Frühstück Gebäck und süße Kleinigkeiten Ostern Reklame süß

[Anzeige] Mein Osterbrunch: Dreierlei gefüllte Hörnchen mit Tchibo

3/17/2018

Anzeige: Dieser Post ist in Kooperation mit Tchibo* entstanden.
Ostern bedeutet bei uns immer, dass so richtig viel los ist! Na klar... da sind die Feiertage, aber eben auch der Geburtstag vom Blaubeerpapa und von meinem kleinen Bruder! Es ist also volles Familienprogramm angesagt. Darum genieße ich es, wenn ich über Ostern auch mal Zeit habe es mir mit Mr. B. so richtig gemütlich zu machen! Dazu gehört für mich dann auch ein schönes Frühstück oder ein kleiner Brunch nur für uns zwei! Mit leckerem Essen und einem duftenden Kaffee aus meiner neuen Cafissimo mini Pastell*! Danach wird dann Kuchen für die ganze Familie gebacken!


Wie ihr sicher schon bemerkt habt gibt es hier heute eine kleine Premiere! Ich nehme euch mit in meine Küche. Sonst fotografiere ich für meine Rezeptfotos immer in meinem Arbeitszimmer, aber ich wollte euch meinen hübschen Neuzugang gerne in seinem "natürlichen Lebensraum" zeigen. Die Tchibo Cafissimo mini in der Pastell Edition* in der Farbe Frosted Green steht jetzt auf meinem kleinen Küchentisch. Ich liebe diese Farbe! In meiner ganzen Küche finden sich Akzente in mintgrün. Die zarten Farben der neuen Pastell Edition der Tchibo Cafissimo mini haben mein Herz richtig zum Hüpfen gebracht und die grüne Maschine passt bei mir einfach so gut rein! Wie für unsere Küche gemacht! Welche Farbe lässt euer Herz schneller schlagen? Poetry Purple, Charming Coral, Misty Blue oder Frosted Green?


Für Mr. B. gab es an dem Morgen einen Caffè Crema, ich habe mich für einen Cafissimo FOR BLACK 'N WHITE mit Milch entschieden. Den finde ich richtig lecker, obwohl ich sonst vom Typ "Latte macchiato mit Haselnusssirup" bin. 


ZUTATEN [8 Hörnchen]
Teig
100 ml Milch (handwarm)
25 g frische Hefe
1 EL Zucker
450 g Mehl
1 Ei (M)
175 g Naturjoghurt (1,5 oder 3,5% Fett)
50 g Butter (weich)
Außerdem
70 - 80 g Butter, 1 Eigelb und ein Schuss Milch für den Eierguss
Füllung und Dekoration
Nuss-Nougat-Creme und Schokoladen-Chips
Haselnussmus und gehackte Haselnüsse
Marzipan und Mandelhobel

Für den Teig zuerst die frische Hefe in die handwarme Milch bröseln und den Zucker dazu geben. Dann ca. 90 % des Mehls zusammen mit dem Ei, Joghurt und der Butter in eine große Rührschüssel geben. Die Hefemilch hinzugießen und alles zu einem glatten Teig verkneten. Bei Bedarf das übrige Mehl einkneten. Den Hefeteig dann abgedeckt für ca. 1 Stunde gehen lassen. 
Den Teig danach erneut verkneten und zu einer Kugel formen. Diese in 8 etwa gleich große Portionen teilen und zu kleinen Kugeln formen. Diese auf der leicht bemehlten Arbeitsfläche zu Kreisen ausrollen, sieben Stück jeweils mit Butter bestreichen und alle Kreise übereinander stapeln. Mit einem nicht mit Butter bestrichenem Kreis abschließen. Die Teigschichten andrücken und alle zusammen zu einem großen Kreis ausrollen. Nun 8 Tortenstücke aus dem großen Teigkreis schneiden. 


Bei der Füllung und Dekoration könnt ihr gerne variieren. Ich habe mich für drei Varianten entschieden. 


#1 Marzipan-Mandel-Hörnchen
Eine kleine Portion Marzipan abnehmen und zu einer kleinen Rolle formen. Diese auf der breiten Seite des Teigdreiecks platzieren und das Hörnchen von der breiten zur schmalen Seite hin aufrollen. Mit Eierguss bestreichen und Mandelhobel darüber streuen.  

#2 Nuss-Nougat-Hörnchen
Die Teigdreiecke mit je einem gehäuften Teelöffel Nuss-Nougat-Creme bestreichen. Das Hörnchen von der breiten zur schmalen Seite hin aufrollen. Mit Eierguss bestreichen und Chocolate Chips darüber streuen. 

#3 Haselnuss-Hörnchen
Die Teigdreiecke mit je einem gehäuften Teelöffel Haselnuss-Mus bestreichen. Das Hörnchen von der breiten zur schmalen Seite hin aufrollen. Mit Eierguss bestreichen und gehackte Haselnüsse darüber streuen. 

Die gerollten Hörnchen abgedeckt nochmal 30 Minuten gehen lassen. Dann im vorgeheizten Backofen bei 180° Ober- und Unterhitze vorheizen und für ca. 12 - 14 Minuten goldbraun backen.


Wisst ihr was das schönste war? Sich nach dem Shooting mit Mr. B. an den gedeckten Tisch zu setzten und ganz romantisch zu zweit unseren ersten Osterbrunch als verheiratetes Paar zu veranstalten! Zu seinem Kaffee haben ihm die Marzipan-Hörnchen am besten geschmeckt. Ich konnte mich nicht so wirklich zwischen der Schoko-Variante und denen mit Haselnuss-Füllung entscheiden! Musste ich ja aber auch nicht...


So viele Hörnchen haben wir zu zweit dann aber auch nicht geschafft. Am nächsten Tag waren die Hörnchen aber auch noch sehr lecker. Über Nacht hatte ich sie in einer luftdichten Dose verpackt. Ich habe mir morgens eines geschnappt und bin dann mit einem Kaffee in meinem zuckersüßen To-Go-Becher*, den es gratis zu der Maschine gibt, losgestiefelt! So kann es morgens los gehen. Da ist es dann gar nicht mehr sooo schlimm, wenn man um 6:15 losgehen muss... 
Mr. B. frühstückt lieber noch zu Hause, weswegen er dann lieber einen von den Kaffeebechern oder eine Caffé Crema Tasse benutzt, die von der Größe perfekt auf die Cafissimo-Sorten abgestimmt sind. Total genial finde ich es, dass es für die Kapselschalen farblich auf die Maschinen abgestimmte Ringe gibt. Ich liebe es, wenn alles zusammen passt!

*Reklame/ Link zu meinem Kooperationspartner

Print Friendly and PDF

You Might Also Like

3 Kommentare

  1. Da möchte man doch bei dir frühstücken gehen!^^

    AntwortenLöschen
  2. LECKER-LECKER! Toll schaut das aus :)
    LG, Marion

    AntwortenLöschen
  3. Ohh lecker! Auf so ein Nuss-Nougat-Hörnchen hätte ich jetzt tatsächlich auch richtig Lust! :P

    AntwortenLöschen

Ein Blog ohne Kommentare ist wie ein Cupcake ohne Zucker! ^^
Danke, dass du meinen Blog versüßt.

Ich bin dabei:

Köstlich & Konsorten Blogger Relations Kodex

Copyright

© Text und Bild: Miss Blueberrymuffin / Katharina Karpenkiel-Brill
ALLE BILDER UND TEXTE IN MEINEM BLOG SIND MEIN EIGENTUM UND DÜRFEN NICHT OHNE MEINE ZUSTIMMUNG VERWENDET WERDEN.