Reklame süß Torten Weihnachten

Zum Adventskaffee: Bratapfel-Nuss-Torte [mit Exquisa]

12/06/2016

Reklame: Dieser Post ist in Kooperation mit Exquisa entstanden. 
Es ist Nikolaus! Auch wenn ihr heute morgen nicht schlaftrunken über Mandarinen, Schokolade und vielleicht ein kleines Geschenk in eurem Winterstiefel gestolpert seid, habt ihr es bestimmt trotzdem schon mitbekommen. Allen anderen sei gesagt: Heute, Kinder, wird's was geben...! Ich habe als Kind am Abend vor Nikolaus immer auf Papas große Schuhe geschielt... wenn ich die einfach vor meine Kinderzimmertür gestellt hätte... diese Mengen an Schokolade, die da rein gepasst hätten! Wahnsinn! Zu kurz gekommen sind mein jüngerer Bruder und ich trotz unserer kleinen Füßchen natürlich nicht und auch bei der heutigen Torte wird nicht mit Schokolade gegeizt!


Habt ihr auch solche süßen Traditionen? Seit ich denken kann gibt es bei uns zu heilig Abend Bratapfel zum Nachtisch. Für die Kinder mit Nüssen und zum Beispiel Marzipan gefüllt und bei den Erwachsenen dürfen sich auch gerne Rumrosinen dazu gesellen. Inspiriert hat mich zu dieser Torte auch eine der ExquisaWinter Sorten. Pflaume-Zimt und Vanillekipferl klingen super lecker, aber natürlich hat es mir Bratapfel besonders angetan! Wie könnte es nicht? Also habe ich diese Sorte in meiner Torte verarbeitet. Die anderen werden so gelöffelt! Oder ihr probiert Karens Rezept aus. Sie hat fantastische Quarktaschen mit der Sorte Vanillekipferl gebacken. 

Bratapfel-Nuss-Torte
ZUTATEN [20 cm Durchmesser]
Boden
190 g Butter
150 g Zucker
3 Eier (M)
180 g Mehl
1 EL Kakao
etwas Salz
190 g gemahlene Haselnüsse
95 ml Milch
50 g gestiftete Mandeln

Für den Teig zuerst die Butter zusammen mit dem Zucker cremig aufschlagen und dann nach und nach die Eier hinzufügen und unterrühren. Mehl, Kakao Salz und gemahlene Haselnüsse miteinander vermengen und abwechselnd mit der Milch zum Teig geben und einrühren. Zuletzt die gestifteten Mandeln unter heben. 
Den Teig in eine gefettete und bemehlte Springform füllen und bei 180° Ober- und Unterhitze für 50 - 60 Minuten backen. Den Kuchen nach dem Backen vollständig auskühlen lassen und dann in der Mitte waagerecht durchschneiden.


Cremeschicht
5 Blatt weiße Gelatine
100 ml Milch
60 g Zucker
2 Eigelb (M)
200 ml Konditorsahne
+ 150 g dunkle Kuvertüre für den Guss, Mandelstifte und Haselnusskrokant für die Dekoration, kleine rote Äpfel

Für die Cremeschicht zuerst 3 Blatt Gelatine in Wasser einweichen. Die Milch zusammen mit dem Zucker aufkochen lassen. Zwei bis drei Esslöffel von der heißen Milch zügig mit den Eigelben verquirlen und diese dann langsam und unter ständigem Rühren zur Milch geben. Alles erneut aufkochen lassen und weiter köcheln lassen bis die Creme eindickt. Den Topf vom Herd ziehen, die Gelatine gut ausdrücken und in dem frisch gekochten Pudding lösen. Den heißen Pudding durch ein Sieb streichen und komplett abkühlen lassen. 
Die übrigen zwei Blatt Gelatine ebenfalls einweichen. Die Sahne fast ganz steif schlagen. Exquisa Quarkgenuss (Typ Bratapfel) in eine Rührschüssel geben und die Sahne unter heben. Den Pudding ebenfalls einrühren. Eine kleine Portion der Masse abnehmen und vorsichtig erwärmen (über dem Wasserbad oder in der Mikrowelle) Die Gelatine ausdrücken und in der warmen Masse lösen. Die restlichen Teil der Creme dann dazu geben und alles gründlich miteinander vermengen. 
Einen Teigboden auf eine Tortenplatte legen und einen Tortenring darum legen. Die Creme darauf verteilen und den zweiten Boden darauf legen.

Tipp: Wenn ihr den unteren Boden verkehrt herum darauf setzt, erhaltet ihr eine besonders gerade und glatte Oberfläche für eure Torte. 


Für den Guss die dunkle Kuvertüre fein hacken und schmelzen. Wenn ihr möchtet könnt ihr für die Dekoration kleine rote Äpfel hinein dippen. Gießt die Kuvertüre über eure Torte und lasst sie an den Seiten hübsch herunter tropfen. Zuletzt wird die Torte noch mit gestifteten Mandeln und Haselnusskrokant dekoriert. Wenn ihr möchtet, könnt ihr auch einen Schoko-Apfel darauf setzten. 


Ich wünsche euch viel Spaß beim Backen und einen wundervollen Tag mit der Familie! Ich bin ja ziemlich gespannt darauf was ihr heute im Stiefel hattet? Vielleicht habt ihr ja Lust es mir in einem Kommentar zu verraten...

You Might Also Like

2 Kommentare

  1. Die sieht aus wie gemalt! WOW!

    AntwortenLöschen
  2. Ich möchte gern die ganze Torte essen! :D Mhhhh, lecker. :)

    Liebst Elisabeth-Amalie von Im Blick zurück entstehen die Dinge

    AntwortenLöschen

Ein Blog ohne Kommentare ist wie ein Cupcake ohne Zucker! ^^
Danke, dass du meinen Blog versüßt.

Ich bin dabei:

Köstlich & Konsorten Blogger Relations Kodex mytastede.com

Copyright

© Text und Bild: Miss Blueberrymuffin / Katharina Karpenkiel
ALLE BILDER UND TEXTE IN MEINEM BLOG SIND MEIN EIGENTUM UND DÜRFEN NICHT OHNE MEINE ZUSTIMMUNG VERWENDET WERDEN.