Give Away Kekse und Cookies Reklame Weihnachten

Weihnachtsbäckerei mit Tchibo - Give Away [Reklame]

11/12/2015


Jedes Jahr vor Weihnachten halte ich Ausschau nach kleinen süßen Tütchen, Gebäckboxen und kleinen Dosen, da ich neben gekauften Geschenken auch gerne selbst Gebackenes verschenke. Letztes Jahr waren das verschiedene Pralinen, Cantuccini und Safran-Pilz-Risotto-Mischungen. Dieses Jahr sind natürlich ebenfalls wieder Pralinen geplant und ich möchte mich mal an weißem Nougat versuchen und Kekse - die gehen eh immer! Dank Tchibos Backsortiment in diesem Jahr bin ich hinsichtlich der Verpackung für meine Geschenke aus der Küche schon versorgt und auch ihr könnt diesmal 3 Überraschungspakete gewinnen! 


Das Tchibo-Regal vor Weihnachten übt für mich einen ähnlichen Reiz aus, wie der Spielzeugladen für Kinder. Besonders toll finde ich dieses Jahr das Keks-Stempel-Set, in dem ein Stempel und drei verschiedene Aufsätze für weihnachtliche Kekse mit süßen Motiven enthalten sind. Für mich der Star: "Merry Christmas"! Der wird in der Weihnachtszeit noch oft zum Einsatz kommen!


Volle 10 von 10 Punkten würden die Linzer-Ausstecher von mir bekommen, wenn sie auch einen Auswerfer hätten, aber auch so geht das Ausstechen der Plätzchen mit ihnen schnell und einfach! Die drei Motive (Stern, Herz und Kreis) finde ich auch ideal! Die beiden Sets wollte ich natürlich auch für euch ausprobieren und habe dafür den gleichen Teig verwendet.

Zutaten (2 Bleche)
125 g Butter
125 g Zucker 
1 Ei
200 g Mehl
50 g Kakaopulver
+ halbes Glas Marmelade (rot)

Die weiche Butter mit dem Zucker mixen, dann das Ei hinzufügen und unterrühren. Dann das Mehl und das Kakaopulver hinzufügen. Arbeitet noch kurz mit dem Mixer weiter, dann wird per Hand geknetet. Wenn der Teig schön geschmeidig ist, wird er zu einer Kugel geformt, in Frischhaltefolie verpackt und für eine Stunde kühl gestellt. Dann noch ausrollen und entweder Linzer-Kekse ausstechen oder die Keksstempel verwenden. Die Linzer-Ausstecher ebenfalls bemehlen. Bei dem Stempel ist dies bei mir nicht nötig gewesen. Je kälter euer Teig ist, desto leichter geht das Ausstechen und das Stempeln. Gebacken wird für 10 - 15 Minuten bei 180°.

Die Marmelade für die Linzer-Kekse glänzt besonders schön, wenn ihr sie für ein paar Sekunden in die Mikrowelle stellt und dann gut durchrührt. Auf die Unterhälften wird ein knapper Teelöffel Marmelade gegeben und dann ein Deckel darauf gesetzt. Aus den Stempelkeksen könnte man zum Beispiel kleine Keks-Sandwiches machen.


Warum fange ich eigentlich so früh mit Weihnachtskeksen an? Ganz einfach: Es gibt noch ein Give Away und ihr könnt eines von drei Überraschungspaketen von Tchibo gewinnen und ich möchte natürlich, dass euch diese rechtzeitig zur Weihnachtszeit erreichen, so dass ihr mit der Weihnachtsbäckerei richtig loslegen könnt!

Um in den Lostopf zu hüpfen, müsst ihr mir nur folgende Frage beantworten:


Einsendeschluss ist Sonntag, der 15.11. um 18 Uhr. Am selben Tag werden die Gewinner per Zufallsgenerator ermittelt und unter diesem Post bekannt gegeben. Damit ich euch erreichen kann, könnt ihr mir gerne eine Mailadresse hinterlassen. 

Teilnahmebedingungen- Der Gewinn kann nur innerhalb Deutschlands versendet werden.
- Der Gewinner/ die Gewinnerin ist damit einverstanden, dass seine/ ihre Adresse an Tchibo weiter geleitet wird, damit der Gewinn versendet werden kann.
-Der Gewinn kann nicht in bar ausgezahlt werden.
- Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. 
- Mitmachen kann selbstverständlich jeder. Du solltest aber über 18 sein oder deine Eltern fragen. 
- Bitte hinterlasse mir auch einen Namen, da ich Anonyme Kommentare nicht zuordnen kann. (z.B. Katharina K. aus Kiel)
- Der/ die GewinnerIn hat eine Woche Zeit sich bei mir zu melden, danach wird neu gelost.


Und jetzt wünsche ich euch allen viel Glück und hoffe, dass ihr euch auch schon so sehr auf Weihnachten freut wie ich! 

Nachtrag 15.11.2015

Juchu! Wir haben drei Gewinner. Herzlichen Glückwunsch! Ich wünsche euch viel Spaß beim Backen. Schickt mir schnell eure Adressen, damit die Weihnachtsbäckerei starten kann.





