Cupcakes und Muffins Espresso für Männer Schokolade süß

Cupcakes für Männer: Moustache Cupcakes

4/09/2015

Diese Cupcakes sind das männlichste und erwachsenste, das ich je für meinen Bruder gebacken habe. Es ist sogar Schnaps drin! Na gut - Es ist Likör drin. Ein Kaffeelikör um genau zu sein. Nach der KitKat-M&M-Torte und der Hai-Torte aus dem letzten Jahren, schuldete ich ihm einfach was mit Bart. So richtige Männer-Cupcakes halt.
Geschmacklich habe ich mich an den Zutaten eines White Russians orientiert. Kahlua darf da nicht fehlen. Zu dem Kaffeelikör passt wunderbar ein Schokoladen-Teig und da der Hauptbestandteil des Cocktails Sahne ist, habe ich mich beim Frosting für eine Sahnepudding-Buttercreme entschieden. Die wird aber natürlich noch mit dem Likör aufgepeppt! 



Natürlich ist das Rezept für sich auch schon gut, aber wer seine Cupcakes auch mit einem Schokoschnurrbart krönen will, der kann sie mit dieser Form* aus Schokolade gießen (hier eine günstigere Alternative*).  Mit dem Gießen der Schnurrbärte sollte bei diesem Rezept auch begonnen werden, damit diese schön aushärten können. Wenn die Deko fertig ist, ist es schon die halbe Miete. Für 12 Schnurrbärte habe ich knapp 200 g Schokolade benötigt. Lasst sie einfach über dem Wasserbad oder in der Mikrowelle schmelzen und füllt die Schokolade dann mit einem Teelöffel in die Mulden der Silikonform. Klopft die Form nach dem Befüllen ein wenig auf eine Arbeitsfläche, um Luftblasen in der Schokolade zu vermeiden und dafür zu sorgen, dass die Schokolade auch in die schmalen Spitzen des Schnurrbarts fließt.

Zutaten (12 Cupcakes)

Teig
125 g weiche Butter
100 g Zucker
1 TL Vanille-Extrakt oder Vanillezucker
3 Eier (M)
80 g Mehl
60 g Kakaopulver
2 TL Backpulver
etwas Salz
50 ml Espresso
25 ml Milch
3 EL Kahlua oder einen anderen Kaffeelikör                                         
Topping
250 g Butter
60 g Puderzucker
3 EL Kahlua oder einen anderen Kaffeelikör
500 ml Milch
1 Päckchen Sahnepuddingpulver vom Doktor

Für den Teig zunächst Butter, Zucker und Vanille cremig aufschlagen. Dann die Eier trennen und die Eigelbe unter rühren nacheinander zur Butter geben. Die Eiweiße dabei in einer anderen Schüssel auffangen. Den heißen Espresso mit etwas Milch mischen und abkühlen lassen. Nun kommen die trockenen Zutaten, also Mehl, Kakaopulver, Backpulver und etwas Salz, zur Butter-Ei-Mischung. Rührt alles auf niedriger Stufe unter und gießt dabei die Espresso-Milch und den Kahlua dazu.
Schlagt die Eiweiße in einer zweiten Schüssel auf und hebt den Eischnee dann vorsichtig unter den Teig. Gebacken werden die Cupcakes für gute 20 Minuten bei 175° Ober und Unterhitze.

Für das Topping kocht ihr den Pudding nach Packungsanweisung. Gebt ihn nach dem Kochen in eine Schüssel und deckt ihn direkt auf der Oberfläche mit Frischhaltefolie ab. So bildet sich keine Haut. Der Pudding muss dann erstmal auf Zimmertemparatur abkühlen.
Sobald der Pudding und auch die fertig gebackenen Cupcakes abgekühlt sind, wird die Butter cremig aufgeschlagen. Die Butter sollte dabei deutlich heller werden. Das kann schon 10 - 15 Minuten dauern. Dann kann der Puderzucker hinzugesiebt werden. Dieser sollte ebenfalls gut untergerührt werden, damit er sich gut löst. An dieser Stelle kann auch der Kaffeelikör mit eingerührt werden. Den abgekühlten Pudding könnt ihr noch durch ein Sieb streichen. Das verhindert eventuelle Klümpchen im Topping.
Gebt den Pudding unter ständigem Rühren (auf niedriger Stufe) esslöffelweise zur Butter-Puderzucker-Mischung.
Füllt das Topping in einen Spritzbeutel mit Sterntülle und spritzt es auf die Cupcakes. Dann nur noch mit ein paar Streuseln dekorieren und je einen Schoko-Schnurrbart darauf setzen!

