenwölfin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mauz! Das ist dann wohl ein Volltreffer. :D Klar darfst du die Cookies nachbacken und posten. Das fasse ich als positives Feedback auf. So lange der Test selbst formuliert ist, geht alles klar :)

      LG, Miss B.

      Löschen
    2. Herzlichen Dank, liebe Miss B.! Dann werde ich mich noch heute in die Küche begeben :)

      Löschen
    3. Hallöchen!

      Meine Kekse sind zwar seit gestern fertig, aber... obwohl ich sie 15 Minuten im Ofen hatte und sie dann ausgekühlt sind, sind sie nicht nachgehärtet. Sie bleiben beim Ablösen kleben und der Teig ist innen noch roh.

      Löschen
    4. Hallo, wenn du ganz genau nach Rezept vorgegangen bist, kann ich mir das nicht erklären. Mittlerweile haben schon eine handvoll Leute das Rezept nachgebacken und keiner hatte Probleme. Vielleicht hast du dich irgendwo vermessen?

      Liebe Grüße, Miss B.

      Löschen
    5. Hallo,

      ich habe den Fehler wohl gefunden. Statt Schokoladentropfen habe ich Kuvertüre genommen, und diese ist beim Backen dann geschmolzen. Somit hat sie sich unter den Keksen abgesetzt und sie mit dem Backpapier verklebt.
      Und trotzdem schmeckte der Rest, den man ablösen konnte, unglaublich fantastisch klasse!

      Großes Kompliment für deine Hilfsbereitschaft und das grandiose Rezept ~

      Liebe Grüße,
      deine Katzenwölfin

      Löschen
  7. Liebe Katha,

    es freut mich voll, dass aus deiner Idee und meiner Idee wieder deine Idee wurde :-D Was für eine schwere Formulierung :-D

    Das wir uns gegenseitig inspirieren finde ich auch grandios <3

    Liebste Grüße
    Karen

    AntwortenLöschen
  8. Mein Freund liebt Bananen, das wären sicher auch Cookies, die er mögen wird. Rezept wird gleich aufgeschrieben und bald nachgebacken :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schick mir gerne ein Foto, wenn du sie gebacken hast. :)

      LG, Miss B.

      Löschen
  9. Aaah, ich wollte eigentlich keine (!) neuen Cookierezepte mehr ausprobieren und zwangsläufig dann essen müssen, aber Bild Nummer 3 lässt einem da überhaupt keine Wahl!
    So sieht ein RICHTIGER Cookie aus!!!!
    Am liebsten ginge ich gleich in die Küche zum Nach(t)backen, aber dann wachen die Kinder auf, also doch noch bis morgen gedulden :))))

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Haha! Mit den Cookies bekommt man jede/n rum... ;) Hihi!

      LG, Miss B.

      Löschen
  10. Jetzt möchte ich bitte sofort Cookies. Die sehen ja wirklich traumhaft aus, das Rezept wird auf jeden Fall sofort gespeichert und bald möglichst nachgebacken :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gestern ausprobiert, heute sind schon alle aufgegessen! Die Cookies haben sich allergrößter Beliebtheit erfreut :) Ich finde es auch toll, dass sie so lange weich sind und nicht hart werden, wie es bei meinen Chocoalte Chip Cookies nach einem Tag schon immer passiert :)

      Löschen
  11. Was würd ich jetzt geben um ein paar deiner Cookies zu bekommen. *.*
    Ich hätte ganz frische Müslikekse anzubieten?

    AntwortenLöschen
  12. Lecker, lecker... ich will auch.
    Rezept ist notiert und wird in Kürze nachgebacken.
    Danke für die Anregung.

    AntwortenLöschen
  13. Klasse Rezept habe sogar noch 2 handvoll Haferflocken reingetan sehr lecker das Rezept ist gut zm abwandeln anstatt schoki könnte man ja auch nüsse hineingeben
    Ich liebe deinen Blog und abe schon einiges Ausprobiert Mach weiter so

    LG Melanie

    AntwortenLöschen
  14. Tolles Rezept, das wird demnächst oder morgen schon nachgebacken :)
    Kannst du mir sagen wie viel da etwa bei rauskommt? (wenn man nach'typischer' Cookiemenge geht) Ich möchte sie eventuell gerne verteilen und da sollte es schon etwas mehr sein.

    LG Jane

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Jane, je nach dem wie groß du sie formst kannst du ca. 18 Cookies rechnen. :)

      Liebe Grüße, Miss B.

      Löschen
    2. Hey, danke dir für die fixe Antwort.
      Dein Blog ist übrigens wundervoll, hab schon so viele Rezepte rausgesucht die ich unbedingt mal nachbacken möchte. :D Mach weiter so! :)

      Viele Grüße und ein schönes Wochenende,
      Jane

      Löschen
  15. Hey, ich habe grad die Cookies nachgebacken und bin total traurig. Geschmacklich sind sie lecker, aber optisch nicht annähernd so wie auf dem Foto. Meine sind einfach nur platt und auch relativ hell. Nicht fluffig aufgegangen. Was hab ich denn falsch gemacht? :(

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Verena, nach deiner Beschreibung klingt es so als hättest du Kaba oder estwas ähnliches verwendet anstatt Kakao. Kann das sein?

      Liebe Grüße, Miss B.

      Löschen
  16. -_- ja hab ich. Hatte nicht mehr genug Backkakao da. Hätte nicht gedacht das es so einen Unterschied macht. Waren meine ersten Cookies. Wahnsinn. Werde sie die Tage nochmal ausprobieren. DANKE!!

    AntwortenLöschen
  17. Hey, ich bin gestern auf deinen Blog gestoßen und total beeindruckt von deinen Backkünsten! Hab beim "Herumstöbern" in deinen Rezepten auch gleich eins entdeckt, das sofort ausprobiert werden musste! Und ich kann nur sagen die Chocolate-Bananen Cookies sind super! Das beste daran ist, dass sie genau so geworden sind wie auf den Bildern!

    Lg Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sabine, darüber freue ich mich sehr! :) Die sind auch einfach super lecker!

      Liebe Grüße, Miss B.

      Löschen
  18. Habe deinen Blog leider erst gestern durch Zufall entdeckt. Leider viiiel zu spät! Habe dann heute direkt die Cookies nachgebacken, sind suuper lecker geworden und werde sie definitiv noch häufiger machen, allerdings mit etwas weniger Zucker...
    Mach deinen Blog weiter so!! <3

    AntwortenLöschen

Ein Blog ohne Kommentare ist wie ein Cupcake ohne Zucker! ^^
Danke, dass du meinen Blog versüßt.

Ich bin dabei:

Köstlich & Konsorten Blogger Relations Kodex

Copyright

© Text und Bild: Miss Blueberrymuffin / Katharina Karpenkiel
ALLE BILDER UND TEXTE IN MEINEM BLOG SIND MEIN EIGENTUM UND DÜRFEN NICHT OHNE MEINE ZUSTIMMUNG VERWENDET WERDEN.