Geschenke aus der Küche Pralinen Macarons und Co Reklame

Cherry Chocolate Fudge [mit EAT A RAINBOW]

11/21/2017

Reklame: Dieser Post ist in Kooperation mit Eat a Rainbow* entstanden. 
Im Herbst darf es gerne mal etwas dekadenter sein! Schließlich müssen wir uns über das Nieselwetter hinweg trösten. Cherry Chocolate Fudge schmeckt wahnsinnig cremig, fruchtig und so schokoladig! Mehr als ein oder zwei Stück schafft man wohl kaum, aber diese haben es wahrlich in sich! 
In ein hübsches Glas mit Schraubverschluss verpackt, ist Fudge auch ein wundervolles Geschenk aus der Küche! Luftdicht verpacken solltet ihr diese Leckereien jedoch, damit euer Fudge auch herrlich cremig bleibt!


ZUTATEN [18 x 15 cm]
375 g weiße Schokolade
400 g gezuckerte Kondensmilch
125 getrocknete Kirschen (soft)
20 g Schokoladenraspeln (Zartbitter)
+ Lebensmittelfarbe in rot/lila z. B. von Eat a Rainbow*

Eine Auflaufform mit Frischhaltefolie oder Backpapier auskleiden. 

Die Schokolade in kleine Stücke brechen und in einer großen Metallschüssel über einem Wasserbad zusammen mit der gezuckerten Kondensmilch zu einer dickflüssigen Masse einschmelzen. Die Lebensmittelfarbe hinzufügen und einrühren. Dann 100 g getrocknete Kirschen ebenfalls unter rühren. Die heiße Masse in die vorbereitete Auflaufform gießen und glatt streichen. Die restlichen Kirschen und die Schokoladenraspeln darüber streuen. Die Masse für ca. 3 - 4 Stunden abkühlen lassen und dann in mundgerechte Stückchen schneiden.


Um dieses kräftige, dunkle Kirschrot zu erhalten, habe ich RED* und PURPLE* von Eat a Rainbow verwendet. Das ist eine ganz besondere Lebensmittelfarbe. Genauer gesagt handelt es sich hierbei um Frucht- und Gemüsewunder. Die ganzen Inhaltsstoffe für die rote Farbe wird aus Tomaten, Paprika, Karotte und roten Trauben gewonnen. Obst, Gemüse - Das wars! Mehr ist nicht drin! In den Flaschen von Eat a Rainbow sind keinerlei Zusatzstoffe enthalten. Stattdessen werden Obst und Gemüse so konzentriert, dass die geballte Ladung auf einen kleinen Löffel passt!
Als ich die Flasche öffnete, roch ich dies auch sofort! Ich war sofort neugierig! Würde ich z. B die Tomate später schmecken können? Das wollte ich gerne ausprobieren! 


Nicht ein bisschen! Die Farbe blieb! Vom Gemüse keine Spur! Also geschmacklich natürlich. Nur herrlich cremiger Fudge! Die Farben können aber auch direkt als Soßen auf Desserts verwendet werden oder in einem Dressing. Dann kommen sowohl die farbliche als auch die geschmackliche Komponente zur Geltung. 


Als nächstes werde ich wohl mein Frühstück in Regenbogenfarben tauchen. Lila Porridge oder leuchtend oranger Naturjoghurt mit Kürbis? Immer her damit!
*Reklame/Link zu meinem Kooperationspartner

You Might Also Like

4 Kommentare

  1. Ich mag die Farben auch sehr gerne! Die Schokolade sieht toll aus :)

    Liebe Grüße
    Kathy

    AntwortenLöschen
  2. Das klingt lecker! *schmaaaaaaatz*

    Lg, Ronjaaa

    AntwortenLöschen
  3. Ich nehme auch so ein Glas, wenn ich darf!! :-)

    Herzallerliebst, Anja

    AntwortenLöschen
  4. OMG, das sieht ja total köstlich aus. *-*

    Liebst Elisabeth-Amalie von Im Blick zurück entstehen die Dinge

    AntwortenLöschen

Ein Blog ohne Kommentare ist wie ein Cupcake ohne Zucker! ^^
Danke, dass du meinen Blog versüßt.

Ich bin dabei:

Köstlich & Konsorten Blogger Relations Kodex mytastede.com

Copyright

© Text und Bild: Miss Blueberrymuffin / Katharina Karpenkiel
ALLE BILDER UND TEXTE IN MEINEM BLOG SIND MEIN EIGENTUM UND DÜRFEN NICHT OHNE MEINE ZUSTIMMUNG VERWENDET WERDEN.