Hmmmm! Trotz des "maskulinen" Aussehens sind diese Cupcakes oder nennen wir sie Gentle-Muffins, nicht nur was für Männer, sondern für alle, die Kaffee und Schokolade lieben und das sind glaube ich 90 % der Weltbevölkerung! Ihr seht: Diese Cupcakes sind was für alle. Ran an die Rührschüssel!


You Might Also Like

12 Kommentare

  1. Wow, die sehen ja grandios aus! Die wären auch was für meinen Freund! Liebe Grüße! :)

    AntwortenLöschen
  2. Die sehen toll aus und klingen vor Aalen Dingen auch super-lecker! Tolle Idee!

    <3sabrina

    AntwortenLöschen
  3. Supertolle Idee! Kann ich mir auch toll als Hochzeitstorte vorstellen, wenn man noch rote Kussmünder als Topping nutzt.
    Liebe Grüße,
    Daniela

    AntwortenLöschen
  4. Coole Idee! Vor allem weil männliche Cupcakes wirklich schwierig sind... ;-)

    AntwortenLöschen
  5. Ich bin begeistert!
    :-) :-) :-)
    Die schauen toll aus!!!
    Liebe Grüße
    Maria!

    AntwortenLöschen
  6. Was für eine tolle Idee!

    ich hatte mich schon die ganze Zeit auf die diesjährige Geburtstagsidee für Deinen Bruder gefreut :)

    Die schnurrbärte sind die perfekte Krönung der Cupcakes !

    Viele Grüße

    Mareike

    AntwortenLöschen
  7. Soooo niedlich sehen die aus! Hach.. Eigentlich mag ich den Moustache Trend nicht, aber deine Cupcakes sind echt sowas von süß!
    Liebe Grüße
    Ela

    AntwortenLöschen
  8. Boah die sehen so toll aus, überhaupt dein ganzer Blog - ich könnte mich stundenlang durch die leckeren Bilder klicken :D

    AntwortenLöschen
  9. Ich hab sie ja schon bei Instagram bewundern, die kleinen sehen echt total süss -hmmm cool mein ich natürlich- aus ;) Das topping mit dem Pudding klingt wirklich super lecker! das will ich auch mal ausprobieren ;)
    LG, rebecca

    AntwortenLöschen
  10. Der Hipster-Cupcake! :D Ernstahft, er sieht toll aus und schmeckt bestimmt auch so!

    AntwortenLöschen
  11. Die sehen ja herzallerliebst toll aus. *_________________* Ohhhh süüüüß und damit sind sie fast zu schade zum essen. :D
    liebst Elisabeth-Amalie

    AntwortenLöschen
  12. Optimaler Hipster Cupcake. Ich hatte mal so kleine Schokobällchen als Schnurbart aber in der größerern Version eindeutig besser. LG Sabine.

    AntwortenLöschen

Ein Blog ohne Kommentare ist wie ein Cupcake ohne Zucker! ^^
Danke, dass du meinen Blog versüßt.

Ich bin dabei:

Köstlich & Konsorten Blogger Relations Kodex mytastede.com

Copyright

© Text und Bild: Miss Blueberrymuffin / Katharina Karpenkiel
ALLE BILDER UND TEXTE IN MEINEM BLOG SIND MEIN EIGENTUM UND DÜRFEN NICHT OHNE MEINE ZUSTIMMUNG VERWENDET WERDEN.