You Might Also Like

91 Kommentare

  1. Die kleinen Keksverpackungen sind super hübsch, die Kekse an sich natürlich auch. :)
    Bei mir gibt es jedes Jahr Spritzgebäck nach dem Rezept meiner Oma. Das ist leider immer ruckzuck aufgefuttert, sodass ich meist zwei Ladungen backen muss.
    Ansonsten gibt es meist auch die "üblichen Verdächtigen": Kokosmakronen, Vanillekipferl oder leckere Nussecken. :-)
    Liebe Grüße sendet dir Miriam B aus W

    AntwortenLöschen
  2. wie schön <3 wir lieben vanillegipferl. wobei wir sie mit ausstechern machen ����

    AntwortenLöschen
  3. Ohhh, bei uns wird jedes Jahr so viel gebacken. Die Familienrezepte habe ich letztes Jahr auch schon gebloggt: Vanillekipferl, Zimtsterne, Schwarz/Weiß Gebäck, Kulleraugen (Kekse mit Marmeladenkern) und und und..... Alles ganz alte und erprobte Rezepte. Und die Freunde und Kollegen lecken sich jetzt schon die Finger danach, weil es wirklich keine besseren Kekse auf der ganzen Welt gibt :)

    Liebe Weihnachtsgrüße vom Weihnachtsfreak (Samstag kommt der Tannenbaum!)
    Claudia aus Hannover

    AntwortenLöschen
  4. Zu Weihnachten, wenn ich mal wieder in Berlin bei der Familie von meinem Freund bleibe & meine eigene leider nicht sehe, wird jedes Jahr die Linzer Törtchen von dem Rezept meiner Oma nachgebacken. Die aß ich bei ihr immer am liebsten & seitdem sie nicht mehr bei uns ist, übernehme ich die Tradition. Jedes Jahr werden sie etwas besser, aber wie bei Oma schmeckt es irgendwie nie... :)

    AntwortenLöschen
  5. Bei uns gibt es jedes Jahr klassisches Spritzgebäck sowie Marzipan-Zimt-Plätzchen. Diese beiden Sorten sind einfach Pflicht. Mit dem Spritzgebäck bin ich bei meiner Tagesmutter groß geworden und die Plätzchen gab es immer zu Hause. Die stammen aus einem uralten Dr.Oetker Backbuch. Ich probiere aber auch jedes Jahr zusätzlich etwas Neues aus aber ohne die Alten geht es einfach nicht.

    Süße Grüße - Julia G. aus Zeven

    AntwortenLöschen
  6. Das ist ja super :) Unser liebstes Plätzchenrezept, welches es jedes Jahr mehrere Bleche voll geben muss ist " Mohnmarzipan-Taler ". Hmmm... wenn ich jetzt nur daran denke :) Liebe Grüße, Linda N. aus Osnabrück :) (lindan88@web.de)

    AntwortenLöschen
  7. Bei uns gibt es auch jedes Jahr die selben Plätzchen...alte Rezepte von meiner Oma, die immer sehr gefragt sind...z.b. Butterplätzchen mit Zuckerstreuseln...die backe ich gerne mit den kleinen Schäfchen🐑, kokosmakronen, schokocrossies...aber am aller liebsten esse ich "schneeflöckchen"!!!
    Kann es kaum abwarten mit der "Weihnachtsbäckerei" los zu legen😍

    AntwortenLöschen
  8. Bei uns gibt es auch jedes Jahr die selben Plätzchen...alte Rezepte von meiner Oma, die immer sehr gefragt sind...z.b. Butterplätzchen mit Zuckerstreuseln...die backe ich gerne mit den kleinen Schäfchen🐑, kokosmakronen, schokocrossies...aber am aller liebsten esse ich "schneeflöckchen"!!!
    Kann es kaum abwarten mit der "Weihnachtsbäckerei" los zu legen😍

    AntwortenLöschen
  9. Parrozzo kann nicht fehlen! :) Valentina Orlando

    AntwortenLöschen
  10. Ich backe immer und wirklich immer Spekulatius und dieses Jahr werde ich mich mal an Royal Icing Cookies versuchen! <3 Ich freue mich jetzt schon auf meine zweite Weihnachtsbäckerei!

    Grüße
    Antonella

    AntwortenLöschen
  11. Ach die Weihnachtszeit! Ich liebe es Plätzchen zu backen und suche mir immer verschiedene Rezepte heraus. IMMER dabei sind aber Vanillekipferl und Linzer Plätzchen, da die einfach immer gerne gegessen werden. Dieses Jahr stehen 11 Sorten auf meiner Liste :D

    Die Verpackungen sind ja auch richtig hübsch <3

    Liebe Grüße
    Franzi
    zissylein@gmail.com

    AntwortenLöschen
  12. Bei uns darf auf keinen Fall das Haselnussgebäck nach dem Rezept meiner Oma fehlen! Meine Oma hatte früher immer eine riesige Blechkiste voll davon gebacken, aber an Weihnachten war kaum mehr etwas übrig. Heute übernehmen wir das Backen für sie, streng nach ihrem Rezept, und verteilen das Haselnussgebäck an die ganze Familie.
    Liebe Grüße, Franziska W. aus Schwerin

    AntwortenLöschen
  13. Bei uns werden jedes Jahr zu Weihnachten Engelsaugen gebacken :).

    Liebe Grüße
    Katrin M aus E

    AntwortenLöschen
  14. Ich mag solche Keksstempel ja auch sehr gerne. Die Linzer Plätzchen sind ja echt ein Traum. Bei mir wird jedes Jahr auch allerhand Sorten gebacken, aber Tiramisu Taler sind der absolute Favorit, die gibt es jedes Jahr.
    So ein Überraschungspaket von Tchibo würde natürlich sehr gut dazu passen. ;-)
    Liebe Grüße, Juli (juli-und-die-welt@freenet.de)

    AntwortenLöschen
  15. Hallo ....

