Reklame Torten

[Anzeige] Eine Torte zum 30. Geburtstag: Alles Gute Dr. Oetker Back-Club

7/20/2019


Kennt ihr das, wenn ihr für jemanden eine Torte backt, der selbst super gut backen kann? Wenn ihr das Gebutstagskind gespannt anschaut und beobachtet wie die erste Gabel zum Mund geführt wird und versucht vom Gesichtsausdruck abzulesen, ob die Torte dem Geburtstagskind genau so gut schmeckt wie ihr hofft? So fühle ich mich, wenn ich für meine Oma backe. Heute geht es mir aber auch so, denn mit dieser Torte zum 30. Geburtstag möchte ich dem Dr. Oetker Back-Club*  - DEM Club für Hobbybäcker - gratulieren! 


Herzlichen Glückwunsch! Der Dr. Oetker Backclub* wird 30! (Ohh... nächstes Jahr steht auch für mich die große 3 an!) Seinen Mitgliedern bietet der Club richtig viel. Da sind natürlich die sechs Gugelhupf-Magazine mit Rezepten und Produktproben, die jährlich raus kommen, aber auch exklusive Back-Seminare. Besonders spannend finde ich aber den sogenannten "heißen Draht" zur Rezeptentwicklung der Versuchsküche. Dort könnt ihr jederzeit Fragen zu ALLEN Rezepten stellen und werdet super beraten! Das ist Gold wert!


ZUTATEN [18 cm ø]  Ihr möchtet die Torte mit einem anderen Durchmesser backen?
Teig 
- Teigmenge ohne mini Gugelhupfdeko
120 g Butter (zimmerwarm)
265 g Zucker
4 Eiweiß (M)
280 g Mehl
180 ml Vollmilch
2 TL Backpulver
1 TL Vanilleextrakt
+ einige Teelöffel Kakaopulver und Vollmilch
- Teigmenge mit mini Gugelhupfdeko
160 g Butter (zimmerwarm)
350 g Zucker
5 Eiweiß (M)
38ß g Mehl
250 ml Vollmilch
3 TL Backpulver
1 TL Vanilleextrakt
+ einige Teelöffel Kakaopulver und Vollmilch

Für den Teig die Butter zusammen mit dem Zucker und dem Vanillextrakt weiß-cremig aufschlagen. Dann unter langsamen Rühren in einen dünnen Stahl die Milch dazu gießen. Mehl mit Backpulver vermengen und ebenfalls einrühren. Die Eier trennen und die Eiweiße in einer fettfreien Schüssel mit einer Prise Salz aufschlagen. Den Eischnee in mehreren kleinen Portionen unter den Teig heben. Den Teig gleichmäßig auf 4 Schüsseln aufteilen. Eine Portion bleibt hell. In die zweite Schüssel rührt ihr einen halben Teelöffen Kakaopulver und einen Teelöffel Vollmilch ein. In die dritte Portion dann etwas mehr Kakao und Milch und in die letzte Portion dann schließlich 3-4  TL Kakapulver und Milch. Den Teig auf vier Backformen verteilen oder nacheinander backen! (Yayyy: Ihr könnt die Backform, die ich verwendet habe, in diesem Post gewinnen!) Gebacken werden die Böden bei 165° C Ober- und Unterhitze für ca. 17 Minuten. Nach dem Backen sollten sie ca. 10 Minuten in der Form abkühlen, ehe sie heraus gelöst werden und dann auf einem Auskühlgitter vollständig abkühlen.  In dieser Zeit könnt ihr die Creme zubereiten. Die ausgekühlten Böden sollten oben mit einem großen Messer etwas begradigt werden, damit ihr sie besser stapeln könnt. 

Ihr habt Eigelb über?  → Hier sind leckere Ideen!


ZUTATEN für die Creme
300 g Zucker
100 ml Wasser
6 Eiweiß (M)
500 g Butter (weich, Zimmertemperatur)
+ 3 EL Kakappulver 
+ 70 g Zartbitterschokolade
+ Lebensmittelfarbe (rosa)

