Buchvorstellungen Kuchen Brownies und Gugl Schnelle Kuchen süß

Schneller Cranberry-Apfel-Hefekuchen #KarensWanderbuch

2/04/2016


Neues Jahr, neues Wanderbuch! So scheint mir das Motto von Karen (Karens Backwahn) zu lauten. Denn auch dieses Jahr schickt sie wieder ein Backbuch auf die Reise durch Deutschland. Geschickt wird es dabei von Blogger zu Blogger. Jeder sucht sich sein Lieblingsrezept aus, hinterlässt eine liebe Botschaft im Buch (ein bisschen wie in einem Blogger-Freundschaftsbuch...) und verrät, was er vielleicht am Rezept geändert hat und schickt  es dann weiter. Dieses mal geht das Buch Happy baking* von GU auf die Reise. Die Autorin Franziska Schweiger zeigt darin die Vielseitigkeit glutenfreien Backens.


Ihr habt einen Blog und möchtet, dass das Buch auch einen Stop bei euch einlegt? Noch sind Plätze frei. Hier geht es zu Karens →Wanderbuch Aktion.


Entschieden habe ich mich für den Himbeerkuchen mit Hefeteig von Seite 68, weil ich da alle Zutaten im Haus hatte. Immer ein großer Pluspunkt bei einem Rezept. Nun ja... bis auf die Himbeeren natürlich, aber die habe ich saisonbedingt durch Äpfel und frische Cranberries ersetzt. Schmeckt mir sogar noch besser! 

ZUTATEN (26er Springform)
240 g Milch (lauwarm)
100 g Zucker
30 g frische Hefe
1 Ei (M)
30 g weiche Butter
250 g glutenfreies Mehl
1 TL gemahlene Flohsamenschalen
½ TL Zimt
abgeriebene Schale einer halben Biozitrone 
+ 150 g Äpfel (gewürfelt)
+ 150 g frische Cranberries
+ Puderzucker

Für den Teig die Hefe in der lauwarmen Milch mit einem Teil des Zuckers auflösen. Die restlichen Zutaten in eine große Rührschüssel geben, die Hefemilch dazu gießen und alles verkneten. Bitte nicht wundern: Der Teig bleibt eher flüssig. Den Teig abgedeckt an einem warmen Ort ca. 45 Minuten gehen lassen und dann nochmal kurz kneten. Die Hälfte des Teigs in die gefettete und bemehlte Backform füllen und auch die Hälfte der Äpfel und Cranberries darüber streuen. Dann den restlichen Teig darüber geben, glatt streichen und auch die übrigen Äpfel und Cranberries darauf verteilen. Den Kuchen in der Form nochmal zugedeckt 30 - 45 Minuten gehen lassen. 
Gebacken wird der Kuchen dann bei 180° Ober- und Unterhitze für 35-40 Minuten. Den Kuchen nach dem Backen noch kurz in der Form abkühlen lassen. Dann aus der Form lösen und den komplett ausgekühlten Kuchen mit Puderzucker betreuen. 


Weiter geschickt habe ich das Wanderbuch an Fabienne von Freiknuspern. Ich bin schon gespannt was sie sich aussuchen wird, denn im Buch sind nicht nur leckere Kuchen, sondern auch verschiedene Brotrezepte, Muffins und Brownies zu finden! Tolle Auswahl!

*Reklame/ Affiliate Link 

You Might Also Like

5 Kommentare

  1. Der Kuchen sieht super gut aus, obwohl ich leider kein Freund von Hefekuchen bin. :)
    liebst Elisabeth-Amalie

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Katharina,

    ich freue mich so sehr, dass Du dieses Jahr dabei bist. Neues Jahr, neues Wanderbuch, neue Teilnehmer <3

    Dein Cranberry-Apfel-Hefekuchen ist herrlich geworden <3

    Liebe Grüße
    Karen

    AntwortenLöschen
  3. Bin schon sehr gespannt, wenn ich das Buch erhalte. Dein Rezept verspricht schon so viel. Sieht so lecker aus :-)
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  4. Dein Rezept ist super. Danke! Liebste Grüße aus Sexten

    AntwortenLöschen
  5. Super Rezept! Sieht fantastisch aus :)

    AntwortenLöschen

Ein Blog ohne Kommentare ist wie ein Cupcake ohne Zucker! ^^
Danke, dass du meinen Blog versüßt.

Ich bin dabei:

Köstlich & Konsorten Blogger Relations Kodex

Copyright

© Text und Bild: Miss Blueberrymuffin / Katharina Karpenkiel
ALLE BILDER UND TEXTE IN MEINEM BLOG SIND MEIN EIGENTUM UND DÜRFEN NICHT OHNE MEINE ZUSTIMMUNG VERWENDET WERDEN.