Kino in der Küche

Blueberry Pictures präsentiert... [12]

12/15/2013



Heute gibt es einen richtig genialen Beitrag von Steffi von Schön und fein. Ihr Blog ist unglaublich toll! Schaut unbedingt bei ihr rein! In Aachen haben wir uns sogar schon getroffen, da sie auch beim Lambertz-Event (klick) dabei war. Das war ein tolles Erlebnis. Darum freue ich mich sehr, euch nun ihren tollen Gastbeitrag hier zeigen zu können. 




Fiiiiiilme! Wer mich kennt, weiß, dass ich ein totaler Anime- und Animationsfilm-Fan bin. Als mich Katharina um einen Gastbeitrag für die Film-Reihe gebeten hat, hab ich mich natürlich direkt gefreut. Als es dann auch noch Oben wurde, erstrecht. 

Ich liebe diesen Film, auch wenn ich von vorne bis hinten nur heulen könnte. Weil's so traurig ist, weil's so schön ist, weil's so niedlich ist. Leider war an dem Tag ganz furchtbar schlechtes Wetter, daher sind die Bilder nicht so toll geworden, aber man kann zumindest was erkennen. ;-) 



Es ist ein kleiner Sweet Table geworden. Ursprünglich hatte ich vor, selbst noch Papeterie zu basteln. Allerdings hab ich mich dann doch nicht getraut, weil ich nicht weiß, wie Disney markenrechtlich unterwegs ist. ABER: Ich hab im Netz ein paar schöne Sachen gefunden, aus denen sich was machen lässt. Und zwar auf dieser Seite: Klick

Dabei sind Carl und Russell als Papierfiguren, ebenso das Haus. Dazu kommen Lesezeichen und Co, die man gut zweckentfremden kann. 

Gebacken hab ich als Muffins getarnte Brownies, Kokos Mango Cupcakes und Blätterteig Wölkchen. Wobei letztere so einfach sind, dass ich mit denen anfange: 



Blätterteig Wölkchen

- Blätterteig (ob gefroren, aus dem Kühlfach oder selbstgemacht ist egal)
- 1 kleines Ei
- 30 ml Milch
- Marmelade eurer Wahl (ich habe Brombeer genommen + ein paar frische Brombeeren)

Den Blätterteig auf eine glatte Fläche legen (oder direkt auf Backpapier) und mit einem Wolkenausstecher jeweils zwei Wolken für ein Teilchen ausstechen. Wer keine Wolke hat, kann auch eine große Blume nehmen und dann diese dann zurecht schneiden. 

Auf eine Wolke gebt ihr einen Klecks Marmelade plus eventuelle Früchte, davon allerdings nicht zu viel, damit das obere Teil noch gut darauf passt. Außerdem muss bis zum Rand noch mindestens ein halber Zentimeter Platz bleiben. Je nach Belieben können auch noch Nüsse oder Zucker mit rein.

Nun verquirlt ihr das Ei mit der Milch und pinselt den Rand ein, der freigelassen wurde. Dann "klebt" ihr das Oberteil drauf und drückt mit dem vorderen Ende einer Gabel alles rundherum an.

Die Kleinen müssen dann ca. 15 Minuten im vorgeheizten Backofen bei 175 Grad backen. 



Direkt weiter geht es mit Rezept Nr. 2:

Brownie Muffins

Es hält euch natürlich keiner davon ab, das wie normale Brownies zu backen. Ich fand die Mini Muffins nur etwas fingerfood-freundlicher. :) Ihr braucht:

- 100 ml Öl
- 100 g Rohrohrzucker
- 1 TL gemahlene Vanille oder Extrakt
- 1 Ei
- 125 g Mehl
- 50 g Kakao
- 1/2 TL Backpulver
- eine Prise Salz
- 150 ml Buttermilch

Zuerst das Öl mit dem Zucker verrühren und dann das Ei sowie die Vanille untermixen. 

In einer zweiten Schüssel Mehl, Backpulver, Kakao und Salz mischen. 

Zum Schluss die Mehlmischung zusammen mit der Buttermilch zur Eimasse geben und zu einem glatten Teig rühren. 