Die Eiweiße in einer fettfreien Schüssel aufschlagen und dabei langsam 100 g Zucker einrieseln lassen. Das Wasser zusammen mit den restlichen 2/3 des Zuckers in einen Topf geben und aufkochen lassen. Den Sirup ca. 2-5 Minuten einkochen lassen und dabei immer ein Auge darauf haben. Den heißen Sirup dann zu dem Eischnee geben und unter ständigem Rühren in einem dünnen Strahl dazu gießen. Die Masse so lange schlagen, bis sie wieder abgekühlt ist. Dann erst esslöffelweise die Butter dazu geben und einrühren. Zwei kleine Portionen der übrigen Creme abnehmen und einen Teil davon rosa einfärben. In die übrige Creme rührt ihr ca. 3 EL ungesüßtes Kakaopulver und 70 g geschmolzene, abgekühlte dunkle Schokolade ein. 
Den dunklen Schokoboden auf eine Tortenplatte legen. Zwei Esslöffel der Creme darauf verstreichen. Den nächsten Boden darauf setzten und so weiter machen, bis ihr mit den hellen Boden endet. Die Torte einmal rundum dünn mit Buttercreme einstreichen und dann für 30 - 45 Minuten kühlen. Die Creme auf der Torte sollte fest werden. 
Mit der Schokocreme streicht ihr die Torte dann komplett glatt ein. Verwendet gerne einen Drehteller (Aus dem Fachhandel oder günstig vom Schweden) und eine Palette oder einen Glätter. Füllt die übrige Schokocreme in einen Spritzbeutel mit Sterntülle. Die rosa Creme kommt ebenfalls in einen Spritzbeutel mit kleinerer Sterntülle und für die helle Creme habe ich eine mittelgroße Lochtülle verwendet. Spritzt damit kleine Röschen und Tuffs auf die Torte und dekoriert sie so üppig. Wer mag, setzt noch kleine Gugelhupfe als Deko auf die Torte und streut noch ein paar Zuckersteusel darüber.


GIVE AWAY: Zum Geburtstag gibt es Geschenke!

Was wäre ein runder Geburtstag ohne schöne Geschenke! Auspacken dürft ihr! Zusammen mit Dr. Oetker* verlose ich 3 tolle Gewinnpakete:

- Jahresmitgliedschaft für den Dr. Oetker BackClub
- Ordner"handmade" *
- Gefüllte "Man nehme ..."-Dose"Beste Backzutaten"*
- Schichtkuchen-Backform"Retro", 4-teiligesSet, Durchmesser 17 cm*

Um in den Lostopf zu hüpfen verratet mir doch bitte in einem Kommentar unter diesem Post...

Das Gewinnspiel läuft bis zum 27.07. und die Gewinner werden am Sonntag darauf hier bekannt gegeben. Wenn du deine Mailadresse hinterlässt, wirst du im Fall eines Gewinns benachrichtigt.

NACHTRAG: Das Gewinnspiel ist beendet. Gewonnen haben Mareike H. (Schwarzwälderkirschtorte), Anita (19 Kerzen von der Gastmutter) und Kristina, die immer selber backen muss. Bitte schreibt mir eine E-Mail mit eurer Adresse, damit euch euer Gewinn bald erreicht!


*Werbung / Link zu meinem Kooperationspartner

Teilnahmebedingungen für das Gewinnspiel
Der Gewinn kann nur innerhalb Deutschlands versendet werden.
Der Gewinner/ die Gewinnerin ist damit einverstanden, dass seine/ ihre Adresse an Dr. Oetker weiter geleitet wird, damit der Gewinn versendet werden kann.
Der Gewinn kann nicht in bar ausgezahlt werden.
Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. 
Mitmachen kann selbstverständlich jeder. Du solltest aber über 18 Jahre alt sein oder deine Eltern fragen.
Bitte hinterlasse mir auch einen Namen, da ich anonyme Kommentare nicht zuordnen kann. (z.B. Katharina K. aus Kiel)
Nach Einsendeschluss werde ich so schnell wie möglich den/die GewinnerIn unter diesem Post bekanntgeben. Bitte schaut nach, ob ihr gewonnen habt. Der/ die GewinnerIn hat eine Woche Zeit sich bei mir zu melden, danach wird neu gelost. 

You Might Also Like

42 Kommentare

  1. Ich bin bei uns die Bäckerin in der Familie und muss bzw. mache es auch sehr gerne, Geburtstagskuchen backen, dabei tobe ich mich auch immer sehr kreativ aus. Jedoch habe ich auch mal von meinem Ex-Freund einen ganz tollen NY Cheesecake bekommen, obwohl er sonst niiiiieee backt! Das war toll und die war sooooo lecker!

    AntwortenLöschen
  2. Die tollste Geburstagstorte habe ich dieses Jahr zu meinem 40. Geburtstag von meiner besten Freundin und ihrer Mama bekommen. Die beiden sind großartige Hobbybäcker und ich habe eine wundervolle Torte bestückt mit ganz vielen Marzipanrosen bekommen. Rosen sind meine Lieblingsblumen. Ich war so begeistert von der Torte, so viel Mühe und Zeit, wie sie gekostet hat, einfach beeindruckend.