    Bei uns gibt es immer an Weihnachten ein leckeres Apfelbrot, Austecherle und Anisplätzchen.

    Tchibo ist klasse und hat immer super Ideen auch für kochen und backen. Gerne bin ich dabei und hüpfe in den Lospott.

    LG
    Tine

    tinehilll ät gmail . com

    AntwortenLöschen
  16. Jammi! Ich kann Weihnachten auch noch kaum erwarte. Hier in Finnland, wo ich gerade bin liegt auch schon ein halber Meter Schnee. Da kommt man so richtig in Stimmung. :D
    Und natürlich werden wie jedes Jahr die Brownies nach dem Rezept meiner Oma gebacken. Da freut sich schon jeder drauf und dann sind sie auch ratzfatz weggenascht!

    Liebe Weihnachtsgrüße und viel Glück an alle!
    Shari N. (shishy[at]hotmail[dot]de)

    AntwortenLöschen
  17. Hi
    Bei uns gibt es dieses Jahr: Spitzbuben, Vanillekipferl, Königsberger Küsschen und Lebkuchen :)
    Die Tchibo Backreihe ist spitze. Ich freue mich bei der Verlosung dabei zu sein!

    anna.geissinger Ät gmx .de

    AntwortenLöschen
  18. Liebe Katharina,

    ich backe jedes Jahr zu Weihnachten leckere Bauernküchle mit selbstgemachter Hagebuttenmarmelade. Das sind die Plätzchen, die es einfach schon immer und immer bei uns gibt. Meine Großmutter hat sie immer gebacken, dann meine Mama und nun ich! :-) Ein Familien-Generationen-Gebäck!

    http://leckerundco.blogspot.de/2014/12/bauernkuchle-mit-hiffenmark.html

    Liebste Grüße,
    Tina

    AntwortenLöschen
  19. Bei mir gibt es jedes Jahr Schokoladen Pralinen. Sie sind super aufwendig und eigentlich schwört man sich danach immer wieder dass man sie nicht mehr machen will, sie sind aber dann doch so unglaublich Lecker dass man die Arbeit immer wieder hinnimmt :) Verteilt werden sie in meiner gesamten Familie :)

    Liebe Grüße,
    Ann-Christin P.!

    AntwortenLöschen
  20. Was auf keinen Fall fehlen darf ist, das spritzgebäck von meiner oma :) die Masse wird durch den Fleischwolf gedreht und dann als Kringel aufs Backblech gelegt und gebacken :) das sind Kindheitserinnerungen und pures Weihnachtsgefühl :)
    Jetzt hüpf ich noch schnell in den Lostopf und wünsche dir ein schönes Weihnachtsfest!

    Eva

    AntwortenLöschen
  21. Uiii liebe Katharina, deine Linzer-Ülätzchen sehen so toll aus <3

    Ich backe jedes Jahr Lebkuchen! Das ist ein muss! Alle Jahre wieder :-)
    Vanillekipferl ebenso <3

    Happy Vorweihnachtszeit

    Liebste Grüße
    Karen

    AntwortenLöschen
  22. Die Ausstecher hab ich neulich auch bei Tschibo im Laden gesehen und war schon kurz davor, sie zu kaufen. Die sind toll :)
    Bei uns gibt es jedes Jahr selbstgemachte Choco Crossies. Ohne geht gar nicht :)
    Lieben Gruß,
    Jenny

    AntwortenLöschen
  23. Die Kekse sehen wirklich sehr gut aus :) Ich liebe Tchibos Back- und Kochsachen eh immer total. Da gibt es jedes Mal eine tolle Auswahl mit ganz praktischen Küchenhelfern.
    Bei uns ist es Tradition gemeinsam mit Mama und Papa klassisches Spritzgebäck zu backen. Dafür nehmen wir uns einen ganzen Sonntag Zeit und hören dabei kitschige Weihnachtslieder. Zu alt ist man dafür nie :)
    Viele Grüße,
    Jana

    AntwortenLöschen
  24. Das ist ja eine schöne Verlosung. Tschibo hat immer so super Sachen. Muss da jede Woche mal kurz vorbei schauen. :) Bei uns werden immer so 4-5 Sorten gebacken. Meistens Zimtsterne, Linzer Herzen, Butterplätzchen und Kokosmakronen.
    Liebe Grüße
    Jana

    AntwortenLöschen
  25. Hach... Ich stand auch schon vor dem Regal und habe die vielen tollen Produkte an geschmachtet. Wir probieren jedes Jahr immer ganz viele neue Rezepte aus. Im letzten Jahr musste ich allerdings mehrmals vegane Lebkuchen backen, Die waren extrem lecker. Werde damit wohl auch bald schon beginnen. Ansonsten mag ich alles mit gemahlenen Mandeln. So versetze ich mich in unseren Marokko-Urlaub vor 2 Jahren über Weihnachten/Neujahr zurück.

