Cupcakes und Muffins Irland süß

Zurück nach Irland: Guinness Cupcakes

3/17/2017


Es ist St. Patrick's Day! Während die Iren heute vermutlich alles grün einfärben und der oder andere Pinte über den Tresen geht, kommt mein Bier heute in den Teig für diese wahnsinnig saftigen Cupcakes. Guinness Cupcakes wollte ich schon ewig mal backen und der St. Patrick's Day war die perfekte Ausrede Anlass dafür. Mitgenommen habe ich die Cupcakes zum Geburtstag einer lieben Freundin. Von "Was? Da ist Bier drin?" über "Whoa! Da ist Bier drin!" waren wohl alle Reaktionen dabei! Geschmeckt hat es dann ein Glück allen! 


Letztes Jahr war ich in Irland und habe euch bereits in einigen Posts mit auf die Reise genommen. Hach, ich würde zu gerne nochmal auf die grüne Insel! Für heute bleiben mir aber nur Cupcakes mit irischer Seele. Augen zu, reinbeißen und nach Irland träumen! 


REZEPT [Für 12 Stück]
Für den Teig
125 ml Guinness
125 g Butter
40 g Kakaopulver
150 g Zucker
1 Ei
70 ml Buttermilch
140 g Mehl
1,5 TL Natron

In einem Topf wird das Guinness zusammen mit der Butter erwärmt, bis die Butter vollständig darin geschmolzen ist. Dann vom Herd nehmen und das Kakaopulver, den Zucker und Vanillezucker unterrühren. Das Ei und Buttermilch kommen auch in den Topf, wenn die Masse abgekühlt ist. Sie werden aber vorher noch verquirlt. 
In einer großen Schüssel werden die restlichen trockenen Zutaten, also Mehl und Natron vermengt. Danach wird die Guinness-Mischung unter ständigem Rühren behutsam zu der Mehlmischung gegeben. Wenn ein glatter und relativ flüssiger Teig entstanden ist, wird er auf die mit Muffinformchen ausgelegten Mulden der Muffinform verteilt. Gebacken werden die Cupcakes bei 170° Ober- und Unterhitze für 20 - 25 Minuten.


Für die Creme
150 g Butter
300 g Puderzucker
300 g cremiger Frischkäse
1 TL Vanilleextrakt

Alle Zutaten sollten Zimmertemperatur haben. Für die Creme zuerst die Butter zusammen mit dem Puderzucker und dem Vanilleextrakt hell-cremig aufschlagen. Danach kurz mit dem Frischkäse verrühren. Die Creme in einen Spritzbeutel mit Sterntülle geben und in einem hohen Swirl auf die ausgekühlten Cupcakes spritzen. Zuletzt noch mit Zuckersteuseln in grün und gold dekorieren.


Hätte ich so einen mal dabei gehabt, als wir im Sommer bei den Cliffs of Moher waren. Ein Cupcake mit Blick auf die beeindruckende Steilküste hätte dem Tag die Krone aufgesetzt. Trotzdem haben wir es uns gut gehen lassen. Während die anderen Teilnehmer der Touri-Bustour zur Mittagszeit in einem kleinen Lokal verschwunden sind, haben wir uns eine schöne Picknickbank mit einem hübschen Ausblick gesucht und haben dort unsere Sandwiches verspeist. Ich fand das tausendmal schöner. Außerdem blieb uns so noch mehr Zeit die Gegend zu erkunden. 


You Might Also Like

4 Kommentare

  1. LECKER *sabber*! Ich will auch nach Irand! So schöööön! *-*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich möchte auch gerne wieder dort hin, Jasmin! <3

      Löschen
  2. Habe heute diese Cupcakes nach deinem Rezept gebacken, mit Tonkabohne statt Vanille Topping. Schmecken hervorragend! :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Isabel! Das klingt ja toll! Ich habe noch nie mit Tonkabohne gebacken. Sollte ich mal auf meine Liste setzen... :D

      Liebe Grüße
      Miss B.

      Löschen

Ein Blog ohne Kommentare ist wie ein Cupcake ohne Zucker! ^^
Danke, dass du meinen Blog versüßt.

Ich bin dabei:

Köstlich & Konsorten Blogger Relations Kodex

Copyright

© Text und Bild: Miss Blueberrymuffin / Katharina Karpenkiel
ALLE BILDER UND TEXTE IN MEINEM BLOG SIND MEIN EIGENTUM UND DÜRFEN NICHT OHNE MEINE ZUSTIMMUNG VERWENDET WERDEN.