    AntwortenLöschen
  3. Normalerweise backt mir meine Mama zum Geburtstag immer einen tollen Kuchen. Sei es eine saftige Zitronenrolle, eine himmlische Beerentorte oder einen traumhaften Apfelkuchen. Am Meisten habe ich mich aber gefreut, als mir meine Schwester mal eine Schwarzwälder Kirschtorte gemacht hat. Die war unheimlich saftig und lecker und man hat gesehen wie viel Mühe sie sich gegeben hat.
    Mareike H

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Mareike H.,

      herzlichen Glückwunsch! Du hast eines der drei Gewinnpakete gewonnen! <3
      Schreibe mir bitte schnell eine E-Mail mit deiner Adresse an hallo@missblueberrymuffin.de, damit dich dein Paket bald erreicht. Ich freue mich für dich!

      Liebe Grüße, Miss B.

      Löschen
  4. Ich habe zu meinen 30sten Geburtstag meine langersehnte Grabsteintorte gebacken.Es waren ein Kuchen mit Kinderschokolade mit einer selbstgemachten grauen Fondantschicht.
    Sehr lecker����

    AntwortenLöschen
  5. zu meinem 60 Geburtstag eine Maulwurftorte mit Maulwurf (ich liebe den kleinen aus der Sendung mit der Maus) von meiner Tochter selbst hergestellt

    AntwortenLöschen
  6. Eierlikörtorte zu meinem 50. Geburtstag, gebacken von meiner damals 6-jährigen Tochter

    AntwortenLöschen
  7. Entweder backt mein Mann oder ich. Je nachdem wer in dem Moment mehr Zeit hat �� unsere große bekam zu ihrem 6. Geburtstag einen schönen Regenbogenkuchen und unsere mittlere hat auch bald Geburtstag. Sie möchte eine Elsa Torte haben, da kommt noch einiges auf uns zu ��

    AntwortenLöschen
  8. Ich liebe Käsekuchen und bekomme zum Geburtstag meistens auch einen gebacken!

    AntwortenLöschen
  9. Eine Regenbogentorte zu meinem 30. Geburtstag von mir selbst gebacken.
    Mir Buttercreme, oben auf waren Palmen und Flamingos🌴
    Happy Birthday 🥳

    AntwortenLöschen
  10. Meine ehemalige Arbeitskollegin hatte mir zum Geburtstag einen Pyramiden - Kuchen gebacken. Der ist sehr aufwendig schmeckte aber wunderbar.

    AntwortenLöschen
  11. Ich selbst backe nie, aber meine Oma macht mir immer eine Schwarzwälder Kirschtorte, die ist einfach ein Traum

    AntwortenLöschen
  12. Der beste Kuchen in meinem Backrepertoire ist die Linzertorte. Gegen den Käsekuchen meiner Mutter komme ich damit aber nicht an...

    AntwortenLöschen
  13. ich backe selbst, am liebsten Schwarzwälder Kirschtorte

    AntwortenLöschen
  14. Die beste Geburtstagstorte die ich je gebacken habe war eine Vanille-kirsch-Torte mit weißer und dunkler Schokolade und einer Karamell-Füllung!
    danielagew@web.de

    AntwortenLöschen
  15. Die tollste Geburtstagstorte war eine Käsesahne zu meinem 21. Geburtstag

    AntwortenLöschen
  16. Ich backe meistens meinen Geburtstagskuchen selbst. meistens eine Himbeer-Quark-Sahne-Torte. Meine Tochter ist aber auch eine sehr gute Bäckerin. Sie macht sehr gerne Cuppucinotorte.
    Eva-Maria

    AntwortenLöschen
  17. Die tollste Torte habe ich vor einigen Jahren zu meinem Geburtstag bekommen. Es war eine Art Käsekuchen mit Sahne in der Mitte, Kakaopulver als Deko und sehr viel Salz im Teig. Zusätzlich war eine Schicht aus in der Mikrowelle geschmolzenen Schokolinsen unter der Sahne. Kaum essbar, aber angefertigt von unserer 5jährigen Tochter, die ohne unser Wissen in der Nacht vor meinem Geburtstag unsere Küche geentert hatte.