    Liebe Grüße

    Katrin

    AntwortenLöschen
  26. Therese H. aus Köln12. November 2015 um 18:13

    Ich backe jeden Tag am Samstag vorm 1. Advent den Plätzchenvorrat für die gesamte Weihnachtszeit. Am Anfang waren es nur 3 Sorten, aber dann sind mir mit der Zeit immer mehr tolle Rezepte in die Hände gefallen, sodass dieses Jahr Ende November ganze 10 Sorten produziert werden: Normale ausstechplätzchen, pfefferkuchen, vanillekipferl, zimtsterne, kokosmakronen, haselnussfreuden, bethmännchen, schoko-apfelsinen-plätzchen, schokobrote und rumkugeln :). Der backtag ist immer mein liebster Tag des Jahres. Auch wenn ich mittlerweile meist ein ganzes Backwochenende einlegen muss, um alle Sorten zu backen :)

    AntwortenLöschen
  27. Ich werde sicher wieder Vanillekipferln backen. Dazu für die Schule Fuchskekse mit einem Spekulatiusrezept. Ich bin zu nett zur Klasse von meiner Tochter :D
    Ansonsten habe ich noch keinen Backplan, aber ich backe eigentlich mindestens einmal die Woche zur Weihnachtszeit o.O Es wird mir sicher das ein oder ander Rezept über den Weg surfen, dass ich nach backen will :D

    AntwortenLöschen
  28. Hach ja, auch ich stehe jedes Mal vor den hübsch gepackten Regalen von Tchibo... Bei uns gibt es jedes Jahr die klassischen Mürbeteigplätzchen ohne viel Trallala. Die müssen einfach sein. Dieses Jahr würde ich mich aber gern noch an ein paar anderen Rezepten versuchen.

    Liebst
    Laura von www.mrssparkle,de

    AntwortenLöschen
  29. I love baking und suche mir immer verschiedene Rezepte heraus. Immer dabei sind aber Vanillekipferl und butter plätzen.

    AntwortenLöschen
  30. Bei mir gibt es jedes Jahr Berliner Brot - mit ganz viel Nüssen und Schokolade. Mhhh..
    LG

    AntwortenLöschen
  31. Deine Fotos machen Lust auf mehr... da will man doch sofort in die Küche springen und backen :-)
    Bei uns werden jedes Jahr mehrere Sorten Plätzchen gebacken. Der Stollen und ein leckeres Früchtebrot dürfen natürlich auch nicht fehlen.
    Liebe Grüße,
    Joanna

    AntwortenLöschen
  32. Wencke aus Münster12. November 2015 um 18:20

    Hier gibt es jedes Jahr den Christstollen nach Papas Art :)

    AntwortenLöschen
  33. Bei uns sind Valille Kipferl, Zimtsterne und Lebkuchen ein muss! ;) Natürlich auch noch viele andere Leckereien wie z.B. Kokosmakronen, Spitzbuben oder Honigkuchen und für neue Rezepte bin ich natürlich auch immer offen. :)

    AntwortenLöschen
  34. Meine Backliste für die Adventszeit in diesem Jahr wächst und wächst :) Neben den Klassikern wie Vanillegipfel, Hilda-Brötchen, Ausstechplätzchen und Schokokeksen und und und... habe ich mir dieses Jahr vorgenommen einige neue Rezepte auszutesten. Ein paar von dir werden auch dabei sein!!

    Liebe Grüße
    jessminda
    blog.jessminda@web.de
    PS: Auf deinem Blog zu lesen, wenn man ein paar Stunden zuvor alle Weisheitszähne rausbekommen hat ist sooooowas von gemein.

    AntwortenLöschen
  35. Bei uns gibt es jedes Jahr Zimtsterne . Es geht einfach nichts über den Duft von frisch gebackenen Zimtsternen in der Weihnachtsszeit.

    Liebe Grüße Luise R. aus Schwerin :)

    AntwortenLöschen
  36. Leonie Scheider, Berlin12. November 2015 um 18:36

    Hallo :)
    Ich backe jedes Weihnachten für die Familie Kokosmakronen. Sie werden am Schluss in Lindt Weihnachtsschokolade getaucht. Meine Lieben sind jedes mal verzaubert. :)

    Ein bisschen früh, aber frohe Weihnachten allerseits! ♡

    AntwortenLöschen
  37. Wir machen immer 10 verschiedene Sorten Plätzchen und verschenken zu Weihnachten immer an jeden kleine Tütchen gefüllt bis oben hin! Es gibt normale Ausstecher, Terrassen, Bärentatzen, Butter-S, Nussecken und vieles mehr :) Und Lebkuchen gibts bei uns auch immer!

    AntwortenLöschen
  38. Oh ja, vor den Linzer Ausstecher stand ich auch schon, die sind toll.
    Ich backe jedes Jahr Cashew Toffees und Butterplätzchen. Gerne auch mal Traumstücke. Würde mich sehr über den Gerinn freuen, damit ich mein Repertoire erweitern kann.
    Genja Wendt gtwendt@web.de

    AntwortenLöschen
  39. vor allem viele vanillekipferl:)

    Juliane L. aus Tübingen

    AntwortenLöschen
  40. Unbedingt gebacken werden müssen jedes jahr feenküsschen für meine Tochter.
    Die sind mit toffifee gefüllt und Baiserhaube.
    Dann dürfen traumstücke für den mittleren nicht fehlen. Der kleinste liebt alle Plätzchen aber besonders bethmännchen.
    Und für meinen Mann gehört mohnkäsekuchen mit Amaretto getränkten cranberrys unbedingt zu Weihnachten.
    Liebe grüße
    Nina s. Aus wanne - eickel

    AntwortenLöschen
  41. Bei uns ist jedes Jahr ein großer Eimer von Oma's Spritzgebäck ein Muss! So lange ich denken kann, gibt es einen großen blauen Eimer voll damit. :)
    Ansonsten backen meine Eltern und ich liebend gerne Löffelkekse in allen Variationen...die gehen immer. :)

