Kuchen Brownies und Gugl Ostern süß Torten

Oster-Klassiker: Carrot Cake mit Cream Cheese Frosting

3/22/2016


Ob man ihn nun Rübli- oder Karottenkuchen nennt. Dieser Carrot Cake mit Cream Cheese Frosting ist ein echter Oster-Klassiker! Und eben dieser Klassiker präsentiert sich heute im rustikalen Look als schlichter Naked Cake. Getoppt wird das ganze von meinem allseits bekannten Lieblingshasen, der sich für das Törtchen nackig machen musste und sich von seiner Schokoladenseite zeigt. Dazu kommen noch ein paar selbst gebastelten Fähnchen aus Holzspießen und Masking Tape. Da geht das Dekorieren richtig fix und es bleibt mehr Zeit für die Familie. Es wollen schließlich noch Osternester versteckt und gefunden werden...


ZUTATEN für den Teig [Ø 20 cm]
250 g Zucker
200 g brauner Zucker
6 Eier (M)
1 TL Vanille-Extrakt
400 g Mehl
2 TL Natron
1 TL Backpulver
1 TL Zimt
etwas Salz
350 ml neutrales Pflanzenöl
450 g Karotte (geraspelt)
100 g Walnüsse (grob gehackt)
ZUBEHÖR
Zwei Springformen Ø 20cm*
Tortensäge* oder großes Messer


Für den Teig zuerst die Eier zusammen mit dem weißen und braunen Zucker aufschlagen. Dann das Öl und auch die trockenen Zutaten hinzufügen und alles miteinander verrühren. Zuletzt die Karotten und Walnüsse dazu geben und unterrühren. Den Teig auf zwei gefettete und bemehlte Backformen verteilen und bei 175° Ober- und Unterhitze für 50 - 60 Minuten backen. Nach dem Backen sollte der Kuchen komplett auskühlen, ehe er zugeschnitten und mit Frosting bestrichen werden kann.



ZUTATEN für das Cream Cheese Frosting 
125 g Butter
250 g Puderzucker
400 g cremiger Frischkäse
2 TL Vanille-Extrakt
ZUBEHÖR
Spritzbeutel*
Lochtülle*

Die Butter zusammen mit dem Zucker cremig aufschlagen. Dabei langsam beginnen und dann auf höherer Geschwindigkeit mixen, bis die Masse deutlich heller wird. Dann langsam den Frischkäse und Vanille-Extrakt einrühren. Alle Zutaten sollten Zímmertemperatur haben!



Den ersten Boden gerade zuschneiden und auf die Tortenplatte legen. Dann etwa die Hälfte des Frostings darauf verteilen und den zweiten ebenfalls gerade zugeschnittenen Boden darauf legen. Die Kanten an denen das Frosting zu sehen ist, können noch glatt gestrichen werden. Dann mit einem Spritzbeutel das übrige Frosting in kleinen Tupfen auf die Torte spritzen. Wer möchte kann den Kuchen noch mit einem Schokohasen und Fähnchen dekorieren oder kleine Möhrchen aus Marzipan darauf legen. 


Gut zu wissen: Diese Torte lässt sich wunderbar vorbereiten, da sie so unfassbar saftig ist, dass sie auch noch am zweiten und sogar dritten Tag super schmeckt. Ihr solltet nur darauf achten, dass ihr die Torte kühlt, wenn ihr die Creme schon darauf gespritzt habt, da in ihr Frischkäse enthalten ist. 


Mit den Osterrezepten ist es übrigens noch nicht vorbei! In den nächsten Tage lohnt es sich also nochmal reinzuschauen, wenn euch das Oster-Backfieber auch gepackt hat! Ich sage nur Eierlikööör...


*Reklame/ Affiliate Link

You Might Also Like

4 Kommentare

  1. Oh wie süüüüüüß! Und was für eine gute Idee einen Schokohasen auf den Cake zu setzen :)

    xx
    ani von ani hearts

    AntwortenLöschen
  2. Der sieht so wunderbar aus! Vielen Dank für das tolle Rezept!

    Liebe Grüße,
    Sabrina

    AntwortenLöschen
  3. BOAH ist der hübsch ! Und das Rezept klingt so einfach <3 I like.

    Liebe Grüße
    Karen

    AntwortenLöschen
  4. Cooles Rezept, bei uns gab es den Carrot Cake letztes Jahr das erste mal, weil ich mir Möhre im Kuchene infach nicht vorstellen konnte...aber sehr lecker! :)
    Liebe Grüße
    Elsa

    AntwortenLöschen

Ein Blog ohne Kommentare ist wie ein Cupcake ohne Zucker! ^^
Danke, dass du meinen Blog versüßt.

Ich bin dabei:

Köstlich & Konsorten Blogger Relations Kodex

Copyright

© Text und Bild: Miss Blueberrymuffin / Katharina Karpenkiel
ALLE BILDER UND TEXTE IN MEINEM BLOG SIND MEIN EIGENTUM UND DÜRFEN NICHT OHNE MEINE ZUSTIMMUNG VERWENDET WERDEN.