×

Wouhuu - Piña Colada! Kokos-Ananas-Cupcakes!

 


Gebacken habe ich diese Cupcakes bei 28 Grad Außentemperatur und vermutlich knapp 35° in meiner Küche. Das würde ich euch tatsächlich nicht empfehlen, aber Geburtstage kommen eben wie sie kommen. Geschmeckt haben diese Piña Colada Cupcakes aber ganz fantastisch, herrlich saftig und sommerlich!
Als wir draußen am gedeckten Kaffeetisch saßen brach plötzlich ein Sommergewitter los - Mit Starkregen und allem Drum und Dran, aber das hat der Stimmung nicht geschadet, denn die Cupcakes waren unter dem großen Sonnenschirm gut geschützt und bei den Temperaturen war die kleine Abkühlung sogar äußerst angenehm. 


Diese Cupcakes werden ohne Alkohol zubereitet, auch wenn sie von einem meiner Lieblings-Cocktails inspiriert wurden. Bei unserer Feier haben Kinder mit gegessen. Wer möchte kann aber einen Teil der Flüssigkeit durch weißen Rum ersetzen. Die ganz Mutigen können die fertig gebackenen Cupcakes auch mit etwas weißem Rum beträufeln, bevor sie die Creme aufspritzen. Dann haben sie wirklich Wumms. 

 

REZEPT [12 Stück]

Teig
100 g Butter (weich)
150 g Zucker
3 Eier (M)
1 TL Vanilleextrakt
175 g Mehl
1,5 TL Backpulver
etwas Salz
50 ml Kokosmilch
+ 100 g Kokosraspeln 
+ 150 g frische Ananas (fein gewürfelt)
Creme
250 g Quark (Doppelrahmstufe)
50 g Puderzucker
1 EL San apart
Dekoration: Papierstrohhalme (gedrittelt), Cocktailkirschen, Kokoschips

Für den Teig schlagt ihr zuerst die Butter cremig auf und gebt dann den Zucker und Vanilleextrakt hinzu und mixt alles gut, bevor ihr nach und nach die drei Eier hinzugebt. Danach kommen Mehl, Salz und Backpulver in die Schüssel. Mixt alles zu einem glatten Teig und gießt während des Mixens die Kokosmilch hinzu. Zuletzt werden die Ananaswürfel und die Kokosraspeln unter den Teig gehoben. Gebacken werden die Cupcakes bei 175° für ca. 20 - 25 Minuten. Nach dem Backen müssen die Cupcakes vollständig auskühlen bevor ihr das Frosting aufspritzt, da die Creme sonst schmilzt.
Für die Creme die Sahne steig schlagen den Quark mit dem Puderzucker und San Apart verrühren und die Sahne unterheben. In einen Spritzbeutel mit großer Sterntülle füllen und auf die ausgekühlten Cupcakes spritzen. 
Wer mag, dekoriert seine Cupcakes noch mit Papierstrohhalmen, Cocktailkirschen mit Stiel und großen Kokos-Chips.


Können wir noch kurz über die Flamingos reden? Die sind so drüber, dass sie schon wieder geil sind! Ich liebe es! 

Kommentare

  1. Hmmm, die Cupcake klingen einfach himmlisch und sehen zuckersüß aus :D ♥ Vielen Dank für das Rezept. Jetzt weiß ich welche Leckerei auf dem nächsten Geburtstag serviert wird.

    AntwortenLöschen

Kommentar posten

Ein Blog ohne Kommentare ist wie ein Cupcake ohne Zucker! ^^
Danke, dass du meinen Blog versüßt.