Kekse und Cookies

Mehr ist mehr: Salzbrezel Karamell Chocolate Chip Cookies

11/01/2016


Süß und salzig! Ihr wisst alle, dass diese Kombination richtig gut ist! Bei den Salzbrezel Karamell Chocolate Chip Cookies passt einfach alles und ich verspreche euch, dass ihr sie lieben werdet! Was ich euch allerdings nicht versprechen kann ist, dass ich in Zukunft kürzere Titel für meine Cookie-Kreationen finden werde. Ich könnte eine coole Abkürzung daraus machen - SKCC-Cookies? Ne... klingt auch etwas sperrig. Soll ich euch von einem süß-salzigen Duett vorschwärmen? Nein, das wäre zu dick aufgetragen. Oktoberfest-Cookies kann ich sie auch nicht mehr nennen. Damit bin ich zu spät dran. Egal wie sie nun genannt werden, wenn ihr sie backt wird eh keiner danach fragen können, weil alle den Mund voll haben und Cookies knuspern werden!

Salzbrezel Karamell Chocolate Chip Cookies / SKCC-Cookies / Süß-salziges Cookie-Duett / Oktoberfest Cookies / Wie würdet ihr sie nennen?
ZUTATEN (ca. 12 Cookies)
Teig

125 g Butter
100 g brauner Zucker
70 g weißer Zucker
1 Ei (M)
190 g Mehl
25 g fein gemahlene Salzbrezel
60 g Chocolate Chips
Topping
65 g weiche Sahnekaramellbonbons (klein gehackt)
40 g Chocolate Chips
50 g Salzbrezel (grob gehackt)

Die Butter für den Teig zusammen mit dem braunen und weißen Zucker aufschlagen bis sich der Zucker etwas gelöst hat. Dann das Ei unterrühren. Etwa 25 g Salzbrezel in einen Gerfrierbeutel geben und mit einem Nudelholz darüber rollen, so dass diese fein zerbröselt werden. Die gemahlenen Salzbrezel mit dem Mehl vermengen und alles zu einem geschmeidigen Keksteig verkneten. Zuletzt die Chocolate Chips einkneten.
Für das Topping die Sahnekaramellbonbons hacken und mit den Chocolate Chips und den grob gehackten Salzbrezeln vermengen. Kleine Portionen vom Teig abnehmen und in das Topping dippen. Die Teigkugeln auf das mit Backpapier ausgelegte Backblech oder eine Cookie-Matte* legen und leicht platt drücken. Sollte noch Topping übrig bleiben, nachdem ihr alle Cookies hinein gedippt habt, könnt ihr dieses noch auf den Keksen verteilen. Das sieht vielleicht etwas voll aus, aber die Cookies gehen stark auf und laufen natürlich auseinander und dann verteilt sich alles gut. Gebacken werden die Cookies bei 175° Ober- und Unterhitze für 10 - 12 Minuten.


Direkt nach dem Backen ist die Mitte der Cookies noch etwas weich. Lasst sie nach dem Backen noch kurz auf dem Blech und hebt sie nach ein paar Minuten mit Hilfe eines Pfannenwenders auf ein Auskühlgitter*, wo sie dann abkühlen und ganz fest werden können.


Viel Spaß beim Backen und lasst es euch schmecken!
*Reklame/ Affiliate Link

You Might Also Like

8 Kommentare

  1. Ooooh, die sehen so lecker aus! Die Kombination aus Brezeln, Karamell und Schokolade ist der Wahnsinn - die Cookies muss ich unbedingt nachbacken, dein Rezept trippt gena meinen Geschmack!

    AntwortenLöschen
  2. Solche Cookies habe ich noch nie ausprobiert. Ich bin bei der Kombi aus Schokolade und Salz irgendwie noch immer etwas vorsichtig. Aber ich sollte das wirklich mal ändern. :)

    Liebst Elisabeth-Amalie von Im Blick zurück entstehen die Dinge

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, Elisabeth-Amalie - traue dich da unbedingt mal ran! Das ist so lecker! <3

      Liebe Grüße, Miss B.

      Löschen
  3. Oh wow! Ich bin ein totaler Cookies-Fan, habe ein Lieblingsrezept, das ich immer mit diversen Zutaten abwandele, je nach dem, was ich gerade so da habe und worauf ich Lust habe. Mit Brezeln habe ich aber noch gar nicht gebacken - das klingt richtig lecker und sieht auch noch klasse aus! Wird definitiv mal nachgebacken, danke für das Rezept :)

    AntwortenLöschen
  4. Ohhh, lecker, lecker, lecker! Ich liebe die Kombination salzig und süß - und Schokolade mit Salzbrezeln ist einfach die beste Kombination!! Die Kekse werden definitiv schnellstmöglich nachgebacken! :P

    AntwortenLöschen
  5. Ich liebe die Kombination aus süß und salzig, aber auf solch eine geniale Idee bin ich noch nicht gekommen ;-) Sehr lecker sieht das aus!! Tolle Idee!!

    AntwortenLöschen
  6. Die sehen ja lecker aus! Seitdem ich in den USA eher ausversehed salzig-süße Popcorn gekauft habe bin ich absoluter Fan dieser Kombination!

    AntwortenLöschen

Ein Blog ohne Kommentare ist wie ein Cupcake ohne Zucker! ^^
Danke, dass du meinen Blog versüßt.

Ich bin dabei:

Köstlich & Konsorten Blogger Relations Kodex mytastede.com

Copyright

© Text und Bild: Miss Blueberrymuffin / Katharina Karpenkiel
ALLE BILDER UND TEXTE IN MEINEM BLOG SIND MEIN EIGENTUM UND DÜRFEN NICHT OHNE MEINE ZUSTIMMUNG VERWENDET WERDEN.