Cookies Schokolade weiße Schokolade

Triple Chocolate Cookies

6/28/2012



Die letzte Uni-Woche vor den großen Sommer-Semesterferien ist angebrochen und in manchen Seminaren (nicht vielen) wird tatsächlich wie in der Schule gefrühstückt. Mein Beitrag ist ein kleiner "Frühstücks-Nachtisch" in Form von leckeren Cookies für alle. Die lassen sich nämlich leicht transportieren und schmecken auch am nächsten Tag gut, denn ich wollte ungern um 06:00 Uhr aufstehen, um mich in die Küche zus stellen. ;-)

Zutaten
80 g Butter (weich)
140 g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
4 Eier
100 g Mehl
6 gehäufte EL Kakaopulver
1 TL Backpulver
100 g Zartbitterschokolade (zerlassen)
100 g Vollmilchschokolade (gehackt)
100 g weiße Schokolade (gehackt)

Für die Triple-Chocolate-Cookies wird zuerst die Vollmilch- und die weiße Schokolade in kleine Würfelchen gehackt. Dann wird die Butter zusammen mit dem Zucker und Vanillezucker cremig aufgeschlagen. Danach kommen die Eier nacheinander dazu. In der Zeit könnt ihr die grob zerkleinerte Zartbitterschokolade über dem Wasserbad schmelzen und dann die flüssige, aber nicht mehr heiße Schokolade zu der restlichen Masse geben und mixen.
Die trockenen Zutaten (Mehl, Kakaopulver und Backpulver) kommen danach dazu. Ganz zuletzt wird die gehackte Schokolade unter gehoben.
Keine Angst, der Teig ist nicht so fest wie der Teig für andere Cookies. Das ist vollkommen richtig so, denn diese Cookies werden besonders fluffig und erinnern (wenn man sie nicht zu lange im Backofen lässt^^) an die Konsistenz von dünnen Brownies. 
Der teig wird mit Hilfe von 2 Esslöffeln in Klecksen, die dann etwas platt gedrückt werden, auf das Backpapier gegeben. Achtet darauf, dass ihr viel Platz zwischen den Klecksen lasst, da die Cookies enorm aufgehen.
Gebacken werden die Cookies bei 180° für ca. 15 Minuten. Danach auskühlen lassen. Dabei werden sie noch fester. Falls ihr das schafft. Auf dem oberen Bild sind alle Cookies zu sehen, die ich heute gemacht habe. Alle... bis auf zwei, die ich gleich warm verdrücken musste. Lecker!






PS.: Bei Christinas Catchy Cakes läuft zur Zeit das Voting für ihren Sweet Summer Contest. Mein Beitrag ist die Maracuja-Tarte. Ich würde mich sehr freuen, wenn ihr für mich abstimmen würdet! 

You Might Also Like

13 Kommentare

  1. leeeeecker :D danke für das rezept - werd ich ausprobieren :)

    liebste grüße

    AntwortenLöschen
  2. Wie ihr habt schon die letzte Uniwoche?? Ich muss noch 2 :-(

    Die Cookies sehen allerdings echt so richtig leeecker (!) aus ! :)

    Liebe Grüße, Ann-Katrin
    von penneimtopf.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, bei und in Schleswig-Holstein ist jetzt das Semester vorbei. Aber tröste dich.. du hast dafür zwei Wochen länger... ;-)

      Löschen
  3. Oh mein Gott sehen die lecker aus! Da bekommt man gleich Lust selbst welche zu backen und vorallem totalen Hunger drauf.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, schnell backen. Ich müsste auch neue machen. ich konnte gar nicht so schnell gucken, da waren schon alle weg. :D

      Löschen
  4. Hihi, die sehen genauso aus wie meine "Absolutely Chocolate-Chip-Cookes"! :D
    http://bambi-backt.blogspot.de/2012/04/absolutely-chocolate-chip-cookies.html#more

    Schoko-Cookies gehen einfach immer!!!! <3

    Beste Grüße
    Rehlein

    AntwortenLöschen
  5. YYYUUUUMMMYYY...Ich habe für heute einen großen Korb mit Geschenken aus der Küche gemacht und dein Rezept nachgebacken für die Cookies...Oh meine Herren,sind die lecker...ich habe extra ein paar mehr gemacht,damit wir auch noch welche selber behalten können ;-)

    Viele Liebe Grüße
    Moni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ahhh, das ist ja prima! :D Da freue ich mich sehr.

      Liebe Grüße, Miss B.

      Löschen
  6. Ich hab dieses Rezept nun schon 3 mal nachgemacht, nur hab ich die dunkle Schokolade nicht geschmolzen, sondern auch in Würfel geschnitten und dann dazu gemischt. Die "Cookies" schmecken einfach total lecker, schokoladig (ich liebe große Schokostücke in Keksen ^^ ) und sie sind auch schnell gemacht :)

    AntwortenLöschen
  7. Ich hab dieses Rezept nun schon 3 mal nachgemacht, aber ich schmelz die dunkle schokolade nicht, sondern hack sie wie die andere schoko und geb es dann dazu :)
    Die "Cookies" sind schnell gemacht und einfach super lecker schokoladig :) ich liebe große schokostücke in keksen :D

    AntwortenLöschen
  8. Hi!

    Ich werde noch morgen das Rezept unbedingt ausprobieren! Die Cookies sehen schon verdammt lecker aus!

    Falls du magst, kannst du ja morgen Abend mal nachschauen, was aus denen geworden ist...

    http://tortenbeinatascha.blogspot.de/

    Natürlich werde ich deinen Blog verlinken, damit alle wissen, woher ich das Rezept habe.

    Liebe Grüße
    Natascha

    AntwortenLöschen

Ein Blog ohne Kommentare ist wie ein Cupcake ohne Zucker! ^^
Danke, dass du meinen Blog versüßt.

Ich bin dabei:

Köstlich & Konsorten Blogger Relations Kodex mytastede.com

Copyright

© Text und Bild: Miss Blueberrymuffin / Katharina Karpenkiel
ALLE BILDER UND TEXTE IN MEINEM BLOG SIND MEIN EIGENTUM UND DÜRFEN NICHT OHNE MEINE ZUSTIMMUNG VERWENDET WERDEN.