Gebäck und süße Kleinigkeiten Halloween Harry Potter Magical October süß

[Magical October] Im Hogwarts-Express: Mini-Kürbispasteten

10/09/2014



... wir freuen uns, Ihnen mitteilen zu können, dass Sie an der Hogwarts-Schule für Hexerei und Zauberei aufgenommen sind.“

Mit diesem Satz hat Liv von Thank you for eating am Dienstag unseren Potter-Monat eingeleitet. Gemeinsam möchten wir euch mit nach Hogwarts nehmen, zusammen in der Winkelgasse einkaufen gehen, schauen, was es Leckeres in Hogsmead zu finden gibt und Mrs Weasley alle Ehre machen. Den ganzen Oktober über erwarten euch dienstags und donnerstags auf unseren beiden Blogs Rezepte und DIY's zum Thema Harry Potter.



Wenn ich an die ganzen Leckereien in den Harry Potter Büchern denke, dann denke ich tatsächlich immer zuerst an den Hogwarts Express, wie er sich durch die Landschaft von England schlängelt und dabei eine Dampfwolke hinter sich her zieht. Während die Schüler in den Abteilen sitzen, bahnt sich eine freundlich lächelnde Frau ihren Weg durch den Zugkorridor und ruft "Hiiiiiiier kommt der Servierwagen!" Auf diesem Wagen stapeln sich neben Lakritzzauberstäben, Schokofröschen und natürlich Bertie Botts Bohnen in allen Geschmacksrichtugen immer auch Kürbispasteten. Und weil Harry da so gerne zugreift, habe ich heute auch ein Rezept für Mini-Knusper-Kürbispasteten für euch! Vielleicht backt ihr ja auch mal welche und gebt Ron eine ab.



Wenn ihr die kleinen Kürbispasteten backen möchtet, müsst ihr zuerst den Teig Herstellen und dann den Kürbis vorbereiten, weil der Teig für 1 - 2 Stunden in den Kühlschrank sollte, ehe er weiter verarbeitet werden kann. In der Zeit könnt ihr es dann mit dem Kürbis aufnehmen. Beim Schneiden des Kürbis bitte ganz vorsichtig sein, wir wollen doch nicht, dass noch jemand in den Krankenflügel zu Madame Pomfrey oder gar ins St. Mungo Hospital eingeliefert und ein Fläschchen Skele-Gro geöffnet werden muss.
Für das Rezept benötigt ihr Kürbispüree. Dafür würfelt ihr den Kürbis in etwa gleich große Stücke, gebt ihn mit etwas Kürbiskernöl oder einem neutralen Öl in einen großen Topf und gart ihn für etwa 15 Minuten weich. Danach kurz abkühlen lassen und mit einem Pürierstab zu Mus verarbeiten. Für die kleinen Pastetchen brauchen wir nur etwa 1 Cup (eine Tasse). Aus zu dem restlichen Kürbispüree habe ich noch Kokosnussmilch, Ingwer und Gewürze dazu gegeben und daraus eine Suppe gekocht. Das ist eine leckere Resteverwertung.


Zutaten

Teig
350 g Mehl
200 g kalte Butter (gewürfelt)
150 g Schmand
5 gehäufte EL Zucker

Füllung
1 Cup Kürbispüree
1 Ei
5 EL brauner Zucker
1 TL Zimt

+ 1 Ei und etwas Milch zum Betreichen

Mehl,  gewürfelte Butter, Zucker und Schmand zusammen in eine Rührschüssel geben und mit den Knethaken des Mixers gut vermengen. Dann per Hand alles zu einem glatten, geschmeidigen Teig kneten. Dann in Frischhaltefolie wickeln und für 1 - 2 Stunden im Kühlschrank lagern. Erst danach sollte der Teig ausgerollt werden. Mit einem runden Ausstecher (ca. 10 cm - dem großen aus diesem Set*) werden Kreise ausgestochen. Ich habe einen Ausstecher mit Wellenrand verwendet.
Für die Füllung das Kürbispüree mit dem Ei, dem Zucker und Zimt verschlagen. Je einen kleinen Klecks der Füllung auf die Teigkreise geben, diese umklappen und mit den Fingern fest drücken. Damit nichts ausläuft dann noch die Ränder mit einer Gabel oder einem Marzipankneifer fester zusammen drücken. Mit einem Messer noch  kleine Schlitze in die Täschchen machen, damit Luft entweichen kann.

Dann auf das Blech legen, noch mit dem Ei-Milch-Gemisch bepinseln und mit etwas braunem Zucker bestreuen. Gebacken werden die kleinen Pasteten bei 175° Ober- und Unterhitze für ca. 20 Minuten.






Mrs Weasly würde dieses Rezept sicher auch gefallen, nur das sie wahrscheinlich den Zauberstab und nicht den Mixer schwingen würde. Tja.. wir Muggels können nicht alles haben. So aber ich kuschel mich jetzt mit ein paar Kürbispateten, einer Wolldecke und dem Harry-Potter-Hörbuch aufs Sofa und genieße, dass ich bei dem Regen da draußen nicht raus muss. Und ihr? Ihr schaut euch jetzt nochmal dieses phänomenale Death by Chocolate Death Eater Dessert an, das Liv am Dienstag gepostet hat. Bei so viel Schokolade wird sogar du weißt schon wer schwach! 


