Cupcakes und Muffins Tipps und Tricks

Muffin oder Cupcake? Wo liegt denn der Unterschied?

3/10/2016


Cupcakes und Muffins werden gerne in einen Topf, bzw. eine Rührschüssel geworfen und verwechselt. Sie werden zwar in der gleichen Form gebacken, aber trotzdem ist ein Cupcake mehr als ein Muffin mit Cremehaube! Natürlich sticht diese als erstes ins Auge, wenn beides verglichen wird, aber es gibt dann doch noch mehr Unterschiede als gedacht. Für die Älteren in der Familie sind trotzdem alles Muffins (mit betontem, langen "U"), aber es ist eigentlich auch egal wie dieser neemodsche Kram heißt, so lange er schmeckt! Wer es trotzdem genau erfahren will, findet hier nun alles Wissenswerte. 


Optik: Reden wir nicht um den heißen Brei. Cupcakes sind einfach glamouröser als Muffins. Mit ihren aufgetürmten Häubchen, hübschen Förmchen, Streuseln und Verzierungen sehen sie einfach edler aus und ziehen auf der Kaffeetafel alle Blicke auf sich. Muffins sind da schon bodenständiger, kommen schlichter daher, sehen dabei aber nicht weniger verführerisch aus! Auffallend ist gleich, dass sie eine höhere Kuppel haben als Cupcakes, die sich auch gerne mal über den Rand der Backform wölben darf. 


Teig: Cupcakes bestehen aus einem feinen, klassischen Rührteig. Dieser soll natürlich gerne schön aufgehen, aber bitte keine zu hohe Kuppel bilden und dabei eine feinporige Textur aufweisen. Bei Muffins bitte hingegen keinesfalls zu lange Rühren. Die nassen und trockenen Zutaten sollten mit einem Löffel oder Teigschaber nur so lange vermengt werden, biss sie sich verbunden haben. So wird der Muffin kein zäher Klotz, sondern lecker und locker! Muffins sollten beim Backen gut aufgehen und eine grobporige Textur aufweisen. Während bei Cupcakes vor allem Butter (oder Margarine) als Fett verwendet wird, wird bei Muffins stattdessen auch häufig Öl genommen. 


Aufwand: Muffinteige können meist sogar per Hand relativ fix zusammen gerührt werden. Nüsse, getrocknete oder frische Früchte und gehackte Schokolade werden dann nur noch schnell unter gehoben und dann kann der Teig auch schon auf die Förmchen verteilt werden. 
Bei der Herstellung von Cupcakes gibt es mehr Arbeitsschritte. Neben dem Teig wird hier auch noch eine Creme hergestellt. Dieses Topping wird auch Frosting oder Icing genannt. Es kann zum Beispiel aus Buttercreme, Sahne, Ganache oder Frischkäsecreme bestehen. Außerdem können Cupcakes auch noch beispielsweise mit Marmeldade oder Curd gefüllt werden. Cupcakes werden in der Regel auch aufwändiger mit kleinen Toppern, Streuseln oder frischen Früchten dekoriert.


Anlass: Cupcakes sind im Prinzip wie kleine Törtchen. Sie werden eher zum Kaffee oder auch als besonderer Nachtisch gegessen. Muffins hingegen können natürlich je nach Rezept auch super zum Frühstück gegessen werden und eignen sich prima für unterwegs, da sie sich leichter transportieren lassen. So ein Muffin auf die Hand geht wunderbar. Bei Cupcakes wünsche ich mir dann auch einen Kuchenteller und eine Gabel. Obwohl es da ja auch diese Sandwich-Methode geben soll...
Da Muffins bei höheren Temperaturen und Sonne nicht so empfindlich sind, wie Cupcakes sind sie auch super für Picknicks geeignet.

Ob ihr nun Cupcakes oder Muffins backen möchtet: Wenn ihr Rezepte sucht, seid ihr hier goldrichtig! Schaut einfach in meine  Rezeptschublade. Dort findet ihr alle Rezepte zu den Fotos aus diesem Post und noch viele mehr! Die Feigen-Walnuss-Cupcakes* mit Honig-Mascarpone-Frosting haben es nun sogar in den Westwing Genuss-Guide* geschafft und werden dort neben vielen anderen tollen Rezepten vorgestellt! Reinschauen lohnt sich! Ich wünsche euch viel Spaß beim Backen!
*Reklame/ Link zu meinem Kooparationspartner


You Might Also Like

4 Kommentare

  1. Oh, ein toller Post und endlich mal Licht ins Dunkel gebracht ;)

    Ganz liebe Grüße
    Elsa

    AntwortenLöschen
  2. Besser hätte ich es auch nicht erklären können. Super :-)

    P.S. Cupcakes sind mir lieber :-)

    Liebe Grüße
    Karen

    AntwortenLöschen
  3. Ich mag sie beide sehr gerne! Donnerstag habe ich Blaubeer-Muffins gebacken, schön in diesen Tulpen-Papierchen.
    Und gerade habe ich aufwändige Nutella-Cupcakes gebacken. Die nehme ich gleich mit zu einer Party. Da noch ganz viel Frostig übrig ist, mache ich morgen nochmal ein Blech. Für die Kinder.
    LG
    Martina

    AntwortenLöschen
  4. Ich mag auch beides sehr gerne, aber wie schon sagtest sind Cupcakes die glamouröseren von beiden. Das kann schon sehr viel her machen und beeindrucken!
    Danke für die genaue Aufklärung, ein paar Punkte waren mir auch gar nicht so klar. Ich fuchse mich gerade wieder in die Backblogger-Welt ein. Habe nach langer Pause nun wieder meinen Backblag gestartet und verschlinge alle möglichen Rezeptideen und inspirierenden Essenbilder :-)

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen

Ein Blog ohne Kommentare ist wie ein Cupcake ohne Zucker! ^^
Danke, dass du meinen Blog versüßt.

Ich bin dabei:

Köstlich & Konsorten Blogger Relations Kodex

Copyright

© Text und Bild: Miss Blueberrymuffin / Katharina Karpenkiel
ALLE BILDER UND TEXTE IN MEINEM BLOG SIND MEIN EIGENTUM UND DÜRFEN NICHT OHNE MEINE ZUSTIMMUNG VERWENDET WERDEN.