    Lg Anna M. aus Greifswald

    AntwortenLöschen
  42. Bei uns wird vor Weihnachten immer sehr viel gebacken, allerdings variieren die Rezepte jedes Jahr...aber beliebte Klassiker sind einfach Schwarz/Weiß-Gebäck, Vanillekipferl und Zimtsterne

    AntwortenLöschen
  43. oja wie freue ich mich schon wieder auf die Weihnachtsbäckerei. Elisenlebkuchen habe ich schon gebacken...weitere klassiker sind spitzbuben und nussecken.

    mit deiner variante der linzer plätzchen liebäugele ich grade auch

    AntwortenLöschen
  44. Bei uns dürfen auf keinen Fall mandelhörnchen fehlen. Außerdem immer sehr beliebt: Nougat-Elche. Das sind einfach nur Nougatkekse mit einer Nougat-Füllung... Und rote Nasen bekommen sie natürlich auch :-)

    AntwortenLöschen
  45. Die Spitzbuben sind aber hübsch :)
    Die Ausstecher sind echt praktisch, so kleine Sterne hat man nämlich nie wenn man sie braucht :D
    Aber für meine liebsten Plätzchen die es jedes Jahr bei mir gibt brauche ich das eigentlich sowieso nicht: die Vanillekipferl . Mhhh da freue ich mich jetzt schon drauf!
    Liebe Grüße Caro aus W.
    Caro.schwarz94(at)gmx.de

    AntwortenLöschen
  46. Bei mir dürfen auf keinen Fall Engelsaugen und Vanillekipferl fehlen. Für Ausstechplätzchen fehlt mir leider immer etwas die Geduld, wobei deine Linzer-Kekse schon sehr zum Nachmachen einladen. Die sehen einfach zu lecker aus :)

    Liebe Grüße
    Conny K.

    AntwortenLöschen
  47. Anne-Kathrin Kiebel12. November 2015 um 20:44

    Meine Mama und ich haben die Tradition, jedes Jahr an dem Samstag vor dem 1. Advent zu backen. Dabei wird die Küche in eine Keks-Bäckerei umgewandelt. Neben Kokosmakronen und Vanillekipferln müssen auf jeden Fall auch immer genügend Teufelsküsse gebacken werden. Dafür nimmt man 250g Butter, 100g Puderzucker, 250g Stärkemehl, 60g Mehl und 100g Schokoraspel. Die Zutaten werden vermengt. Danach formt man Röllchen, die man in Alu Folie eingewickelt für ca 2h in den Kühlschrank legt. Danach schneidet man kleine Stückchen ab und bäckt sie für ca 10-15 Minuten auf 180°C Umluft im Backofen. Nach dem Abkühlen wird noch geschmolzene Schokolade oben drüber gestrichen. Sie sind so lecker!

    AntwortenLöschen
  48. Oh, da muss ich ja unbedingt zu Tchibo! Mit Tütchen zum Verschenken muss ich mich nämlich auch noch eindecken.
    Wir backen jedes Jahr die gleichen Plätzchensorten - um die 10 sind das! Außerdem gibt es zusätzlich selbstgebackenen Stollen, der darf nicht fehlen. Ich freue mich schon wieder so richtig auf die Plätzchenzeit :)
    Liebe Grüße Mia

    AntwortenLöschen
  49. Ohja das Backregal bei Tshibo reizt mich auch? :-)

    Bei uns gibt es jedes Jahr Butterplätzchen nach einem Rezept der Familie seit Generationen und individuell mit Liebe zum Detail verziert.
    So unglaublich lecker, das diese schneller weggeknuspert sind, als man sie nach backen könnte :-D

    Einen schönen Abend noch..

    AntwortenLöschen
  50. Ein tolles Giveaway hast Du da für uns! Danke für die Mühe, die Du Dir gibst :)
    Ich backe jedes Jahr Lebkuchen, Quarkstollen, Kokosbusserl und Engelsaugen. Nicht mehr lange, dann kann ich wieder loslegen!

    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
  51. Ich freue mich schon sehr auf die diesjährige Weihnschtsbäckerei. Es wird auch dieses Jahr folgende Sorten geben: Zimtsterne, Spitzbuben,
    Kokosmakronen, Ausstecherle und Spritzgebackenes :) Vielleicht kommt auch noch die eine oder andere Sorte dazu. Würde mich sehr über das Giveaway freuen :)
    Tanja Hol.

    AntwortenLöschen
  52. Guten Abend!
    Ich kann ja dieses Jahr nichts backen. Aber butterspritzgebäck,zimtsterne,kokosschokokekse,nussplätzchen,traumstücke,snikerdoodles dürfen nicht fehlen.mir wird das backen und naschen dieses Jahr sehr fehlen! Gvlg Tine mia
    Sahnebomber at Yahoo Punkt de

    AntwortenLöschen
  53. Hallöchen!
    Zu unseren Lieblingsplätzchen, die auf keinen Fall fehlen dürfen, zählen: Spritzgebäck, Spitzbuben und Nussecken. Und natürlich backen unsere kleinen Mädels noch Butterplätzchen, die Sie nach Herzenslust verzieren dürfen :-)
    Ganz liebe Grüße Kathi

    AntwortenLöschen
  54. Bei uns gibt es jedes Jahr Bethmännchen und selbstgebackenen Baumkuchen und vieles viele viele mehr. :)

    AntwortenLöschen
  55. Hey :-)
    Also ich backe jedes Jahr Zimtsterne, weil ich sie einfach liebe. Jedoch habe ich seit letztem Jahr ein Rezept für einen Prosecco-Stollen und der wird jetzt in die jedes-Jahr-Backschublade hüpfen.
    Liebe Grüße
    Alisa W. aus Weissach i.T.

