Cupcakes und Muffins süß Valentinstag

Be my Valentine: Brownie-Muffins mit Kirsch-Herzen

2/09/2016


Ohhhh, die Liebe auf den ersten Blick ist etwas ganz Besonderes! Gut soll er aussehen, aber auch nicht abgehoben - unser Muffin. Wir sollen uns wohl fühlen und er soll uns glücklich machen! Genau wie Schokolade! Die inneren Werte sind genau so wichtig. Für gewöhnlich braucht es dafür Zeit einander kennen zu lernen, doch diese Brownie-Muffins tragen ihr Herz aus heißen Kirschen gleich nach außen und sie meinen es gut mit euch! Ihr müsst ihnen nur eine Chance geben und sie in eure Küche lassen... dann ist es Liebe auf den ersten Biss! 


Ich habe nur eine kleine Portion Muffins gemacht. So konnte ich sie zusammen mit Mr. B. aufnaschen. 

ZUTATEN
100 g gute Schokolade (zartbitter)
85 g Butter
180 g Zucker
2 Eier
145 g Mehl
2 EL Kakaopulver
1 TL Backpulver
25 - 35 ml Milch
+ kleines Glas Süßkirschen
+ etwas Puddingpulver (Vanille)
Zubehör
Muffinförmchenz. B. mit schwarz-weißen Ornamenten
Für den Teig zuerst die Eier mit der Hälfte des Zuckers cremig aufschlagen. Die Butter zusammen mit der Schokolade schmelzen und dann das Kakaopulver und den Rest des Zuckers einrühren. Mehl und Backpulver vermengen und in die Schüssel mit den Eiern geben. Die Schokoladenmischung dazu geben und alles zu einem glatten Teig rühren. Zum Schluss noch einen Schuss Milch dazu geben. Gebacken werden die Cupcakes bei 175° Ober und Unterhitze für ca. 18 Minuten


Für die Kirschfüllung werden die Kirschen in einen Topf gegeben. Behaltet etwas von der Flüssigkeit im Glas und füllt das Puddingpulver mit dort hinein. Bei einem normalen Glas  Kirschen (ca. Abtropfgewicht 370 g) braucht ihr ein halbes Päckchen. Für ein kleineres Glas entsprechend weniger. Schraubt das Glas mit dem Kirschsaft und dem Puddingpulver zu und schüttelt dieses gut. Lasst in dieser Zeit die Kirschen mit dem restlichen Kirschsaft aufkochen. Zieht den Topf vom Herd und rührt den Inhalt des Glases ein. Dann stellt ihr den Topf wieder auf die heiße Platte und lasst die Mischung kochen und andicken.


Aus den ausgekühlten Muffins stecht ihr Herzen aus. Mit einem Keksausstecher bekommt ihr klare Kanten und mit einem Obstmesser könnt ihr den Teig herauslösen. Füllt dann etwas von den heißen Kirschen in die herzförmigen Mulden. Wer möchte kann auch noch etwas Puderzucker über die Muffins sieben. 


Noch warm schmecken die Brownie-Muffins mit Kirsch-Herzen natürlich phänomenal. Wenn der Kirschsaft langsam in den Teig einsickert und ihn noch saftiger macht, leiden die Muffins aber auch nicht darunter. Viel Spaß beim Backen!

*Reklame/ Affiliate Link

You Might Also Like

10 Kommentare

  1. Mhhm, die sehen echt herrlich aus! Ich liebe Kirschen in Kombination mit Gebackenem :)
    Viele liebe Grüße,
    Ela

    AntwortenLöschen
  2. Mh - umwerfend. Die sehen wirklich total süß aus. Tolles Rezept!

    Liebe Grüße
    Elsa

    AntwortenLöschen
  3. Hey Miss B.!
    Die Herzchen sind so süß geworden. Da könnte ich so reinbeißen! :)
    Liebe Grüße,
    Froilein Pink

    AntwortenLöschen
  4. Ach die sehen ja köstlich aus. *-* Ich finde die Kombination jedenfalls mega lecker. ♥
    liebst Elisabeth-Amalie

    AntwortenLöschen
  5. Die sehen ja toll aus. Ganz ehrlich hat mich schon lange kein Rezept mehr so angesprochen wie dieses. Mir läuft quasi das Wasser im Munde zusammen und wenn ich nicht gestern erst Zitronen Meringue Pie gebacken hätte, würde ich sie gleich morgen nachbacken. Ein ganz großes Lob von mir für soviel Nachbacklust- und Appetitschaffen.

    AntwortenLöschen
  6. Die sehen so verdammt gut aus. Könnte jetzt einen davon gebrauchen...

    AntwortenLöschen
  7. super süß tolle Idee. ich wollte diese WE einen Herzkuchen backen. Nur aus Gag, denn Valentinstag feiert hier keiner, aber jetzt hat meine Mutter schon gebacken ^^* ...

    AntwortenLöschen
  8. Danke für das tolle Rezept :). Am Levico See haben wir es uns schmecken lassen ;). VG

    AntwortenLöschen
  9. Dein Rezept ist super. Danke dafür :). VG aus Lana Südtirol

    AntwortenLöschen
  10. Ohh, hmm, lecker! Wirklich eine tolle Idee, die Muffins mit der Herz-Form auszustechen :) Das sieht echt zum Anbeißen gut aus! Das probiere ich beim nächsten Mufffins-Backen auch mal aus!

    Liebste Grüße und noch einen schönen Sonntagabend, Lisa

    AntwortenLöschen

Ein Blog ohne Kommentare ist wie ein Cupcake ohne Zucker! ^^
Danke, dass du meinen Blog versüßt.

Ich bin dabei:

Köstlich & Konsorten Blogger Relations Kodex

Copyright

© Text und Bild: Miss Blueberrymuffin / Katharina Karpenkiel
ALLE BILDER UND TEXTE IN MEINEM BLOG SIND MEIN EIGENTUM UND DÜRFEN NICHT OHNE MEINE ZUSTIMMUNG VERWENDET WERDEN.