Donuts Gebäck und süße Kleinigkeiten süß

Pastell-Traum: Gebackene Vanille-Donuts

6/07/2016


Bei diesen pastellfarbenen Donuts aus dem Backofen wollte ich mich einfach mal austoben! Mit Zuckerguss, mit Schokolade, mit Farbe und natürlich mit Zuckerstreuseln! Ich liebe mein neues Donut-Backblech, das ich mir gekauft habe, nachdem ich die Eierlikör-Donuts auf dem Event in Hamburg gebacken hatte. Mit diesen traumhaften Pastel-Donuts habe ich mein Blech nun zu Hause eingeweiht. Ich hoffe ihr seid im selben Maße verzückt wie ich!

Rezept für gebackene Vanille-Donuts
ZUTATEN (12 Donuts a 7 cm Durchmesser)
100 g Zucker
1 Ei (M)
3 EL neutrales Pflanzenöl
150 ml Buttermilch
150 g Mehl
1 TL Backpulver
etwas Salz
1 EL Vanilleextrakt/ Mark einer ausgekratzen Vanilleschote
ZUBEHÖR

Mehl, Backpulver und Salz in einer Schüssel mischen. Für den Teig dann in einer zweiten Schüssel zuerst den Zucker mit dem Ei cremig aufschlagen, danach Öl und Buttermilch abwechselnd mit den trockenen Zutaten zum Teig geben. Den Teig dann am besten in einen Spritzbeutel oder Gefrierbeutel füllen, eine Spitze abschneiden und den Teig damit auf die gefetteten und bemehlten Mulden der Donutbackform verteilen. Gebacken werden die Donuts bei 180° Ober- und Unterhitze für ca. 10 - 12 Minuten. Nach dem Backen sollten sie einen paar Minuten auf einem Gitter in der Form abkühlen, ehe sie gestürzt oder vorsichtig heraus gelöst werden können. Bevor sie mit dem Guss verziert werden können, sollten die Donuts vollständig auskühlen. Andernfalls sickert er einfach in den warmen Donut ein. 


Beim Guss habt ihr verschiedene Möglichkeiten. Am einfachsten ist es mit Puderzucker, Milch und etwas Vanille einen einfachen Zuckerguss anzurühren. Dieser lässt sich leicht einfärben und aromatisieren. Für 12 Donuts würde ich ca. 200 - 250 g Puderzucker empfehlen. Sehr gut schmeckt natürlich auch Schokolade. Weiße Schokolade lässt sich mit speziellen Farben auch einfärben. Leichter und ebenso lecker ist es aber, wenn man Candy Melts verwendet. Die gibt es in ALLEN FARBEN*. Für die Donuts mit dem Guss in weiß und mint habe ich einen Zuckerguss angerührt und die Hälfte mit Kelly Greenvon Wilton eingefärbt.

Für die anderen Donuts habe ich Candy Melts in rosa verwendet. Ich habe gerne ein paar Farben auf Vorrat. Man weiß ja nie was kommt! Mit den verschiedenen Farben könnt ihr dann kreativ sein. Weiße Streifen aus Zuckerguss sehen beispielsweise toll auf den rosa Candy Melts aus. Wenn ihr euch dann auch noch mit Zuckerstreuseln aus der gleichen Farbwelt austobt, könnt ihr schnell und einfach viele verschiedene Varianten zaubern und so ein wunderschönes Gesamtergebnis erzielen.


Ich hoffe ihr bekommt ebenfalls nicht genug von den süßen Kringeln. Ich habe noch ein Rezept in petto und einige weitere Ideen für leckere Donuts abseits des Grundrezeptes, die euch sicher schmecken werden! Eines verrate ich schon: Das nächste Donut-Rezept würde auch Prinzessin Jasmin schmecken... 

Noch mehr leckere Donut-Rezepte aus dem Backofen, dem Donut-Maker oder frittiert findet ihr HIER! Viel Spaß beim Backen!
*Reklame/ Affiliate Link

You Might Also Like

11 Kommentare

  1. Die sind ja wirklich ein Traum und fast zu schön zum essen. :D

    Liebst Elisabeth-Amalie von Im Blick zurück entstehen die Dinge

    AntwortenLöschen
  2. Ein wahrer Mädchentraum! Wunderschön!

    AntwortenLöschen
  3. Ui wie schön sehen die denn aus? :)
    Ich liebe Pastellfarben und Süßigkeiten in pastell?? Das muss der Candy Himmel sein! :)

    xx
    ani von ani hearts

    AntwortenLöschen
  4. so schöööön <3
    da bekommt man gleich Lust auf Donuts :)


    Liebste Grüße, Moni.
    www.monis-paradise.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  5. Die sehen so lecker aus, jetzt bekomm ich tatsächlich Heißhunger auf Donuts! ♥__♥

    AntwortenLöschen
  6. Total süß sehen die aus! :) Der Untergrund ist toll, hast du den selber gemacht oder irgendwo her?

    Liebe Grüße,
    Laura

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Laura,

      der ist selbst gemacht. :) Also selbst bemalt!

      Liebe Grüße, Miss B.

      Löschen
  7. Ooooh, die sehen köstlich aus! Ich habe mir noch nie Gedanken darüber gemacht, Donuts selbst zu backen, weil ich irgendwie dachte, dass die immer fritiert werden müssten, aber jetzt möchte ich das unbedingt mal ausprobieren! :)

    Alles Liebe,
    Jule von Kuddelmuddel

    AntwortenLöschen
  8. Soll man den Teig bis zum Rand füllen oder 3/4 voll???:)
    Die Donuts sehen voll schön aus:*

    AntwortenLöschen
  9. Hey, 3/4 voll ist super! Sonst laufen sie über. :)

    Liebe Grüße, Miss B.

    AntwortenLöschen

Ein Blog ohne Kommentare ist wie ein Cupcake ohne Zucker! ^^
Danke, dass du meinen Blog versüßt.

Ich bin dabei:

Köstlich & Konsorten Blogger Relations Kodex mytastede.com

Copyright

© Text und Bild: Miss Blueberrymuffin / Katharina Karpenkiel
ALLE BILDER UND TEXTE IN MEINEM BLOG SIND MEIN EIGENTUM UND DÜRFEN NICHT OHNE MEINE ZUSTIMMUNG VERWENDET WERDEN.