    AntwortenLöschen
  56. Hey Miss B :)
    bei uns gibt es abgesehen von Vanillekipferln, Spritzgebackenem und Wallnussplätzchen IMMER Schokocrossies - obwohl die ja nicht mal gebacken werden. Alle anderen Sorten werden auch mal ausgelassen oder ausgetauscht, aber Schokocrossies sind einfach ein Muss :D
    Tolle Aktion, freue mich bei der Verlosung dabei zu sein :)
    Mach weiter so,
    Liebe Grüße,
    Christine

    AntwortenLöschen
  57. Ohh toll, toll, toll! Bei mir kann die Plätzchensaison auch nicht früh genug losgehen! Die tollen Backsachen von Tchibo hat mein Studentenbudget aber bisher nicht hergegeben. Also trifft sich das sehr gut :) Bei uns gibt es immer zu Weihnachten Kakaostangen, die mit Nutella zusammengeklebt werden und dann in Schoki getaucht. Mhhh! Liebe Grüße, Laura

    AntwortenLöschen
  58. Ich habe letzte Woche dein Zimt-Faltenbrot ausprobiert, das war superlecker und Zimt spielt bei mir auch in der Weihnachtsbäckerei eine große Rolle, denn bei mir gibts immer Zimtsterne :) Aber auch klassische Ausstechkekse dürfen nicht fehlen, denn die erinnern mich immer an meine ersten Backversuche als Kind :)

    Liebe Grüße und viel Spaß beim weiteren ausprobieren der Tchibo-Ausstecher :)

    Franzi aus Halle/S.

    AntwortenLöschen
  59. Hallöchen,
    die Ausstecher sind wirklich hübsch. Bei uns muss es jedes Jahr Vanillekiperfl, Engelsaufen und Bischofmützen geben. Die letzteren hat meine Oma IMMER gebacken, leider haben meine Kinder ihre nicht mehr probieren können und obwohl ich ihr Backbuch geerbt habe, hab ich wirklich 8 Jahre gebraucht um die Bischofsmützen so hinzubekommen, a la Oma.
    Neu habe ich Baumkuchenecken eingeführt, die garnicht so wahnsinnig kompliziert sind, dafür aber unheimlich lecker.
    Liebste Grüße Steffi

    AntwortenLöschen
  60. Die Stempelplätzchen sehen toll aus, mein keksstempel liegt auch schon bereit :) ich versuche jedes Jahr einige neue Sorten zu backen, die Klassiker müssen aber immer auf dem Teller landen: Spritzgebäck, Kokosmakronen, Vanillekipferl und Spitzbuben. Ich freue mich schon, bald die Plätzchenzeit einzuläuten...
    LG
    Laura

    AntwortenLöschen
  61. Hallo Miss B.,
    ich backe jedes Jahr mehrere Plätzchensorten. Zimtsterne sind immer dabei.
    Gruss,
    Sarah

    AntwortenLöschen
  62. Liebe Miss B.,

    sehr schönes Gewinnspiel. Bin auch schon in Vorweihnachtlicher Stimmung und backe auch immer super gern zur Vorweihnachtszeit. Am liebsten Zimtsterne, Butterplätzchen und Pfeffernüsse. Dieses Jahr möchte ich auch mal Vanillekipferl und einige andere Sachen ausprobieren.
    Deine Linzer-Kekse sehen ja auch super lecker aus. Habe mir das Rezept mal abgespeichert.
    Fange nächste Woche mit meinen ersten Plätzchen an, denn da haben wir Weihnachtsfeier im Büro.

    Liebe Vorweihnachtliche Grüße
    Sandra (sbo-hro[at]web[punkt]de)

    AntwortenLöschen
  63. Hallo!
    Vanillekipferl, Mürbteigkekse und Zimtsterne sind Pflicht bei uns <3
    Alles Liebe
    Sandra

    AntwortenLöschen
  64. Als kleiner Weihnachtsfanatiker muss ich natürlich jedes Jahr etwas Neues ausprobieren. Trotzdem gibt es bei uns jedes Jahr Lebkuchen und den weltbesten Stollen :-) Das Set von Tchibo würde sich da wunderbar in meine feine Backsammlung einfügen!
    Grüße
    Lara S. aus München

    AntwortenLöschen
  65. Hallo :)
    Ich backe selbst nur sehr wenige Sorten, da wir immer genug von Eltern und Großeltern mitgebracht bekommen, dafür probiere ich gerne jedes Jahr was neues aus. Dabei ist aber immer Shortbread - geht selbst im größten Stress schnell und wir lieben es. Vanille und einen Hauch Zimt macht es weihnachtlich. Und bei den Plätzchen meiner Oma müssen immer Vanillekipferl dabei sein, meine absoluten Lieblingsplätzchen. Und die schmecken einfach nirgends besser als von ihr ;)

    AntwortenLöschen
  66. Hallo!
    Ich würde gerne in den Lostopf hüpfen. Bei uns steht ganz oben auf der Backliste Spritzgebäck, danach Ausstechplätzchen ,die die Kinder natürlich selber verzieren!! Linzerplätzchen und Cookies dürfen auch nicht fehlen!!
    LG Anne
    marionitschke@arcor.de

    AntwortenLöschen
  67. Hallo, hallo!
    Da versuche ich doch gerne mien Glück :-)
    Alle Jahre wieder sind bei uns daheim Vanillekipferl ein MUSS :-)

