Cupcakes und Muffins für Kinder süß

Kleiner Klassiker: Mini Marmor-Cupcakes

9/03/2014

Wenn ich an Sonntagnachmittage in meiner Kindheit zurückdenke, dann denke ich auch an Mamas Marmorkuchen mit Sahne, der serviert wurde, wenn wir zusammen auf dem Sofa saßen und Formel 1 schauten. Da konnte ich immer gleich mehrere Stücke von verputzen. Als Kind war ich sehr krüsch und habe eigentlich nur Marmorkuchen, Opas Käsekuchen und vielleicht mal Mohnkuchen gegessen. Ein Glück ist das heute anders. Trotzdem gehört Marmorkuchen noch zu meinen absoluten Lieblingen. Auch wenn das noch die Zeit war in der Michael Schuhmacher einen Titel nach dem anderen einfuhr. - Ich war trotzdem immer heimlich für Mika Häkkinen. Hän näyttää hyvältä...




Die Mini Cupcakes bekommen kein Cremehäubchen sondern ein fluffiges Sahne-Topping, weil mir das zu Marmor-Cupcakes am besten schmeckt. Ich verwende immer Konditorsahne. Die steht bei der normalen Sahne und der Kochsahne. Sie hat einen höheren Fettanteil und schmeckt dadurch noch ein bisschen besser. Ein zusätzlicher Pluspunkt ist, dass sie fester wird und sich zum Aufspritzen besser eignet, da sie auch über den Nachmittag hinweg die Form gut hält. Wenn ihr also welche bekommt, greift zu!

Zutaten

150 g Butter (weich)
170 g Zucker
3 Eier
180 g Mehl
1 x Finesse Vanillearoma/ Vanillezucker
1 TL Backpulver
3 TL Kakao (gehäuft)

+ ca. 350 ml Konditorsahne, 1 Päckchen Sahnesteif und 2 gehäufte EL gesiebter Puderzucker für das Topping

Die Butter schlagen, dann den Zucker,  Vanille und die Eier einzeln hinzufügen. Wenn die Masse schön glatt ist, die trockenen Zutaten in die Schüssel geben.  Für Marmor-Cupcakes natürlich erst nur die Hälfte des Teiges in die Förmchen geben und dann 2 TL Kakaopulver zum übrigen Teig geben und unter rühren. Dann den Schokoteig in die Förmchen geben und mit einem Zahnstocher leichte Schlieren ziehen. Gebacken werden die Cupcakes bei 170° Ober und Unterhitze für ca. 12 Minuten. 
Für das Topping die Sahne mit Sahnesteif und Puderzucker aufschlagen. Das Topping mit einer kleinen Sterntülle auf die ausgekühlten Cupcakes spritzen. 



Klassiker aus der Kindheit backe ich total gerne in klein nach. In Cupcake-Form gab es den Mamorkuchen hier ja schon einmal - und jetzt auch nochmal in der Mini-Version. Geht halt immer noch ne' Spur niedlicher!



Print Friendly and PDF

You Might Also Like

8 Kommentare

  1. Mhhhh... die sehen lecker aus! Ich finde es toll, Klassiker neu aufleben zu lassen. Es muss nicht immer etwas ausgefallenes sein. Daher eine schöne Idee.

    Liebe Grüße
    Lisa von Blogschokolade & Butterpost

    AntwortenLöschen
  2. Erst vor ein paar Wochen hab ich auch Marmor-Cupcakes gebacken. Ich finde solche Klassiker gehen immer wieder!
    Mein Topping habe ich allerdings auch marmoriert und zusätzlich Chocolatefrosting gemacht. Das war auch sehr lecker :)

    Liebe Grüße
    strawberry-colored

    AntwortenLöschen
  3. Marmorkuchen geht wirklich immer. Ein toller Klassiker :) Ich finde auch, dass zu Marmorkuchen oder -cupcakes am besten Sahne passt. Schlicht und einfach lecker.
    Liebe Grüße, Jana

    AntwortenLöschen
  4. Die sehen traumhaft schön aus. Besonders das Sahnehäubchen. Klassiker finde ich auch ganz toll!

    Liebe Grüße
    luisa

    AntwortenLöschen
  5. Soo süß! Da könnte ich direkt welche von weghapsen :-)
    Liebe Grüße,
    Daniela

    AntwortenLöschen
  6. Wie alle anderen schliesse ich mich mal oben an... Mamor geht immer und wenn dann noch so süss einfach super!!

    AntwortenLöschen
  7. Uiii, die sehen sehr lecker aus. Ich habe schon ewig keinen Marmorkuchen gegessen, irgendwie vernachlässigt man diese klassischen Kuchen ungerechter Weise. Deine Cupcakes machen aber große Lust auf Marmorkuchen.
    Konditorsahne habe ich noch nie im Supermarkt gesehen, aber ich halte jetzt mal die Augen offen...
    Liebe Grüße
    Gesine

    AntwortenLöschen

Ein Blog ohne Kommentare ist wie ein Cupcake ohne Zucker! ^^
Danke, dass du meinen Blog versüßt.

Ich bin dabei:

Köstlich & Konsorten Blogger Relations Kodex mytastede.com

Copyright

© Text und Bild: Miss Blueberrymuffin / Katharina Karpenkiel
ALLE BILDER UND TEXTE IN MEINEM BLOG SIND MEIN EIGENTUM UND DÜRFEN NICHT OHNE MEINE ZUSTIMMUNG VERWENDET WERDEN.