Cupcakes und Muffins für Kinder Kekse und Cookies süß

Die Chipmunks sind los! Im Kino und meiner Küche!

2/02/2016


 [Kooperation mit 20th Century Fox Germany]

Alvin, Simon und Theodore erleben wieder ein aufregendes Kinoabenteuer und haben ihren Roadtrip für einen kleinen Zwischenstop in meiner Küche unterbrochen und niedliche Cookies und Cupcakes mitgebracht. Seit dem 28. Januar könnt ihr den neuen Film "Alvin und die Chipmunks: Road Chip" rund um die kleinen Streifenhörnchen im Kino sehen. 


Besonders wichtig für das Gelingen der Rezepte ist es übrigens, dass ihr diesen Post mit eurer inneren Chipmunk-Helium-Stimme lest. Denn nur dann werden eure Cookies und Cupcakes auch so süß. Ist doch klar! Ihr könnt euch natürlich aussuchen, ob ihr nur die Cookies machen möchtet. Die könntet ihr zum Beispiel als Cookie-Pops auf bunte, zu den Pullovern der drei passende Papierstrohhalme stecken. Oder ihr setzt die Cookies auch auf süße Cupcakes. Natürlich dürfen da die roten, blauen und grünen Cupcake-Wrapper nicht fehlen! 


Erstaunlicherweise hatte ich in meinen 3 Keksausstecher-Kisten keine Chipmunks-Ausstecher. Das ist aber kein Problem. Für solche besonderen Formen könnt ihr euch ganz einfach eine Schablone herstellen. Dafür paust ihr einfach euer gewünschtes Motiv ab (z. B. von einer Malbuchvorlage) und übertragt dieses auf Karton. Dies wird dann ausgeschnitten. Wer möchte, kann das Karton-Motiv noch mit Frischhaltefolie einschlagen. So gibt es keine Fettflecken durch den Teig. Um diese Schablone könnt ihr dann mit einem kleinen Messer oder Cutter herum schneiden und so alle möglichen Motive herstellen. Beachtet dabei, dass Alvin, Simon und Theodore alle eine unterschiedliche Kopfform haben. Bei meinem Liebling Theodore mit seinen niedlichen Pausbäckchen wird das besonders deutlich... 

ZUTATEN Cookies (ca. 1 Blech)
125 g Butter
125 g Zucker
1 Ei
1 TL Vanilleextrakt
250 g Mehl

Die weiche Butter mit dem Zucker auf niedriger Stufe mixen, dann das Ei und Vanilleextrakt hinzufügen. Alles gut miteinander vermengen. Dann das Mehl hinzufügen. Verwendet dafür am besten Knethaken. Formt den geschmeidigen Teig zu einer Kugel, drückt diese platt und wickelt den Teig in Frischhaltefolie. Dieser sollte für mindestens 30 Minuten in den Kühlschrank. Je kälter und fester der Teig ist, desto besser lassen sich die Figuren ausschneiden. Den Teig solltet ihr etwa 0.5 cm dick ausrollen. Die gebastelte Schablone auf den Teig legen und darum herum schneiden. Die Schablone abheben und die Kanten mit den Fingern etwas glätten, wenn es nötig ist. Gebacken werden die Cookies bei 175° Ober- und Unterhitze für 10 - 12 Minuten


DEKORATION der Cookies
Royal Icing hellbraun, mittelbraun, dunkelbraun und weiß
Lebensmittelfarbstifte in rot, schwarz, braun, blau, grün und blau (Ich habe dieses Set von Dekoback* verwendet)
Kleine Zuckerperlen in schwarz
Schaschlikspieße aus Holz
Fondant in schwarz 
Zubehör
Spritzbeutel
Spritztüllen mit winziger (!) Lochtülle


Ich habe mein Royal Icing selbst angerührt und mit Lebensmittelfarbe* und Kakaopulver (Gibt ein tolles braun und schmeckt super!) selbst eingefärbt. Als Grundrezept könnt ihr euch merken, dass auf 1 Eiweiß 250 g Puderzucker kommen. Dies wird miteinander verrührt, während ihr teelöffelweise Wasser hinzufügt, bis ihr eine dickflüssige Konsistenz erreicht habt. Das eingefärbte Royal Icing wird dann in verschiedene Spritzbeutel mit sehr kleiner Lochtülle (1 mm) gefüllt. Dann geht ihr wie folgt vor:

1. Die Kekse mit dem hellsten braun grundieren und dabei die Silhouette der  Kopfform nachbilden. Dann eine Stunde trocknen lassen. 
2. Die obere Kopfpartie und die Nasenrücken mit dem mittelbraunen Icing aufspritzen. Mit einem Schaschlikspieß könnt ihr das nicht getrocknete Icing wie mit einem Pinsel noch richtig in Position bringen. Dies ist vor allem bei filigranen Stellen wie den Ohren wichtig. Eine Stunde trocknen lassen.
3. Mit dem dunkelbraunen Icing Augenbrauen, Näschen und noch ein paar zusätzliche Haare zwischen den Ohren aufspritzen. 
4. Die Augen mit dem weißen Icing aufspritzen. Dafür einen Punkt mit dem Spritzbeutel machen und mit dem Schaschlikspieß diesen so zu den Seiten ziehen, dass Augenspitze und Augenwinkel entstehen. In das nasse weiße Icing sofort eine schwarze Zuckerperle als Pupille setzen. 6 Stunden trocknen lassen.
5. Passend zu den jeweiligen Charakteren mit einem braunen, grünen oder blauen Lebensmittelfarbstift eine Iris um die Zuckerperlenpupille malen. Mit einem braunen Lebensmittelfarbstift zusätzliche Haare und die Münder malen. Eine kleine rote Zunge in den Mund malen. Den Rest des offenen Mundes mit schwarz ausmalen. Einen kleinen Klecks weißes Icing für die Zähne unter die Oberlippe spritzen.
6. Für Simons Brille noch etwas schwarzen Fondant ausrollen und zwei Ringe ausstechen. Dann noch ein winziges rechteckiges Stück für den Nasenbügel der Brille zurecht schneiden. Die Brille kann mit etwas Royal Icing fest geklebt werden. 


Für die Cupcakes habe ich mein liebstes Vanille-Grundrezept verwendet und dazu eine klassisch-amerikaschische Buttercreme gewählt Rezepte dafür findet ihr in der Rezeptschublade. Da ich keine wirklich passenden Cupcake-Förmchen gefunden habe, wurden kurzerhand selbst Wrapper aus Tonkarton gebastelt. Grün für Theodore und zwei etwas höhere für Simon in blau und für Alvin in knallrot mit einem großen gelben "A" darauf. Dann musste auch noch eine Seite des Straßenatlas dran glauben. Denn es wurden weitere Wrapper und kleine Fähnchen für das richtige Roadtrip-Feeling benötigt...


So, jetzt bleibt eigentlich nur noch eine Frage offen: Werden zuerst Cookies und Cupcakes gebacken oder packt ihr erst die Kinder ein und geht ins Kino...? Viel Spaß wünsche ich euch mit den Chipmunks so oder so! Im Kino und in der Küche! 

*Reklame/ Affiliate Link

You Might Also Like

6 Kommentare

  1. Die sehen ja wirklich zuckersüß aus!
    Liebe Grüße,
    Victoria

    AntwortenLöschen
  2. Oh!!! Miss B.!!!!
    Wie toll sind die denn bitte?!
    Einfach zuckersüß. Mega cool gemacht. Ich liebe Sie.
    Die wären bestimmt ein Verkaufschlager an allen Kinokassen :D

    AntwortenLöschen
  3. Die kleinen Chipmunks sind dir wirklich super gelungen! Sehr süß!
    Meine Antwort auf deine Frage lautet: Kino. Allerdings erst in den Ferien. Wir fahren am Freitag nach Köln, dann können wir nach dem Karnevalszug (oder davor?) mit dem Cousin ins Kino gehen.
    Backen werde ich die Kerlchen allerdings nicht, ich bin sowas von unkreativ!

    LG
    Martina

    AntwortenLöschen
  4. So niiiiedlich! Ich liebe Theodore auch! Als Kind habe ich das so gerne geschaut!

    LG, Miri

    AntwortenLöschen
  5. Hihi, die sind ja suuperniedlich! Wie schade, dass es hier keinen Ton gibt, dann hätte ich mir das Rezept von dir vorgelesen gewünscht mit passender Chipmunk-Helium-Stimme ;-).
    Liebe Grüße,
    Daniela

    AntwortenLöschen
  6. Wie süüüüüüüß! Ich muss mir dann wohl ein Kind von der Straße klauen, um im Kino nicht negativ aufzufallen :)

    AntwortenLöschen

Ein Blog ohne Kommentare ist wie ein Cupcake ohne Zucker! ^^
Danke, dass du meinen Blog versüßt.

Ich bin dabei:

Köstlich & Konsorten Blogger Relations Kodex

Copyright

© Text und Bild: Miss Blueberrymuffin / Katharina Karpenkiel
ALLE BILDER UND TEXTE IN MEINEM BLOG SIND MEIN EIGENTUM UND DÜRFEN NICHT OHNE MEINE ZUSTIMMUNG VERWENDET WERDEN.