    Liebe Grüße Marina
    rinanindk@web.de

    AntwortenLöschen
  68. Liebe Miss B. :)

    Da für mich Weihnachten sowas wie die 5. Jahreszeit ist und ich alle in meiner Umgebung schon ab Oktober mit dem Thema in den Wahnsinn treibe, gehört für mich natürlich auch das Backen dazu. :) Seit letzem Weihnachten habe ich dank den weltbesten Eltern nun auch eine KitchenAid, die ich, da die Weihnachtsbäckerei ja schon vorbei war :(, in diesem Jahr heiß laufen lassen werde.:) unter anderem mit...(Nun zu der Frage:)
    Es gibt ein Keksrezept meiner Mutter, die dies von Ihrer Mutter hat usw., das wird wirklich jedes Jahr gebacken. Da mein Mann Lette ist gibt es in jedem Jahr lettische Pfefferkuchen (der Duft bei der Herstellung des Teiges ist einfach großartig :)) Ansonsten gibt es natürlich auch die ganzen Klassiker wie Vanillekipferl, Zimtsterne & Co. :)
    Viele Grüße und eine schöne (Vor)Werihnachtszeit Nadine R. aus Göttingen :)

    AntwortenLöschen
  69. Bei mir in der Familie werden jedes Jahr so ca 8 Standardsorten gebacken, dazu gibts dann jedes Jahr noch 2 neue SOrten. Florentiner, Vanillekipferl, Spritzgebäck, Walnusskekse, klassische Makronen, Spitzbuben, Zimsterne, Marmorkekse und dazu dann jedes Jahr eben die zwei neuen Sorten. Letztes Jahr waren es Schokomakronen mit Mandelsplittern und Karamellshortbread. Was es dieses Jahr geben wird wissen wir noch nicht.
    Das ist auf jeden Fall immer ein Event was meine Schwester, Mama und ich sehr genießen und auch zelebrieren. Die Robby Williams "Swing when you're winning" ist auf jeden Fall Pflichtprogramm dazu ;)
    Viele Grüße
    Laura
    laurakocht.blog@gmail.com

    AntwortenLöschen
  70. Bei uns in der Familie werden jedes Jahr unterschiedliche Leckereien gebacken, unter anderem Spitzgebäck, Vanillekipferl oder Zimtsterne. Besondrs fahren wir aber auf die selbsgemachten Stollen und Lebkuchen ab, mmmmmmmmmmhhhh da läuft mir wieder das Wasser im Mund zusammen!!!

    Ganz Liebe Grüße aus Nürnberg
    Eugenie H. (jenny-1986@hotmail.de)

    AntwortenLöschen
  71. Hallo,
    was für schöne Kekse.
    Bei uns gibt es jedes Jahr Spritzgebäck nach Oma's Rezept, Vanillekipferl und ich mache Bärentatzen. Die hat meine Oma immer in Stuttgart gekauft und die sind soooo lecker. Nun habe ich endlich, nach jahrelangen Fehlversuchen, das perfekte Rezept gefunden.

    Nächste Woche geht es los, damit alles rechtzeitig zum ersten Advent fertig ist.

    Ganz viele liebe Grüße
    Jessica K. aus Iserlohn

    AntwortenLöschen
  72. Hallo Miss B.,
    In der Adventszeit wird meine Küche zur Backstube. ��
    Ich backe mehrere Varianten Cantuccinis und Makronen, Vanillekipferl, Schokosterne, Nussgebäck und was mich gerade an neuen Rezepten inspiriert hat. Hinzu kommen noch als kleine Geschenke für liebe Freunde und Nachbarn Stollen im Tontopf und Pralinen.
    Ich freue mich schon wieder auf die baldige Backschlacht!
    Liebe Grüße aus Schwerte,
    Michaela

    AntwortenLöschen
  73. Bei uns gibt's immer verschiedene Dinge aber wirklich immer dabei ist klassisches Spritzgebäck

    AntwortenLöschen
  74. Jedes, aber auch JEDES Jahr gibt´s Stollen nach uraltem Familienrezept bei uns.
    Dazu immer Butterplätzchen zum Ausstechen und Schokocrossies :)

    Liebste Grüße
    Janna

    AntwortenLöschen
  75. Ich backe jedes Jahr Spekulatius und Spritzbegäck :) Zwei Klassiker, aber immer wieder beliebt!

    Liebe Grüße <3
    Ivonne

    AntwortenLöschen
  76. Bei uns gibt es jedes Jahr zur Weihnachtszeit Kokosmakronen. Erst nur für die Familie, dann auch für die Nachbarn an Heiligabend und seit etwa drei bis vier Jahren werden auch noch etwa 50 Arbeitskollegen meines Mannes mit Keksen versorgt. Und das Beste: ich mag die nicht mal.

