DIY Harry Potter Magical October

[Magical October] In der Winkelgasse: Harry Potter Jutebeutel

10/16/2014


Heute geht es ab in die Winkelgasse. Mit unserem ersten Brief aus Hogwarts haben wir schließlich eine ganz besondere Einkaufsliste erhalten und wo in London bekommt man solche Dinge, wenn nicht in der Winkelgasse. Egal, ob nun Zauberbücher, einen Zauberstab oder der ganz normale Einkauf im Supermarkt. - Irgendwie muss man Einkäufe ja nach Hause transportieren. Heute zeige ich euch hier, wie ihr das als Harry Potter Fan ganz stilecht machen könnt und dabei auch noch etwas Gutes für die Umwelt tut! Denn Plastiktüten benutzen ist doof! Wenn ihr immer einen Leinenbeutel in der Handtasche habt, seid ihr für jeden Spontaneinkauf gerüstet. Und ansonsten: Accio Potter-Beutel!



"Und das alles können wir in London kaufen?", fragte sich Harry laut. "Ja. Wenn du weißt, wo.", sagte Hagrid. 

In jedem Fall - und wenn man noch so gut frei Hand zeichnen kann - lohnt es sich, dass Motiv auf einem Blatt Papier vor zu zeichnen. So kann man sich ganz in Ruhe überlegen, wie man es haben möchte, leichter Dinge verändern und die letztendliche Größe später noch anpassen. 



Wenn es dann richtig losgehen soll, braucht ihr folgende Dinge:
  • Jutebeutel
  • Stoffmalstift/ Laundry Marker
  • Bleistift
  • Zirkel (optional)
  • Radiergummi
  • Lineal
  • Bügeleisen 
Anstatt eines normalen Stoffmalstiftes habe ich einen Laundy Marker gekauft. Der hatte einfach ein tieferes Schwarz und hat für mich deswegen besser funktioniert. Anstatt eines Zirkels könnt ihr natürlich auch einen runden Gegenstand in der richtigen Größe nehmen, den ihr als Schablone verwenden könnt.   

Mit einem Bleistift könnt ihr das Motiv zuerst vorzeichnen. Wenn ihr erst den schwarzen Stift verwendet, könnt ihr nichts mehr ändern, da er sich nicht entfernen lässt. Darum solltet ihr Zeit in eine Vorzeichnung auf dem Beutel selbst investieren.

Geometrische Formen besser nicht frei Hand zeichnen (es sei denn ihr seid extrem talentiert oder seid auf einen etwas unordentlicheren Look aus). Mit dem Laundy Marker könnt ihr dann den vorgezeichneten Rundungen folgen und einen schönen Kreis zeichnen. Den Bleistiftlinien der Schrift einfach auch folgen. Eventuell müsst ihr zwei mal darüber gehen, um ein tiefes Schwarz zu erzielen. 





Wenn ihr fertig seid, könnt ihr die gezeichneten Hilfslinien einfach ausradieren. Nun noch kurz drüber Bügeln, dann könnt ihr den Beutel (laut Anweisungen auf meinem Stift) sogar waschen, ohne dass etwas passiert. Danach könnt ihr euren Leinenbeutel auch schon verwenden.
Bei der Motivauswahl könnt ihr natürlich eurer Fantasie freien Lauf lassen. Neben einem Beutel mit dem Symbol der Heiligtümer des Todes kombiniert mit einem Zitat aus dem Buch von Snape habe ich auch noch einen Beutel mit dem Zauberspruch expecto patronum und Harrys Hirsch bemalt. Es schadet ja schließlich nicht, einen Patronus bei sich zu haben. 



Ich glaube das war jetzt tatsächlich das erste richtige DIY hier auf dem Blog. Das hat sich im Rahmen dieser Potter-Aktion einfach so angeboten. Zugeben musste ich das auch einfach machen, weil ich total Lust hatte so einen Beutel zu haben und was man nicht kaufen kann, muss man halt selber machen. Man denkt einfach viel zu oft darüber nach, was man gerne mal machen oder basteln möchte. Mit diesem DIY habe ich jetzt sicher nicht das Rad neu erfunden. Ich möchte aber einfach zeigen, dass es gar nicht schwer ist. Man muss einfach nur mal anfangen!

Am Dienstag hat Liv auf ihrem Blog noch zwei tolle DIY's für Bücher und Zaubertrankflaschen gezeigt. Schaut mal rein! Die "Zutaten" für ihr DIY könnt ihr dann ja gleich mit eurem neuen Potter-Beutel einkaufen gehen.






#MAGICALOCTOBER Das gab es bisher auf unseren Blogs zu sehen: 

↯ Death by Chocolate Death Eater Dessert
↯ Mini Kürbispateten aus dem Hogwarts Express
↯ Harry Potter Potion Book / Darkest Arts Book

You Might Also Like

10 Kommentare

  1. Sie sind so wunderwunderwunderschön geworden!! ♥
    Und das ich dich mega um sie beneide, brauche ich ja nicht zweimal sagen :b

    ♥♥♥

    AntwortenLöschen
  2. Der Expecto Patronum Jutebeutel ist toll :) Ich liebe Harry Potter und könnte die Filme immer wieder schauen bzw. die Bücher immer wieder lessen. Der Magical October ist eine tolle Idee :)

    AntwortenLöschen
  3. Hihi, ich mag deine Oktober-Reihe! Und das, obwohl ich Harry Potter - ja echt wahr - nicht gelesen habe. Keinen einzigen Band. Solche Tüten wollte ich auch schon lange mal bemalen. Das geht so einfach und sieht so hübsch aus!
    LIebe Grüße,
    Daniela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich wollte das auch voll lange mal machen. Iiiiiiiiirgendwann mal. :D Jetzt freue ich mich voll, dass sie fertig sind. Es hat auch echt Spaß gemacht die zu bemalen. :) Hast du denn "wenigstens" die Filme gesehen? ;)

      Liebe Grüße, Miss B.

      Löschen
  4. Die Beutel sind einfach zauberhaft! Wow! Sind Dir ganz toll gelungen... ich hätte jetzt sehr gerne genau so einen. Der würde sich wunderbar zu meiner Tasse und zu meinem Zauberstab machen. Ich bin ja gar kein Basteltyp, aber mit der Anleitung sollte das sogar mir gelingen.

    Vielen Dank für das großartige DIY-Rezept.

    Lieben Gruß
    Anita

    AntwortenLöschen
  5. Gefallen mir wirklich ausnahmslos gut, deine Beutel. :-)

    AntwortenLöschen
  6. Toll gemacht! Bin auch grad wieder im Potter-Fieber und bastle ganz viel zum Thema. Hab die Bücher auch nochmal angefangen und bin grad bei meinem Liebling, dem Feuerkelch :)
    Cheers, Anni

    AntwortenLöschen
  7. Ich gestalte meine Beutel oftmals auch selbst. Das Motive mit dem Dreieck gefällt mir, das werde ich mir mal merken, Danke. ♥
    hier geht’s zu meinem Blog ♥

    AntwortenLöschen

Ein Blog ohne Kommentare ist wie ein Cupcake ohne Zucker! ^^
Danke, dass du meinen Blog versüßt.

Ich bin dabei:

Köstlich & Konsorten Blogger Relations Kodex

Copyright

© Text und Bild: Miss Blueberrymuffin / Katharina Karpenkiel
ALLE BILDER UND TEXTE IN MEINEM BLOG SIND MEIN EIGENTUM UND DÜRFEN NICHT OHNE MEINE ZUSTIMMUNG VERWENDET WERDEN.