Kuchen Brownies und Gugl süß

Obstboden mal anders: Schokolade trifft Sommerbeeren

7/21/2016


Vor ein paar Tagen gab auf dem Blog ein Blueberry Basic Grundrezept für Ganache. Nun... die Ganache habe ich danach natürlich nicht gelöffelt, obwohl ich kurz darüber nachgedacht habe. Viel mehr habe ich eine Idee umgesetzt, die mir schon länger im Kopf herum spukte. Im Prinzip jedes mal, wenn ich Ganache angerührt habe. Einen Kuchen mit gang, ganz, ganz viel Ganache zu backen. Sie nur als Guss zu verwenden, reichte mir diesmal einfach nicht. Angeboten hat es sich da eine Obstkuchenform zu verwenden. Durch die Vertiefung hat man dann wunderbar viel Platz für einen kleinen See aus Schokolade und Sahne! Baden gehen dürfen darin dann viele, viele bunte und frische Sommerbeeren!


Beinahe hätte der Kuchen übrigens ohne Erdbeeren auskommen müssen. Schon beladen mit Blaubeeren, Himbeeren und einem Beutel Kirschen, fragte ich die Erdbeerfrau wie groß denn die kleinste Menge Erdbeeren wäre, die ich kaufen könne. "Das sind die 500 g Schälchen.", bekam ich als prompte Antwort. Ein panischer Blick meinerseits folgte. Nicht, dass mich die Vorstellung von mir und einem halben Kilo Erdbeeren alleine in der Wohnung erschrecken würden, aber ich hatte dann doch Bedenken, ob ich  es schaffen würde alles aufzubrauchen und wegkommen soll schließlich auch nichts. Ich möchte an dieser Stelle übrigens anmerken, dass ich es zauberhaft finden würde, wenn auch Mixbeeren-Körbchen angeboten werden würden. Für alle Foodblogger dieser Welt, die ihre Kuchen mit üppigen Beerenbergen dekorieren möchten und alle anderen, die gerne Vielfalt statt Masse möchten. Ich erklärte, dass ich nur eine Handvoll Erdbeeren für einen Kuchen bräuchte. Auf dem Gesicht der Verkäuferin breitete sich ein Lächeln aus. Sie nahm ein kleines Schälchen zur Hand und schenkte mir ein paar kleine Erdbeeren... Danke liebe Erdbeerfrau!

Schoko-Obstboden mit Sommerbeeren
ZUTATEN (Obstboden Ø 24 cm)
Für den Teig
100 g Butter (weich)
100 g Zucker
2 Eier (M)
etwas Salz
70 g Mehl
30 g Kakao
½ TL Backpulver 
1 kleiner Schuss Milch
Für die Ganache
300 g Zartbitterschokolade
200 ml Konditorsahne
+ Ein bunter Mix aus Beeren
Zubehör: Obstboden-Backform*

Für den Teig die Butter zusammen mit dem Zucker cremig aufschlagen. Dann nacheinander die Eier hinzufügen und einrühren. In einer zweiten Schüssel die trockenen Zutaten zum Teig geben und vermengen. Dann alles zusammen in eine Schüssel geben und zu einem glatten Teig verarbeiten. Sollte dieser etwas fest sein, kann noch ein Schuss Milch dazu gegeben werden.
Die Backform fetten und mit Kakaopulver bestäuben. Dann den Teig hinein füllen und verteilen. Gebacken wird der Obstboden bei 180° Ober- und Unterhitze für ca. 20 - 25 Minuten. Nach dem Backen sollte der Kuchen komplett auskühlen.
In dieser Zeit kann die Ganache angerührt werden. Da für den Kuchen eine feste, aber cremige Ganache optimal ist, habe ich mich für 300 g Zartbitterschokolade und 200 ml Sahne entschieden. Hackt die Schokolade und gebt diese in eine Schüssel. Erhitzt dann die Sahne. Gießt die Sahne über die Schokolade und lasst diese abgedeckt ca. 1 - 2 Minuten stehen. Dann wird langsam gerührt bis sich die Schokolade komplett in der Sahne gelöst hat.


Die Ganache etwas abkühlen lassen, dann aber noch warm auf den Kuchen geben und die Vertiefung des Obstbodens damit komplett fluten. Das alleine sieht schon fantastisch aus! Dann muss der Kuchen ca. 1-2 Stunden kühl gestellt werden, damit die Ganache fester werden kann. Sonst würden die Beeren einfach unter gehen. In dieser Zeit die Beeren verlesen, waschen und die Erdbeeren halbieren. Damit kann der Kuchen dann dekoriert werden. Mehr ist an dieser Stelle mehr! Ihr habt auch noch Brombeeren da? Prima! Die gesellen sich sicherlich gerne dazu! Wir feiern eine Beeren-Party! Statt Konfetti lasse ich es noch etwas weiße Schokolade in feinen Raspeln auf die Beeren regnen. Wouhuu!


Diesen leckeren kleinen Kuchen habe ich mitgenommen und ihn zusammen mit meinen Mädeln gegessen. Schokolade kann niemand widerstehen und zusammen mit so einem bunten Sommerbeeren-Mix schon zweimal nicht! Ich habe jedenfalls schon eine süße Idee für die nächste Lady's Night...


Mit diesem bunten Rezept möchte ich gerne am Blogevent "BeerenStark" von Ina teilnehmen! Bei dem wunderschönen Thema musste ich einfach dabei sein! Zu meiner Beeren-Party habe ich auch noch ein paar hübsche Kirschen eingeladen. Macht ihr auch mit? 

Print Friendly and PDF

You Might Also Like

4 Kommentare

  1. Oh wie toll sieht der denn aus? Sehr lecker...und sooo viel Schooki ♥

    Ganz liebe Grüße
    Elsa

    AntwortenLöschen
  2. Sieht sehr lecker aus, der Kuchen. Vor allem die Ganache ... oder die Beeren ... oder beides zusammen :-) Das Ganache-Rezept merke ich mir mal.
    Gruss,
    Sarh

    AntwortenLöschen
  3. Meine Familie hat den Kuchen sehr lecker gefunden. Danke für das Rezept!

    AntwortenLöschen
  4. Der Boden sieht super aus. Ein dunkler Boden ist mal was anderes und kommt richtig gut. Sehr Lecker die Zusammenstellung!

    AntwortenLöschen

Ein Blog ohne Kommentare ist wie ein Cupcake ohne Zucker! ^^
Danke, dass du meinen Blog versüßt.

Ich bin dabei:

Köstlich & Konsorten Blogger Relations Kodex

Copyright

© Text und Bild: Miss Blueberrymuffin / Katharina Karpenkiel
ALLE BILDER UND TEXTE IN MEINEM BLOG SIND MEIN EIGENTUM UND DÜRFEN NICHT OHNE MEINE ZUSTIMMUNG VERWENDET WERDEN.