    AntwortenLöschen
  18. Meistens bin ja ich die, die für alle anderen die Geburtstagskuch und Torten backt. Am meisten gefreut habe ich mich wohl über die Torte zu meinem letzten Geburtstag, auch wenn sie gekauft war. Ich war nämlich als Aupair in Neuseeland und wir hatten mit der ganzen Familie ein pre-Weihnachtsessen veranstaltet, weil am 25. Selbst nicht alle da waren. Ich hatte also so garnicht mit einem Kuchen gerechnet und plötzlich kommen meine Gastmutter und der kleinste mit ihr daher und ich bekomme auch noch 19 Kerzen zum aus pusten. Bei meinen Eltern bekomme ich nämlich meisten nur einen kleinen Kuchen oder einen Muffin, weil wahlweise noch Kuchen vom Geburtstag meines Vaters 6 Tage zuvor übrig ist und oder meine Mutter meint, dass in 8 Tagen ja eh Weihnachten ist und es so oder so schön genug süß und auch genug essen gibt :D
    LG Anita

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Anita,

      herzlichen Glückwunsch! Du hast eines der drei Gewinnpakete gewonnen! <3
      Schreibe mir bitte schnell eine E-Mail mit deiner Adresse an hallo@missblueberrymuffin.de, damit dich dein Paket bald erreicht. Ich freue mich für dich!

      Liebe Grüße, Miss B.

      Löschen
  19. Ich bin leider noch sehr unerfahren was Backen angeht.

    Die tollste Torte ist immer die Benjamin Blümchen Torte aus der Tiefkühltruhe *lach*

    Lg Steffi

    AntwortenLöschen
  20. Ich habe leider noch nie so eine tolle Torte bekommen... Deshalb muss ich das immer alleine tun, aber trotzdem backe ich sie selber auch mit viel Herz und es wird immer ein schöner Geburtstag

    AntwortenLöschen
  21. Ich bin von der ganzen Familie der Oberkuchenbäcker. Egal wer Geburtstag hat. Alle möchten von mir einen Kuchen oder eine Torte. Dabei bleibe ich bei Altbewertem oder ich versuche mich bei etwas Neuem.

    AntwortenLöschen
  22. Meistens backe ich die Geburtstagstorten, aber zu meinem Geburtstag backt mir immer meine Mutter einen Kuchen! Zu meinem 18. war es ein Kuchen aus einer mehrstöckigen Kuchenform im Marmor-Look!

    AntwortenLöschen
  23. Wir hatten eine wunderschöne Hochzeitstorte. luthien28 @ gmx.de

    AntwortenLöschen
  24. Da muss ich all die Kuchen nennen, die meine Mutter im Laufe ihres Lebens für mich gebacken hat. Als Kind weiß man das ja gar nicht so zu schätzen, da ist es selbstverständlich, dass am Geburtstag ein Kuchen nach Wunsch auf dem Tisch steht. Erst "im Alter" realisiert man, dass es bei weitem nicht jedem Kind so gut geht.

    Die Geburtstage meiner Kindheit verbinde ich unweigerlich mit dem Rührkuchen "Schoko-Flockina". Der stand am Geburtstag schon auf dem Tisch, wenn man aufgestanden ist. Jetzt kriege ich beim Schreiben dieser Zeilen richtig Lust auf ein Stück von diesem schokoladigen Kuchen. Yummy...

    AntwortenLöschen
  25. Bei uns daheim gab es für die Kinder immer eine große Ente, natürlich verziert mit Schokoguss, Smarties, Zuckerguss und vielem mehr. Für uns Kinder war es immer schön, wenn wir in der Nacht vor unserem Geburtstag im Bett lagen und riechen konnten, wie die Ente gebacken wurde. Es war nur ein einfacher Rührkuchen, aber wir haben ihn heiß und innig geliebt.

    AntwortenLöschen
  26. Bei uns bin ich die Bäckerin, diese traumhafte Torte backe ich meinen Eltern in 4 Wochen zur goldenen Hochzeit . Mein Daddy liebt Schokobuttercreme;-)

    AntwortenLöschen
  27. Die Krümeltorte, die mir meine Mama zu meinem Geburtstag in Krankenhaus gebacken hat. Wobei ich glaube, da hätte sie mir alles backen können... :)

    AntwortenLöschen
  28. Normalerweise bin ich die Backfee in unserer Familie, natürlich auch zu sämtlichen Festivitäten. :) Früher war dies natürlich meine Mama und viele Rezepte habe ich von ihr und ihrer Mama. Vor ein paar Jahren habe ich dann zu Weihnachten von meinen Eltern eine KitchenAid bekonnen, seither ist das backen "Chefsache". Bis auf eine Ausnahme: Mein Mann kann eigentlich gar nicht backen (zu genau, zu akribisch, zu kompliziert) aber vor 2 Jahren hat er mir zum Geburtstag eine Nougattorte gebacken, die einfach unglaublich lecker und etwas ganz besonderes war - das allerschönste Geschenk!