Print Friendly and PDF



*Reklame/Affiliate Link

You Might Also Like

18 Kommentare

  1. Harry Potter-tastisch :D
    Der Oktober ist gerade perfekt geworden :)

    lg Kevin

    AntwortenLöschen
  2. Das ist eine süße Idee ;) Und die Kürbispasteten sehen auch sehr lecker aus. Kürbis und Zimt passt sowieso großartig zusammen!
    LG
    Ela

    AntwortenLöschen
  3. Wow! Ein tolles Rezept zu einer süßen idee und dann so genial umgesetzt! Applaus!

    AntwortenLöschen
  4. Geniale Idee! Die sehen ja nicht nur megalecker aus- die sollte man (Frau) unbedingt nachbacken! Sehr schön und ideal für die anstehenden Halloween-Parties in der Schule..... die Zwerge werden sich jedenfalls freuen. Vielen Dank Ihr Lieben!

    AntwortenLöschen
  5. ♥♥♥♥♥
    Mehr gibt es nicht zu sagen!

    AntwortenLöschen
  6. Oooh wie lecker!! Ich habe gleich Mittagspause, da würde ich gerne in den Hogwarts Express einsteigen und mich für den Rest des Tages mit Leckereien eindecken :)

    Liebste Grüße
    Liv von Liv For Sweets

    AntwortenLöschen
  7. Hallo liebe! Das ist wirklich eine Super idee.. ich glaube viele von uns sind einfach mit Harry Potter ausgewachsen und haben uns dann magische 11 Jahre begleitet. Harry Potter ist und bleibt einfach ein Klassiker in dieser zeit. Schön das es so etwas wunderbares gibt und du diese schönen dinge nachbacken möchtest. Ein bisschen Kindheit.

    AntwortenLöschen
  8. awww, wie zauberhaft. Das speichere ich mir gleich ♥

    AntwortenLöschen
  9. Die Idee finde ich super! Ich liebe die Bücher und werde den Harry Potter Monat auf jeden Fall weiterverfolgen! Toller Post!

    AntwortenLöschen
  10. Was für eine super Idee. Ich bin gespannt auf die nächsten Posts.

    Alles Liebe
    Anne von Frisch Verliebt

    AntwortenLöschen
  11. Klingt sehr interessant. :) Den Post hast du übrigens toll gestaltet. :)

    hier geht’s zu meinem Blog ♥

    AntwortenLöschen
  12. Euren Potter-Monat finde ich super! Und ich glaube, ich werde das auch in achtzig Jahren noch super finden, auch wenn ich bis dahin wahrscheinlich jedes Jahr im Herbst die Bücher gelesen und die Filme geschaut haben werde. ;)
    Und diese Kürbispasteten... da hab ich mich doch tatsächlich bisher jedes Mal gefragt, wie die denn wohl aussehen und wie sie schmecken. Aber vielleicht probier ich sie jetzt einfach mal aus (auch wenn ich meine Liebe zu Kürbis erst seeeeeehhhr langsam entdecke...).

    ♥︎sabrina

    AntwortenLöschen
  13. Uih, das ist sooo eine tolle Idee!
    Habe ich gestern gleich mal nachgebacken.
    Yummie Schmatzi!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
    Ich freue mich auf weitere Harry Potter Rezepte!
    LG Martamia

    AntwortenLöschen
  14. Ahhh! Die sehen klasse aus.
    Ich wollte über Weihnachten mit einer Freundin einen Harry Potter Marathon machen. Ich denke die werden wir dazu machen. Das ist einfach so passend. Gibt es noch weitere Harry Potter Rezepte? :)
    Liebe Grüße
    Franzi

    AntwortenLöschen
  15. Ich liebe einfach deine Harry Potter Reihe! Ich bin gerade auch dabei, meine eigene vorzubereiten, so wie ich mir das vorstelle. Deine Varianten klingen aber so super, die muss ich auch direkt mal ausprobieren!

    AntwortenLöschen
  16. Schon zwei Jahre her!!! Habe mir grad noch mal dieses mega tolle Rezept raus gesucht, weil ich diese Pasteten unbedingt noch mal machen will!!! Das war wirklich eine magisch gute Aktion 😁

    Ganz liebe Grüße
    Martamia

    AntwortenLöschen
  17. Das klingt sehr lecker! Wie viele Pastetchen kommen dabei ungefähr raus? ;)
    Gruß, Charly

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, das weiß ich gar nicht mehr so genau. Ich meiiiine es war ein Blech..

      Liebe Grüße, Miss B.

      Löschen

Ein Blog ohne Kommentare ist wie ein Cupcake ohne Zucker! ^^
Danke, dass du meinen Blog versüßt.

Ich bin dabei:

Köstlich & Konsorten Blogger Relations Kodex

Copyright

© Text und Bild: Miss Blueberrymuffin / Katharina Karpenkiel
ALLE BILDER UND TEXTE IN MEINEM BLOG SIND MEIN EIGENTUM UND DÜRFEN NICHT OHNE MEINE ZUSTIMMUNG VERWENDET WERDEN.