Dann die Muffinförmchen zu 2/3 füllen und im vorgeheizten Ofen bei 175° ca. 10 Minuten backen. Zwischendurch schon per Stäbchenprobe kontrollieren. Die Mini Muffins gehen echt super schnell und es entscheiden Minuten zwischen durch und "knusprig".

Nun noch die Cupcakes. Irgendwas weißes, wölkchenmäßiges musste ja schließlich sein. :)

Kokos Mango Cupcakes

- 100 g Rohrohrzucker
- 50 ml Öl
- 1 Ei
- 1 TL Vanilleextrakt
- 100 g Mehl
- 1/2 TL Backpulver
- 100 g Kokosflocken
- 100 ml Buttermilch

- 1 kleine Mango

- 150 ml Sahne
- 100 g Mascarpone
- 1 TL Kokossirup
- Puderzucker nach Belieben

Den Zucker und das Öl verrühren und dann wie schon bei den Brownies das Ei und die Vanille untermixen. (Wer den Teig sehr hell haben will in Richtung White Cake, der nimmt einfach statt des ganzen Eis zwei Eiweiß.)

In einer zweiten Schüssel Mehl, Backpulver und Kokosflocken mischen und die Mischung zusammen mit der Buttermilch unter die Eimasse rühren. 

Muffinförmchen zu 2/3 füllen und im vorgeheizten Ofen bei 175 Grad ca. 15 bis 20 Minuten backen.

Während dessen das Mangofleisch auslösen und pürieren. Eventuell muss es noch ein wenig gezuckert werden, je nachdem wie ihr das mögt und wie sauer die Mango ist. 

Dann die Cupcakes entkernen. Wenn sie abgekühlt sind, 1 bis 2 Teelöffel Mangopüree in die Öffnung geben. 

Für das Frosting die Sahne schlagen und den Mascarpone sowie den Kokossirup unterrühren. Mit Puderzucker süßen bis es für euch passt. Den Wölkchencharakter bekommt ihr mit einer ganz großen Lochtülle, mit der ihr einzelne Tupfen auf den Cupcake spritzt. 

Ich wünsche euch einen guten Appetit!

Süße Grüße aus der Küche von Steffi 


AHHH! Steffi, ich bin absolut begeistert von deinem mega-genialen Sweet Table! Das ist so unglaublich süß geworden! Auch die Deko ist der Hammer! Ich danke dir für deinen tollen Beitrag! 

Liebe Grüße, Miss B.



You Might Also Like

8 Kommentare

  1. Das ist ja echt goldig :D Ich liebe den Film, und deine Backwaren sind wirklich sehr passend! Liebe Grüße, Katha

    AntwortenLöschen
  2. Sehr schöner Post! Ich mag Anime-Filme und Leckereien :)) LG

    AntwortenLöschen
  3. Total süsssee Sachen hast du gebacken :) Bin ganz begeistert und ich liiiiieebe animiert Filme ja auch so :D
    GLG

    AntwortenLöschen
  4. Der ist super toll geworden! Schöne Ideen :)

    Liebe Grüße, Melanie

    AntwortenLöschen
  5. Oh der ist ja supersüß! Besondres gefallen mir die kleinen Wölkchen! Oben ist so ein süßer Film, ich gucke ihn immer auf langen Flügen im Flugzeug, hihi.
    Liebe Grüße, Daniela

    AntwortenLöschen
  6. Die Blätterteig-Wölkchen gefallen mir supergut. Da ist Blätterteig einfach das passendste Material! Vielen Dank für die Idee! :-)

    Liebe Grüße, Venda

    AntwortenLöschen
  7. Richtig süße Idee :)
    Muss ich echt mal ausprobieren - sieht toll aus!
    Liebste grüße, RedCapStyle.blogspot.de

    AntwortenLöschen

Ein Blog ohne Kommentare ist wie ein Cupcake ohne Zucker! ^^
Danke, dass du meinen Blog versüßt.

Ich bin dabei:

Köstlich & Konsorten Blogger Relations Kodex mytastede.com

Copyright

© Text und Bild: Miss Blueberrymuffin / Katharina Karpenkiel
ALLE BILDER UND TEXTE IN MEINEM BLOG SIND MEIN EIGENTUM UND DÜRFEN NICHT OHNE MEINE ZUSTIMMUNG VERWENDET WERDEN.