Cupcakes und Muffins Pinterest made me do it süß

Pinterest made me do it: Snickers Cupcakes

3/28/2017


Das ich euch heute diese üppigen Snickers Cupcakes präsentieren kann, grenzt wirklich an ein Wunder. Ich möchte nicht dramatisch wirken, aber es war als hätten sich meine Küche gegen mich gewand. Alles begann damit, dass ich vom Einkaufen kam und mich motiviert ans Werk machen wollte. Ich griff nach der Packung Kakaopulver. In dem Moment als ich sie anhob, war es mir schon klar. Das wird nichts... verzweifelt schüttelte ich ALLES aus der Packung raus. 23 Gramm! Na damit komme ich nicht weit. Da ich ich kurz vorher schon eine kleine Ewigkeit an der Kasse anstand und als ich gerade dran war die Bonrolle gewechselt werden musste, habe ich  kurzentschlossen mein Rezept geändert und bin auf brownieartige Cupcakes umgestiegen. Mehr gehackte Schokolade, weniger Kakaopulver. Perfekt! 


Nein, eben nicht! Die Cupcakes sind leider viel, viel zu flach geworden. Sagenhaft lecker, aber unmöglich zu füllen. Dafür hatte ich doch tags zuvor extra drei Stunden lang Dulce de Leche gekocht. Ich stellte also erstmal mein Topping kühl, aß zwei Frustcupcakes und beschloss am nächsten Tag weiter zu machen. Samstag fuhr ich also gleich morgens nochmal zum einkaufen. Ich kehrte mit zwei Paketen feinstem Kakaopulver zurück und rührte endlich den Teig für mein ursprüngliches Rezept an. Auf die Förmchen verteilen, backen, auskühlen lassen, füllen, Topping ausspritzen, fertig! 
Prächtig, spektakulär! Genau so wie ich es mir vorgestellt hatte! Stolz platzierte ich mein süßes Werk auf einem Tablett, um es ins Arbeitszimmer zu bringen. Beim Transport blieb ich aber mit der Kante des Tabletts am Küchenstuhl hängen. Die Karamellsoße, die sich eben noch opulent über die Erdnuss-Karamell-Creme ergoss, breitete sich nun auf dem Dielenfußboden aus. Wie ein verdammtes Marmeladentoast waren nahezu alle Cupcakes mit der Creme nach unten auf der Erde gelandet. Lediglich drei große Cupcakes könnte ich irgendwie auf dem Tablett balancieren, der Rest war verloren! So viel Arbeit! Die schönen Zutaten! Ich hätte mir in den @r#!&ch beißen können. 


Dann hieß es allerdings Fassung bewahren. In ca. 1 Stunde würde unser Besuch kommen und ich hatte immerhin noch genug Cupcakes zum Servieren (wenn Mr. B. und ich uns einen Cupcake teilen würden). Da mich das Rezept nun so viele Nerven gekostet hat, wollte ich es euch auf keinen Fall vorenthalten. Die Cupcakes schmecken nämlich faaantastisch! Wenn ihr rechtzeitig euren Kakaovorrat überprüft und euch mit dem Tablett nicht ganz so schusselig anstellt, sollte auch alles klappen! Da bin ich mir sicher! Damit haben sie sich einen Platz in der Reihe Pinterest made me do it redlich verdient. Deswegen und natürlich weil Backwerke, die von Schokoriegeln inspiriert sind, spitze sind! 


Alles zu Pinterest made me do it... erfahrt ihr →hier und alle Rezepte der Reihe gibt es →hier. Schaut rein uns lasst mir in den Kommentaren gerne Vorschläge für Rezepte da, ich ich uuuunbedingt ausprobieren muss!


REZEPT [10 Stück]
Teig
140 g Mehl
55 g Kakao
125 g Zucker
1 TL Backpulver
100 ml heißes Wasser
70 ml neutrales Pflanzenöl
2 Eier (M)
ein Schuss Milch
80 g Chocolate Chips

Für die Füllung
10 TL Dulce de Leche nach Sonjas Rezept (Alternative: Gekaufter Karamellaufstrich) 

Für den Teig Mehl, Kakaopulver, Backpulver, Zucker, heißes Wasser und Öl in eine Rührschüssel geben und mit einem Schneebesen verrühren. Dann die Eier einzelnd hinzufügen und ebenfalls unterrühren. Zum Schluss die Chocolate Chips unterheben. Den Teig auf 10 Muffinförmchen verteilen. Gebacken werden die Cupcakes bei 175° Ober- und Unterhitze für ca. 25 Minuten. Nach dem Backen sollten sie komplett auskühlen. 
Dann mit einer Lochtülle oder einem Apfelentkerner ein kleines Loch in die Mitte der Cupcakes machen, welches dann mit köstlicher Dulce de Leche gefüllt wird. Schneidet den "Deckel" von dem Stückchen, das ihr heraus getrennt habt ab und verschließt den Cupcake damit wieder. 


Für die Creme
150 g Butter
150 g cremige Ernussbutter
250 g Puderzucker
50 ml Sahne
3 - 4 EL Dulce de Leche
Für die Deko: 3 -4 mini Snickers (gehackt), Karamellsoße, ein paar Erdnüsse

Für die Creme zunächst die Butter zusammen mit der Erdnussbutter und dem Puderzucker cremig aufschlagen. Je nach Geschmack 3 - 4 EL Dulce de Leche in die Creme einrühren. Zuletzt noch etwa 50 ml Sahne hinzugeben und alles zusammen glatt rühren. Die Creme in einen Spritzbeutel mit großer Sterntülle füllen und in einem hohen Swirls auf die Cupcakes spritzen. Zuletzt noch mit gehackten Snickers, Erdnüssen und Karamellsoße dekorieren. Fertig sind eure gigantisch-guten Snickers-Cupcakes!


You Might Also Like

1 Kommentare

  1. Super lecker !! Anstelle der Dulce de Leche habe ich Muh-Muh (Toffee Bonbons)Brotaufstrich verwendet. Den Puderzucker habe ich auch um 50 g reduziert und es schmeckte immernoch bombastisch :-) LG Andrea aus Kiel

    AntwortenLöschen

Ein Blog ohne Kommentare ist wie ein Cupcake ohne Zucker! ^^
Danke, dass du meinen Blog versüßt.

Ich bin dabei:

Köstlich & Konsorten Blogger Relations Kodex mytastede.com

Copyright

© Text und Bild: Miss Blueberrymuffin / Katharina Karpenkiel
ALLE BILDER UND TEXTE IN MEINEM BLOG SIND MEIN EIGENTUM UND DÜRFEN NICHT OHNE MEINE ZUSTIMMUNG VERWENDET WERDEN.