×

Die gehen jede Woche: Pistazien-Schoko-Cookies


Ich weiß nicht, ob ihr euch noch an den Pistazien-Drip-Cake erinnert. Den habe ich letztes Jahr für meinen Opa gebacken als er Geburtstag hatte. Diese Cookies sind, so könnte man sagen, eine sehr abgespeckte Version davon. Also mit viel Wohlwollen könnte man das behaupten... Ok...zumindest die Grundzutaten Pistaziencreme und Schokolade tauchen in beiden Zutatenlisten auf und da man ja nicht jede Woche so eine dekadente Torte backen kann, sind diese Cookies eine echte Alternative.


ZUTATEN [2 Bleche]

125 g Butter
170 g Zucker
1 TL Vanilleextrakt
1 Ei (M)
200 g Mehl
+ ca. 3 TL Pistazienpaste (z. B. diese* oder diese* hier)
+ 100 g Chocolate Chips (Zartbitter)

Für den Teig die Butter und Pistazienpaste mit dem Zucker aufschlagen. Dann das Ei einrühren, das Mehl hinzufügen und alles zu einem geschmeidigen Keksteig verkneten. Zwei Drittel der Chocolate Chips einkneten. Kleine Portionen vom Teig abnehmen und zu Kugeln formen. die übrigen Chocolate Chips darauf verteilen. Diese auf das mit Backpapier ausgelegte Backblech setzten und leicht platt drücken. Gebacken werden die Cookies im vorgeheizten Backofen bei bei 175° Ober- und Unterhitze für 10 - 12 Minuten.


Die sind wirklich super schnell gemacht. Wer ganz viel Elan hat, könnte auch zu einem Teil des Teigs Kakaopulver hinzufügen und die Kekse so wie die Torte marmorieren. Das möchte ich definitiv auch mal probieren.*Werbung/ Affiliate-Link

Kommentare

Kommentar posten

Ein Blog ohne Kommentare ist wie ein Cupcake ohne Zucker! ^^
Danke, dass du meinen Blog versüßt.