    AntwortenLöschen
  77. Mit meinen Kindern backe ich jedes Jahr ganz simple Butterplätzchen. Geht schnell und lassen Sich vielseitig verzieren und sind lecker. Und umso älter die Kinder werden umso schöner werden die Plätzchen verziert 😃
    Liebe grüße
    Gabi
    Knezic@web.de

    AntwortenLöschen
  78. Hallo!
    Bei uns gibt es jedes Jahr Lebkuchen nach einem alten Familienrezept und Engelsaugen. Ansonsten probieren wir immer wieder neue Rezepte aus, dabei darf Zimt natürlich nicht fehlen ;)
    Viele Grüße
    Sophie J. aus Neunkirchen

    AntwortenLöschen
  79. bei uns gibt es immer,Vanillekipferl,Heidesand,Marzipantaler,Marmeladenkekse,Rumkugeln,Honig Herze,Makronen und Lebkuchen Kekse

    AntwortenLöschen
  80. Hallo, ich backe mittlerweile für unsere ganze Familie immer die gleichen Traditionsplätzchen nach den Rezepten der Oma - das sind die besten, eine Sorte weglassen gilt nicht, weil das garantiert von irgendwem die Lieblingsplätzchen sind... Meine Favoriten NonPlusUltra (Mürbteigplätzchen mit Baiserhäubchen).
    Trixi

    AntwortenLöschen
  81. mmmhh die Linzerplätzchen sehen lecker aus!
    Bei uns werden ganz klassische Rezepte gebacken. Da dürfen die Butterplätzchen und Springerle nicht fehlen. Aber auch Vanillekipferl stehen hoch im Kurs.
    Liebe Grüße
    Anette

    schwarzwald-maidli@gmx.de

    AntwortenLöschen
  82. Liebe Miss B.,

    Die Backsachen von Tchibo haben mich schon im Onlineshop angefixt - vor allem die Dekorierflaschen wollte ich mal testen. Interessant also, dass du jetzt Produkte der Serie getestet hast.
    Deine Plätzchen sehen super lecker aus :-)

    Bei mir gibt's an Weihnachten IMMER Orangenplätzchen. Die sind so super soft und jeder liebt sie.
    Ansonsten variiert das Gebäck - ein, zwei Klassiker (Zimtsterne oder Vanillekipferl) und dazu ein paar abgefahrenere Kreationen (mit Maronen, Ingwer oder Kardamom zum Beispiel) .. die Vielfalt macht's aus finde ich :-)

    Liebe Grüße
    Leonie aus Münster

    AntwortenLöschen
  83. Hallo!Bei uns werden jedes Jahr Kinderplätzchen gebacken mit meiner kleinen Nichte! Letztes Jahr habe ich das erste mal Lebkuchen Cupkakes gebacken die dürfen dieses Jahr aufkeinenfall fehlen! Ich finde es gehört einfach zu Weihnachten dazu! liebe grüße

    AntwortenLöschen
  84. Hallo, da hüpfe ich doch auch gerne in den Lostopf😀
    Kokospralinen muss ich jedes Jahr machen. Die sind der Renner bei meiner Familie.
    Liebe Grüße
    Sandra
    sandrakniel (at) web.de

    AntwortenLöschen
  85. Hallo Miss B.,

    bei uns dürfen anWeihnachten auf gar keinen Fall Lebkuchen, Dominosteine und leckere Vanillekipferl fehlen. Wie jedes Jahr zu dieser Zeit läuft der Ofen heiß und es wird alles gebacken. :-)

    Liebe Grüße aus Gensingen,
    Sabrina

    AntwortenLöschen
  86. Hallo,
    Ich kann mich kaum entscheiden, was ich hier schreiben soll. Ich hab viele Lieblingsrezepte :) Aber seit ich Mama bin schaffe ich es leider nur noch selten zu backen.
    Daher gibt es hier hauptsächlich Butterkekse, weil man die so schön verzieren kann. Lila und Sternchen stehen dafür hoch im Kurs.
    So einen Gewinn wüssten wir gut zu nutzen :)
    LG, Sandra
    Sandra.rehbach@gmx.de

    AntwortenLöschen
  87. Bei uns werden jedes Jahr Kokosmakronen gebacken. Ohne sie wäre es nicht richtig Weihnachten. Schon der Duft beim backen..... hmmm lecker. Jetzt hab ich hunger =)

    AntwortenLöschen
  88. Bei mir gibt es jedes Jahr Terrassen und mit der anderen Hälfte des Mürbteiges ganz einfach ausgestochene Kekse die schön mit Royal Icing dekoriert werden. ❤️
    Christine.hirth (@) t-online.de

    AntwortenLöschen
  89. Bei mir gibt es jedes Jahr "Saure Sahne Plätzchen". Die werden immer gut und haben auch zum Glück nicht ganz so viele Kalorien wie meine anderen Favoriten: Nussschnitten.. Beim Gedanken an die Plätzchen läuft mir jetzt schon das Wasser im Mund zusammen ;)

    cajtee@gmx.de

    AntwortenLöschen
  90. Hallo liebe Miss B.,

    mein Opa war Bäcker, deshalb gibt es bei uns jedes Jahr Berliner Brot nach seinem uralten Rezept. Das wird gleich bergeweise gebacken, weil die ganze Familie es liebt :-) !

    Liebe Grüße,

    Kirsten S. aus Solingen

    AntwortenLöschen
  91. Auf alle Fälle Vanillekipferl, Zimtsterne, Butterplätzchen (mit und ohne Gelee), Orangen-Schoko-Spritzgebäck und Mandelmürbchen mjam
    Liebe Grüße,
    Wiebke

    AntwortenLöschen

Ein Blog ohne Kommentare ist wie ein Cupcake ohne Zucker! ^^
Danke, dass du meinen Blog versüßt.

Ich bin dabei:

Köstlich & Konsorten Blogger Relations Kodex

Copyright

© Text und Bild: Miss Blueberrymuffin / Katharina Karpenkiel
ALLE BILDER UND TEXTE IN MEINEM BLOG SIND MEIN EIGENTUM UND DÜRFEN NICHT OHNE MEINE ZUSTIMMUNG VERWENDET WERDEN.