    AntwortenLöschen
  29. Eigentlich backe ich immer die Geburtstagstorten für die ganze Familie. Aber an meinem eigenen Geburtstag erklärt sich immer jemand anderes bereit mir eine Torte zu backen. Am besten gefiel mir die naked Torte mit Oreo-Quarkfüllung von meiner Schwester :)

    AntwortenLöschen
  30. Hallo! Bei uns in der Familie, liegt das backen im Blut, aber zur Zeit bin ich diejenige die immer Kuchen besteuert! Und ich liebe es ��2 meiner Geschwister haben dieses Jahr, jeweils eine Motivtorte bekommen, mit Haar y Potter als Thema!⚡⚡ LG natalie

    AntwortenLöschen
  31. Seit mehreren Jahren backe ich regelmäßig für meine Familie, natürlich auch zu Geburtstagen. Die beste und vor allen Dingen auch zeitaufwendigste Torte :D habe ich dieses Jahr zum Geburtstag meines Vaters gebacken. Eine Zahlentorte mit zwei verschiedenen Cremes, unterschiedlichen Füllungen und Toppings, eine Kombi aus schokoladig und fruchtig - so lecker!

    AntwortenLöschen
  32. Naja eigentlich ist es der Kuchen den meine Mama für mich gebacken hat! Denn eigentlich ist es nicht wichtig was oder wie groß oder mit wieviel glitzer sondern das er mich Liebe gebacken wurde! Bei mir war es der Gugelhupf den ich mir jedes Jahr von meiner Mama gewünscht habe....und bekommen habe :)
    Ich backe unglaublich gerne und habe schon sehr viel getestet, aber den Guglhupf mache ich trotzdem immer wieder gerne!!
    LG Steffi

    AntwortenLöschen
  33. Liebe Miss B.

    Das ist wirklich eine wunderschöne Torte, die du da gezaubert hast und ich bin sicher sie hat auch wahnsinnig gut geschmeckt.

    Meine letzte Torte habe ich am Wochenende zum 9. Geburtstag meiner Tochter gebacken. Und als nächstes hätte dann ich selbst in der Familie Geburtstag. Da ich die Torte dafür auch selbst backen muss, wäre es doch zumindest ein tolles Geschenk, wenn mir das super Gewinnpaket die "Arbeit" erleichtern würde.
    Aus diesem Grund spring ich doch mal ganz schnell in den Lostopf.

    LG Kristina aus Oberfranken
    [kristina(dot)ruppin(at)t-online(dot)de]

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Kristina,

      herzlichen Glückwunsch! Du hast eines der drei Gewinnpakete gewonnen! <3
      Schreibe mir bitte schnell eine E-Mail mit deiner Adresse an hallo@missblueberrymuffin.de, damit dich dein Paket bald erreicht. Ich freue mich für dich!

      Liebe Grüße, Miss B.

      Löschen
  34. Hallo,
    also meistens muss ich backen. Aber früher gab es immer einen ganz speziellen Kuchen, den ich mir zum Geburtstag gewünscht habe. Ich glaube, der war sogar aus einem Dr. Oetker Rezeptbuch - und zwar Milka-Herzen-Torte. Für mich selber habe ich diese aber noch nie gebacken.
    LG, Juli
    juli-und-die-welt@freenet.de

    AntwortenLöschen
  35. Hallo!

    Normalerweise bin ich ja diejenige, die bei uns die Kuchen/Torten backt. Am meisten in Erinnerung geblieben ist mir aber die Harry-Potter-Torte, die meine jüngere Tochter für ihre Schwester ( ein großer HarryPotter Fan )vor 2 Jahren zum Geburtstag gebacken hatte. Die Torte war bnatürlich nicht hundertprozentig perfekt, aber ich fand die Geste supertoll. Und lecker war sie auch noch!

    Liebe Grüße, Sigrid

    AntwortenLöschen
  36. Ich backe meistens bei uns, eigentlich gibt es immer was anderes.. Mal schauen, was es diesmal gibt, da ich am 04.08. Geburtstag habe :-)

    AntwortenLöschen
  37. Ich selbst backe nie, aber meine Mutter macht mir immer die Linzertorte.

    AntwortenLöschen

Ein Blog ohne Kommentare ist wie ein Cupcake ohne Zucker! ^^
Danke, dass du meinen Blog versüßt.

Ich bin dabei:

Köstlich & Konsorten Blogger Relations Kodex

Copyright

© Text und Bild: Miss Blueberrymuffin / Katharina Karpenkiel-Brill
ALLE BILDER UND TEXTE IN MEINEM BLOG SIND MEIN EIGENTUM UND DÜRFEN NICHT OHNE MEINE ZUSTIMMUNG VERWENDET WERDEN.