Kekse und Cookies süß

Mörderisch gut: Cereal Killer Cookies

3/30/2016


Ok. Wir haben in letzter Zeit eindeutig zu viel DEXTER (Netflix, was machst du mit uns?) geguckt, denn ich habe mich zu einem Wortspiel hinreißen lassen und habe mörderisch gute Cereal Killer Cookies mit Cornflakes und Chocos gebacken. Statt Schurken und Verbrecher werden verschwindet hier aber plötzlich ein Cookie nach dem anderen aus der Keksdose und nicht von der Straße und statt Messern schwingen wir den Mixer! Als Serien-Snack eignen sich die Cookies vielleicht nur bedingt. Sie knuspern schön laut! Dafür schmecken sie wunderbar zu einem Becher Milch, wenn sie ab und an hinein getunkt werden.


Ich habe gleich zwei Varianten gemacht. Eine mit hellem Teig und Cornflakes und die zweite mit Schoko-Teig und Chocos. Ihr könnt auch ganz leicht beide backen! Einfach wie bei einem Marmorkuchen den Teig aufteilen.

ZUTATEN (20-24 Cookies)
125 g weiche Butter
170 g Zucker
1 TL Vanilleextrakt
1 Ei (M)
200 g Mehl
etwas Salz
+ 1 gehäufter EL Kakaopulver, 2 EL Milch für die dunkle Variante
+ 50 g Cornflakes
+ 50 Chocos

Für den Teig zuerst die Butter mit dem Zucker kurz cremig aufschlagen. Dann das Ei und den Vanilleextrakt hinzufügen und unterrühren. Danach Mehl und Salz in die Schüssel geben und zu einem homogenen Teig verarbeiten. Den Teig dann gleichmäßig auf zwei Schüsseln aufteilen. In die eine Schüssel Cornflakes geben und diese vorsichtig unter heben, so dass sie nicht zu sehr zerbröseln. In die zweite Teigportion noch etwas Kakaopulver und Milch einrühren. Dann auch die Chocos unter heben. Mit einem Löffel kleine Portionen abstechen, zu Kugeln formen und diese auf dem Backpapier etwas platt drücken und mit ausreichend Abstand darauf platzieren. Gebacken werden die Cookies bei 170° Ober- und Unterhitze für ca. 12 Minuten.


Wer möchte, kann natürlich auch Cookies mit anderen Frühstückscerealien backen. Wie wäre es mit bunten Froot Loops Cookies? So ein Haferflocken-Keks wäre vermutlich gesünder, aber die können wir ja nächste Woche wieder backen und heute einfach mal über die Stränge schlagen...


Ich bin gespannt welche Variante bei euch besser ankommt! Cornflakes oder Chocos? Verratet es mir gerne in den Kommentaren. Viel Spaß beim Backen!


You Might Also Like

8 Kommentare

  1. Das ist ja auch mal eine schöne Idee, vielen lieben Dank. ♥

    Liebst Elisabeth-Amalie von Im Blick zurück entstehen die Dinge

    AntwortenLöschen
  2. Perfekt! Ich habe noch Cornflakes zu Hause und so nur mit Milch essen ist mir zu lahm, ich werd wohl mal backen ;)

    AntwortenLöschen
  3. CHOCOS <3 Als Kind habe ich es geliebt, die Chocos in die Milch zu geben und warten bis die Milch schön braun wird von der Schokolade :-). Herrlich...

    Also mein Favorit ist definitiv Chocos :-)

    Liebe Grüße
    Karen

    AntwortenLöschen
  4. Boah wie lecker! Eine tolle Idee, die Cookies sehen super aus. :)

    Liebe Grüße
    Anita

    AntwortenLöschen
  5. Deine Cookies sehen toll aus!!!
    Liebe Grüße,
    Froilein Pink

    AntwortenLöschen
  6. Mmmmmmhhh....die Kekse klingen super. Die Variante mit Cornflakes wird auf jeden Fall nachgemacht - mein Liebster ist leider kein Schoko-Fan.

    LG

    AntwortenLöschen
  7. Perfekt, die werde ich auf jeden Fall nachmachen :-) Am besten bei einem gemütlichen Netflix-Abend mit Suits genießen! Danke für das tolle Rezept :-) Liebe Grüße aus dem Passeiertal!

    AntwortenLöschen
  8. Hört sich gut an und sieht auch lecker aus.
    Muss ich mal probieren!

    Liebe Grüße
    Daniela

    AntwortenLöschen

Ein Blog ohne Kommentare ist wie ein Cupcake ohne Zucker! ^^
Danke, dass du meinen Blog versüßt.

Ich bin dabei:

Köstlich & Konsorten Blogger Relations Kodex

Copyright

© Text und Bild: Miss Blueberrymuffin / Katharina Karpenkiel
ALLE BILDER UND TEXTE IN MEINEM BLOG SIND MEIN EIGENTUM UND DÜRFEN NICHT OHNE MEINE ZUSTIMMUNG VERWENDET WERDEN.