Irland Miss B. unterwegs...

Foodparadies: Der Old English Food Market in Cork

9/16/2016

Irland Teil 3  (→ Zur ganzen Reise)
- Reklame: Ich wurde von Kerrygold zu dieser Reise eingeladen - 
Hier zu Hause hält sich meine Vorliebe für Märkte zugegeben in Grenzen, aber in anderen Ländern bummel ich dort gerne und schaue mich nach kulinarischen Mitbringseln um. Der Old English Food Market in Cork, mit den kleinen Gassen zwischen den Ständen, den vielen Fähnchen und dem Stimmengewirr hat mir sehr gut gefallen, als wir ihn mit unserer kleinen Kerrygold*-Reisegruppe besucht haben. Die meisten von uns waren zu dem Zeitpunkt gerade erst in Irland angekommen und so gab es erstmal einen frisch gemixten Smoothie zur Stärkung!


Zuerst zerstreuten wir uns alle etwas und haben uns mit Kameras bewaffnet umgesehen und die Atmosphäre aufgesogen. Doch nach und nach sind wir uns doch alle wieder in die Arme gelaufen. Das könnt ihr euch dann ungefähr so vorstellen... "Hast du den Stand mit den kleinen Törtchen schon gesehen?" - "Nein, aber da hinten gibt es ganz tolle Schalen. Da musst du mal rüber!" - "Den Gang dort vorne?" - "Neeee... da drüben! Ach ich komme schnell mit!


Kulinarisches Mitbringsel Nummer 1 war für mich dieser süße Apfelsirup, der anscheinend zu allem gereicht werden kann, wozu man sonst auch Ahornsirup essen könnte. Die nächsten Pancakes werden dann wohl exotisch-irisch verzehrt...


Kuchen, Törtchen, Cupcakes, Pralinen und Eclairs so weit das Auge reicht! Wenn der Wochenmarkt hier auch so aussähe, wäre ich die erste, die morgens motiviert mit ihrem Jutebeutel losstiefelt und mit Bergen an süßen Leckereien nach Hause zurückkehrt...


Zu gerne wäre ich mit so einem kleinen Törtchen, natürlich verpackt in einem hübschen Karton, heraus spaziert. Ob die den Flug überlebt hätte? Wahrscheinlich nicht... dann hätte ich das Törtchen auf dem Hotelzimmer aufessen müssen...Wer macht denn sowas?


Der größte Teil der Marktstände bot natürlich Herzhaftes an. Fleisch, Wurst, Käse und viel fangfrischen Fisch und Meeresfrüchte, aber mich haben die süßen Stände dann doch etwas mehr angezogen. Ihr versteht schon...


Im Nachhinein ärgere ich mich, dass ich nicht noch etwas Hibiskus und andere getrocknete Blüten mitgenommen habe. Meine Reise durch das Land sollte aber privat noch einige Tage weiter gehen und so habe ich mich dagegen entschieden zu viel zu kaufen. Beim nächsten mal also lieber mit einem zusätzlichen leeren Koffer anreisen... 
*Reklame/ Link zu meinem Kooperationspartner

You Might Also Like

2 Kommentare

  1. Hast Du echt nix von dem Süßkram gegessen? Ich hätte mich ja gar nicht entscheiden können, das sah alles sooo lecker und süß aus! Und schööööön!
    LG
    Martina

    AntwortenLöschen
  2. Wir waren leider am Bank-Holiday Anfang August in Cork, da hatte der Markt geschlossen, sehr ärgerlich. Aber auch ich habe in Irland einiges gekauft,hauptsächlich Backutensilien. Das mit dem leeren Koffer werde ich nächstes Mal auch beherzigen,der wird dann auch voll. Liebe Grüsse Birgit

    AntwortenLöschen

Ein Blog ohne Kommentare ist wie ein Cupcake ohne Zucker! ^^
Danke, dass du meinen Blog versüßt.

Ich bin dabei:

Köstlich & Konsorten Blogger Relations Kodex

Copyright

© Text und Bild: Miss Blueberrymuffin / Katharina Karpenkiel
ALLE BILDER UND TEXTE IN MEINEM BLOG SIND MEIN EIGENTUM UND DÜRFEN NICHT OHNE MEINE ZUSTIMMUNG VERWENDET WERDEN.