Miss B. unterwegs... Tipps und Tricks

Holunderblüten pflücken [Wann, wie und wo?]

6/10/2016


Ich bin zugegeben eigentlich kein sonderlich sammelwütiger Mensch, aber wenn der Holunder blüht oder die Holunderbeeren reif sind, marschiere ich mit einer Schere, einem Körbchen und einer Freundin im Schlepptau raus in die Natur. Bei jedem Strauch wird halt gemacht, es werden vorsichtig Äste herunter gebogen, damit der andere die Blüten abschneiden kann und es wird gesammelt was das Zeug hält! 



WANN? Je nach Region und Standort blüht der Holunder von Ende Mai bis Anfang Juli. An einem schattigen Plätzchen zieren sich die Blüten eventuell etwas und blühen später. Geerntet werden sollte nicht nachdem es geregnet hat, da der Regen den Blütenstaub abwaschen könnte. Zu heiß sollte es jedoch auch nicht sein, da die Blüten dann austrocknen können und an Aroma verlieren. 


WO? Niemals Holunderblüten am Straßenrand pflücken! Erntet die Blüten lieber in Parks, wo es erlaubt ist oder im Garten. Außerdem solltet ihr keine Blüten abschneiden, die zu weit unten wachsen... ihr wisst schon warum! 
WIE? Holunderblütendolden mit vollständig geöffneten Blüten werden mit einer Schere abgeschnitten. Es kann z. B. auch eine kleine  Gartenschere verwendet werden. Die Blüten dann in einem Korb sammeln. Zuhause sollten die Blütendolden dann gründlich ausgeschüttelt werden, um Schmutz und kleine Mitbewohner zu entfernen. 

Lindas zauberhaftes Körbchen
Natürlich werden die Holunderblüten auch verarbeitet. Ich möchte gerne Gelee und vielleicht Sirup herstellen und ein paar Backideen habe ich auch noch. Ich werde euch die Rezepte demnächst hier verlinken. Vielleicht habt ihr auch noch ein paar Tipps für mich? Was macht ihr gerne damit? Lasst es mich in den Kommentaren wissen. Ich  wünsche euch viel Spaß beim Sammeln! 

You Might Also Like

3 Kommentare

  1. Oooh, wir haben auch einen ganz großen Holunderbaum bei uns im Garten stehen. Ich muss allerdings zugeben, dass ich mich bisher nicht traute, etwas damit zu machen. Total Banane, ja ich weiß ^^. Und dabei habe ich auch so viele Idee, was ich dann aus dem Sirup machen würde - Limonaden, Eis und mehr... Vielleicht bekomme ich es ja jetzt bald hin ^^


    Liebste Grüße
    Sylvi von www.sylvislifestyle.com

    AntwortenLöschen
  2. Wenn der Sirup fertig ist und noch eine Dolde übrig oder leicht zu pflücken, dann ist eine Holunderblüten-Joghurt-Torte eine tolle Erfrischung. Mein Rezept dazu findest Du bei den Küchengöttern.
    Liebe Grüße Andrea

    AntwortenLöschen
  3. Ich will nächstes Wochenende welche sammeln, habe heute schon mal Ausschau gehalten. :)

    Liebst Elisabeth-Amalie von Im Blick zurück entstehen die Dinge

    AntwortenLöschen

Ein Blog ohne Kommentare ist wie ein Cupcake ohne Zucker! ^^
Danke, dass du meinen Blog versüßt.

Ich bin dabei:

Köstlich & Konsorten Blogger Relations Kodex

Copyright

© Text und Bild: Miss Blueberrymuffin / Katharina Karpenkiel
ALLE BILDER UND TEXTE IN MEINEM BLOG SIND MEIN EIGENTUM UND DÜRFEN NICHT OHNE MEINE ZUSTIMMUNG VERWENDET WERDEN.