Cupcakes und Muffins Erdnussbutter Erdnüsse süß

Erdnuss-Bananen-Muffins aus Karens Wanderbuch

5/24/2014

Vor kurzem kam Karens Wanderbuch bei mir an. Die Idee bei der Aktion ist es, dass ein Buch herumgeschickt wird und jeder Blogger sich ein Rezept aussucht, es nachbackt und auf seinem Blog vorstellt. Am Ende hat Karen dann ein weit gereistes Buch voller süßer Anmerkungen und Grüße. Beim Durchblättern sprang mir auch sofort das ein oder andere Rezept ins Auge, dass ich sehr gerne nachgebacken und hier vorgestellt hätte, aber da waren andere Blogger schneller wie z. B. Sandra, die die tollen "Cupcakes Fürst Pückler Art" aus dem Buch gebacken hat (klick). Doch dann habe ich diese Muffins entdeckt, die noch "frei" waren und habe mir das Rezept geschnappt! Ein echter Glückstreffer, denn unter normalen Umständen wären die Muffins vielleicht nicht meine erste Wahl gewesen, aber dann hätte ich definitiv was verpasst. Die Erdnuss-Bananen-Muffins waren nämlich echt lecker!

Die Kombi Erdnuss-Banane hatte ich ehrlich gesagt gar nicht so auf dem Zettel, dachte mir dann aber "Hey, warum eigentlich nicht?". Also bin ich schnell los geflitzt und habe die Zutaten geholt, die mir noch fehlten. Da ich leider in meinem Supermarkt keine Erdnussbutter mit Stückchen bekommen habe, habe ich für ein wenig Extra-Knusper noch gesalzene Erdnüsse in den Teig gegeben.

Zutaten (12 Stück)
1 große Banane
160 g Erdnussbutter
50 g brauner Zucker
2 Eier
250 g Mehl
2 TL Backpulver
125 ml Sonnenblumenöl
125 ml Buttermilch
50 g gesalzene Erdnüsse
+ etwas Schokolade und eine Hand voll Erdnüsse für die Deko

Die Banane zuerst schälen und mit einer Gabel zu Mus zerdrücken. Mixt dann in eurer Rührschüssel Erdnussbutter und den Braunen Zucker zu einer cremigen Masse und gebt dann die Eier hinzu. Mischt mehl und Backpulver und gebt es dann zusammen mit dem Öl und der Buttermilch in die große Rührschüssel und vermengt alles schnell zu einem glatten Teig. Zuletzt werden Bananenmus und Erdnüsse unter gehoben. Gebacken werden die Muffins bei 180° für ca. 25 - 30 Minuten. Nach dem Backen sollten sie gut auskühlen. Boah! Dieser Duft, wenn man die Muffins aus dem Ofen holt! Hmmmm!

Als Deko gab es dann noch ein paar Schokostreifen oben drauf. Dafür habe ich die geschmolzene Schokolade in einen Spritzbeutel gefüllt und dann eine kleine Spitze abgeschnitten. Dann nur noch über den Muffins schnelle Streifen ziehen und fertig. Wer mag kann dann noch ein paar Erdnüsse auf die Muffins legen. Macht das am besten, wenn die Schokolade noch nicht ausgehärtet ist, denn dann kleben die Nüsse daran fest.
Die Muffins fand ich richtig lecker. Beides - Banane und Erdnuss - hat man gut herausgeschmeckt und die salzigen Erdnüsse haben den Geschmack perfekt abgerundet. 

Das Wanderbuch ist mittlerweile schon bei Sonja von The whitest Cake alive angekommen. Ich bin gespannt welches Rezept sie sich aussuchen wird!


Vielleicht interessieren euch ja auch noch ein paar Worte zu dem Buch Cupcakes & Muffins von A-Zselbst, darum gibt es jetzt noch schnell eine Blitzrezension: Es bietet definitiv sehr viele schöne und abwechslungsreiche Rezepte. Der Name A - Z passt sehr gut, denn von verschiedenen Apfelcupcakes und -muffins bis bis hin zu Zitronenmuffins ist alles dabei. Fündig wird hier auf jeden Fall jeder. Schön finde ich auch, dass es Rezepte für Muffins, Cupcakes und auch Mini-Cupcakes gibt und das Verhältnis auch sehr ausgewogen ist. Vermisst habe ich ein wenig Cupcakes mit einem richtig schönen, hohen Topping, aber das ist einfach nur mein persönlicher Geschmack. Von der Aufmachung hat mich das Buch nicht ganz so sehr angesprochen, da es schon eher geradlinig und wenig verspielt ist. Das Buch überzeugt aber auf jeden Fall durch die Masse an Rezepten und ist gerade für Back-Anfänger eine gute Basis. Abgesehen von dem Layout kann ich es also wirklich weiter empfehlen. Man bekommt für einen sehr guten Preis wirklich viele leckere Rezepte. Erwähnen müsste man aber noch, dass sich einige Rezepte mit dem Buch Cupcakes* (ebenfalls von Dr. Oetker) überschneiden. Das fand ich persönlich schade, da ich das andere Buch schon habe. 

