×

Ein Bananenbrot - 1000 leckere Varianten


Wenn ich irgendwas in den letzten Monaten oft gebacken habe, dann ist es Bananenbrot. Das gab es sicherlich alle zwei Wochen. Das liegt zum einen daran, dass wir immer super viele Bananen da haben. Sie sind das erklärte Lieblingsobst des Minimuffins. Zum anderen mag ich es selbst einfach unfassbar gerne. Bananenbrot ist schnell gemacht, wärmt das Herz, kann man gut mit auf einen Spaziergang nehmen und ist gar nie langweilig! Ganz im Gegenteil!


Heute habe ich - wir sind ja schließlich bei Miss Blueberrymuffin - welches mit frischen Blaubeeren gemacht.

ZUTATEN
3 reife Bananen (Wie auf dem Bild oder dunkler)
80 ml Öl
100 g brauner Zucker
2 Eier von glücklichen Hühnern (M)
3 TL Backpulver
200 g Mehl
1 TL Zimt
Hier: 150 g Blaubeeren 

Die Bananen schälen und in der Rührschüssel mit einer Gabel zu Mus zerdrücken. Die Eier, Öl und Zucker hinzufügen und mit einem Schneebesen verrühren. Das Mehl, Backpulver und Zimt in die Rührschüssel geben und ebenfalls mit dem Schneebesen einrühren. Zuletzt die Beeren unter heben. Die Backform fetten und bemehlen und den Teig einfüllen. Gebacken wird das köstliche Bananenbrot bei 180° Ober- und Unterhitze für ca. 55 Minuten aka bis sich ein sagenhafter Duft in eurem ganzen zu Hause verbreitet. Nach dem Backen noch 10 Minuten in der Form auskühlen lassen, dann herauslösen und auf einem Kuchengitter erkalten lassen.


Ein Bananenbrot - 1000 Varianten

Ich gebe zu... Tausend ist vielleicht etwas hoch gegriffen und reißerisch. Es klingt aber einfach deutlich besser als 10. Hat halt zwei Nullen mehr.

  1. Rührt etwas Erdnussbutter ein (Himmlisch und mein Favorit!)
  2. Zieht mit Nuss-Nougat-Creme Schlieren durch den Teig
  3. Bananenbrot funktioniert auch super als Marmorkuchen
  4. Fügt dem Teig gehackte Nüsse oder Mandeln zu
  5. Ersetzt einen Teil des Mehls durch gemahlene Mandeln oder Haselnüsse
  6. Ersetzt ein Ei durch einen dicken Esslöffel Apfelmus
  7. Zimt geht immer!
  8. Ersetzt das Öl durch Kokosöl und fügt Kokosraspeln hinzu! 
  9. Gebt Chocolate-Chips zum Teig
  10. Statt Schokolade könnt ihr auch kleine weiche Sahnekaramellstücke einrühren


Wie backt ihr eurer Bananenbrot am liebsten? Fehlt noch etwas in meiner List? 

Kommentare

  1. Ich nehme immer Walnüsse dazu !

    Linda

    AntwortenLöschen
  2. Bananenbrot mit Blaubeeren klingt super - ich hab bisher immer nur Chocolate Chips benutzt.
    Gruss,
    Sarah

    AntwortenLöschen

Kommentar posten

Ein Blog ohne Kommentare ist wie ein Cupcake ohne Zucker! ^^
Danke, dass du meinen Blog versüßt.