Mehr Informationen zur Wanderbuch-Aktion und Links zu dem anderen Rezepten der Aktions-Teilnehmer findet ihr auf Karens Blog (klick). Ich wünsche euch viel Spaß beim Stöbern und danke Karen für die tolle Aktion!





Wer noch mehr Lust auf Rezepte mit Banane oder Erdnussbutter hat, dem gefallen bestimmt auch die Schoko-Bananen-Cookies (klick) oder die Peanutbutter Cups (klick). Die sind auch super lecker!

Liebe Grüße, Miss B.

*Reklame/ Affiliate-Link

You Might Also Like

10 Kommentare

  1. Die Muffins sehen wirklich köstlich aus :) Tolle Aktion!

    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Miss B.
    Die Muffins sehen sehr lecker aus...
    außerdem finde ich die Idee mit dem Wanderbuch großartig!
    Für mich gehört zu jedem guten Cupcake auch ein super Topping...bin da Deiner Meinung!
    sonnige Grüße,
    Eva -Maria

    AntwortenLöschen
  3. Wow wie köstlich! Erdnüsse im Gebäck sind ja soo lecker! Auch die Aktion mit dem Wanderbuch finde ich super . Mache auch bei einer Wanderbuchaktion von Homemade & Baked mit und ich finde diese Art von Event einfach nur absolut spitze ;)

    AntwortenLöschen
  4. mhmm sehen die lecker aus!! bitte zwei sofort nach berlin ;)
    liebe grüße
    laura&nora

    AntwortenLöschen
  5. Hm lecker, Banane und Erdnüsse sind eine echt gute Kombination - auch fürs Morgenmüsli und in Muffinform schreien sie ja gerade danach, ausprobiert zu werden ;)
    Liebe Grüße
    Kathi

    AntwortenLöschen
  6. Ach was für eine zauberhafte Idee!! Oh man das Buch wird bestimmt immer einen Ehrenplatz in ihrer Sammlung haben!
    Mein erste Wahl wäre wahrscheinlich auch nicht auf etwas mit Erdnussbutter und Banane gefallen aber Deine Muffins sehen so unglaublich lecker aus, dass ich die wohl auch mal testen muss. ;)

    Viele Grüße
    Sarah

    AntwortenLöschen
  7. Gesalzene Erdnüsse? Ich kann mir das Endergebnis nicht so recht vorstellen, vielleicht sollte ich es aber gerade deswegen ausprobieren. :D

    hier geht’s zu meinem Blog ♥

    AntwortenLöschen
  8. Mmmmh sehen die toll aus! :-) Ich persönlich mag die Kombi Banane-Erdnuss sehr.

    Danke für die Verlinkung! Ich freu mich.

    LG Sandra

    AntwortenLöschen
  9. Hab ich heute für meine Eltern gebacken und genossen bis zum geht nicht mehr, der rohe Teig war schon so lecker, dass ich so viel davon gegessen hab und befürchtete Bauchschmerzen zu bekommen.
    Ich hab anstatt Erdnussbutter Erdnussmus genommen und noch bisschen Ahornsirup zum süßen reingemacht, lecker !!

    :)

    Liebst Karolina

    AntwortenLöschen
  10. all deine rezepte sehen so lecker aus, mein blog wird zwar nicht so proffesionell werden,
    würde mich aber freuen wenn der eine oder andere demnächst vorbei schauen würde : )
    ab demnächst: http://sweeten-your-day.blogspot.de/

    AntwortenLöschen

Ein Blog ohne Kommentare ist wie ein Cupcake ohne Zucker! ^^
Danke, dass du meinen Blog versüßt.

Ich bin dabei:

Köstlich & Konsorten Blogger Relations Kodex mytastede.com

Copyright

© Text und Bild: Miss Blueberrymuffin / Katharina Karpenkiel
ALLE BILDER UND TEXTE IN MEINEM BLOG SIND MEIN EIGENTUM UND DÜRFEN NICHT OHNE MEINE ZUSTIMMUNG VERWENDET WERDEN.